Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Friedaaa am Mi Apr 08 2015, 21:01

Hallo ihr Experten dieser Rasse, 

Wollt ihr mal ein bisschen mehr über diese Tiere erzählen? 
Was ist typisch?
Was macht sie aus?
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Norweger und Fjord? Gibt es einen? 

Na eben alles,  was ihr für wissenswert haltet.
Liebe Grüße
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2762
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Fellnase am Mi Apr 08 2015, 21:31

Ganz kurz: Norweger = Fjordpferd.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Napolde am Do Apr 09 2015, 07:09

lol das war wirklich kurz @Fellnase lol

Sorry für OT, zum eigentlichen Thema habe ich nichts zu sagen. Ich kenne nur wenige Fjordis, habe diese aber als sehr ruhig, entspannt und verspielt kennengelernt.
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Licke am Do Apr 09 2015, 08:03

Ich war mal an einem Stall, da hast einer Frau sie gezüchtet. Sie Jagen ca. 10 Stück. Die 2 Deckhengste waren super Allrounder, kaum hengstig. Es waren auch ein Hengst und eine Stute dabei, die wir über 20 waren, über 30 wurden und noch geritten wurden. Super fit. Alle waren gute zuverlässige Geländepferde. Springen und Dressur. Der eine Hengst ging M Dressur. Am Stahl gewann ein Wallach das Spaßmächtigkeitsspringen gegen Großpferde- ohne Sattel geritten. Die haben echt alles mitgemacht. Ich weiß, dass die damals auch immer mal in der Cavallo oder Pegasus usw. waren.

Dafür bin ich aber auch mal im Urlaub auf Norwis ausgeritten und das war ein Graus, lach. Sowas saures und traniges. ... Oje.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Fellnase am Do Apr 09 2015, 09:08

Jetzt etwas mehr Zwinker

Wie Licke schon schrieb, sind sie super Allrounder (Reiten alle Sparten, Fahren, als Arbeitspferd) und für jeden Spaß zu haben.
Sie sind super intelligent und brauchen eine konsequente, ehrliche Erziehung /Führung.

Obwohl sie so kuschelig und niedlich aussehen, sind sie Pferde und nicht unbedingt Kinderponies. Wenn Kinder sie reiten, muss eine erfahrene Person es unterstützen bzw Korrektur reiten.

Sie sind ehrlich, freundlich, klug, verspielt und lernwillig aber sehr charakterstark und mit einen sehr starken eigenen Willen.

Es ist eine Rasse, die nicht für jeden geeignet ist. Wenn man aber das Herz eines Fjordpferdes erobert hat (umgekehrt geht es ruck-zuck), hat man einen treuen Freund für immer, der für einen alles tut und sehr ehrlich ist.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Funi am Do Apr 09 2015, 09:08

Die haben echt alles mitgemacht

Yes 

bin kein Rasseprofi. Aber das würde ich unterschreiben.
Meine Liebste Freundin hat einen Fjord Wallach...der ist jetzt 23. Anfang des Jahres waren 2x Ostheo's dran. Beide haben gesagt es ist wahnsinn wie gut der noch in Schuss ist. Das ist sicherlich nicht unbedingt Rassebedingt, sondern auch ne Frage wie das Pferd geritten wurde...aber ganz grundsätzlich sind die super vielseitig und robust. Yes

der Wallach meiner Freundin hat eine solide Dressurausbildung, beherrscht alle Seitengänge, ging früher EWU & andere Westerntuniere, Reiterspiele etc. unerschrocken im Gelände, brav im Umgang, Robust in der Haltung, unkompliziert in der Fütterung.
Das einzig "negative" (wenn man so will) was mir zu ihm einfällt ist, dass ihm der Umzug so unendich schwer gefallen ist und er auch jetzt nach 5 Monaten noch denkt er sei grade 4 geworden gaga

Wenn er im Sommer richtig angekommen ist, möchte S. ihm noch fliegende Wechsel beibringen. Bin gespannt ob das klappt Yes

Ansonsten sind auch alle anderen Fjords, die ich kene Leistungswillig, unkompliziert, vielseitig...quasi der perfekte Freizeitpartner mit nur 3 Gängen lol
Ich kenne einen mit leichten nerven und den "negativen Neigungen" zu dick sein, Rehe, EMS etc. Aber da weiß ich ehrlich nicht, ob das einfach vom Menschen gemacht wurde (also die leichten nerven...und vll. auch die Figur Probleme rotwerd  Stichwort Wohlstandskrankheiten...)

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11271
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Rasselbande am Do Apr 09 2015, 19:22

Also der Unterschied zwischen Norwegern und Fjordpferden ist der, das die Norweger die mit der langen Mähne sind und die Fjordpferde die mit der kurzen alternativ auch anders herum Zwinker


Nein es sind einfach Norwegische Fjordpferde

Rasselbande

Anzahl der Beiträge : 56
Anmeldedatum : 27.04.12

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Friedaaa am Do Apr 09 2015, 19:54

Und wie kam das mit der Stehmähne zustande?
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2762
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Fellnase am Do Apr 09 2015, 20:43

Seit der Wikingerzeit wird die Mähne kurz geschnitten. Sie waren die Reitpferde der Wikinger.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Anmescho am Fr Apr 10 2015, 07:23

Prinzipiell kann ich Fellnase nur zustimmen. Püppi hat das Einfahren "so nebenbei" mitgemacht, geht in die Springgymnastikstunde, ist in der Dressur mittlerweile superfein zu reiten und am Boden von jeder selbstbewussten Person zu händeln.

Nur dem muss ich aus meiner Erfahrung heraus widersprechen:
@Fellnase schrieb:

Obwohl sie so kuschelig und niedlich aussehen, sind sie Pferde und nicht unbedingt Kinderponies. Wenn Kinder sie reiten, muss eine erfahrene Person es unterstützen bzw Korrektur reiten.

Sobald ich meinen fast 10jährigen Sohn oder meine 16jährige Tochter an oder aufs Pony lasse, würde sie sich eher die Beine brechen, als das diesen Kindern etwas passiert. Schon vor Jahren musste mein Sohn nur "Püppi gaaaaalopp" rufen (Da waren seine Beinchen noch viel zu kurz um über das Sattelblatt herauszuschauen) und sie tat es ohne zu zögern Love

Vor einigen Wochen fragte mich dann eine 12jährige Mitreiterin aus meiner Dressurstunde, ob wir nicht bitte, bitte die Pferde tauschen könnten. Ich also auf das 1,60m Kalti und sie auf Püppi. Das junge Kalti testete mich und meine Reitkünste und Püppi lief grottenbrav unter dem jungen Mädchen Yes
avatar
Anmescho

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Funi am Fr Apr 10 2015, 07:29

Hm Aber Anmenscho das macht sie nur so grottenbrav, weil eben wie Fellnase sagt da jemand mit drauf schaut. In dem Falle du! Zwinker

Meine Freundin hat ihren Wallach mit 10 bekommen...da war der Wallach grade angeritten...keine Spur von großartiger Ausbildung. S. erzählt immer, dass er damals sämtliche Leute über den Reitplatz gezogen hat. Ihre Mum und Sie haben ihn zusammen mit nem Trainer ausgebildet, sodass er heute auch so ein Pferd ist wie du sagst: setzt ein Kind drauf und er bricht sich eher die Beine als das dem Kind was passiert. Aber bis das Pferd soweit ist, gehört da halt schon jemand erwachsenes dran. Yes 
Da muss ich Fellnase zustimmen...Aber ich glaube das ist nichts wirklich Rassenspezifisches. Die Gefahr besteht bei jeder Rasse...tükisch ist natürlich, dass bei den "Ponyrassen" (Fjords, Haffis, Isis) durch das Aussehen schnell auf Kinderpferd geschlossen wird...

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11271
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von TrotterGirl am Fr Apr 10 2015, 20:56

Ich kannte eine Norwegerstute, die war an sich superbrav, egal ob auf der Koppel, im Umgang (sowohl mensch als auch pferd), das einzige was nicht so toll war... beim Ausreiten war der Kopf ständig unten und sie am futtern, ist dann aber eher erziehungsbedingt Lächeln
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Rasseportrait Norweger/Fjordpferd

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten