Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von salatblatt am Mo Sep 15 2014, 22:37

Hallo zusammen,

mein Pferd hat mehrere Decken (ungefüttert, 100g und 300g), mit denen ich mittelmäßig zufrieden bin. Die ungefütterte ist ein Billigteil und hat nach einer Saison einen Riss, die 100g-Decke war teurer, sieht aus wie neu, scheuert aber an der Schulter. Die 300g-Decke haben wir nur für Notfälle, wenn es wirklich kalt wird.
Langfristig würde ich die ungefütterte und die 100g-Decke ersetzen. Letztes Jahr hatten wir eine Bucas mit Fleecefutter, die toll gepasst hat. Leider hasst mein Pferdchen Fleecefutter wie die Pest, weil es sich immer auflädt. Deshalb hab ich die Bucas verkauft und welche ohne geholt.
Bei Krämer gibt es ganz neu die Bucas Select Decke. Das ist eine ungefütterte Outdoor-Decke, die man mit Unterdecken (Stalldecken) kombinieren kann. Das Prinzip finde ich super, bin mir allerdings nicht sicher, ob das für den Offenstall geeignet ist. Mein Pferd wirft sich gerne mit Decke in den vollen Matsch und da sollte die Unterdecke sich nicht mit Wasser vollsaugen. In so einem Fall würde ich eher eine zweite normale Decke holen.
Habt ihr Erfahrungen mit Unterdecken im Offenstall?

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 18.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von nasowas am Mo Sep 15 2014, 22:41

Ich hab ne Weile eine Unterdecke in der Box verwendet und auch da ist das ganze Konstrukt oft gerutscht und die Unterdecke hat rausgeschaut wurde voll Pipi usw.
Ich würde das im OS nicht machen , wäre mir zu riskant einerseits wenn es nass ist und die Unterdecke raushängt saugt sie sich (wie du sagst) voll.
Andererseits hast du entweder doppelt so viele Gurte oder die Unterdecke nciht gut fest gemacht, das wäre mir beides auch zu gefährlich denn Pferd kann sich leicht verheddern.
Bin eh kein OS Decken Freund!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Di Sep 16 2014, 01:19

ich hab mir letzten Winter eine Rambo Optimo gekauft und bin damit sehr zufrieden. Mein Pferd steht ebenfalls im Offenstall und bis jetzt hatte ich keinerlei Probleme das sich die Decke vollgesaugt hätte. Ich muss aber dazu sagen, dass ich die Decke nur bei sehr schlechtem Wetter nutze. Wenn es z.B. Stark regnet und windet. Ansonsten ist mein Pferd ohne Decke. Wie es sich mit der Decke bei Dauernutzung verhält kann ich nicht sagen.

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 452
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von nasowas am Di Sep 16 2014, 01:35

Schau mal bei fedimax. Ich finde die super! Hatte sie früher drauf als meine Stute noch im "mini OS", also nur Paddock und nur 2 Pferde, stand! Ich hatte die mit Fleece aber gibts auch ohne von 50g bis 300g Füllung.
Super Passform, total trocken geblieben, nciht verrutscht. im "richtigen OS" mit 20 Pferden und Koppel mag ich aber generell keine Decke und sehe auch für uns keinen Sinn darin.

Was möchtest du denn vor allem bewirken? Nässeschutz, wärme (also Pferd wird geschoren oder soll weniger Fell haben um zu reiten)...? Je nachdem wäre ne andere Decke angebrach´t.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von salatblatt am Di Sep 30 2014, 21:29

Herr Pferd bekommt Rückenschmerzen, wenn er bei nasskaltem Wetter nicht eingedeckt ist. Außerdem nimmt er ab, wenn er alle Energie ins Heizen stecken muss. Bislang war das Wetter bei uns sehr trocken und wenn es so bleibt, dann bekommt er nur bei Regen eine leichte Decke an. Wenn wir aber -20° haben werden wie vor 2 Jahren, dann wird er mit bis zu 300g eingedeckt.

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 18.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Di Sep 30 2014, 23:36

Das mit den Rückenschmerzen kenn ich gut hat meiner auch wenn es zu nasskalt ist. Hast du dir überlegt ob du eine Unterdecke möchtest die gleichzeitig eine Abschwitzfunktion mit eingearbeitet hat?

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 452
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Okt 15 2014, 23:28

Ich habe mittlerweile 3 etwas betagtere Stuten im Offenstall stehen, wovon eine bereits beim Kauf eine chronische Bronchitis hatte und Mae hat im letzten Winter doch etwas abgenommen und seit ein paar Wochen auch immer mal mit Husten zu kämpfen.

Das Pony ist fit und darf plüschig durch den Winter kugeln, aber die großen werde ich jetzt eindecken.

War mir unsicher, was ich jetzt nehme. Die 50 g Outdoordecke von Bucas ist bei diesen Temperaturen einfach zu dick.

Wie @ Fliegenschimmelchen erwähnte, bin ich auch auf Regendecken mit Abschwitzfunktion aufmerksam geworden. Eine Freundin hat mir die von Bucas empfohlen, aber 200 Euro je Decke ist einfach nicht drin.

Habe mir dann gestern 2 Regendecken mit Abschwitzfunktion von Fedimax bestellt und hoffe, dass meine beiden Pferde damit gut durch die nasskalte Jahreszeit kommen.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1928
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von nasowas am Do Okt 16 2014, 00:04

Ich finde die Fedimax absolut top!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Okt 16 2014, 00:06

Hast Du persönlich auch Erfahrungen mit der Fedimax Regendecke + Abschwitzfunktion ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1928
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von blondie am Do Okt 16 2014, 00:14

Ich hatte auch Fedimax... Regendecke und Regendecke mit Fleece.

Von der Preis-Leistung her echt super... allerdings hab ich öfter reparieren müssen... da mal ein Karabiner futsch da mal eine Beinschnur futsch...


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Joy am Di Okt 21 2014, 09:39

@Ostfriesenmädel schrieb:Hast Du persönlich auch Erfahrungen mit der Fedimax Regendecke + Abschwitzfunktion ?

Ich habe ebenfalls eine Decke von Fedimax und bin zufrieden.
War heute noch auf der Seite und habe nach einer weiteren Decke geguckt.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9719
Anmeldedatum : 10.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Echo am Di Okt 21 2014, 17:20

Ich hatte das Pö mit gef+tterter Paddockdecke und mit Regendecke + Unterdecke auch schon im Stall + ganzen Tag Paddock und Weide.
Ich überlege derzeit auch hin und her.

Drei Regendecken haben wir 2x Amigo, 1x Buccas, 1x gefütterte Amigo mit 200g eine Unterdecke mit 100g und eine mit 330g (für harte Zeiten).
Mit den Regendecken bin ich eigentlich nicht zufrieden.
Die eine Amigo hat diverse Risse und löcher (klar nach 4-5 Jahren Einsatz). Bei der neueren ist hinten die Öse für den Schweifriemen abgesissen und ohne zieht er sich die Decke gerne aus und die Buccas ist mir nen Ticken zu eng (und hier geht manchmal der Schweifriemen auf und er zieht sie sich aus).

Ich überleg also gerade ob ich mir die Wug kaufe mit high neck und dann auch ungefüttert.
Grml - gibts da alternativen?
Diese Reinmann oder so von Loesdau hat ja auch 1200 Denier?
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1013
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von salatblatt am So Okt 26 2014, 22:44

Herr Pferd stand am Mittwoch wirklich zitternd auf der Wiese, da hab ich ihm seine ungefütterte Decke angezogen. Meiner ist ne totale Frostbeule.
Leider hat er die Decke am Samstag zerstört (als ich nicht da war) und so muss eine neue her. Allerdings wird es jetzt wohl die leicht gefütterte Bucas Irish Turnout Light (50 g), mit den Decken habe ich bei meinem einfach die besten Erfahrungen gemacht. Von der Idee der Kombidecke bin ich ab, das wäre eher nichts für meinen Zerstörer.
Bislang haben nur 2 Decken länger gehalten: die Bucas und die 4Horses Paddockdecken von Equiva. Beide Decken liegen preislich um 100 € und haben 1200 Denier.
4 andere Decken waren innerhalb von maximal 4 Tagen kaputt: Waldhausen, Gentlehorse etc., alles in der Preisklasse bis 60 €.

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 18.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Okt 28 2014, 20:21

@ Salatblatt: Ich habe mich jetzt gegen das eindecken entschieden und für den "Notfall" jetzt die Regendecken mit Abschwitzfunktion rumliegen. Die 145er Bucas habe ich bereits wieder verkauft, die 135er hätte ich noch anzubieten, also falls Interesse besteht . . .
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1928
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von salatblatt am Di Okt 28 2014, 22:59

Ostfriesenmädel: Das ist ganz lieb von dir, aber ich habe die Bucas schon bestellt. Mein Pony braucht Gr. 140, Montag frisch ausgemessen. Die Decke mit Abschwitzfunktion hat Fleece innen, richtig? Ist das die Smartex Rain? Die hatten wir letzten Winter und meiner hat die gehasst wie die Pest. Das Fleecefutter lädt sich bei ihm wohl auf oder ziept, weil die Decke nicht rutschen kann. Beim Schließen der Decke hatte er Deckenzwang, also quasi wie Gurtzwang, nur mit Decke. Kaum war die Decke abgeschafft und eine ohne Fleece da, hat er das Verhalten nicht gezeigt.
Daher kommt mir keine Fleecedecke mehr ins Haus. Zum Abschwitzen benutze ich dann eine normale Abschwitzdecke.

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 18.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Okt 29 2014, 04:58

Ich werde die Bucas schon noch los Zwinker

Nein, ich habe diese von Fedimax: https://www.fedimax.de/pferdedecken-weidedecken-winterdecke-regendecken/pferdedecke-wasserdicht-mit-fleecefutter/fedimax-raincape-lite-high-neck-regendecke-1800-d/a-1129/

Die kommt auch nur drauf, wenn ich die durch die Abschwitzdecken nicht ganz trocken bekommen habe und es nass/kalt draußen ist.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1928
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Outdoordecke mit Unterdecke im Offenstall?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten