Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Seite 4 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Mi März 04 2015, 09:16

Gestern hat eine Miteinstellerin ihr Pferd zum fressen raus gebracht. Das natürlich ohne alles, also Halfter und Strick. Ich mein unser Stall liegt in unmittelbarer Straßennähe aber ok wenn sie meint. Ihr Pferd geht schon mal zum Eimer und wollte anfangen zu fressen auf einmal zieht die ihr ein Halfter vollesahne über die Nase. Ich war total perplex und Stuti auch. Die Besitzerin meint nur die soll nicht so drängeln und gibt dem vollkommen freien Pferd gleich nochmal eine mit. Einfach unfassbar!!! Noch schlimmer obwohl das Pferd nicht nachgegeben hat mit drängeln hat sie das Fressen auf einmal frei gegeben und meinte jetzt wäre es genug ??? und was soll das Pferd dabei lernen?

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Watz am Mi März 04 2015, 13:46

Manche sind einfach nur doof :-(
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr März 06 2015, 11:13

Gestern war auch wieder so ein Tag an dem ich mich fragte Warum nur?

Bei mir in der nähe gibt es eine "Reitschule". Die Besitzerin hat zwei junge mädls mit zwei ihrer Pferde auf den Reitplatz geschickt um diese laufen zu lassen.
Die beiden Mädels werfen die Pferde auf dem Platz und warten erst mal. Nix passiert.
Dann kamen die Auf die Idee das sie die Pferde von draußen antreiben also immer schön zwischen den Strombändern (Reitplatzabtrennung) durchgeschlüpft und rumgeschrienen. Pferdchen fangen an ruhig zu traben.
Die Mädels rennen daraufhin panisch runter vom Platz. Die Pferde hören mit dem Rennen auf und fangen an sich zu welzen.
Das eine Mädel meinte darauf hin zum anderen die Pferde sind ja soo gaga... und haben wieder mit dem treiben und rumschreien angefangen.
Nach einiger Zeit hatten die wohl Mitleid mit den Pferden oder so und sind vom Reitplatz runter.
Das die Reitplatzumzeunung total durchhängt nach ihrer Aktion total egal.
Der Besitzerin der Reitschule war es auch egal das die Mädels keinen Plan hatten was die da so treiben und hat sich nicht mal blicken lassen... Na ja

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am So Apr 26 2015, 18:56

ich bin ja nun wieder an einem stall mit mehr leben...
da sind ganz viele lustige leute.
die eine, sehr nett ist sie aber, redet die ganze zeit nur auf ihre pferde ein. ununterbrochen.
sie redet aber auch mit den tauben und den raben....
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Watz am Mo Apr 27 2015, 11:21

Hihi, ja solche gibt es viele... lol Bei uns am neuen Stall gibt es auch solche. Aber die sind mir 1000 Mal lieber als die radikale Schlaufzügelfraktion oder die im alten Stall, die ihre Pferde immer schon mit eingeschnallten Hilfszügeln aus der Box geholt und diese auch bis zum Absatteln in der Box nicht ausgeschnallt haben. Yes
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von TrotterGirl am Mo Apr 27 2015, 18:58

@Echo schrieb:
sie redet aber auch mit den tauben und den raben....


...hust... das tu ich auch gern... hust...

Jedenfalls... ich muss mir das aus der Seele tippen...
Im Stall haben wir 2 COB Pferde, schön und gut... also wird seit Ende Dezember 2014 Heu nass gefüttert, im Offenstall, alles sehr mühsam, jetzt gehts eigentlich, ist halt eine ungute Arbeit, mag es einfach nicht, aber was tut man nicht alles, jedenfalls... TA meint Pferde gehören bewegt, ist auch gut so... aber nicht stundenlang als Schulpferd im Staub... Pferd hustet und röchelt herum, egal, soll ja bewegt werden, aber wehe ein Halm vom Heu ist nicht nass genug! Manchmal frage ich mich ernsthaft... wenn mein Pferd COB hätte würde ich ihn nicht 3-4 Stunden am Platz 'bewegen' auf dem echt staubigem Platz. Es ist in meinen Augen ein großer Unterschied ob ich ausreiten gehe, wo es bei weitem weniger staubt, oder ob ich stundenlang (4-5x die woche) den Gaul im Wüstenstaub traben un galoppieren lasse... boah... mich ärgert das so extrem... da reißt man sich den A... auf und dann machen die Leute nur Unsinn...

avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am Mo Mai 11 2015, 10:02

Keine Story von meinem Stall direkt sondern nur indirekt mitbekommen:

Ängstliche Besitzerin/Reiterin hat ein Pferd gemütlicher Rasse, Pferd stirbt in der Klinik recht plötzlich, Besitzerin setzt sich am gleichen Abend an den Rechner und beginnt Anzeigen zu studieren.
Am Tag drauf fängt sie schon an sich neue Pferde anzugucken. 4 Tage später steht ein neues Pferd im Stall, selbe Rasse wie das davor allerdings eine 11 Jährige Zuchtstute die bislang nur auf dem Hof lebte auf dem sie geboren wurde.
Dort wurde sie zwar auch geritten aber offenbar nicht sonderlich alltagstauglich als REITPFERD ausgebildet.
Das neue Pferd entpuppt sich als panische Else, scheut, erschrickt, erstarrt, rennt weg und nimmt die neue Besitzerin im neuen Stall nicht wirklich für voll.
Heute, keine 3 vollen Wochen später, soll das Pferd zurück gegeben werden weil es sie nun in Angst gegen einen Balken gequetscht hat und sie sich nicht in der Lage sieht es zu behalten....

Unfassbar.........
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Watz am Mo Mai 11 2015, 21:11

Bei uns eher lustiges: stellt euch einen großen OS mit freiem Zugang zur großen Hangweide vor. Eine Pferdebesitzern bleibt ganz unten am Hang stehen und pfeift nur. Pferd kommt nicht. Sie pfeift wieder. Und wieder...  Geht aber keinen Schritt weiter. 20 Minuten später hat dann ihr Freund, der dabei war, die Nase voll und stapft los...
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Avaris am So Mai 17 2015, 16:39

@Echo schrieb:Keine Story von meinem Stall direkt sondern nur indirekt mitbekommen:

Ängstliche Besitzerin/Reiterin hat ein Pferd gemütlicher Rasse, Pferd stirbt in der Klinik recht plötzlich, Besitzerin setzt sich am gleichen Abend an den Rechner und beginnt Anzeigen zu studieren.
Am Tag drauf fängt sie schon an sich neue Pferde anzugucken. 4 Tage später steht ein neues Pferd im Stall, selbe Rasse wie das davor allerdings eine 11 Jährige Zuchtstute die bislang nur auf dem Hof lebte auf dem sie geboren wurde.
Dort wurde sie zwar auch geritten aber offenbar nicht sonderlich alltagstauglich als REITPFERD ausgebildet.
Das neue Pferd entpuppt sich als panische Else, scheut, erschrickt, erstarrt, rennt weg und nimmt die neue Besitzerin im neuen Stall nicht wirklich für voll.
Heute, keine 3 vollen Wochen später, soll das Pferd zurück gegeben werden weil es sie nun in Angst gegen einen Balken gequetscht hat und sie sich nicht in der Lage sieht es zu behalten....

Unfassbar.........

Das kommt mir aber sehr nach einer bestimmten FS aus dem RF vor...

Avaris

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Friedaaa am So Mai 17 2015, 18:21

Was ist daran so unfassbar? 
Wenn ich schon am Anfang merke,  dass es nicht passt, wieso dann quälen?  
Hilft beiden nicht weiter
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2933
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am So Mai 17 2015, 18:25

Genau, @Avaris, das ist die Bekannte einer Freundin. Dadurch bin ich erst auf die FS aufmerksam geworden.

Ich finds unfassbar sich am selben Abend an dem mein Pferd stirbt hinzusetzen und vier Tage später ein neues am Start zu haben.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Sagrei am So Mai 17 2015, 19:15

@Echo
Jeder trauert auf seine Art. Keine 24 STunden nach dem Tod unserer Hündin, war unser nächster Hund "am Start". Sie war ne Stunde beim Bestatter, da hab ich mir Anzeigen für einen neuen angeschaut.

Allgemein finde ich es unfassbar, dass offensichtlich alles was man am Stall/Pferd tut "unfassbar" ist. Alles wird kommentiert, bewertet und in die Kategorien "richtig" und "falsch" eingeordnet. Selbstredend weiß jeder immer alles besser und posaunt seine eigene Bewertung des Fremdverhaltens auch schön brav in die Welt.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Gast am So Mai 17 2015, 19:25

So unfassbar finde ich das auch nicht. Der Mensch sucht nach Ersatz und findet eher Trost wenn eben wieder ein neuer Vierbeiner da ist.
Das ist sowas wie Selbstschutz und eher heilsam.

Ich muss Sagrei zustimmen.... keiner kann wissen warum wer was wie macht, keiner kennt Hintergründe, Gefühle und Gedanken... aber alle urteilen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am So Mai 17 2015, 19:30

Wenn es euch nicht interessiert und ihr es so ablehnt zwingt euch ja auch keiner zu lesen oder selber etwas zu schreiben?
Trotzdem kann ich wohl schreiben wenn ich denke das irgendetwas unsinnig ist.
Sich über den Verlust ohne groß nachzudenken hinwegzutrösten und in dem Moment auch keine Vernünftige Entscheidung treffen zu können zählt für mich dazu.
Wir reden ja hier nicht über ein Fahrrad sondern über ein lebendes, fühlendes Wesen was darunter leidet wenn jemand seine eigenen Komplexe und Neurosen daran auslebt.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von DunLee am So Mai 17 2015, 19:36

@Echo schrieb:Wenn es euch nicht interessiert und ihr es so ablehnt zwingt euch ja auch keiner zu lesen oder selber etwas zu schreiben?
Trotzdem kann ich wohl schreiben wenn ich denke das irgendetwas unsinnig ist.
Sich über den Verlust ohne groß nachzudenken hinwegzutrösten und in dem Moment auch keine Vernünftige Entscheidung treffen zu können zählt für mich dazu.

Ich denke nicht, dass kein Interesse da ist, aber wenn man die Meinung nicht teilt, kann man dies doch ebenfalls kundtun.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2225
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Sagrei am So Mai 17 2015, 20:08

@Echo
Das ist doch genau das, was ich schrieb. Nur weil ich dir widerspreche, ist meine Meinung und meine Teilhabe dann unnütz, doof und man spielt die "dann geh doch" Karte.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am So Mai 17 2015, 20:33

Nö. Ich versteh nur nicht weshalb du dich beschwerst und unsere Meinung nieder machst weil wir hier schreiben.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Sagrei am So Mai 17 2015, 20:45

Nö, ich mache eure Meinung nicht nieder. Das ist EURE Meinung, gehört euch, nur euch, euch allein und hat jegliches Recht dazu NEBEN meiner Meinung zu stehen.

Das "Allgemein" zu beginn des zweiten Teils meines Posts sollte hinreichend deutlich machen, dass der persönlich an dich gerichtete Teil, in dem ich dich markiert habe, da beendet ist. Das macht ja auch der Absatz deutlich. In dem an dich gerichteten Teil erzählte ich von MIR persönlich und sagte nur, dass jeder anders trauert.

Ich finde es sehr spannend zu sehen, wie den "Allgemein finde ich" Teil reagiert wird. Das ist eben MEINE Meinung, die, wie eben auch dein Meinung, gleichwertiges Recht dazu hat, so zu stehen.Liest man jetzt genau, schrieb ich sogar
"Selbstredend weiß jeder immer alles besser und posaunt seine eigene Bewertung des Fremdverhaltens auch schön brav in die Welt."
und schließe mich damit sprachlich ja ein. Ich griff das Wort "unfassbar" auf, weil das nun mal im Titel des Fadens vorkommt.

Nun, der Teil mit dem Beschweren... ich dachte immer ein Diskussionsforum lebt vom Meinungsaustausch. Schulterzuck So frei gemäß dem Motto "Meinung A trifft Meinung B..." Wusste ja nicht, dass wir nur über die "unfassbaren" Geschichten hier belustigt/empört den Kopf schütteln sollten. Sorry. Kommt nicht mehr vor.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Fellnase am So Mai 17 2015, 20:49

Alle: ruhig Blut, tief Luft holen und bis 10 zählen.
Grüsse vom Admin.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14893
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Mokka am So Mai 17 2015, 20:55

Ich kann verstehen, dass man sich gleich ein neues Tier kauft. Ich kann auch verstehen, dass man ein Pferd, mit dem man gar nicht glücklich wird, zurückgibt/ verkauft.
Das Problem bei besagter Story von Echo ist m. M. n., dass die ganze Geschichte für einige, die sie "live" mitverfolgt haben, sehr vorhersehbar in die Hose ging...

Trotzdem kann ich es ein Stück weit / den Grundgedanken der besagten Person nachvollziehen und finde nicht, dass das "Unfassbar" ist... Aber so ganz verstehe ich den Sinn dieses Threads hier eh nicht. Ich geh wieder Joggen

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Friedaaa am So Mai 17 2015, 21:25

Schad für die Person,  dass in einem anderen Forum über sie geschrieben wird. Irgendwie fies.
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2933
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am So Mai 17 2015, 21:32

Ob wir hier über eine person aus einem forum schreiben oder über unsere miteinstaller.... macht das nun einen unterschied?
es sind leute die das hier nicht lesen.... insofern?!
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Pergamemnon am So Mai 17 2015, 21:33

Ich werde das Gefühl nicht los, dass man in anderen Foren auch über uns die ein oder andere Kopfschüttel-Story schreiben könnte Kaffee
Ich hab auch schon ne Menge irre Dinge im Stall erlebt, aber am irrsten sind für mich die, die sich drüber ereifern.
So ein Thread hier ist nicht schön, und deswegen: Bye bye
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Mokka am So Mai 17 2015, 21:35

Ich seh keinen Unterschied dabei, über Menschen zu schreiben, die im gleichen Stall stehen (wie hier schon auf 7 Seiten geschehen), oder über Leute aus anderen Foren.

Ach doch, einen Unterschied: Die Leute in den Pferdeforen sind sich (im Gegensatz zu den normalen Miteinstellern) bewusst, dass sie ihre Erlebnisse öffentlich aller Welt preisgeben. Sie haben sich bewusst unter Kenntniss aller Risiken dafür entschieden. Da muss man damit rechnen, dass das Geschriebene von anderen aufgegriffen wird. Das gleiche kann hier mit den Storys passieren.

Meins ist es trotzdem nicht - also:  Joggen

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von fribi am Mo Mai 18 2015, 07:29

Von mir aus kommt kein Gedanke zum Thema, ob und wann ein neues Tier angeschafft wird. Aber ich würde gerne anregen, genau dieses Thema abzuhaken. Es wurden verschiedene Meinungen geäußert, die jede für sich nicht von allen Usern geteilt werden. Das ist normal, denn wir haben ja glücklicherweise die Meinungsfreiheit.

Es werden nun sicher keine neuen Sichtweisen dazu beitragen, die eine oder die andere Meinung zu teilen oder gut zu heißen. Es gibt hier kein allgemeines "richtig" oder "falsch", jeder von uns hat seine eigene Art, mit dem Tod eines Tieres umzugehen. Deshalb fände ich es gut, wenn wir die Diskussion über diesen einen Punkt abschließen. 

Es gibt sicher noch weitere spannende Themen...   Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten