Doppellonge

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Sa März 12 2011, 19:20

Genauso ist es. Nur das du durch die Einwirkung der äusseren Longe viel genauer arbeiten kannst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Sa März 12 2011, 19:57

Sagst mal wäre es möglich dass ein DL Profi mal eine Fotoreihe macht wie ma die DL richtig verschnallt und überhaupt anfängt das Pferd richtig dran zu gewöhnen? Und wie ich die DL und Peitsche halte ohne mich einzuwickeln?


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Fellnase am Sa März 12 2011, 20:02

Hhhhmm.....Falls Feuergold wieder hier bei mir in der Nähe wäre, könnten wir es machen, denke ich.

Aber damit ist es nicht getan...DL ist wirklich Feinarbeit und man muss es "in Echt" angeleitet / gezeigt bekommen
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14715
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am So März 13 2011, 06:23

Ja, Fellnase hat recht. Bilder sind schön, aber die Realität ist, wie so oft, eine ganz andere Sache.
Der Schwerpunkt liegt einfach darin, die Feinabstimmung zwischen Händen und Maul hinzubekommen. Da hilft nur üben....und Kurs.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am So März 13 2011, 10:12

Ja da habt ihr schon Recht, aber es wäre schon mal ein Anfang.
Leider wird man hier in der Gegend nich gerade mit Kursen bombadiert... von daher wirds wohl echt schwierig wen zu finden der mir das mal zeigt.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Fellnase am So März 13 2011, 10:15

OT: Du kannst ja einen Kurs organisieren, so habe ich auch mehrmals gemacht Zwinker

Oder schreibe eine Anzeige im Inet
OT Ende
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14715
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am So März 13 2011, 10:28

Das hab ich schonmal versucht... dazu müsste der Verein sein OK geben und die sind da nich so drauf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am So März 13 2011, 10:35

Nieselwiesel@ auch wenn du denen sagst, dass doch alle Mitglieder teilnehmen können und es keine Gefahr besteht, dass sich dauerhaft ein Ausbilder einschleichen möchte ? Das ist für viele immer das Problem. Aber wenn man sich jemanden aus größerer Entfernung holt, ist es doch eher eine Bereicherung, wenn der Verein soetwas anbieten kann.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am So März 13 2011, 20:43

Habe mir nun auch mal ein wenig DL von meiner Trainerin zeigen lassen - arbeite übrigens ohne zusätzliche Peitsche, ich baue dann mit der hitneren Longe Druck an der HH auf & gebe meine Stimme dazu.

Zudem arbeite ich auch hier wieder am Kappzaum.

Nemo hats soweit sehr gut verstanden fürs erste Mal, nur ich kam damit nicht ganz so klar. Hatte noch ein ziemliches Longen-Wirrwarr :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am So März 13 2011, 23:45

HuHn@ Genau das Longengewirr ist das Problem. Du wirst aussen auf sicher zu fest im Maul, und hebst das Pferd hinten bzw ziesth es zusammen. Die äussere Longe darf nicht zu fest sein. Das verhindert gerade das lockere V/a. Auch wenn es umständlich ist : Letzlich soll ja mit einer Hand longiert werden, und die Peitsche mit der anderen Hand geführt werden. Das braucht natürlich Übung, um dann auch entsprechend mit einer Hand einzuwirken und mit der anderen zu treiben. Die Zweihandmethode funktioniert nur mit Peitsche rückwärts unter der Achsel, sonst kannst du dir nur noch einen Peitschenführer zur Hilfe holen. Probiere es aus, das Ergebnis ist sicherlich sehr unterschiedlich.Die korrekte Einhandmethode fällt Fahrern deutlich leichter, wer nicht fährt, braucht eine Weile, bis es mit einer Hand klappt. Ohne Peitsche mit engerer äusserer Longe, oder "anklatschen" der äusseren Longe bringt kein gutes Ergebnis.
Wie willst du denn das innere Hinterbein sonst unter den Schwerpunkt bringen ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo März 14 2011, 14:49

Das hört sich plausiebel an @ Feuergold.

Bin bei meiner Stute vor ein paar Wochen auch mit der DL-Arbeit angefangen.

Leider habe ich hier keinen Trainer bzw. noch keine Kurse gefunden.

Mir fällt es auch recht schwer, mich an die beiden Longen zu gewöhnen und diese in nur einer Hand zu halten.

Eine Photoreihe würde ich persönlich auch gut finden Yes
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2082
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mo März 14 2011, 15:15

Bilder zeigen ja nicht, was du fühlst. Selbst ein Video ist nicht wirklich hilfreich. Sieth man doch immer nur großes Bild Mensch und Pferd. Wie ein korrektes v/a aussieth, sollte bekannt sein. Es ist immer so eine Sekundengeschichte und selber fühlen ist das entscheidende. Wenn man mit Trainer arbeitet, dann kommt es genau auf den Moment an. Korrektur immer sofort möglich und nachvollziehbar. Es gibt einige Bücher über DL. Aber ohne fachliche Anleitung schaffen es wenige Leute, die Arbeit wirklich gut zu entwickeln.
Einfach selber versuchen, ein paar Leute zusammenbekommen, Termin Richtung Sommer, Longierplatz/round-pen und ich schwinge mich ins Auto. Oder du kommst hier nach Hamburg und arbeitest mit meinem Bubi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mo März 14 2011, 15:17

Ostfriesenmädel@ kannst auch aufladen, dein Hü mitbringen, dann machen wir es hier. Unsere kleine Anlage hat im Sommer immer Boxen für Gastpferde frei. Und an einem Tag kann man schon sehr viel tun. Für Mensch und Pferd.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Fellnase am Mo März 14 2011, 15:24

OT: Ostfriesenmädel bekommt im Sommer Nachwuchs Pfeiff
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14715
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von sisi am Mo März 14 2011, 16:25

Ich meld mich dann schonmal für Dezember an. Allerdings ohne Pferd Zwinker 4000 Euro für den Transport von Apache hab ich gerade nicht übrig....
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mo März 14 2011, 17:24

sisi@ Hast du schon eine Idee, wann im Dezember ? Könnte sein, das ich dann in Florida bin...wo wohnst du eigentlich genau ? Vielleicht komme ich dann aml nach Naxos ? Habt ihr einen Flughafen in der Nähe ? Vielleicht können wir ja bei euch einen Kurs machen !Wenn man das lange im Voraus plant, sind Flüge ja wohl auch nicht so teuer...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von sisi am Mo März 14 2011, 17:26

Ich komm meistens Anfang bis Mitte Dezember nach Deutschland. Meine Schwestern wohnt in HH, da bin ich dann auch. Kann aber auch sein, dass ich entweder im Oktober oder im Frühjahr nochmal komme. Wir könen das dann ja mal sehen.

Nach Naxos kommt man, indem man nach Athen fliegt und dann entweder mit dem Flieger oder der Fähre weiter auf die Insel.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mo März 14 2011, 17:47

Kannst ja mal Laut geben, wie sich deine Reisepläne entwickeln. Ich hab auch noch keine Peilung. Sicher vom 20.Mai-22.Juni bin ich in USA. Dann eigentlich im Oktober oder Weihnachten. Sieth aber wohl nach Oktober aus. Richte mich da mal nach meinem Mann....Er hat nur noch bis Ende 2013 bis zur Pensionierung. Bis dahin bestimmt er, wann wir fliegen.....und ich hänge dann immer noch eine Weile dran....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Di März 15 2011, 13:37

Warum hält man die DL in einer Hand und nicht in 2 Händen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mi März 16 2011, 04:45

Doppellonge wird in einer Hand geführt, damit die zweite Hand für die Führung der Peitsche frei ist. Fahrer sind es gewohnt, auch so ein Pferd ohne Problem zu arbeiten. Braucht allerdings viel Übung und beidhändig kommt man besser zum Arbeiten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Bláinn am Mi März 16 2011, 13:55

Also ich arbeite mit 2 Händen, wobei ich meine Arbeit eher als Mittelding zwischen Doppellonge und Langzügel arbeite ansehe. Mir geht es darum, das Pferd wie von oben aus zu arbeiten (mit Paraden usw) und das geht mit nur einer Hand schlecht Zwinker
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6937
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Fellnase am Mi März 16 2011, 14:17

Nein, man kann alles mit einer Hand machen und es klappt auch super, braucht aber etwas Übung.

http://www.fahrerfreunde.de/doppellonge.html

avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14715
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mi März 16 2011, 14:24

Ja, natürlich kommt man mit zwei Händen besser dran. Feinere Arbeit ist ohne Frage beidhändig leichter.Nur das Problem der Peitschenführung ist deutlich größer. Durch welche Haltung der Peitsche auch immer, es kommt zu Spannungen. Ob in der Hand oder im gesamten Arm. Diese Spannung wiederum wird unweigerlich über das Gebiss weitergegeben. Fahrer allerdings lernen, wie man auch mit einer Hand z.B. Paraden gibt etc.
Daher ist die beste Lösung, die Grundarbeit/Lösen einhändig, und die Feinarbeit beidhändig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mi März 16 2011, 14:29

Prima Fellnase, danke fürs Einstellen des Videos. Es kam zwar ein wenig zu kurz, wann einhändig, aber die Arbeit und die Möglichkeiten mit der DL sind sehr schön zusammengefasst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gast am Mi März 16 2011, 19:25

Hm, um ehrlich zu sein, hat mich das Video jetzt gar nicht angesprochen - irgendwie waren die Pferde die da gezeigt wurden auchn nicht ganz so losgelassen & v.a. beim letzten fand ichs zu viel Versammlung oder zu früh - die HH kam da null mit.
Aber darüber wollen wir ja nicht diskutieren.

Mir hat sich nun eine Frage gestellt:
Wenn die äußere Longe bei der DL doch sehr locker ist, hat man außen ja gar keine feste Verbindung, oder bin ich zu blöd dazu? Da ist für mich dann kein großer Sinn dahinter - schließlich reite ich doch auch mit dem äußeren Zügel.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Doppellonge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten