Alleinhaltung?!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Alleinhaltung?!

Beitrag von sandstrand am Do März 13 2014, 08:31

Guten Morgen,
heut war ich wieder eine andere Gassirunde spazieren und da komm ich immer an einem Hof vorbei. Dort gibts verschiedene Tiere, und eben ein Pferd. Bis vor ca 3/4 Jahr waren die noch zu zweit bzw ich glaub sogar zu dritt. Nun steht das Pferd alleine  Traurig 
Ist Alleinhaltung nun wirklich gesetzlich verboten? Es sind zwar noch andere Tiere da, aber halt auf der kOppel nebenan und auch nicht die selbe Art...
Pferd selbst sieht körperlich ok aus, wenig bemuskelt. Hat auch wohl 24 Std Auslauf. Trotzdem finde ich Alleihaltung nicht wirklich gut...
Wie ist die Lage in so einem Fall?
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von DunLee am Do März 13 2014, 08:54

Ich habe erst letztes Jahr beim Veterinäramt angerufen, da bei uns in der Nähe ein Pferdchen alleine stand. Nun sind es zwei  Yes 
Ob es nun gesetzlich verboten ist ein Pferd alleine zu halten weiß ich nicht.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2174
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von blondie am Do März 13 2014, 09:58

Das ist halt relativ... welche Tiere stehen denn noch dabei?

Bei uns wurde jahrelang ein Pferd alleine gehalten.... der eine hat jetzt wenigstens ein Shetty dazu gekauft, der andere hat sein Pferd abgegeben.

Sozialkontakte: Pferde sind ausgeprägte Herden- bzw. Gruppentiere. Jedes Pferd braucht die Möglichkeit Sozialkontakte mit Artgenossen aufzunehmen. Bei jeder Haltungsform ist auf das soziale Gefüge und die Verträglichkeit der Pferde untereinander Rücksicht zu nehmen. Dies gilt auch für rasse-, alters- und geschlechtsspezifische Unterschiede

Vielleicht ist das Pferd/Pony ja sehr alt?
Schon mal überlegt das der Besi dem einfach nur einen ruhen Abend gibt, anstatt jetzt nochmal ein Pony oder PFerd dazu zu stellen wo es evlt. stress gibt?

*mal so als Anregung*

edit: stimmt nicht direkt im TschG


Zuletzt von blondie am Do März 13 2014, 12:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von mohirah am Do März 13 2014, 10:51

@blondie schrieb:So steht es im Tierschutzgesetz:
Sozialkontakte: Pferde sind ausgeprägte Herden- bzw. Gruppentiere. Jedes Pferd braucht die Möglichkeit Sozialkontakte mit Artgenossen aufzunehmen. Bei jeder Haltungsform ist auf das soziale Gefüge und die Verträglichkeit der Pferde untereinander Rücksicht zu nehmen. Dies gilt auch für rasse-, alters- und geschlechtsspezifische Unterschiede
AH! Wo denn? Ich fänd's ja toll, wenn das da so drin stehen würde, kann aber eine entsprechende Textpassage leider nicht finden.  Schulterzuck 

Nach den (allerdings rechtsunverbindlichen) Leitlinien zur Pferdehaltung des BMELV muss zumindest Sicht-, Hör- und Geruchskontakt gegeben sein. Das scheint ja der Fall zu sein, wenn nebenan Pferde stehen. Da bleibt wohl wenig Handhabe.

Und wie blondie schon anmerkte, gibt es möglicherweise auch einen guten Grund dafür, warum das Pferd allein steht. Vielleicht beim nächsten Spaziergang einfach mal nett fragen?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von planlos4 am Do März 13 2014, 11:49

Ich denke auch, dass man einfach fragen sollte. Ganz oft gibt eine Erklärung dazu. Und wenn nicht kannst du immer noch beim Amt nachfragen.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1256
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von *FM* am Do März 13 2014, 13:29

In unserem Nachbarort gabs auch mal ein altes Pony.. es lebte allein, hatte hochgradig Rehe und die Koppel war mit Stacheldraht umzäunt.

Das Veterinäramt wusste schon seit längerem bescheid und in dem Fall war es für die Beamten in Ordnung, weil das Tier wohl in tierärztlicher Behandlung war. Der Besitzer wollte kein weiteres Pferd kaufen, da dieses Pony sein letztes von mehreren sei und er die Pferdehaltung danach aufgeben wollte.
Warum man dann nicht einen Einsteller dazustellt oder das Pony abgibt, ist mir dann allerdings auch nicht ganz klar.
Meiner Meinung nach gehört dann auch eine dem Pferd und der Krankheit entsprechenden Haltung definitiv dazu und das war dort meiner Meinung nach nicht gegeben.
Das Pony hatte ständig Zugang zur Weide (ohne Fressbremse oder Grasmengen-Einteilung) und lag bei aktuen Reheschüben auf der Weide, konnte nicht aufstehen und fraß im Radius der Halslänge das Gras ab.

Oftmals werden Menschen auch fälschlicherweise verdächtigt, ihre Pferde nicht sorgfältig zu halten also wärs wohl in eurem Fall echt sinnvoll, einfach mal nachzufragen.
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von sandstrand am Do März 13 2014, 14:50

dort stehen noch haufenweise Lamas...bis vor einiger Zeit waren es ja noch mind. 2 Pferde. Alt ist er nicht (zumindest nicht optisch). Leider sehe ich dort nie jemand da kein Wohnhaus dabei ist. Ich hätte aber die Telefonnummer/Mail...bin aber nicht sicher ob das unpassend ist...?
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von blondie am Fr März 14 2014, 08:05

Warum?

Fragen ist doch ok... besser als gleich zum Amt zu rennen.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von gipsyking am Fr März 14 2014, 08:41

Zum Amt rennen ist eh Quatsch.

Das macht man, wenn ein Pferd hungert oder unbehandelt krank ist.

Wenn man selber nicht helfen kann (z.B. durch Hinzustellen des eigenen Pferdes) sollte man davon ausgehen, dass ein Pferd auch in einer Lamaherde nicht unglücklich sein muss.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von sandstrand am Fr März 14 2014, 14:49

von zum Amt rennen hab ich nix gesagt  Wink 
Pferd steht aber halt auch nicht mit den Lamas zusammen sondern extra. Finde es halt für so ein Soziales Tier recht lange alleine...
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von Pensiero am Fr März 14 2014, 15:34

Wenn ich da mal einen anderen Blickwinkel drauf werfen dürfte:

So mega schlimm finde ich die Alleinhaltung gar nicht, WENN...
... das Pferd einen gesunden und ausgeglichenen Eindruck macht, nicht nervös herumrennt, nach anderen Pferden sucht und wenn es gut genährt ist.

Hey, das Pferd hat Auslauf, anscheinend auch genügend, nimmt an der Umwelt teil. Klar, ein Pferd ist ein Herdentier. Dennoch kann es ja auch sein, dass es sich nicht (mehr) mit Artgenossen verträgt, dass es wirklich gesundheitliche Gründe hat, was auch immer.

Also wenn, dann mal beim Besi nachfragen, ansonsten einfach akzeptieren, wenn das Pferd sonst einen guten Eindruck macht.

Es gibt auch Pferde, die sind gerne alleine. Dann gibt es auch welche (die Mehrheit), die mag ganz einfach nicht alleine sein.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5216
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von Friedaaa am Fr März 14 2014, 17:30

Im Dorf meiner Eltern hab ich mal recht abgelegen zwei shettys gefunden. Futterzustand und Unterbringung absolut okay. Aber die Halfter waren stark eingewachsen. Ich hab mir die Nummer vom Bauern rausgesucht, angerufen, meine Begegnung geschildert und seine Antwort abgewartet. Er war dankbar für meinen Anruf, ich durfte sofort vorbei kommen und helfen. Er konnte die ponys nicht einfangen hat sie sonst aber gut versorgt. Also haben wir sie gemeinsam gefangen, von den halftern befreit, die wunden Stellen versorgt und gut. Ich bin dann noch zwei drei mal zur Wundversorge hin und hab ihm und seiner Enkelin Tipps gegeben und den beiden Pomydamen geht es heute wunderbar....
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2762
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von *Bibi* am Fr März 14 2014, 20:44

Bei uns im Ort steht auch ein Pony alleine. Die Familie hatte zwei Ponys, die den Kindern gehört haben und das Gnadenbrot bekommen. Das eine Pony ist vor 5 Jahren im Sommer tot morgens auf der Koppel gelegen seither ist das andere alleine. Das muss schon an die 30 Jahre alt sein, wird aber gut versorgt. Anfangs ist es oft ausgebüchst und stand bei meinen Pferden vor der Koppel, nach einem halben Jahr hatte es sich dann wohl damit abgefunden, dass es alleine wohnt. Es hat aber immer noch Interesse an Artgenossen. Wenn wir in Sicht - und Rufweite sind, meldet es sich regelmäßig
avatar
*Bibi*

Anzahl der Beiträge : 619
Anmeldedatum : 03.01.14
Ort : SHA

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von Janosch am Sa März 15 2014, 03:26

Mein Pflegepferd stand jahrelang alleine nur mit Schafen auf der Wiese, man kann schon sagen dass sie seelisch dadurch schaden genommen hat. Mein erstes Pferd hingegen hat sich kaum für andere Pferde interessiert. Ich denke ein Pferd sollte wenn möglich nicht alleine stehen müssen, aber schlimmer ist sich nicht um seine Tiere zu kümmern. Ich würde, wie schon erwähnt, das Gespräch mit dem Besitzer suchen. Ich habe das auch schon öfters bei Kaninchen gemacht, die alleine gehalten wurden.
avatar
Janosch

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 10.10.13
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Alleinhaltung?!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten