Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Avaris am Sa Feb 22 2014, 23:07

Hallo ihr Lieben

ich hoffe, hier ein paar kreative Ideen sammel zu können  Zwinker 

Wir stehen in einer kleinen "Haltergemeinschaft" mit 7 Pferden. Insgesamt sind wir 6 Leute.
Unsere Pferde stehen im Sommer 24h draußen und im Winter nur nachts in der Box. Füttern tun wir (aktuell) 3x täglich, und zwar morgens und mittags pro Pferd etwa eine volle Badewanne Heu / Heulage (auf dem Paddock, abends gibt es dann das Heu in der Box). Die Mittagsfütterung haben dabei die Töchter der SB übernommen, die aktuell noch beide zur Schule gehen und mittags zuhause sind.

Nun ist die eine aber dieses Jahr fertig und wird studieren gehen, weiß aber noch nicht wo. Sie fällt also in Zukunft für den Fütterdienst weg. Die zweite Tochter wird dieses Jahr im Sommer nach Amerika fliegen und dort 1 Jahr bleiben, fällt also ab Sommer auch weg.

Nun haben wir ein Problem, denn alle anderen (bis auf eine, die aber nicht alleine verantwortlich sein möchte) sind berufstätig und sind mittags nicht verfügbar.

Jetzt überlegen wir hin und her, wie wir die Fütterung demnächst gestalten können. Auf keinen Fall sollen die Pferde längere Fresspausen als aktuell haben, 3x täglich füttern ist das absolute Minimum.

Was uns bisher eingefallen ist:

- 2-3 große überdachte Heuraufen kaufen und in jede einen kompletten Ballen stellen, also 24h-Fütterung -> gefällt mir persönlich gut, aber die Dinger kosten ja an die 1000 € pro Stück, selbst gebraucht, und wir bräuchten mindestens zwei, denn eine Stute jagt wirklich jeden anderen von "ihrem" Futterplatz weg
- jemanden zum Füttern beauftragen -> aber wo jemand verlässliches finden?


Hat vielleicht noch jemand eine Idee? Oder hatte hier jemand sogar selber das Problem und mag schildern, wie es gelöst wurde?

Vielen lieben Dank  Smile 

Avaris

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Licke am So Feb 23 2014, 07:20

Warum hängt ihr morgens nicht einfach genug Heunetze auf?
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3350
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von blondie am So Feb 23 2014, 08:02

@Licke schrieb:Warum hängt ihr morgens nicht einfach genug Heunetze auf?

Jopp - wir sind auch alle berufstätig zwar hat das eine Zeitlang auch mal meine Schwester übernommen weil sie Schichten arbeitet aber mit den Heunetzen ist das super weil sie lange beschäftigt sind Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Avaris am So Feb 23 2014, 09:00

Wäre an sich eine super Idee, aber geht bei uns leider nicht, zumindest wüsste ich nicht so ganz wie...wir haben einen riesengroßen Paddock, aber dank Bauverbot komplett ohne Unterstand. (Deshalb auch die Boxen nachts im Winter). Somit fällt mir irgendwie keine Stelle ein, an der man Heunetze aufhängen könnte.
Der Zaun wäre zwar stabil genug, ist aber an allen Seiten mit Stromlitzen durchzogen.

Man könnte vielleicht noch kleine "Gestelle" zum Aufhängen bauen....vielleicht einfach so zwei Pfosten, zwischen die dann ein rechteckiges Netz gespannt wird? Ginge das?
Das Problem dabei wäre, dass eine der Stuten sich an ALLEM schubbert und zwar mit mächtig viel Körpereinsatz. Die Pfosten müssten also echt stabil sein. Was könnte man denn da so nehmen?

Avaris

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von blondie am So Feb 23 2014, 09:37

Oder einfach eine Heuraufe und darüber ein Netz Yes


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von gipsyking am So Feb 23 2014, 10:40

Bei uns wird seit 20 Jahren morgens und abends gefüttert.

Ein Problem war das nie.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von PICO2001 am So Feb 23 2014, 11:07

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Pforsten sind halt ganz einfach dicke massive Baumstämme, die tief genug in due Erde getan wurden  Zwinker die richtig dicken sieht man hier grad ni  lol ! Aber ich hoffe man erkennt es ein wenig!
Unsere Schubbern da auch immerma dran, aber man kann den notfalls ja ni so weit rausgucken lassen und einbetonieren (empfinde ich aber eher als unpraktisch)! Und so einen Baumstamm kannst allemal ersetzen und sie könne auch dran knabbern, und wenn du mehrere davon hast, kannst du auch die Fresstände verteilen!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Mokka am So Feb 23 2014, 11:18

Über welchen Zeitraum draußen sprechen wir denn? Sprich wann kommen die Pferde morgens raus und wann abends wieder rein?

Ich schließ mich an, das praktischste wäre es, morgens eine entsprechend große Menge zu füttern und die Fresszeiten mittels engmaschigen Netzen zu verlängern.

Bei 7 Pferden würde ich mir je nach Verträglichkeit wirklich überlegen, in 2 große Heuraufen zu investieren- Ballen rein, Netz drüber, fertig. Sofern ihr ein Fahrzeug zum Raufe beladen habt, hält sich damit die Arbeit in Grenzen.
Sonst würde ich mindestens 7, besser 8 Stellen (nur bei super vertäglichen Pferden weniger) mit Heunetzen einplanen, da wäre die Frage ob das vom Platz und vom Arbeitsaufwand her sinnvoll machbar ist.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von PICO2001 am So Feb 23 2014, 12:26

Also grundsätzlich denke ich auch die Fütterung früh und abends ist ok, die Frage ist, muss denn ein Netz her, oder ist nicht auch die Möglichkeit einfach früh da Heu/Heulage auf verschiedene Stellen zu verteilen, so haben sie zumindest über den Vormittag was zu tun!
Ja die Frage ist von wann bis wann! Unsere kommen im Winter derzeit noch von 8 bis 6 raus, ab März dann wieder von 5 bis 7, daher bekommen die dann auch früh Heu, dann haben die Silage auf Koppel für vormittags, dann bekommen die nachmittags nochmal was und dann abends wenn die drinnen sind wieder Heu!
Über Mittag ist da auch keiner da um alle zu füttern! Aber früh wird das mit gemacht, geht schnell auch wenn es 2 Paddocks mit 11 Pferden sind (Gewohnheit) und das Futter wird auf mehrere Plätze verteilt, also nicht nur den Unterstand, sondern je nach Wetter auch draußen, sonst eben unterm Unterstand (dieses Jahr weniger genutzt Zwinker, kenne ja auch eure Wintervehältnisse nicht sooo genau! ), in so und so viele Haufen! Das Passt schon! So kann jeder mal wo ran und es gibt Ruhe untern denn Fressgierigen!
Und nachmittags ist dann ja eh immer jm da!


Zuletzt von PICO2001 am So Feb 23 2014, 12:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Amigo1595 am So Feb 23 2014, 12:27

Ihr könntet doch auch einfach selber Heuraufen bauen, entweder mit großen Traktorreifen, oder ihr "zimmert" einfach aus paar Holzplatten (OSB/Pressspanplatten) viereckige Raufen zusammen.

Ist zwar einmal bissel Arbeit klar, aber ihr kommt günstiger als die teuren Dinger zu kaufen und wenn die einmal stehen braucht ihr sie "nur" morgens/abends voll machen und gut ist, oder?  Lächeln 
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Licke am So Feb 23 2014, 15:57

Wir hatten auch solche Pfosten auf dem Auslauf und da hingen die Netze dran. Einfach ein paar Pfosten über die Fläche verteilt reingehauen.

Unsere Heuraufe hat gar nichts gekostet: aus aufgestellten Paletten eine Umrandung gebaut, fertig. Netz drauf und gut.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3350
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Anmescho am So Feb 23 2014, 17:33

Vielleicht bin ich ja pingelig, aber mir ist es am liebsten, wenn da einfach 3x am Tag jemand füttert. Dann habe ich die Gewissheit, dass jedes Pferd an seinem Platz seine Mahlzeit bekommt und zusätzlich ein gutes Gefühl, dass ein Mensch nochmal nach dem Rechten sieht. Sollte dann doch mal eine Verletzung vorliegen oder ein Pferd Bauchweh haben, wird es nicht erst am Abend entdeckt und so spart man eventuell einige wichtige Stunden.
avatar
Anmescho

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 26.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Fellnase am So Feb 23 2014, 17:35

Bei uns sind die Pferde auch den ganzen Tag draussen. Morgens werden sie in Stall zuerst mit Heu und danach mit KF gefüttert, danach kommen sie raus. Auf dem Paddock haben wir drei Rundraufen für 11 Pferde und in jede Raufe wird täglich Stroh aufgefüllt. Das reicht meistens bis in den Nachmittag hinein, abends kommen die Pferde wieder in den Stall.
Ich denke ihr könntet auch morgens schon Raufutter verteilen, keiner muss mittags zum füttern kommen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von PICO2001 am So Feb 23 2014, 17:48

@Anmescho schrieb:zusätzlich ein gutes Gefühl, dass ein Mensch nochmal nach dem Rechten sieht. Sollte dann doch mal eine Verletzung vorliegen oder ein Pferd Bauchweh haben, wird es nicht erst am Abend entdeckt und so spart man eventuell einige wichtige Stunden.

Das ist klar und es wäre immer besser, wenn denn es so wäre, da dem aber nicht so ist immer, muss man manchmal auch so klar kommen! Und eigentlich kommt man auch so gut klar damit!
Dann wäre ja aber nicht die Frage nach einer geeigneten Futtermöglichkeit sondern nach einer FutterPERSON!!!
Dazu können wir ja von hier aus leider nunmal keine Tips geben  Zwinker , sondern nur zu dem Aspekt der Futterversorgung den Tag über, ohne menschliches Beiwirken!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Avaris am So Feb 23 2014, 18:00

Vielen vielen lieben Dank schon mal für eure tollen Vorschläge  Smile 
Ich werde die im Stall mal in die Runde werfen, da ist bestimmt was für uns dabei.

Weil ja einige nachgefragt haben:

Morgens (in der Woche gegen 06:00 Uhr, am WE gegen 08:00 Uhr) bekommen die Pferde ihr KraFu in den Boxen während die SB draußen das Rauhfutter verteilt. Wir haben aktuell ich glaube 6 Badewannen für 7 Pferde, das klappt ganz gut so ohne Futterneid.
Mittags zwischen 12 und 14 Uhr werden dann noch mal alle Wannen voll gemacht. Und abends gegen 19:30 Uhr kommen sie wieder rein, dann gibt es dann in den Boxen Rauhfutter und KraFu.

Dieses "Programm" gilt übrigens nur im Winter bzw. der Übergangszeit, im Sommer stehen sie 24h auf der (grassortentechnisch extra für Ponyrassen "beflanzte") Weide.

Avaris

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von blondie am So Feb 23 2014, 18:52

Ach ihr habt schon Wannen? Warum legt ihr darüber nicht einfach ein Netz?

Versuchen könnt ihr das mit einem PKW Anhänger Netz (die gibt es in allen Größen) Yes

kleines OT
(grassortentechnisch extra für Ponyrassen "beflanzte") Weide.
und die Fressen das auch?
Wir hatten auch mal so eine Mischung... das extra angesähte Eck wurde nur als Klo benutzt und das Gras dort verschmäht Rolling Eyes
OT Ende

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Mokka am So Feb 23 2014, 19:32

@blondie schrieb:Ach ihr habt schon Wannen? Warum legt ihr darüber nicht einfach ein Netz?
Wie kommen die Pferde denn dann an das Heu weiter unten Verwirrt bin 

Gefüllte Heunetze in die Wannen und die da drinnen irgendwie befestigen?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Bigi am So Feb 23 2014, 20:31

Ach ihr habt Wannen wo ihr das Heu reinlegt!! Na das ist doch prima!! Wie Blondi schon sagte, Netze drüber und gut iss.
Das Netzt einfach nicht zu straff spannen, dann senkt sich das mit der Menge vom Heu und sie kommen gut dran. So könnt ihr die Wannen auch mehr befüllen und das Heu leibt da wo es hin kommt. So haben sie lange zu tun und ihr könnt euch den Mittag sparen.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von blondie am Mo Feb 24 2014, 09:35

Das Netzt einfach nicht zu straff spannen, dann senkt sich das mit der Menge vom Heu und sie kommen gut dran

@Mokka Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Mokka am Mo Feb 24 2014, 19:18

Ah, das kann ich mir so in etwa vorstellen  Yeah 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Mittagsfütterung - Zeitproblem...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten