Agrobs Futter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Agrobs Futter

Beitrag von Perylin am Sa Apr 26 2014, 21:04

Hallo!
Füttert jemand ausschließlich Agrobs Futter?
Habe mich heute noch mal intensiver darüber informiert und möchte aber noch mal "aus Erfahrung" wissen, ist das ausreichend für ein Pferd, das voll bewegt wird?
Ich bin ziemlich überzeugt davon, aber eben "von der alten Schule" und kenne bislang nur Getreidefutter. In der Natur benötigt mein Pferd auch kein Getreide, um gesund zu sein, da wird es allerdings auch nicht longiert oder geritten.
Also 100% Agrobs Produkte?
Wer macht´s?
avatar
Perylin

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 21.01.12
Ort : Heidelberg

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Napolde am So Apr 27 2014, 01:10

Ich verwende das Agrobs Alpengrün Müsli als alleiniges Kraftfutter.
Was meinst du denn mit "ausreichend"? An Energie? Oder an Mineralien?
An Energie würde ich sagen ja. Meiner bekommt ja KaFu weil er nur mit Heu abnimmt (bzw abgenommen hat), und das Agrobs hat die Figur gut gehalten. Er bekam täglich ca 1 Kg, jetzt haben wir um die Hälfte reduziert weil das Heu im neuen Stall besser ist als vorher und der Bauch ein wenig zu dick wurde Zwinker
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Gast am So Apr 27 2014, 01:21

Ich hatte die Heucobs und konnte bisher nichts negatives berichten. Die Ponys fressen/fraßen es alle gerne.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Fellnase am So Apr 27 2014, 10:32

Ich habe auch die Heucops und Wiesenflakes gehabt und bin zufrieden.

avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Nanili am So Apr 27 2014, 11:20

Ich hatte das Alpengrün Müsli und das hat Hrima absolut ausgereicht. Sie wird sechs mal die Woche geritten.
avatar
Nanili

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Hürth/NRW

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Fellnase am So Apr 27 2014, 11:24

OT: @Perylin: warum willst Du deine Fütterung jetzt ändern? Bekommt dein Pferd nicht genug Energien von Getreide oder gibt es da gesundheitliche Probleme?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Fliegenschimmelchen am So Apr 27 2014, 12:46

ich füttere auch Agrobs, Mein Pferd bekommt das Alpengrünmüsli und das Mineralfutter von Agrobs. Ich bin sehr zufrieden damit. Mein Pferd wird jeden Tag bewegt und bekommt ansonsten nur Heu. Als Zusatz bekommt er noch Schwarzkümmelöl aber das nur weil er unter einer Heustauballergie leidet und ihm das Öl gut tut. Vom Energiegehalt ist es für mein Pferd völlig in Ordnung.

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von salatblatt am Mo Apr 28 2014, 07:56

Hallo Perylin,

welches Agrobs Futter meinst du? Die haben jede Menge Sorten im Angebot, auch mit Getreide.
Du könntest dich sonst auch bei Agrobs mal beraten lassen, neben dem Alpengrün Müsli gibt es noch andere getreidefreie Produkte, die als Kraftfutterersatz dienen könnten (Maiscobs, Luzernecobs etc.).

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Finesse am Mo Apr 28 2014, 21:36

Ich füttere auch das Agrobs Alpengrün Müsli. Meiner Stute reicht es grundsätzlich, im Herbst oder bei Bedarf gibts noch noch Dr. Weyrauch Zusatzkräuter. Mein Pony bekommt wegen Arthrose noch einen Zusatz zum Alpengrün Müsli, aber das ist ja krankheitsbedingt.

Ich finde das Alpengrün super, zumal sie gut kauen müssen, keine Zusatzstoffe drin sind und es eben natürlich ist  Smile Kräftemäßig ist das auch kein Problem, sie arbeitet allerdings auch nicht übermäßig viel.

Finesse

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 27.04.14
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Ósk am Mo Apr 28 2014, 22:14

Ich habe es zwar noch nicht selber gefüttert, denke aber, dass der Energiegehalt für ein Freizeitpferd ausreichend ist. Wir haben so Heu wie da drin ist und das ist in jedem Fall schon für sich sehr gehaltvoll.
Teils sogar so, dass wir mit zugekauftem Heu (ebenfalls guter Qualität) mischen/ersetzen, damit es nicht zu viele Kalorien sind Zwinker
Was einem bewusst sein muss - die enthaltene Energie ist 'langsame Energie', der 'Hafer sticht also nicht'.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4125
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von blondie am Di Apr 29 2014, 09:37

Ich habe jetzt für den Sommer statt den Heucobs die Luzerne gewählt.

Habe gestern angefangen anzufüttern, sieht nicht schlecht aus und vom Fressen her sind sie sogar fast noch langsamer als mit den Cobs Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Licke am Di Apr 29 2014, 16:36

Meiner bekommt das Alpengrün. Im Moment frißt er es nicht- will ieber Gras. Na, wenn er es nicht braucht.. Bitte.. dann nicht. Luzerne will er auch nicht. Püh.

Also frißt er im Moment nur Gras und bißchen Heu (da reißen sie sich jetzt auch nicht drum) und ist völlig normal zu reiten.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3351
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von DunLee am Mo Mai 05 2014, 19:03

Ich füttere ausschließlich Agrobs. Das Alpengrün Müsli jeden Tag + das Naturmineral. Im Winter gab es auch mal das Alpengrün Mash, was ich nun aber wieder hab ausschleichen lassen.
Mit den Produkten bin ich sehr zufrieden und mein Pony frisst es gerne. Ich weiß nun nicht wie oft dein Pferdchen bewegt wird, aber oft zählt das tägliche Reiten immer noch zur leichten Arbeit.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2199
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Perylin am Mo Mai 05 2014, 19:55

so endlich komme ich mal dazu, zu antworten!
Ich war eigentlich immer gut eingestellt mit dem Futter, hab mich aber dann mit dem älter werden meiner Süßen beschäftigt und habe festgestellt, dass ihr Mineral fehlte, der Fellwechsel schwieriger wurde etc etc und na ja im Alter..... man will ja möglichst alles richtig machen!
Mein Pferdchen wird 6 Mal pro Woche (wenn sie nicht gerade krank ist) für ca 1 Stunde bewegt (im Sommer gibt´s auch mal längere Ausritte).
Nun war ich ja zur Pferdemesse und hab mich bei jedem Futteranbieter beraten lassen.
Bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich Melassefreies Futter haben möchte und sie so natürlich wie irgendwie machbar ernähren mag. Agrobs war mir immer schon bekannt, aber ich hatte halt immer Sorge, dass es mehr auf das "natürliche" Pferd und weniger auf das "gerittene" Pferd ausgelegt ist, schließlich füttert man seit Jahrhunderten Hafer etc.
Habe mich am Agrobs Stand ausgiebig beraten lassen und einige Flyer + das Mash mitgenommen (im Winter hatte ich ja immer schon die WIesencobs und das Aspero, die Leckerlies auch). An 2 weiteren Ständen meinten die Leute zum Thema Agrobs gleich "besser können sie es gar nicht machen" das hat mich irgendwie irritiert.... wenn selbst die Konkurrenz das Futter so sehr lobt......
Heu und Gras hat meine Süße reichlich im Sommer, wie Winter zur Verfügung. Es geht ja nur um Mineral und "Leistungs"-Versorgung zusätzlich.
Aber wie ich das hier so rauslese sind alle mega zufrieden mit dem Futter von Agrobs und auch eure "gerittenen" Pferde bekommen es, teilweise wie ich lese sogar ausschließlich! Cool!
Ich bin einen Schritt weiter!  Yes  Smile  Yeah 
avatar
Perylin

Anzahl der Beiträge : 787
Anmeldedatum : 21.01.12
Ort : Heidelberg

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Pilgrim98 am Mo Jun 02 2014, 19:13

Hab mir einen 5kg Agrobs Mash Eimer gekauft. Pferdchen finden es richtig gut und mich überzeugt es auch.
Gibts 1x die Woche - ansonsten 1x Weizenkleie+Rübenschnitzel und 1x Hafer+Reiskleie pro Woche.
Mache ich erst seit rund 3 Wochen so, aber klappt gut Lächeln
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Baccara am Fr Jul 25 2014, 09:42

Mein Opi wird fast nur mit Agrobs gefüttert. Im Moment bekommt er das PRE Alpin Senior mit Reiskleiepellets von Holzer und Höfeler MiFu. Im Winter gibts dann ab und zu das Mash von Agrobs. Da er größere Mengen Getreide nicht mehr richtig verdauen kann und Kotwasser davon bekommt, versuche ich ihn so getreidefrei wie möglich zu ernähren. Geritten wird auch noch leicht, aber nicht ganz so viel wie dein Pferd.
Auch bin ich von den Fertigmüsli alles andere als begeistert, wenn man die Inhaltsstoffe mal durchliest.
avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 131
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von pusteblume62 am Fr Jul 25 2014, 19:16

Meiner bekommt neben Weide und Heu nur :
Agrobs Pre Alpin Aspero, dazu Mineralfutter von Iwest (Magnolyhte S 100) und ab und an nen Apfel oder ne Wurzel.

Er wir ca 5x/Woche für 1 Stunde gearbeitet. Leichte bis mittlere Arbeit.

Er sieht gut aus und es geht ihm bestens.
Ich sehe die ganzen Müslis und Fertigfutter mittlerweile auch kritisch.
Getreide braucht ein Pferd, was im Freizeitbereich geritten wird und keine Höchstleistung bringen muss, m.E. garnicht.


avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1424
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Shazeeru am Fr Jul 25 2014, 19:17

Meiner bekommt jetzt seit einigen Wochen auch das Alpengrün Müsli. Da braucht er für ca. 300-400g über 10 Minuten, fast 15 Minuten zum fressen.
Er frisst es sehr gerne, es ist aber auch richtig Arbeit das zu kauen.
Ich füttere es, weil er Nahrungsverwertungsprobleme in Form von Kotwasser hat und ich mehr Raufutter in das Pferd bringen wollte. Seither ist es fast stetig besser geworden und ich denke ich werde das auch weiterhin so machen.
Allerdings füttere ich noch immer Kristallkraft dazu.
Sonst bekommt er außer Gras nichts und wird ungefähr 5x die Woche bewegt.

Achso, dicker geworden ist er davon auch nicht. Eher schlanker, bzw. besser proportioniert Lächeln
avatar
Shazeeru

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 03.01.14

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Pilgrim98 am Di Jul 29 2014, 21:21

Im Moment gibts hier auch nur noch 1-2x pro Woche den Agrobs-Mash und möchte wenn ich das nächste Mal bestelle auch mal das Müsli mitnehen und mit Hafer mischen.
Finde Agrobs echt klasse!
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Agrobs Futter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten