Geitners Trainingshalfter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Geitners Trainingshalfter

Beitrag von Pilgrim98 am Mo Jun 02 2014, 19:41

Hallo meine lieben Pferdeverrückten,

hat jemand von euch das Trainingshalfter von Geitners? Ich sehe ab und zu mal Bilder von Leutchen die damit longieren. Man kann damit sicherlich bessere Biegung hinbekommen als mit Knoti oder normalem Halfter.

Ich habe ja meinen Kappzaum, mit dem ich auch zufrieden bin, aber das Pferd mag ihn nicht. Also muss was anderes her.
Schwerpunkt longieren, auch Bodenarbeit, da der Bub auch das Knotenhalfter nicht wirklich mag.

Und im Vergleich zum Monty Roberts Dually Halfter??? Bin für beides offen, glaube aber, dass das Geitners "softer" für mein empfindliches piensiges Elefantchen ist.

Freu mich auf Antworten.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Geitners Trainingshalfter

Beitrag von Pilgrim98 am Mo Jun 02 2014, 19:43

Ah, falls es so einen Theard schon gibt, verschieben Lächeln
Hab ihn dann nicht gefunden, sry.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Geitners Trainingshalfter

Beitrag von Napolde am Mo Jun 02 2014, 21:20

Das Halfter mit den Ringen? Ich persönliche würde das glaube ich nicht zum longieren benutzen... Aber, ich habe auch noch ein unausbalanciertes Pferd, das mit diesem Halfter wahrscheinlich lernen würde: "Oh, ich verliere das Gleichgewicht, ich ziehe ein bisschen nach außen - übelst Aua auf der Nase".
Ich möchte mit einem Kappzaum Stellung erarbeiten, wohl auch eine leichte Anlehnung des Pferdes an der Longe, ich glaube nicht dass das mit dem Trainingshalfter möglich ist.

Das sind aber alles nur meine eigenen Gedanken, wie ich mir die Wirkung des Halfters beim Longieren vorstelle... Wie es wirklich ist kann ich dir nicht sagen Schulterzuck
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Geitners Trainingshalfter

Beitrag von Ósk am Mo Jun 02 2014, 21:42

Ich würde es auch nicht verwenden. Der Sinn und Zweck des festen Sitzes des Kappzaums ist, dass er nicht verrutscht und so präzise genaue Einwirkung möglich ist. So ein Halfter rutscht nur herum und lässt damit die Einwirkung sehr ungenau werden. Zudem zieht man durch die seitlichen Ringe wieder irgendwie von der Seite - das hat man auch am Stallhalfter. Mein Fazit also....zum Zentrifugieren geeignet, für mehr nicht, ein Stallhalfter ist mir aber auch dafür lieber.

Lockerer Sitz/Loser Zügel ist nicht unbedingt = Sanft. Lose Zügel, die sich in der Reiterhand ganz soft anfühlen können im Pferdemaul ganz unruhig ankommen durch die Eigenbewegungen des Pferdes. Ähnlich verhält es sich mit der Longe.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Geitners Trainingshalfter

Beitrag von Joy am Mo Jun 02 2014, 22:12

Geitner selber longiert auch nicht mit diesem Halfter.
Mittlerweile hat er einen Kappzaum in den Handel gebracht.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9725
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Geitners Trainingshalfter

Beitrag von Pilgrim98 am Di Jun 03 2014, 16:24

Okay, vielen Dank für eure Meinungen  Smile 
Dann werd ich es wohl doch lieber lassen.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Geitners Trainingshalfter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten