Altes Pferd umstellen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Altes Pferd umstellen?

Beitrag von AbbeyWood am Mi Sep 17 2014, 13:24

Meine Stute (mein absolutes Heiligtum Zwinker ) steht zur Zeit 350km entfernt von mir, bzw. Dem Ort an dem ich meinen Lebensmittelpunkt hab.
Sie wird gut von Mama und Schwester umsorgt, es fehlt ihr nix, aber ich mag sie so gerne bei mir haben. Zum Problem: sie ist 24 Jahre alt. Und sie würde aus Zweierhaltung in eine Herde kommen (netter Stall mit toller SB)
Wer hat so ein altes Pferd umgestellt? Wie hat das Pferd das weggesteckt? Habt ihr irgendwas zur Unterstützung gefüttert?
Klar kann jeder nur seine spaziellen Erfahungen kundtun! Weil niemand hat mein Pferd. aber ich bin sehr unsicher ob ichs tun oder lassen soll. Sad
avatar
AbbeyWood

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 21.09.13

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von Friedaaa am Mi Sep 17 2014, 13:59

Also ich hab meine Stute damals mit 25 umgestellt und es hat ihr absolut null komma null nix ausgemacht und ich hab ihr auch nichts gegeben. In welcher Form auch immer.
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2832
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von mohirah am Mi Sep 17 2014, 14:00

Mein Ältester hat seinen letzten Umzug mit 27 gemacht und das problemlos weggesteckt. Allerdings hatte er da auch "seine" Stute dabei.

Wie das bei einem Pferd alleine klappt, ist schwer abzuschätzen. Schulterzuck Mal ein paar Fragen, die dir die Entscheidung vielleicht leichter machen:

Hat sie gesundheitliche Probleme, die bei einem Umzug / anderen Haltungsbedingungen erschwerend hinzukommen könnten (z. B. Herz-/Kreislaufprobleme, Arthrose)?
Kennt sie Hängerfahren und bleibt dabei ruhig?
Wie hat sie frühere Stallwechsel verkraftet?
Hängt sie sehr am jetzigen Gesellschafterpferd oder können beide problemlos mal für kurze Zeit getrennt werden? Kann man dem anderen Pferd die Trennung bedenkenlos zumuten?
Wie viele Pferde umfasst die Herde am potentiellen neuen Stall? Welche Zusammensetzung hat die Herde (Alter, Geschlecht)?
Kann der Stall eine Lösung bieten, falls die Eingliederung in die Herde nicht klappen sollte (z. B. Einzelpaddock über Nacht o. ä.)?
Könnntest du im schlimmsten Fall, falls die Eingliederung nicht klappt oder deine Stute da unglücklich ist, sie wieder zu deiner Schwester und zum jetzigen Pferd dazustellen (mal abgesehen davon, dass die nochmalige lange Fahrt auch eine Belastung wäre)?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von Licke am Mi Sep 17 2014, 14:47

Bei uns kam einer mit 27, der andere mit 23, dann einer mit 25. Alle haben die Umstellung super verkraftet.

Obwohl die ersten beiden seit 18 Jahren in einem Stall standen, bevor sie umzogen. Die sind jetzt 30 und 25 und denen geht es so gut wie nie.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3350
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von Friedaaa am Mi Sep 17 2014, 15:31

Vielleicht noch ergänzend: mein Pferd war nicht fit und sehr unverträglich gegenüber anderen Pferden. Und es ging trotzdem gut. War allerdings keine so lange Strecke.  Da hätte ich bei ihrerm Krankheitsbild wohl vorher den TA gefragt.
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2832
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von Ósk am Mi Sep 17 2014, 16:37

Wenn das Pferd noch soweit fit ist, finde ich spricht nichts dagegen. Wenn das Pferd einmal auf dem Hänger steht kommt es fast nicht darauf an ob es 35 oder 350km sind.
24 ist ja auch noch nicht steinalt.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4124
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von planlos4 am Mi Sep 17 2014, 16:50

ich sehe es wie die anderen, wenn dein Pferd nicht wirklich "krank" ist wüsste ich kein Grund warum nicht.

Auch ältere Pferden können sich leicht an etwas neues gewöhnen. Ich würde nicht auf die letzten Jahre verzichten, sonders es probieren mit dem Umstallen.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von Baccara am Mo Sep 22 2014, 09:59

Vom Alter allein würde ich das nicht abhängig machen, sondern wie die anderen schon sagten vom gesundheitlichen Zustand bzw allgemeiner Charakter.

Meiner muss nächstes Jahr mit dann 29 auch nochmal umziehen, nach 11 Jahren im selben Stall. Er ist aber vom Kopf her noch "jung" und hat seine Stute dabei. Haltungstechnisch wird der neue Stall auch eine Verbesserung.
avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von Sunia am Di Feb 24 2015, 12:39

Kann dich da total verstehen! Nicht jedes Pferd steckt einen Umzug so leicht weg. Hab meinen damals 18 jährigen Wallach vor ein paar Jahren umgestellt und er hat fast ein Jahr gebraucht bis er sich eingelebt hatte. Er war am Anfang total verändert und unruhig. Mittlerweile hat er sich super eingelebt und fühlt sich sichtlich wohl. Bin froh dass ich's gemacht hab, aber wenn ea sich irgendwie verhindern lässt, würde ich es ihm nicht noch mal antun
avatar
Sunia

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 24.02.15

Nach oben Nach unten

Re: Altes Pferd umstellen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten