Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Seite 3 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Solar am Di Nov 11 2014, 21:10

Oh mein Gott es wird immer verrückter...........boah sprachlos arme Viechers
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Krümelchen am Di Nov 11 2014, 21:20

Da fällt einem echt nix mehr zu ein No
Einfach nur traurig.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am Di Nov 11 2014, 21:24

nicht das das falsch verstanden wird. meins ist das gannnz hinten von dem man nur ein ohr sieht. schaut auch nach links Zwinker
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Do Nov 13 2014, 08:10

wir haben vor ein paar tagen ein neues Pferd bekommen, gestern sind die Besitzer des neuen Pferdes und die der anderen Pferde (außer meinem) auf dem Reitplatz gegangen um die Pferde zusammen laufen zu lassen, um die Herde näher zusammen zu bringen.
Also sind die dann zusammen zum Reitplatz gestiefelt mit mehreren Leuten und Peitschen. Zum Reitplatz führen klappte nicht wirklich, da die Pferde die neue nicht zu nah an sich lassen wollten aber egal, dann erst mal die Pferde rumgescheucht mit viel genkalle und Geschrei. Die gewohnte Herde ist irgendwann ziemlich auf die neue gegangen und da kam der Kommentar komm wir binden alle aus, dann können die nicht aufeinander los gehen, gesagt getan ich nur vz schreck ich find des unmöglich außerdem gebracht hat es nichts

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von nasowas am Do Nov 13 2014, 08:17

Bitte was? Also ausgebunden laufen lassen ist ja das eine, finde ich jetzt nciht toll aber na ja, aber ausgebunden in der Gruppe??? das is ja mega gefährlich!

Zu den runtergelassenen Bügeln: Ich finde das nicht schlehct, wir haben das an der Longe beim anreiten genauso gemacht damit das Pferd das eben kennenlernt, dass da war baumelt und deshalb nciht gleich durchdreht. Finde das auch garnicht shclimm, also wegder gefährlich noch schmerzhaft oder so. Man muss ja nciht gerade meterlange Dressurbügel baumeln lassen, kann die ja etwas kürzer machen. Allerdings an der Longe nicht frei!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Krümelchen am Do Nov 13 2014, 08:22

Also mit den Bügeln hab ich auch kein Problem.
Beim Westernsattel kann man die ja auch gar nicht hoch machen.

Aber ausgebunden laufen lassen find ich nicht ok.
Geschweige denn in der Gruppe Rolling Eyes

avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Watz am Do Nov 13 2014, 10:04

Ja, Bügel an der Longe hängen lassen kenne ich auch zur Gewöhnung. Alles gut, macht ja auch Sinn. Aber eben nicht frei und schon gar nicht ausgebunden frei. Und nochmal nicht ausgebunden frei in der Gruppe. Autsch. Das Phänomen scheint ja echt weit verbreitet zu sein. Gruselig!!!!
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von nasowas am Do Nov 13 2014, 10:30

Die Berieterin an meinem früheren Stall ist so "abgeritten"! Ich glaube es war ihr oft zu viel mit den Berittpferden, da hat sie die Gesattelt und getrenst und dann die Zügel so unter die Steigbügel geklemmt (finde ich an sich ok an der longe) und dann 15 Min laufen lassen und ist dann geritten!
Man muss fairerweise sagen dass nie was passiert ist aber ch fand das gefährlich und auch den Kunden gegenüber frech1 Ich zahle Beritt, nicht laufenlassen!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Watz am Di Nov 18 2014, 07:47

... gar kein konkretes Gruselerlebnis, sondern eher ein alltägliches bei uns am Stall:
Die Pferde werden bereits ausgebunden - ob mit Dreieckern oder Ausbindern - aus der Box in die Halle geführt. Aufsteigen, immerhin noch Schritt reiten, aber das wars. Da wird nix erst später eingeschnallt oder wenigstens erstmal länger gelassen und später kürzer geschnallt. Und auch am Ende nicht ausgeschnallt. So werden dann gut verschnürt noch die Hufe ausgekratzt und das Pferd wird erst in der Box wieder "ausgezogen".

Mannomann....
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von nasowas am Di Nov 18 2014, 08:03

Das machen die so lange bis ihnen mal einer deshalb auf der Stallgasse hinfällt!
Mir rollen sich die Fussnägel auf wenn ich jemand ausgebunden führen sehe! Das geht so garnicht!

Ich muss ja mal anmerken, dass sich an meinem stall die gruselgeschichten in grenzen halten!

Ich mach mich immer nur lustig über die Gruppe Reiter, die ihre Pferde nur in Rüstung auf die Koppel lassen, Bandagen mit dickem Kissen, drüber Gamaschen, Hufglocken , alles 4 mal....
Ich sag immer ganz mitleidig zu meinem freud " Schau mal wieder so ein armes Pferd das offensichtlich ncith laufen kann oder warum sit es so eingepackt"
Ich hab ja nix dagegen ein krankes Pferd irgendwie zu schützen oder bei speziellem Beschlag aber diese "Vollmontur" finde ich schon ab und an lächerlich!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Licke am Di Nov 18 2014, 08:18

Naja, es geht wohl weniger um das Ausbinden ab der Box und beim Führen.....
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Funi am Di Dez 02 2014, 19:27

Es ist nicht im Stall passiert, aber was ich grade auf FB in einem "Forum" gelesen habe, schockiert mich so, so sehr AH!

Es wurde ein Video gespostet von einer jungen Stute, die sich nach Angaben der Frau nicht longieren lässt. Das Pferd würde stattdessen die Frau über den Platz zerren...sei nicht zu halten, wild, ungestüm und gefährlich.
Ihre Methode das zu lösen: Kappzaum drauf und das Pferd wurde an nem Pfosten festgebunden und da im wahrsten Sinne des Worstes einfach sich selbst überlassen. 

Binnen kurzer Zeit ist (mMn mit Recht) eine hitze Diskussion über die Methode in Gang gesetzt worden, dass diese Methode ein no go ist. Pferd brechen usw...
Die Frau verteidigt sich damit, dass sie 35Jahre Isi Erfahrung hat, Trainer B und Ex Sportrichterin ist AH!   Sie hätte alles zu dem Thema gelesen und sich deshalb dafür entschieden das so zu machen. Umfall

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Echo am Mi Dez 03 2014, 06:58

Aber wenn sie doch so weitreichende Erfahrung hat? .... :/
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Mi Dez 03 2014, 09:02

das ist Wahnsinn !!!

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von planlos4 am Mi Dez 03 2014, 09:34

Trainer B und Ex Sportrichterin

Das ist noch nie ein Ausdruck von können gewesen. Kotz Leider wird sich daran bei der Dame wohl nichts ändern, warum auch? Nur weil ein Forum/Gruppe sie fertig macht?! Der Dame müssen die Kunden weglaufen, damit sie nicht noch mehr schaden an den Tieren ausüben kann.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von nasowas am Mi Dez 03 2014, 09:53

Das ist doch mega gefährlich! Mal abgesehen davon dass es nix bringt hätte ich da Panik dass mein Pferd sich verletzt!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Krümelchen am Mi Dez 03 2014, 15:07

Unfassbar.

Ich brauch gar nicht in den Stall gehen um kuriose Dinge zu hören.

Bin grade mir einer Kundin ins Gespräch gekommen (ursprünglich darüber da sie eine Krämer Rechnung überweisen wollte Zwinker )

Die berichtete dann von ihrem 5 1/2 Jahre alten Topspringpferd mit dem sie jetzt in einen neuen tollen Stall gezogen ist.

Gut die hätten halt gar keine Paddocks - nicht so wie der alte - aber sie hat ja jetzt ein Sportpferd und das braucht in aller erster Linie ja eine Halle und eine Box!!!

Da soll Sie mal ihr Pferd fragen was das meint, was es braucht vz

Kotz
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Mi Dez 03 2014, 15:18

mal ganz ehrlich solchen leuten sollte man ein Pferd verbieten. Das arme Tier steht warsch 23 Stunden am Tag in der Box und eine Stunde darf er dann Leistung bringen

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von planlos4 am Mi Dez 03 2014, 15:33

aber wehe er bringt die Leistung nicht Rolling Eyes
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Watz am Mo Dez 08 2014, 07:29

Ich kenne auch (Isi-)Ausbilder, bei denen läuft das genauso wie beschrieben mit dem ersten Anbinden. Pony wird fest verschnürt und sich dann selbst überlassen. Großartig, total gesund und vertrauensbildend...

A propos vertrauensbildend: Von der seltsamen Dame mit ihrem Jungpferd gibt es Neues zu berichten: Ally und ich sind ihr beim Aufwärmen im Stübchen begegnet. Das Pferd ist im September frisch von der Wiese gekommen. Angeblich sei ja was beim Anreiten schiefgegangen. Naja, aber sie kann jetzt im Schritt draufsetzen. Wenn sie ihm den Kopf ganz rumzieht. Und so langsam bekommt er auch Vetrauen, sie kann ihn schon immer mal wieder ein bisschen vorlassen....

Umfall
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Licke am Mo Dez 08 2014, 07:55

Das arme Pferd. Oh mann.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Watz am Di Dez 16 2014, 07:42

Was willste erwarten? Unser SB (Springreiter/-trainer) hat mir gestern erklärt, dass auch beim zu engen Sattel Polster drunterpacken super hilft.

Und wenn man dann zu weit oben thront, muss man eben so reiten, dass das Pferd den Kopf weit genug oben hat. Bei seinem sei das immer so gewesen... Hahahahahahah

Echt nicht mein Humor... No
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von sisi am Sa Feb 14 2015, 10:17

Wir haben jetzt seit ein paar Wochen an unserem sonst zum Glück mit normalen Menschen gesegneten Stall auch so eine seltsame Familie.

Eine neue Stute kam an, natürlich waren wir alle gespannt. Und was kam an... ein Riesenpferd und es hieß gleich, sie kommt noch nicht mit den anderen raus, weil sie es nicht kennt.

Die Stute ist dann auch gleich krank geworden, Fieber, Husten etc. Voll geschoren, nur eine ungefütterte Decke drauf. Laut Verkäufer hatte sie wohl vorher einen Infekt, der angeblich überstanden war. Durch den Transport aus Süddeutschland soll er wieder ausgebrochen sein..... Ich war ja nur froh, dass sie in einem anderen Gebäude steht.

Ich hab ja schon viele verstörte Pferde gesehen, aber die Stute ist total verhaltensauffällig. Sie webt in ihrer Box, ignoriert den Menschen total und kann auch mit anderen Pferden nicht wirklich was anfangen. Angeblich kennt sie es nicht, draussen zu sein.

Seit ein paar Tagen kommt sie jetzt mit den anderen auf den Paddock, aber wir haben gestern mit drei Leuten versucht, ihr ein Halfter aufzuziehen und sie hat uns in der Box fast über den Haufen gerannt. Eine RB hat es dann geschafft. Unser SB hat sich tierisch aufgeregt, weil die Leute, eine Familie mit zwei Teeniesöhnen sich überhaupt nicht kümmern.

Apache, die ja Herdenchefin ist, findet die Stute auch sehr suspekt. Sie versucht immer, sich anzunähern, wie eine andere Stute auch, aber die Stute ist total apathisch.

Der Hammer war, dass mir U. erzählt hat, dass die Leute das Pferd per Video gekauft haben. Umfall Da sind sie wohl so richtig über den Tisch gezogen worden und jetzt sehen sie, was sie da gekauft haben und stecken den Kopf in den Sand. Und wir, die rein- und rausbringen dürfen uns mit dem Pferd auseinandersetzen. Wut

Ich hab ja auch kein einfaches Pony, aber ich hab von Anfang an keinen Hehl daraus gemacht und zum Glück gab es am neuen Stall bisher gar keine Probleme.

Die Stute tut mir sehr leid, wird sicher zum Wanderpokal, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leute sie behalten.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14324
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Bigi am Sa Feb 14 2015, 10:26

Das arme Stuti! leider könntest du recht haben das die nicht lange an einem Ort bleiben wird, hoffe das sie mal an einen Menschen gelangt der es gut mit ihr meint.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Dressurcrack am Mi März 04 2015, 08:01

Bei uns im Stall ist alles ziemlich 'Luxus', so will ich es jetzt mal sagen, allerdings ist der Stallbesitzer total dafür das die Pferde den ganzen Tag draußen stehen. Deshalb gab es auch neulich Stress im Stall, weil eine Frau ihr Pferd nicht mit zu den anderen auf den Paddock bringen wollte. Sie meinte, die anderen Pferde würden ihres ausgrenzen und schlagen, beißen, etc. (Ich hab das Pferd sogar mit einem anderen Pferd knabbern sehen?!) Aber okay, das haben alle noch verstanden. Der Besitzer bot an, das Pferd in eine andere Gruppe zu stellen. Wollte sie aber auch nicht (zu viel Stress für ihr Pferd). Da die Paddocks immer besetzt sind, läuft das Pferd jetzt jeden Tag eine Stunde in der Halle.
Mir tut das Pferd total leid. Sie tut dauernd so, als müsste er was 'besseres' kriegen, weil er ja von xy abstammt und bei dem und dem Bereiter war.
avatar
Dressurcrack

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 03.03.15

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 11 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten