Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von azgirl am Di Jul 20 2010, 18:00

@ catana
Wieso als Freak abgestempelt ??

Ich finde wenn man sich mit " jemanden " gut unterhalten will sollte man sich auf dessen Level befinden.
Wenn du auf der selben Leitung bist geht die Verstaendigung auch einfacher.
Ein Pferd kann zwar bis zu 90 Woerter und ihre Bedeutungen lernen , aber es kann immer noch nicht die menschliche Sprache sprechen.
Also liegt es an UNS den Weg zum Pferd zu finden.

Wenn ein Mensch z.B. Taub ist benutzt du ja auch eine Art von Koerpersprache, deine Haende.

Wenn du in einem fremden Land bist und die woertliche Sprache nicht kennst , faengt man auch an mit Hand & Fuss zu agieren.

Wieviele Menschen koennen mit Hunden & Katzen sehr gut umgehen weil sie ihre Koerpersprache erkennen, " Lesen "und richtig darauf eingehen.


Trainer in einem Zoo, Circus usw, machen sich ebenfalls das natuerliche Verhalten, ihre Koerperspracheprache zu nutzen .
Ob fuer Training oder nur im taeglichen Umgang.

Mann sollte sich eben bewusst sein um was fuer ein Tier ( Mensch ) es sich handelt.
Seine Anatomie kennen, sein SozialVerhalten, FluchtTier, Predator, seine Persoehnlichkeit usw.

Also ich bin da lieber ein " Freak " ;
als so eine Tussie Tante die ala " couchy couchy coo, wo ist denn mein kleines baby , komm zu Mamilein " ihn die Ohren vollquasseln und andauernd Leckerlie reinstopfen und sich dann wundern warum das Tierchen ihnen auf der Nase herumtanzt.
Oder auf der anderen Seite : " Dem Gaul mal zeigen wer der Chef ist und mit der Peitsche meine " Herrschaft " an ihm auslassen weil es mein Ego verletzt hat , und einfach nicht darauf komme das das Ganze problem bei mir liegt und nicht dem Pferd, Hund ,oder anderm Lebewesen .




avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4525
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Catana am Di Jul 20 2010, 22:20

Da stimm ich dir 10000%ig zu, Azgirl!
Lieber Freak als so! An den Ställen an denen ich bis jezt war ist s nur einfach nicht "üblich" sich so auf das Pferd einzulassen. Ich möchte niemandem unterstellen, sich nicht ausreichend um das Pferd zu kümmern! Oft siieht man aber diese Grundeinstellung: Ein Pferd muss funktionieren. Tut es das nicht, muss nach ursachen gesucht werden.
Ergo: steh ich in der Mitte und beobachte, funktioniert das Pferd nicht. Da läuft dann also irgendetwas falsch.

Es ist echt schade, dass so viele Leute einfach nicht sehen, dass ein bisschen Zeit und Ruhe so viele Missverständnisse vermeiden kann. Das unterscheidet leider häufig (und ich betone: nicht immer!) einen Sportreiter vom "Freizeit"-reiter
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von azgirl am Mi Jul 21 2010, 01:33

@Cantana

Ich wuerde das jetzt nicht so auf bestimmte Sparten von Pferdeleuten einteilen.
Freizeit Reiter , Sport Reiter, Western , English , Classisch usw.
Ja, kann sein dass SportReiter vieleicht mehr Ergeiz haben und weniger Zeit um an ihr Ziehl zu kommen, aber es muss nicht immer negative sein.

Ich glaube eher dass es sich um eine Vielfalt von Menschen handelt die einfach nicht dazu bereit sind die Komunikation mit ihren Pferd zu suchen. Sich weiter zu bilden und mal ohne Vorurteile ueber den Tellerrand zu sehen .

Hab Menschen kennen gelernt die einfach festgefahren sind mit dem was sie machen.
( auch wenn sie nicht weiterkommen , "wir haben dass schon immer so gemacht" )
Menschen die so von sich selber ueberzeugt sind dass sie nichts anderes mehr wahrnehmen .
(meine Art ist die einzige Wahre , aus und schluss)
Menschen mit Minderwertigkeitscomplexen, Ego Problemen, die endlich was gefunden haben das SIE erniedrigen koennen.
Menschen ohne Rueckgrad, sie ahmen lieber etwas falsches oder negatives nach nur um vor "Anderen "gut dazu stehen.
Ist ja sooo anstrengend mal umzudenken oder einfach mal aufs Pferdchen zu hoehren.
Und zu guter Letzt:
Menschen ohne oder zumindest sehr wenig IQ.
Gosh, hab ich da schon welche kennen gelernt. Hoffe immer dass die sich nicht auch noch fortpflanzen.



avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4525
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von blondie am Mi Jul 21 2010, 09:22

@azgirl schrieb:
Und zu guter Letzt:
Menschen ohne oder zumindest sehr wenig IQ.
Gosh, hab ich da schon welche kennen gelernt. Hoffe immer dass die sich nicht auch noch fortpflanzen.

lol lol lol also Azi *gg*

Ich weiß nicht an was das liegt... die Einstellung zum Tier... ob das mit der Erziehung im Kindesalter zusammenhängt? Bestimmt trägt das auch einen Teil dazu bei... ich habe von klein auf gelernt bekommen Tiere mit Respekt zu behandeln denn so wie es in den Wald ruft schallt es zurück Yes

Am Montag wie ich bei meinen kleinen war (und der kennt mich jetzt erst 2 Monate wenn man es so sieht)... der kleine ist angebunden war etwas nervös / langweilig... hab mich mit meiner RL unterhalten... ich hab ihn einfach meine Hand auf die Kruppe gelegt er wurde ruhiger und ließ den Kopf hängen... (find ich den Hammer, manchmal ist einen gar nicht richtig bewusst, was für eine Energie durch einen fließt) Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Solar am Mi Jul 21 2010, 13:16

Leider gibts von den Leuten hier bei uns (MV)sehr viel. Motto: "Das haben wir schon immer so gemacht" "Wenn der Schinder nicht will, dann geht er eben in die Wurst, gibt ja genug andere".
Na ja, ja nix neues ausprobieren. Alternative Methoden werden müde belächelt. Aber es liegt wirklich am IQ und der Erziehung. Wie meine Ma immer sagt Dumm = gefährlich.
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Trapper am Mi Jul 21 2010, 13:25

Hi

He...ich hab ein Lasso am Sattel, trage Sporen...und glaube nicht an Gespräche "!Worte!" mit Tieren.
Aber....wie sagt eine bekannte Autofirma..: Nichts ist unmöglich.

Für mich ist die Kommunikation mit dem Pferd sehr wichtig....äußerst wichtig sogar.
Sie bildet eine Basis ohne die ich nicht auskommen kann.
Ich rede auch mit meinem Pferd...der Ton ist ausschlaggebend.
Meine Körperhaltung signalisiert ihr...upps oder gut drauf...
Meine Gestik, meine Körpersignale geben Kommandos.
Ich achte auf die Zeichen meines Pferdes...juckts...sie zeigt es an und ich kratze sie.
Sozialverhalten wird praktiziert.

Mein Pferd lernt eine Fremdsprache, durch Wiederholungen.
Durch ihr Wesen, fällt es ihr leicht...wäre es nicht so, gäbe es keine Pferde mehr, alle wären aufgefuttert worden.
Das ist einer der Gründe, warum uns Pferde so leicht durchschauen.
Man kann noch so auf coolen Frosch machen....sie lesen uns bevor wir Piep gesagt haben.
Sie haben auf ihre Art einen besonderen Draht....High Speed DSL Zwinker
Genau aus dem Grund gibt es Menschen, die Pferde ablehnen und mögen.
Die von ihnen angerempelt werden und wo sie Respektvoll Abstand halten.

Pferde kommunizieren auf ihre Art und ob man es glaubt oder nicht...sie haben eine Gefühlswelt Zwinker
Darin leben sie.....ganz, ganz Wichtig!!!!!
Sie haben Angst, sie zeigen Freude und Trauer, sie suchen sich Freunde....und wenn man großes Glück hat, dann sind wir es.
Machen wir uns die Mühe unser Pferd zu verstehen, dann lernt unser Pferd im gleichen Zug uns zu verstehen.
Wie gesagt, ohne das läuft bei mir gar nichts.

Der Schlüssel dazu ist, sei viel mit deinem Pferd.
Hol es nicht nur zum Reiten.
Erlebe was mit deinem Pferd.
Binde es in deinen Alltag ein.
Sei deutlich in deinen Forderungen und äußere kein "vielleicht".
Sei ein Chef der nichts verlangt, was dein Pferd nicht kann.
Bau dadurch eine Gemeinschaft, eine kleine Herde auf.

Das ist mein Bild von Kommunikation.

Alles Gute
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von fribi am Mi Jul 21 2010, 13:37

Ein schönes Bild der Kommunikation, Trapper!

Ich denke auch, dass Pferde nicht durch Worte, so wie wir sie kennen, mit uns reden. Dennoch habe ich es so schon einmal empfunden - es war mehr ein spüren der Worte als ein hören der Worte. Und es war nicht gleichzusetzen mit "ich woll jetzt da oder dort gekrault werden", denn das Pferd hatte zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit, sich durch eigene Gebärden verständlich zu machen.............. Und dennoch "hörte" ich ganz genau, was es mir sagen wollte............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Trapper am Mi Jul 21 2010, 14:05

Hi Fribi

Es gibt Menschen, denen ist die Malerei in die Wiege gelegt worden, sowie es Menschen gibt, die einem Musikinstrument die schönsten Töne entlocken können.
Warum sollte es nicht Menschen geben, die "den Draht" haben?

Ich sage nicht NEIN...dat jeht nix, ich belächel es auch nicht.
Ich halte mich offen, kann es aber nicht verstehen.
Vieles erkläre ich mir über die Psyche, ob Tier ob Mensch.
Kann sein, dass ich zu fest mit den Füßen auf dem Boden stehe, das ich einfach zu arg Purist bin.

Was man mit seinem Geist nicht erfassen kann, muss deswegen nicht unmöglich sein.

Cu
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Nedserd am Mi Jul 21 2010, 15:33

Meiner Antwortet zur Zeit nicht, sondern er widerspricht! (pubertäre phase) Pfeiff
Mein sagt mir alles mit seinen blicken, ich schau ihm in die Augen und weis was er will. Vieles läuft auch über Mimik und Gestik.
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2120
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von dinancy am So Jul 25 2010, 18:02

will mich auch mal dazu äußern, ich hatte viel solche Dinge in meinem bissherigen Zusammenleben mit meinem Pferd gespürt, aber konnte es nicht einordnen.
Habe auch schonmal was von der Tierkommunikation gelesen und auch eine Tierärztin mal im Internet gefunden, welche das beschrieben hat, dass sie das durchführt. Ich frage mich - wie das geht - kann man das lernen? Für mich super interessant.

Häufig diskutiert mein Freund mit meinem Pferd - sowas wie "willst Du mich umschupsen, oder hast keinen Bock, gell..." finde dies immer sehr witzig, aber manchmal kommt dann von ihm - "he, schau mal, als ob er mich versteht, nickt er.." Das kam jetzt schon so oft vor - ist das Zufall? Ich hab keine Ahnung..

In letzter Zeit rede ich viel mit meinem Pferd - es beruhigt wohl eher mich als ihn Rolling Eyes aber ich erklär ihm was ich grad mach (z.B. Eco ich will jetzt das Fliegenspray drauf tun - erschreck bitte nich) - tu ich es ohne "Vorwarnung" zuckt er meist zusammen.. So geht es. Auch übe ich sehr viel an der Wasserstelle, was unser Manko ist - einige kennen das vielleicht hier noch vom alten Forum, ich bin mit ihm soweit gekommen, dass er auf drei Füßen halb schlafend am Wasser stand - und es ihn absolut nichts ausmachte (er war sonst ein Chaosmaker) ich hab in der Zeit sowas von viel gelabert - manch einer hat bestimmt gedacht ich hab nen Schlag! Wenn jemand vorbei kam, hab ich ihn gekrault "...Eco - du mußt nicht nervös werden - auch wenn Menschen hier rumlaufen - die sind alle ganz ungefährlich und stören Dich nicht.." Vorher ist er bei jedem Mensch in der Nähe aus dem Konzept gebracht worden, ich war abgelenkt, er war abgelenkt und schwub Rückwärtsgang hinein und weg war er ...
Ich denke reden hilft viel - und macht auch mich ruhiger, weil ich mich mehr konzentriere...

Nun hatte ich Freitag das Erlebnis - es stand eine Reitstunde an - ich hab es ihm gesagt, dass ihn heut die Stallbesitzerin reiten möchte um auszuprobieren, wie er so läuft, was er kann etc. um mit ihm weiter aufzubauen.. Bodenarbeit klappte super ohne Anzeichen von lahmen. Dann konnte sie erstmal nicht im Westernsattel reiten, fürchterlich unbequem meinte sie - gut - es wurde ein Reitkissen geholt, fand sie besser - sie reitet Dressur/Englisch - Eco hat gut mitgemacht, ging es aber an den Trab - ging es irgendwie holprig.. er kam nicht vorwärts, sie hatte die Zügel seiner Meinung nach zu steif und zu fest - ich sah, dass er sich wahnsinnig unwohl fühlte, und er stocherte einen Trab daher - es war zu sehen, dass er lahmte. Wie? Warum lahmt jetzt mein Pferd? Gestern noch longiert, da war alles gut... Ich hab viel in letzter Zeit mit ihm gehabt, TA, Physiotherapie, Osteopathin etc.. und es war alles gut und jetzt? Sie ist dann auch runter, es hätte nichts gebracht. Ich hab ihn stehen gelassen, weil wir vermuteten, dass er sich was getan hat, da die Koppeln nass waren. Heut hab ich ihn angeschaut (Sonntag) nichts... nichts - ich bin froh!
Was war das aber am Freitag? Vorher war nichts zu sehen, und die Bodenarbeit war auch gut anstrengend..
Ich kam fast auf die Vermutung - er hat keinen Bock auf sie, sie tut ihm nicht gut, also muß er sich was einfallen lassen sie loszuwerden - so kam es in meine Gedanken. Auch die Zeit die sie draufsaß hab ich nur gedacht - oh Eco ich sehs Dir an - es passt Dir grad alles gar nicht.. und habe es auch gespürt.
Ich kann es nur vermuten...

Nun nehm ich Reitstunden, und die jenige - die auf ihm saß ist meine Reitlehrerin, hatte jetzt erst eine Stunde, und sie hat mir die ersten 10min erklärt - reiten basiert auf 70% mentaler Ebene und 30% "Einwirkung vom Reiter" und es hat funktioniert - ich hab keinen Plan, warum, aber ich war nach der einen Stunde sowas von baff!
Kurze Bsp.: Ich hatte ein Ei statt einen Zirkel, Eco versuchte immer die Ecken zu kürzen etc. Sie meinte - stell Dir vor Du hast eine Eisenbahn - die ganz genau fahren muß, die kannst Du gar nicht anders lenken als auf dem Zirkel - es funktionierte.
Oder - Eco sollte große raumgreifende Schritte machen im Schritt, Trab und auch im Galopp, ich sollte sie mir so vorstellen wie ich sie gern hätte, und es funktionierte. Auch im Galopp (bekloppt, aber ich stellte mir ein Puplikum vor, und ich sauste an ihnen vorbei ganz imposant) da klappte es auch - die RL war begeistert von uns - es sah gut aus meinte sie .. Natürlich immer mit Hinweisen, Korrekturen zur Haltung etc.
Aber da gabs 1 Stunde lang etliche solche Dinge, wo ich einfach nur dachte - boah - das gibts doch nich... Hätt ich nie gedacht. Ich war von der Stunde auch sowas von fertig danach, knallrot, aber es hat richtig Spaß gemacht - auch zu sehen, dass man selbst es irgendwie umsetzen kann...
avatar
dinancy

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 25.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von fribi am So Jul 25 2010, 18:16

Ich finde, Deine Reitlehrerin hat eine gute Einstellung Yes
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Fellnase am Di Aug 17 2010, 08:47

Meine RL sprach mich gestern an, weil in September-Cavallo gäbe es einen Test über Tierkommunikation. Cavallo habe ich noch nicht, daher kann ich nicht so genau sagen, was da drin steht, aber die Meinung in Cavallo nach den Testergebnissen wären wohl negativ.

Habt ihr es schon gelesen ?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14893
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von blondie am Di Aug 17 2010, 08:58

Ich hab den Teil noch nicht gelesen...


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von fribi am Di Aug 17 2010, 11:26

Ich habe die neue Cavallo noch nicht, werde aber gleich nachschauen (kaufe sie in der Mittagspause....). Das interessiert mich schon!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Fellnase am Di Aug 17 2010, 12:03

OT: Es ist wohl leider erst ab dem 18. im Verkauf.

Das interessiert mich schon!

Und mich erst auch !!
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14893
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von blondie am Di Aug 17 2010, 12:41

Pfeiff ich hab die im Abo da bekommt man sie schon ne Woche eher Yeah

ich guck mal nach heute abend Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Fellnase am Di Aug 17 2010, 12:45

Genau, deswegen hatte meine RL es auch schon.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14893
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von fribi am Di Aug 17 2010, 13:09

Ich habe das Heft heute im Supermarkt gekauft.............
Bereits auf der Titelseite heißt es:

Die Psycho-Tricks der Gurus
Was Pferden geflüstert wird


Test: Cavallo prüft Heiler
Wie gut ihre Diagnosen sind.
Wer nur abzockt.


Bin aber im Büro, kann deshalb noch nichts lesen. Wollte nur sagen, dass es das Heft schon zu kaufen gibt.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Fellnase am Di Aug 17 2010, 14:30

Ok, gestern noch nicht.

Ooh, der Überschrift ist schon ganz schön provokant !!
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14893
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Bláinn am Di Aug 17 2010, 14:34

OT: Dort wo ich Bláinn gekauft hab, wird die Cavallo als Bildzeitung für die Reiter betitelt Zwinker OT Ende
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von fribi am Di Aug 17 2010, 15:45

OT: Ich finde die Pegasus (Abo) auch besser, kann es mir aber nicht verkneifen, die Cavallo dennoch jeden Monat zu kaufen.......) Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von blondie am Di Aug 17 2010, 16:12

OT
Ach so schlimm ist die gar nicht, im Gegenteil ich finde das sie auch zum Nachdenken animiert, und sie schneidet halt von allem mal was an und hat nicht nur EINE Richtung das find ich echt gut!
Bewusst ist mir das schon das es keine FACHliteratur ist aber so nebenbei sehr nett Yes
OT Ende

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Catana am Mi Aug 18 2010, 11:41

Der Artikel ist nicht schlecht, es geht eigentlich hauptsächlich um solche "Gurus" die glauben, mit Pferden ein Pläuschchen halten zu können. Sie machen unheimlich Geld damit, allgemein gehaltene Aussagen zu machen und das Pferd an sich zu beobachten. Daraus spinnen die dann eine Story bei denen verblendete Besitzer sagen "Ja, der kennt mein Pferd, der hat mir ihm gesprochen!"

Ich will damit nicht alle über einen Kamm scheren, es gibt bestimmt auch Leute, die ein so feines Gespür für Pferde haben, dasss sie mit wenigen Blicken wissen, was los ist, aber ich denke das heißt dann nicht "Heiler" sondern Pferdegespür und Beobachtungsgabe.

avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Fellnase am Mi Aug 18 2010, 13:11

Hmmm...dann schon, wenn man zum Pferd hinfährt, dann kann man es behaupten.

Aber wie beobachtet man ein Pferd übers Foto ? Zwinker
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14893
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Fellnase am Sa Aug 21 2010, 10:34

Jetzt habe ich auch alles gelesen und mich stören einige Sachen.

Ich bin Tierkomunikatorin (nein, ich habe bei Cavallo-Test nicht mitgemacht !) und das Experiment mit den 2 Pferden mit falschen Angaben finde ich von dem Auftraggeber äußerst fies. Ich bin ehrlich und die gleiche Ehrlichkeit erwarte ich auch.
Es kam nicht heraus, ob die Tierkommunikatoren es wußten, dass es eine Testsituation ist.

ABER:
Eigentlich müsste ein Tierkommunikator es "mitbekommen", ob ein Tier noch lebt oder nicht. Zweitens müßte ein Tierkommunikator es mitbekommen, dass da die Angaben über`s Tier und der Ist-Zustand nicht übereinstimmen.


Und noch zu Tierkommunikatoren:
Meine Nackenhaare standen zu Berge, als ich einige Ansagen las:
- ein Tierkommunikator erstetzt keinen Arzt, daher werden auch keine Medikamente etc. "verordnet" oder gesagt, dass ein Heilstein die Lösung aller Probleme wäre.
- der "Wetternwirtschaft" (es wurden diverse Berufsgruppen empfohlen, obwohl es gar nichts mit der Sache zu tun hatte)
- der Preis für die TK wurde meditiert (entweder hat man einen Preis, den man nennt oder man handelt es mit dem jeweiligen Kunden aus, aber man meditiert es nicht.) So was ist wirklich unprofessionell.
- es wird zu bestimmten Problemen Energie geschickt, aber nach 72 Stunden hört die Wirkung auf. Danach muss man, gegen Bezahlung versteht sich, die Energie erneuert schicken.
Ich schicke auch Energie (Fernreiki), wenn der Kunde einverstanden ist, aber es gibt keine "zeitlichen Haltbarkeitsdaten gegen Bezahlung".



avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14893
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Kommunikation mit meinem Pferd / Tierkommunikation

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten