Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Armani96 am Do Feb 26 2015, 07:12

Hallo Zusammen,

ich habe mal eine Frage. Meine Kassy ist von Natur aus nicht unbedingt mit den stärksten Nerven ausgestattet. Lässt sich unheimlich schnell ablenken etc.
Nun gibt es ja zig verschiedene Mittelchen und Futterzusätze die angeblich das Pferd ruhiger oder gelassener machen sollen.

Taugen die wirklich was? Hat jemand Erfahrungen mit sowas - wenn ja, was könnt ihr empfehlen?

Als sie 4 Wochen Boxenhaft wegen der Sehne hatte, habe ich Melisse aus der Apotheke zugefüttert. Das ging eigentlich ganz gut. Ist halt die Frage ob das Pferd aufgrund der Melisse so gut händelbar war Schulterzuck

Viele Grüße
avatar
Armani96

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Echo am Do Feb 26 2015, 07:47

Guten morgen,

ich hab mal gelesen das man da Magnesium zufüttern kann. Selber probiert hab ichs nie weil ich nicht sooo viel davon halte.
Eher von Erziehung, Regelmässigkeit / Sicherheit und Rittigkeit.

lg
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1013
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von blondie am Do Feb 26 2015, 07:52

Hallo Armani

schön von Euch zu lesen Yes wie alt ist Kassy denn jetzt schon mittlerweile?

Was bekommt sie sonst für Futter?

lg
blondie

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Armani96 am Do Feb 26 2015, 08:02

Hey,

Also Kassy wird 8 dieses jahr und bekommt Heu, Weide und Abends eine kleine Portion Müsli mit Mineralfutter, ein paar Möhren. Das wars...
avatar
Armani96

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Do Feb 26 2015, 08:26

Ich hab meinem Pferd als er ziemlich frisch bei mir war das Relaxid von Nehls gegeben. Damals war er sehr schreckhaft und nervös.
Ich finde ihm hat es viel gebracht. Eigentlich kein wunder bei dem was da drin ist. (Hauptsächlich Baldiran, Melisse, Kamille etc.)
Im nachhinein würde ich mir das ganze aber selber zusammenmischen und als Kräuter verfüttern, weil das deutlich billiger kommt.

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 452
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Fellnase am Do Feb 26 2015, 08:29

Wann wurde ein Blutbild germacht ? Z.B. Zinkmangel kann Schreckhaftigkeit auslösen.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14592
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Armani96 am Do Feb 26 2015, 08:52

Hm ok, Blutbild wurde letztes Jahr zuletzt gemacht, da war alles in Ordnung.
Sie ist aber schon immer so, dass sie alles sehen und wissen muss. Sie ist auch Leitstute in der Herde - evtl. verstärkt das den Drang auf alles achten zu müssen.

Sie ist sehr arbeitswillig und durch die 1-jährige Pause auf gnadenlos unterfordert. Ich merke auch das jetzt das langsam regelmäßige Arbeiten schon Früchte trägt.

Aber einen Ticken ruhiger wäre schon nett. Werde nochmal die Melisse aus der Apo holen und ein bißchen zu füttern. Evtl. mal ein neues Blutbild machen lassen.
avatar
Armani96

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von gipsyking am Do Feb 26 2015, 09:50

Ich weiß, dass Bekannte damals zum Antrainieren ihrer Stute nach einer OP einen Sack Futter vom TA bekommen haben. Es war also nicht sediert sondern es war eine abgestimmte Futtermischung. Das war ein großer Unterschied.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von blondie am Do Feb 26 2015, 16:15

´Luzerne soll für hitzige Pferde gut sein...

Schau mal unter Agrobs nach bzw. ruf doch dort einfach mal an Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von fribi am Do Feb 26 2015, 20:04

Ich nutze in sochen Fällen Magnoquiet von iWEST.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Stephi am Di März 10 2015, 15:29

Kann das Magnesium-T Kombi von Makana empfehlen.
Gibts als Pulver oder Pellets.
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Bigi am Di März 10 2015, 15:55

Es gibt verschiedene homöophatische Mittel die da helfen könnten. Oder Edelsteine.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von TrotterGirl am Mo März 16 2015, 14:54

Wie oft, lange und viel arbeitest du mit ihr? Wie arbeitest du? Würde sie mehr Kraftfutter bekommen, hätte ich ja sofort gesagt, deutlich reduzieren, aber so viel scheint sie nicht zu bekommen.
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Armani96 am Do März 19 2015, 07:31

Sie tut nicht sonderlich viel, ist auf jeden Fall unterfordert. Aber wegen dem Bein müssen wir halt langsam und wohl dosiert arbeiten. Kraftfutter bekommt sie eigentlich nichts. eine kleine Schale Müsli Abends fürs Mineralfutter und damit sie was zu knabbern hat wenn alle gefüttert werden.
Ich werde mich hüten da auch noch Kraftfutter reinzustopfen :-)

Sie bekommt jetzt seit 2 Wochen wieder ein bißchen Melisse übers Futter gestreut und ist ein absolutes Lamm. Ich denke allerdings das auch das warme Wetter sein übriges dazu tut. Im Moment ist sie einfach zum verlieben!
avatar
Armani96

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von TrotterGirl am Sa März 21 2015, 14:49

Bäh... das mit dem Bein ist blöd... dann eher Kopfarbeit? Hütchen umwerfen wieder aufstellen usw alles was halt nicht zu sehr belastet. Ist sie denn wieder fit und muss 'nur' wieder schonend hineinkommen?
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Armani96 am Sa März 21 2015, 14:57

Hey, sie hat nun 1 Jahr pausiert. Läuft soweit wieder klar und das Bein sieht gut aus. Aber TA hat halt letztes Jahr schon gesagt das der Schaden alt ist und wohl chronisch bei zu starker Belastung wieder aufflammt
avatar
Armani96

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von TrotterGirl am Sa März 21 2015, 15:10

Hm... okay... das ist ech doof.

Eventuell könnte da ein Biosignal helfen? Also für die Nerven. Ich persönlich habe durchwegs gute Erfahrungen damit gemacht für alles. Nur bin ich mit den Leuten gut befreundet, gibt garantiert auch Scharlatane. Was mir auffiel, ich nehme nun B Vitamine und bin dadurch viel ausgeglichener. Ja... der Vergleich schlechthin... ich weiß Lächeln

Oder du probierst Tee. Ich habe irgendwo ein Buch herumliegen mit diversen Tees für Pferde, kann es mal suchen und dir aufschreiben was da hineinkommt Lächeln

Ansonsten... puh... ich will keinen Müll schreiben, nicht dass sie zum Schluss dann lahm geht...
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Pilgrim98 am Mo Apr 06 2015, 11:27

Magnesium soll echt Wunder wirken. Habe selbst allerdings auch noch keine Erfahrung damit gemacht.

Bei meinem werde ich das mal testen wenn der Einsteller Wallach einzieht... denn gerade bei fremden Pferden regt er sich extrem (unnötig) auf.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd mit "leichten" Nerven - kann man was über Futter machen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten