Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Märzhase am So Apr 23 2017, 17:05

Die Leute sehen das nicht... Da kann man sich den Mund fusselig reden No Bei ner wirklich sehr lieben, fürsorglichen Bekannten und ihrem Rentner war das auch so, der war nicht dünn, der war ein Gerippe. "Der hat halt keine Muskeln mehr, weil er nicht mehr geritten wird". "Bei den alten Gelenken ist weniger besser". "Da kriegt man irgendwann eh nix mehr drauf". Inzwischen füttert sie aber doch zu mit Heucobs und der Rentner sieht besser aus.

Ich weiß wie verflucht schwer es ist auf alte Pferde was drauf zu bekommen, insbesondere wenn sie auch noch verschnägt sind. Gerade erst beim Pflegi erlebt, binnen kürzester Zeit hat er richtig abgenommen, weil er keine Lust mehr auf sein Futter hatte. TA da, Zahnarzt da, alles super. Heucobs getestet - keine verdammte Chance. Wird absolut nicht gefressen.
Mais & Maiscobs wurden ebenfalls getestet. Nix. Am Ende kam dann halt zähneknirschend ein Seniorenmüsli zum Einsatz - binnen kürzester Zeit war wieder was drauf. Und inzwischen wird auch das ursprüngliche Futter wieder gefressen. Allerdings war er wohl schon immer mit Futter SEHR wählerisch und hatte auch in jungen Jahren so Phasen Rolling Eyes

Märzhase

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 19.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von planlos4 am Mo Apr 24 2017, 10:19

Rolling Eyes
oh man jetzt haben wir "so eine" am Stall....
Da steht ihr junges Pferd mit Schnabelhufen vor einem. Man fragt wann der Schmied kommt. Antwort: Ich habe den erst sechs Wochen, so schnell kann mein Schmied nicht kommen. vz

avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Apr 24 2017, 11:17

Ja, mit der Besitzerin wurde schon geredet, aber die meinte nur, er komme im Sommer ja auf die Alpe, da wird er dann wieder fit werden Rolling Eyes Rolling Eyes

Sie kümmert sich schon um ihn, aber ihre Ansichten sind einfach nicht Pferdegerecht. Ich habe auch ein Problem damit, wenn man gesunde Pferde eindeckt, aber wenn ein Pferd eine Decke benötigt, dann benötigt es eine - Punkt - Aus.

Aber ja, mit alten Leuten ist es oft schwer zu reden..

Bin gespannt, ob der Bubi den Sommer überlebt Sad
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Märzhase am Mo Apr 24 2017, 13:03

Den Alten hier tut die lange Zeit auf der Koppel immer sehr gut, aber natürlich mit Unterstand für schlechtes Wetter. Selbst Pflegi, der jetzt noch in guter Verfassung ist, könnte man nicht rund um die Uhr draußen halten und bei Regen oder Wind, ist er der erste, der von selbst Schutz sucht...

Ich hoffe es, dass Bubi sich doch nochmal berappelt Yes

Und ja, das Thema alte Leute kenne ich. Sie sehen es nicht, sie meinen es gut, aber am Ende leidet das Tier Sad

Märzhase

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 19.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Apr 24 2017, 13:56

ja genau, sie meint es wirklich nur gut. Ist sehr lieb mit ihm, aber es bringt ihm nichts. Er hat abgeschlossen, das sieht man ihm leider an Sad
Jetzt ist das Wetter zum Glück wieder besser, da braucht er die Decke sowieso nicht mehr. Daumendrück
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Mai 15 2017, 11:34

Zum Glück bin ich ja schon raus aus dem alten Stall..

Da kam ja ein 4-jähriger Pecheron dazu, frisch kastriert..
Er wurde nun eingegliedert und ist sehr ranghoch.. Als dann eine Reitpony-Stute (sehr zart) rossig war, versuchte er aufzusitzen und einzufahren! Arme Stute! (Der Pecheron hat ca. 1 Tonne, das Pony gerade mal ca. 400kg)
Er probierte das mehrmals, dementsprechend sieht die Stute jetzt auch aus...

Der Pecheron hat zudem vorne noch Eisen mit Stollen - unglaublich!!!

Jetzt kam noch ein junger Araberwallach dazu, welcher vom Pecheron richtig gehasst wird.

Als er das erste mal in die Herde kam, sah ihn der Pecheron zum Glück noch nicht. Als er ihn dann am anderen Ende des Offenstalles an der Heuraufe sah, rannte er im Sprint auf ihn zu und biss ihn in den Rücken und probierte ihn richtig "runter zu drücken". Der Araber sieht furchtbar aus!

Danach trennte man die beiden.. Eine halbe Stunde später entdeckte der Pecheron den Araberwallach wieder und jagte ihn, sodass dieser hinfiel und sich stark am Bein verletzte...

Der Pecheron macht NUR Probleme. Der Stallbesitzer sagte schon, dass er da nicht mehr lange zuschaut..
Bin gespannt, was da alles noch passieren muss, dass er ihn rausschmeißt..

Der Besitzer des Pecheron ist zudem sehr gehasst im Stall.. Er hat den Wallach nun seit ca. 2 Monaten und wollte ihn in dieser Zeit schon 3x verkaufen, und dann doch wieder nicht..
Mehr muss ich dazu glaube ich gar nicht sagen, oder? Rolling Eyes Rolling Eyes vz


avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Lysingur am Mo Mai 15 2017, 12:37

Naja ich weiß auch nicht was ich davon halten soll.
Ich denke, dass man das nicht so einfach beurteilen kann. Für das Tier ist es ja auch eine ganz schöne Umstellung. Nicht jedes steckt die Kastration so einfach weg. Das sollte man als SB auch immer im Hinterkopf behalten und das Eingliedern stark verlangsamt vornehmen.

Bei dem Percheron ist es ja eindeutig aus der Hose raus, aber aus dem Kopf noch nicht. Gar nicht mal so einfach, den Zeitpunkt für eine Einglieferung in eine gemischte Herde zu finden, finde ich. Vielleicht hat er früher schon gedeckt und kommt gerade gar nicht mehr klar. Schulterzuck
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 30.01.16
Ort : Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von planlos4 am Mo Mai 15 2017, 12:40

Denke das Pferd ist auch nicht unbedingt schuld. Das ist wieder so typisch dummer Mensch.
Ich als Pferdebesitzerin hätte dem Stallbesitzer wohl ein Feuer angesteckt, wenn jemand einen frisch gelegten Wallach auf "meine Weise" stellt.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Mai 15 2017, 12:43

Anscheinend hat er noch nie gedeckt, aber ob das stimmt, ist fragwürdig..
Zudem finde ich es auch, viel zu schnell.. Er ist total überfordert in der Herde und geht total auf den Neuankömmling los. Auch gegenüber anderen Pferden ist er recht aggressiv.. Das Problem bei ihm ist einfach, dass er eine enorme Kraft hat, und weiß wie er die einsetzen muss.

Ich war nicht Live dabei, aber anscheinend war das wirklich krass, wie er probiert hat, den Araber runter zu drücken.. Auf jeden Fall nicht normal - wir hatten viele Eingliederungen, aber solche Probleme gab es noch nie...

Naja, ich finde ja sowieso, dass ein Kaltblut in dem Ausmaß nicht in eine Kleinpferde-Warmblut - Gruppe gehört.. Das Spielverhalten ist anders..

Zudem ist der Pecheron total unterfordert.. Und der Besitzer restlos überfordert.

Zum Glück bin ich nur Außenstehende-Zuschauerin und bin nicht mehr tagtäglich im Stall, da herrscht seehr dicke Luft derzeit... Sad
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Mai 15 2017, 12:46

@planlos4 - sorry, hab deinen Beitrag noch gar nicht gelesen Pfeiff

Ja klar, ist hier der Mensch schuld. Das Pferd gehört ordentlich bewegt, und noch länger separiert. Er kennt keinen OS und zeigt deutlich, dass er überfordert ist...

avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Canashi am Mo Mai 15 2017, 13:30

No
Oh weh! Das klingt ja schlimm!
Ich finde es fahrlässig, ein spät frisch kastriertes Pferd in eine gemischte Herde zu integrieren... da muss man meines Wissens eine ganze Weile (Monate) warten, bis sich der Hormonhaushalt umgestellt hat und das Pferd auf Wallach "umgestellt" hat, vereinfacht gesagt.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von planlos4 am Fr Jun 30 2017, 10:12

So mein Klopper der Jahres Sad  Derzeit habe ich für einige Wochen ein Pferd zu ausprobieren. Genau genommen seit letztem Samstag. Selbstverständlich sollte es in dem Stall wo mein Pony auch war.

Was ich in meiner Pferdelosen Zeit nicht mitbekommen habe, dass sie die Heu Ration auf 3 KG per Tag zusammen gestrichen haben. Da das in meinem Augen nicht geht, habe ich meinen eigenen Ballen gekauft und füttere zu.

Dazu gibt es derzeit vermehrt Mäuse am Stall, in der Stall Besprechung wurde geklärt kein Gift, Haustiersichere Fallen sollten das erledigen. Da es meine Idee war, habe ich die Dinger auch bezahlt.

Nun wurde gestern Abend einfach Gift gelegt. Zugänglicher Kasten für Kinder. Also habe ich etwas dazu gesagt, dass es eben gegen die Absprache war. Ergebnis die Frau vom Pächter hat mich so dermaßen heute morgen zusammen gestaucht, dass ich in meinem Alter noch Tränen vergossen habe.

Ernsthaft 3 Kilo pro Tag und offenes Gift. Bin ich jetzt pingelig?

Ergo bin ich seit heute morgen ohne Stall, den habe ich direkt gekündigt und stehe nun mit meinem Pferd zur Probe und weis nicht wohin. Heute Mittag werde ich 7 Ställe anfahren kommen wir da kurzfirstig unter ist alles gut, sollte es nicht so sein wird er zurück zur Eigentümerin gehen.

Unfassbar ,die anderen Einsteller fanden die Menge auch nicht ok, nur ich blöde muss was sagen.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Jun 30 2017, 10:28

AH! Was ist da denn los . . .

Nein, 3 kg - Tag geht gar nicht und Gift an öffentlich zugänglichen Stellen verteilen auch nicht !

Ich hoffe sehr für Dich, dass Du auf die schnelle einen anderen Stall findest.

Haben die 7 Ställe denn was frei oder fährst Du dort auf gut Glück hin ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2211
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Canashi am Fr Jun 30 2017, 10:44

No No No
Du hast die richtige Entscheidung getroffen - 3kg Heu geht gar nicht und Gift offen herum stehen lassen ist genauso unmöglich.
Ich drücke dir die Daumen, dass du bei einem der 7 Ställe fündig wirst! Daumendrück

Und erzähl 'mal über das Probepferd - ich bin neugierig Pfeiff
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von planlos4 am Fr Jun 30 2017, 10:53

nun 5 haben bestimmt was frei aber man muss sehen wie viele Kompromisse wir eingehen können. Er steht jetzt gerade in einem schönen Offenstall. Das gibt es hier nicht noch mal. Es wird auf Paddockbox oder Box Wiese hinauslaufen.

ok ganz kurz OT Hannoveraner, recht jung, 163 cm groß, geritten aber nicht viel. Mir haben nun drei Leute gesagt er sieht aus wie "Ostwind" lol
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von mohirah am Fr Jun 30 2017, 19:54

3 kg zusätzlich zur Weide oder als Alleinfutter ohne Weide? Als Ergänzung zur Weide fände ich das eigentlich OK. Das mit dem Gift finde ich allerdings auch unmöglich!

Viel Erfolg bei der Stallsuche und natürlich Daumendrück, dass das Probepferd das richtige für dich ist und bleiben darf. (Und was ist mit deiner Stute? Ich hab mitgekriegt, dass ihr in der Klinik wart, aber dann wohl verpasst, wie es weiter ging.)

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von planlos4 am Mo Jul 03 2017, 11:53

Fazit wir sind am Wochenende umgezogen. Hoffentlich das letzte mal. Nun versorgen wir uns zu 100 % selbst.
Gab auch was erfreuliches, zwei weitere Einsteller sind mit umgezogen Love das hat mich riesig gefreut.

Zu guter Letzt ist der Herr noch aus der Haut gefahren und Beschimpfungen per SMS losgelassen. Rolling Eyes

@mohirah auf unseren Wiesen steht nichts, außer Ampfer. Also sie meinen es als Ergänzung zur Weide, allerdings durften sie nur täglich nur 8 Stunden etwa drauf. Viel zu wenig. Gut erledigt.
Meine Stute wurde operiert und auch erfolgreich wieder antrainiert. Gehalten hat das ganze nicht lange. Sie hilft der Belastung als Reitpferd nicht stand. Nun wohnt sich nicht weit entfernt als Beisteller für zwei ältere Stuten mit großer Wiese und einem älteren Paar.

avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von mohirah am Mo Jul 03 2017, 13:55

Das mit deiner Stute tut mir Leid.

Es freut mich allerdings, dass du so schnell eine Lösung gefunden hast. Yeah Selbstversorger sein, ist bestimmt eine Umstellung, aber für mich gibt es nichts Besseres mehr. Ist zwar mehr Arbeit, bringt aber auch viel mehr Zufriedenheit, wenn man die Pferde endlich so halten kann, wie man es richtig findet bzw. deren individuelle Bedürfnisse es erfordern. Ich wünsche euch dreien ein erfolgreiches und harmonisches Miteinander!

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Canashi am Mo Jul 03 2017, 16:29

Alles Gute im neuen Stall und eine gute Eingewöhnungszeit!
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von shakira96 am Mo Apr 23 2018, 09:17

Ach, gestern habe ich mich geärgert. Schrei
Die letzten Jahre war es mit dem Koppelservice am Stall so geregelt, dass man 40€ im Monat zusätzlich zum Grundpreis bezahlt und das Pferd die ganze Woche rein und raus gestellt wird. Nur am Wochenende (Sa+So) wurden sie NUR rausgestellt, sodass man das Reinholen selber organisieren musste.
Seit gestern hat sich unser SB was neues überlegt. Ab der neuen Koppelsaison werden die Pferde für 30€ nur noch rausgestellt (an heißen Sommertagen morgens reingeholt), aber nicht mehr reingeholt (an heißen Sommertagen abends nichts mehr rausgestellt). Auch nicht für einen Aufpreis. Das heißt also sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende müssen sich die Einstaller nun selber um das Reinholen kümmern.
Auf die Nachfrage beim Stallbesitzer, warum, kam nur ein patziges „Ich finde kein Personal (damit meint er billiges polnisches Personal), alles wird teurer und da muss ich mich anpassen.“
Im Januar hatten wir auch schon eine Grundpreiserhöhung von 10€ im Monat.
Der ganze Stall war gestern in Aufruhe.

Das Organisieren werden wir innerhalb der Koppelgruppe irgendwie hinbekommen. Leider haben wir jedoch den ein oder anderen, der sagt, mein Pferd soll 24h draußen stehen, damit ich mich um nichts kümmern muss. Shakira wird in den Sommermonaten je nach Wetterlage auch wieder 24h raus kommen, wenn es jedoch zu heiß ist, tagsüber rein, da sie keinen Unterstand auf der Koppel hat. Im Mai hätte ich sie gerne noch nachts drin, damit die Umstellung von 24h Heu auf 24h Weide nicht zu krass wird.

Mich ärgert einfach, dass wir eh schon immer viel bezahlen mussten, wir uns aber im Umkehrschluss um nichts kümmern brauchten.
Jetzt zahle ich umgerechnet 50% mehr, da nur das Rausstellen in den letzten Jahren 20€ gekostet hat und habe weniger Leistung.
Das ärgert mich. Naja, wie sagt man so schön? Man gewöhnt sich an alles…
Da es in näherer Umgebung auch keinen Stall gibt, der ansatzweise so gut und schön ist, werden wir auch dort bleiben.
Ansonsten ist bei uns ja alles top. Leute normalerweise nett und freundlich, sie Misten super, das Heu ist super, eigentlich alles sehr gut organisiert…

Wie ist das bei euch geregelt mit der Koppel?
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2360
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von rennpferdchen am Mo Apr 23 2018, 12:58

Das ist ärgerlich ...
Sowas ähnliches hatte ich auch schon mal. Der Stall wurde ständig teurer und wir mussten alles selber machen. Die Stallbesitzerin war mittendrin schlichtweg zu faul die Pferde raus- und rein zu führen, wollte kein Geld für eine Stallhilfe ausgeben und die Pferde standen plötzlich 24h auf der Koppel mit 1 kleinem Unterstand, in dem 1-2 Pferde Platz hatten....
Heu gabs gar nicht mehr (haben ja Gras... Brauchen ja dann kein Heu... neeein, niemals vz ), das Kraftfutter gabs mal auf der Koppel, mal gar nicht. Bin dann gegangen, da sich der Stall innerhalb von wenigen Wochen zum absoluten Alptraum entwickelt hat - es hat gar nix mehr gepasst!


Im jetzigen Stall kommen unsere Pferde Mo-So täglich raus und wieder rein. Das macht entweder der Stallbesitzer oder das Stallpersonal.
Früher war es so, dass die Pferde im Sommer bei großer Hitze mittags wieder in den Stall kamen, dafür abends wieder raus.
Seit letztem Jahr kommen sie im Sommer nachts leider nicht mehr raus, da dem Stallbesitzer das Gewitterrisiko nachts im Sommer zu hoch ist.... Sehr sehr schade! Sad
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Canashi am Mo Apr 23 2018, 15:05

Bei uns ist ganzjährig rein- und rausstellen im Preis inbegriffen.
Über Sommer sind die Pferde 24 Stunden draußen, wer das nicht will, muss sich selber organisieren.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von shakira96 am Mo Apr 23 2018, 15:42

@Canashi: Dann ist es ja nicht ganzjährig im Preis inbegriffen, wenn man sich bei euch im Sommer auch selbst organisieren muss. Zwinker
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2360
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Canashi am Mo Apr 23 2018, 16:06

@shakira96 schrieb:@Canashi: Dann ist es ja nicht ganzjährig im Preis inbegriffen, wenn man sich bei euch im Sommer auch selbst organisieren muss. Zwinker

Habe mich vorhin etwas missverständlich ausgedrückt:
Bei uns hat die Sommerweide Heu, ausreichend Unterstand und Bäume - so dass alle Einstaller ihre Pferde im Sommer 24 Stunden draußen lassen. Im Falle eines schweren Gewitters oder so werden die Pferde vom Stallbesi reingeholt.
Würde jemand eine Extrabehandlung (also z.B. Pferd über Nacht im Stall) wollen, dann müsste er es selber organisieren. Da das bei uns aber nicht der Fall ist, ist das Handling der Pferde ganzjährig im Preis inbegriffen Zwinker
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von pusteblume62 am Di Apr 24 2018, 06:37

Eine Preiserhöhung hat keiner gerne. Und tut immer weh.
Ich kenne das noch gut von meinem alten Stall. Da wurde eine Halle gebaut und die Stallmiete um 25 € pro Monat erhöht. Was für ein Gemecker und Aufruhr. Es wird allerdings dabei häufig vergessen, das ein Reitbetrieb auch wirtschaften muss.
Ich finde 1 € pro Tag/Pferd (30€/Monat) fürs rausbringen nicht überteuert.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1551
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Heute am Stall... (die unfassbare Welt des Unfassbaren)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten