Heu ad libitum

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Fellnase am Di Dez 16 2014, 15:51

Jupp....meins.. Zwinker
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von mohirah am Di Dez 16 2014, 15:58

Solange die Frage mit der möglichen IR nicht geklärt ist, würde ich da ehrlich gesagt nicht zu lange rumexperimentieren. Wär mir einfach zu riskant. Klar, sind nicht deine Pferde, aber so ein bisschen bist du als SB auch in der Verantwortung, auch wenn die Hauptverantwortung natürlich bei der Besi liegt. Und du hast auch zum Teil die Scherereien, falls die krank werden sollten. Deshalb würde ich an deiner Stelle der Besi mal Druck hinsichtlich Test machen. Und bis das Testergebnis da ist, sicherheitshalber vielleicht doch lieber wieder rationieren. Je nach Ergebnis kann man ja dann entscheiden, wie es weiter gehen soll.

Wie viel Heu haben die denn eigentlich vorher bekommen?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2619
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von pusteblume62 am Di Dez 16 2014, 17:52

Wie checkst Du das Gewicht des Heus?
50kg in so kurzer Zeit wäre wirklich extrem.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1398
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von blondie am Di Dez 16 2014, 21:22

Haben das Heu im Netz gewogen mit 2 Waagen Zwinker

Also Fazit von den 55kg gestern waren heute noch ca. 17kg über... also haben sie 38kg gefuttert... mal sehen wie es sich weiter entwickelt...

Die Besi will auf jeden Fall mal ein BB machen lassen Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Gyllir am Mi Dez 17 2014, 08:51

also haben sie diese Nacht schon weniger gefressen! ist doch super...

das mit dem BB ist garantiert nicht verkehrt.

avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von mohirah am Mi Dez 17 2014, 09:31

Na vielleicht pendelt sich der Heukonsum in den nächsten Tagen wirklich noch auf Normalmaß ein. Daumendrück

BB ist bestimmt nicht verkehrt, hinsichtlich IR/EMS aber nicht absolut aussagekräftig. Wenn man da Gewissheit haben will, muss man einen speziellen Test machen. Aber wenn eh Blut genommen wird, kann sie ja beides machen lassen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2619
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Gyllir am Mi Dez 17 2014, 09:43

Stimmt Mohirah, das ist ja ein spezieller Test... da müssen die Pferde auch nüchtern für sein... wird deshalb in den meisten Fällen nur morgens gemacht.. werde ich nächstes Jahr auch mal bei dem Onkel machen lassen.
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von mohirah am Mi Dez 17 2014, 10:29

Wobei ich das mit dem nüchtern so kenne, dass das Pferd dann lediglich für eine bestimmte Zeit kein Kraftfutter bekommen darf. Aber wie so oft findet man dazu unterschiedliche Angaben.

Bei meinem Oldie wurde dieses Jahr ein kombinierter EMS/ECS-Test gemacht. Der musste nicht vorher fasten, bekommt aber ohnehin kein Kraftfutter (= Getreide).

Wenn man den Test machen lässt, hält man sich dabei am besten an die Vorgaben des eigenen TA. Zwinker

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2619
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von blondie am Fr Dez 19 2014, 13:45

Das Projekt mit den beiden Stuten ist heute beendet...

Die haben den Sack von gestern abend jetzt gerade geleert... das ich wirklich unglaublich.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Fellnase am Fr Dez 19 2014, 14:51

Ochhaa...hätte ich auch genauso gemacht.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von blondie am Mo Mai 11 2015, 10:13

Hallo,

ich hab da mal eine Frage...

Gebt ihr 24h trotzdem Heu auch wenn ihr die PFerde auf der Wiese habt und / oder evtl. Grasschnitt füttert?

Ich stelle gerade um sprich langsam gewöhne ich sie an Weide und Grasschnitt...

Ich möchte halt nicht das die dann Platzen Pfeiff

Wie sind eure Erfahrungen?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Gyllir am Mo Mai 11 2015, 10:19

ich habe das ganze Jahr Heu hängen... und ich muss sagen bei mir klappt es super... jetzt wo ich wieder eine "neue" Herde habe, muss ich auch nicht mehr über eine automatische Heuraufe nachdenken... selbst der Onkel nimmt nun langsam aber sicher ab... trotz Wiese und Heu.
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von blondie am Mo Mai 11 2015, 10:27

Ich hab ja meine Heuraufe in der Mitte...

Momentan ist da ja Netz drinnen übers Heu ... und darauf verteile ich momentan den Grasschnitt

Mein Plan ist dann aber das ich wieder paar mehr Netze aufhänge und ausschliesslich den Grasschnitt in der Raufe fütter weil sie es da
a) nicht versauen
b) es sich dann schöner Säubern lässt


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von mohirah am Mo Mai 11 2015, 10:31

Meine kriegen auch immer noch (fast) ad libitum. Allerdings habe ich inzwischen schon einen geringeren Verbrauch als im Winter. Die fressen also von sich aus schon weniger Heu. Yes

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2619
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Amigo1595 am Mo Mai 11 2015, 13:00

Unsere stehen jetzt ne Woche auf der Wiese und haben zusätzlich momentan noch den Heuhänger mit da stehen, für die Anfangszeit, in paar Wochen kriegen sie dann nur noch Gras von der Wiese. Platzen tut keiner, die nehmen sich das was sie wollen an Bedarf...
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Brina am Mo Mai 11 2015, 13:09

Unsere SB ist dabei ne neue Raufe zu bauen bzw. will bald loslegen (Material liegt schon bereit) zu der haben sie dann auch immer 24h Zugang zum Heu, auch wenn die Weide offen ist. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Unsere RL meint auch, dass sich das einpendelt. Ich bin gespannt Yes
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9672
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Keksi am Mo Mai 11 2015, 14:12

Also in meinem ehemaligen Stall hatten die Pferde auf den kleinen Ausläufen, wo sie untertags auf die Reitschüler warteten Zwinker ) eine Heuraufe stehen wo sie das Heu ad libitum gefressen haben. Über Nacht sind sie im Sommer auf die Weide gekommen, wo nach Bedarf auch eine Heuraufe dazugestellt werden konnte, sprich wenn das Gras zu schnell abgefuttert wurde und die nächsten Weideabschnitte nicht mit dem Nachwachsen hinterhergekommen sind.

Sollte es zuviel geregnet haben, so wurden die Pferde mit Heu, oder (kam drauf an ob in der Früh des Vortages gemäht wurde) das geschnittene Gras verfüttert.

Keines der Tiere war dick, weder Huzulen, Shettys noch die Warmblüter. Die waren das eben gewohnt. Selbst das Tier, das nicht geritten werden konnte, wegen einem Sehnenschaden, war schlank aber nicht zu dünn.
avatar
Keksi

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 26.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von TrotterGirl am Mo Mai 11 2015, 16:35

Eine echt dämliche Frage...
Wenn ihr bei euch rund um die Uhr Heu füttert, misten die dann nicht unglaublich viel? Kommt man da überhaupt hinterher? Bei uns im Stall stehen zur Zeit 27 Pferde, die bekommen 2x täglich Heu, im Schnitt immer ca. 3kg pro Pferd mehr Heu als 'notwendig' (und das sieht man ihnen sehr deutlich an) um eben frustrierte Pferde zu vermeiden, im Sommer gibts dann auch 8 Stunden Weidegang, aber den Mist den sie über Nacht produzieren ist echt heftig... ich komme da kaum hinterher... nur wenn ich mich extremst stresse und das geht mir auf die Wirbelsäule.
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Licke am Mo Mai 11 2015, 17:24

Bei uns stehen über 30 Pferde, die alle rund um die Uhr Heu oder Gras haben.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von blondie am Mo Mai 11 2015, 18:22

Hm also so extrem viel mehr Mist wird nicht produziert. .. kann ich nicht bestätigen

Ok super für die Infos ich werd jetzt mal sehen wie sich das einpendelt und ggf dann mehr Netze aufhängen

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Avaris am Mi Mai 13 2015, 16:57

Also bei uns gibt es im Winter 24h Heu aus Heuraufen mit Netzen, und im Sommer 12h Weide und 24h Zugang zu Heu aus Netzen. Das klappt bisher super Yes Ist für die Pferde auch sehr viel entspannter, zumindest meinem merkt man das deutlich an. Für den bedeutet eine rationierte Fütterung Stress.
Wir haben einen ziemlich bunten Rassenmix, vom Minishetty über diverse Ponys bis hin zum Warmblut ist viel vertreten, deutlich zu dick ist da keines. Die älteren sind eher zu dünn, ich denke, vielleicht wäre es für die besser, Zugang zum Heu ohne Netz zu haben.

Die Menge an Äppeln kommt mir normal vor Yes (Bei 7 Ponys (2 Minishettys, 1 Warmblut, dazwischen alles so Großpony/Kleinpferdemaß) sind es ca. 4 Karren pro Tag.)

Avaris

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von TrotterGirl am Mi Mai 13 2015, 19:28

Karren, eine 08/15 Schubkarre?
Also vom Mist her habe ich mindestens 2 Tuk-Tuks voll, jeden Tag nur von den Offenställen und Paddocks ohne Weiden, da kommen pro Weide nochmal ca. 1-2Tuk-Tuks dazu und wir haben 20 große Weiden. Zur Info, das ist ein Tuk-Tuk :,D Und ich kann schon nicht mehr, je mehr ich wegräume umso mehr Mist liegt, kommt mir vor... klar, sind viele Pferde aber trotzdem.. ist unnormal viel was die da produzieren...
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Avaris am Do Mai 14 2015, 11:04

Ihr habt ja coole Schubkarren Yeah

Ja, ich meinte ganz normale "Standard-Schubkarren", nicht mal die großen in die mehr reingeht. Davon morgens und abends ca. 2 - 2,5, je nachdem wer mistet denn jeder mistet ja anders. Ich miste z.B. gerne nach dem Prinzip "Einer geht noch, einer geht noch rein", und "lieber riskieren alles fallen zu lassen, statt zwei Mal gehen" lol
In meine zwei Karren passt also die Menge Mist, die bei einigen anderen vielleicht auf 2,5 bis 3 Karren aufgeteilt werden würde. (Alles eine Frage der Technik des Komprimierens! Yeah ) Ist dann auch immer wieder eine kleine Herausforderung, mit so 'ner schweren Karre die Rampe zum Mistwagen hoch zu kommen Yes

Avaris

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von amidar am Fr Mai 22 2015, 18:43

24h Stunden Heu, 24h Weide mit täglichem Zustecken, 6 Ponys/ Pferde, 5-6 Karen Äppel pro Tag (die sind dann aber auch richtig voll, bevorzuge auch die Technik des Komprimierens, statt einmal mehr zu laufen).
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Mai 27 2015, 09:23

Abends und Vormittags haben die beiden Warmblüter nur Zugang zum Offenstall und dem Ganzjahresweidestück und das Pony ist über Nacht ganz auf dem seperaten Paddock.

Mittags haben alle Zugang zur Sommerweide mit frischem und mittlerweile recht hohem Gras, wobei ich da auch immer nur Teilstücke zur Verfügung stelle.

Die bekommen ganzjährig Heulage zugefüttert, wobei der Verbrauch jetzt deutlich weniger ist.

Ich muss sagen, so scheint es endlich für meine drei die richtige Mischung für eine annähernd schlank bleibende Line zu sein, so dass sie hoffentlich mit einer Bikinifigur in den Sommer starten können  Zwinker
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2024
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Heu ad libitum

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten