Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Nach unten

Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von *FM* am Mi Dez 25 2013, 19:02

Huhu Ihrs!

Unser Jungspund Calea hat immer mal wieder Probleme mit der Haut und nun überleg ich, womit wir sie unterstützen bzw. vielleicht auch ihr Immunsystem bissel auf Zack bringen können.

Als wir sie im Juni gekauft haben, hatte der Großteil der Jährlingsherde dort gerade mit Milben zu kämpfen bzw. dank Behandlung schon hinter sich. Bei uns hatte sie dann zwischenzeitlich stellenweise verstärkte Schuppenbildung und jetzt gerade - frisch an Heiligabend entdeckt- hat sie zwei nässende Stellen. Meine Honigsalbe ist nun leer, wir machen momentan mit Calendula-Salbe weiter und es scheint auch schon besser zu werden. Die Haut ist nicht mehr so gerötet wie am Anfang.

Meine Überlegung ist, was ich ihr - gern auch homöopathisch - Gutes tun kann. Ich denk mal, das Immunsystem könnte da auch bissel Unterstützung brauchen und natürlich die Haut. Hat jemand von Euch Ideen, Dosierungen? Das Mädel wird erst 2 Jahre alt, falls diese Info relevant ist.

Ich danke Euch für Tips und Ideen  Yes 
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von blondie am Mi Dez 25 2013, 19:51

Ich hab dies bezüglich gute Erfahrungen mit Schwarzkümmelöl gemacht Yes

Evtl. kann das auch am Mineralfutter liegen ... da hab ich auch schon etliche durch.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von *FM* am Mi Dez 25 2013, 20:14

Handelsübliches Schwarzkümmelöl? Welche Menge denn täglich?

Inwiefern am Mineralfutter, dass sie es nicht verträgt oder wie meinst du das?
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von Napolde am Mi Dez 25 2013, 21:13

Ich habe überraschenderweise gute Erfahrungen mit Kristallkraft gemacht (entgiftet). Meiner hatte Hautveränderungen die wie ein Pilz aussehen, und die waren dann verschwunden. Ein Eimer kostet ca 50€ und sollte für eine Kur reichen, Dosierung steht drauf
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von blondie am Do Dez 26 2013, 09:10

Ich kauf es bei Makana da ist es am günstigsten, 20-40ml täglich

Manche Pferde reagieren auf Stoffe im Mifu mit Hautveränderung (z.b. Schuppenbildung, Juckreiz, Krusten usw. )
Mein Haffi verträgt die Melasse in den Mifu´s nicht - mein Friesenmix und herr Shetty haben extreme Schuppenbildung und Juckreiz bei manchen gezeigt...
Momentan fahren wir mit Lexa sehr gut Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Do Dez 26 2013, 09:29

du kannst das Schwarzkümmelöl auch auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Außerdem kannst du auch Kanne Brottrunk oder Kanne Fermentgetreide geben, das unterstützt die Darmflora und wirkt sich positiv auf das Fell aus.

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von Licke am Do Dez 26 2013, 16:07

Habt Ihr eine gute THP? Ich würde die fragen. Nach meinen Erfahrungen, bringt das am ehesten was.

Ich habe auch schon zig Dinge ausprobiert, die nicht halfen- heute glaube ich, dass die einfach in dem Fall und bei dem Pferd nicht wirken konnten. Auch, wenn andere schon tolle Erfahrungen damit gemacht haben.

Z.B. Kristallkraft- da habe ich viel Geld für rein gar nichts ausgegeben. Hat null verändert oder gebracht. Genauso Schwarzkümmelöl. Abgesehen davon, dass er das eh nicht fressen wollte.

Nicht, dass die zwei "Mittel" nichts bringen- aber eben nicht immer und bei jedem.

Deswegen frage ich jetzt lieber die THP, wenn ich denke, es stimmt was nicht oder eine Entgiftung steht an. Dann gibt es entweder Globulis, Tropfen oder Kräuter und da merke ich dann auch wirklich, dass sich was tut.

Hautsachen sind oft nur das äußere Zeichen, dass innen gerade was nicht ganz rund läuft. Von daher kam mir der Gedanke mit der THP.

Hoffe, ihr bekommt es schnell in den Griff  Smile 

avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von mohirah am Do Dez 26 2013, 18:57

Fütterst du denn bereits ein Mineralfutter? Wenn ja, welches? Bei einem Pferd im Wachstum und generell bei Problemen mit Haut und Immunsystem würde ich besonders auf ausreichende Versorgung mit Zink achten. Das Verhältnis zu den anderen Spurenelementen ist natürlich auch wichtig.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von *FM* am Do Dez 26 2013, 19:09

@Licke
Jepp, ich hatte früher bei meiner Haflingerstute schon eine super THP, sie müsste das eigentlich immernoch machen. Diese Überlegung hatte ich auch schon, ich werd ihr gleich mal ne Email schreiben oder spätestens morgen anrufen.

@mohirah
Ja, sie bekommt 1x täglich Force von Marstall.
Ansich machte sie bisher nicht den Eindruck, dass sie ständig oder ein grösseres Hautproblem hat, da einfach bisher ganz verschiedene Sachen aufgetreten sind, die bisher auch ruckzuck wieder weg waren. Klar, bis anfangs das Fell nachgewachsen war, das hatte gedauert, aber sämtliche Symptome wie Juckreiz etc, waren zum Kauf-Zeitpunkt schon komplett weg.
Und die Schuppenbildung war dann die zweite Auffälligkeit, dafür gabs ne Lotion vom TA. Als nun aber an Weihnachten schon die dritte "Haut-Sache" anfängt, da kam mir das dann doch auffällig vor.
Gottseidank ist auch das zwischenzeitlich deutlich besser, aber langfristig gesehen möchte ich ihr doch gern was gutes tun.
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von blondie am Fr Dez 27 2013, 08:39

Das Force hatte ich auch ... und da schuppten meine beiden auch wie verrückt

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von *FM* am Fr Dez 27 2013, 12:33

Ohne Witz?! Und das hat bei beiden aufgehört als du es weggelassen hast oder war noch ne andere Behandlung nötig?
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von Catana am Fr Dez 27 2013, 12:40

Also für mich klingt das eigentlich ganz deutlich nach Futtermittelunverträglichkeit. Also eine Allergie auf irgend einen Inhaltsstoff. Das Mineralfutter ist da gerne mal Auslöser für.
Sam hatte auch Probleme mit dem Fellwechsel (jetzt nichts im Vergleich zu dem was du erzählst, aber es war halt der Punkt wo wir uns Gedanken gemacht haben), juckte viel und hatte auch kahle Stellen die angefangen haben etwas zu nässen. Aber halt nur im Fellwechsel.
Wir haben dann mit verschiedenen Mineralfuttern ausprobiert und sind jetzt bei Magnostable von iWest hängengeblieben.

Das soll jetzt nicht heißen, dass genau dieses MiFu auch bei euch alle Probleme löst, aber mich würde es nicht überraschen, wenn ein Wechsel (eventuell ein Ausprobieren bis ihr das Richtige habt) Abhilfe schaffen kann.
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von blondie am Fr Dez 27 2013, 14:00

Japp - ich hab dann nochmal gewechselt wollte eigentlich von Lexa die Isi Bricks füttern die mochten meine nicht - leider auch nicht das Dermavital (extra für Hautprobleme) bin jetzt beim Mirco-Kräuter gelandet das fressen alle und Schuppen sowie die extreme Juckreiz ist weg.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von *FM* am Fr Dez 27 2013, 14:07

Ok, dann werde ich mich mal nach Testpackungen umschauen... Denn die Freiberger sind bei uns sehr heikel was den Inhalt im Trog angeht. Man sollte es nicht glauben, ist aber tatsächlich so. Alle beide  Bäh 
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von blondie am Fr Dez 27 2013, 14:09

*hust* woher kenn ich das nur Rolling Eyes

Du bekommst normal bei iWest und bei Lexa Futterproben zugeschickt Yes hab ich auch so gemacht.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von *FM* am Fr Dez 27 2013, 14:15

jupp, dass iWest das macht, wusst ich bereits und bei Lexa teste ich das gleich mal  Yes Dort gibts auch extra nen Mineralfutter bei Problemen mit Haut und Fell. Ich werde dort mal nachfragen.
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von Licke am Fr Dez 27 2013, 15:42

Meine THP hat geraten, das MiFu eh alle paar Monate zu wechseln. Was nicht heißen soll, dass man dann jedes Mal ein völlig Neues nehmen soll.

Ich gebe das von prenatura- da ist nun rein gar nichts mehr an Zusatzstoffen oder künstlichen Irgendwas drin.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von blondie am Fr Dez 27 2013, 19:52

Das wäre z.b. gar nix für uns @Licke  Neinja ich brauche für mein eines Pferd Minerafutter mit viel Selenanteil...

Sonst würde ich evtl. auch auf solche Mifus umsteigen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von mohirah am Fr Dez 27 2013, 23:41

Ich kenne das Marstall Force nicht aus eigener Erfahrung. Das Verhältnis Kupfer : Zink : Mangan ist recht gut ausgewogen. Eisen finde ich etwas viel, braucht man normalerweise gar nicht im MiFu, weil im Heu genug drin ist. Wobei in Ausnahmefällen natürlich auch Eisen im MiFu notwendig sein kann.

Ansonsten ist da allerdings einiges drin, was ich nicht füttern wollen würde.  No Ich denke, das Beste ist wirklich, wenn du dich mal nach Alternativen umschauen würdest.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von Licke am Sa Jan 04 2014, 15:18

Mir fiel gerade spontan noch Plataginas+C als Imunstärkung ein.

avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Unterstützung für Haut (und Immunsystem?)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten