RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von Serinka am Do Nov 14 2013, 19:32

Hallöchen!
Es ist so: ich habe zwei RB-Pferde an zwei unterschiedlichen Ställen. Und mit dem einen gibt es ein Problem.
Die Stute ist etwas über 20 Jahre alt. Und ich glaube sie hat etwas mit den Zähnen:

- Sie verteilt ihr Futter überall, wenn sie Kraftfutter bekommt (sie wandert mit dem Eimer über den halben Hof)
- Sie kaut auf Dingen herum, die keinesfalls gut sind (auch auf eckigen Metallstangen am Putzplatz)
- Sie hasst es das Gebiss aufzunehmen
- Sie schäumt extrem, sobald sie die Trense aufhat

Aber das große Problem ist: Wie soll ich dem Besitzer beibringen, dass das Pferd einen Zahnarzt braucht? Ich würde die Kosten ja übernehmen, aber ich kann es mir momentan nicht leisten, für ein RB-Pferd "mal eben" 150 € auszugeben. Die Besi ist sehr nett, aber naja, es ist ein komisches Verhältnis zwischen uns und es ist ganz schwierig sie mal alleine zu sprechen zu bekommen (es ist ein großer Hof und er gehört ihr - sie ist nie alleine)...

Habt ihr Tipps? Meint ihr, es stimmt etwas mit den Zähnen nicht?
Vielen vielen Dank schonmal im Vorraus... LG Lächeln
avatar
Serinka

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 04.06.11
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von PICO2001 am Do Nov 14 2013, 21:45

Also wenn es um die Gesundheit der Pferde geht, sollte dir nix zu doof sein und es gibt auch die Mögichkeit der Telefons Zwinker  und notfalls mal einen Zettel an die Box hängen, mit der Bitte mit Beobachtung und Überprüfung ob sie das denn auch so sieht oder ob das einen anderen Grund haben kann, ist ja immerhin ihr Pferd, sie muss sie kennen!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von Pilgrim98 am Do Nov 14 2013, 22:02

Oje, dass kenne ich von letztem Jahr. Ich hatte mich damals nicht mal getraut zu fragen ob ich meiner RB Stute den Schweif n Stück kürzer schneiden darf.
Aber man muss da über seinen Schatten springen. Anrufen ist generell immer gut, vielleicht auch SMS / Whatsapp, wenn die Besitzer nicht gut zu erreichen sind.
Bei uns ist das eher so, dass der Besitzerin alles vor mir auffällt, aber bevor sie es mir sagen kann, fällt's mir auch auf :D
Letztens standen wir neben meinem und sahen ihm zu wie blöde er nen Apfel frisst. Ich sagte dann zu ihr: "Wann war das letzte mal der Zahnarzt da", sie darauf: "Hab ich eben auch überlegt".
Es ist deutlich einfacher wenn man ein freundschaftliches Verhältnis zu der Besitzerin der RB hat, - aber anders funktioniert's auch.
Mein Tipp: Anrufen.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von Catana am Do Nov 14 2013, 22:47

Ich muss mich da anschließen!
Wenn es die Gesundheit des Pferdes betrifft ist auch das Verhältnis zwischen Besi und RB egal. Ich hatte auch RBs mit gespanntem Verhältnis zum Besi und trotzdem, wenn was war gab es eine Nachricht (SMS und Zettel, denn whatapp gabs da noch nicht) "Wenn du ein bisschen Zeit hast müssten wir mal plaudern! Mir ist was an *Pferdename* aufgefallen!" und gut ist. Nummern von mir hatten die Besi eh immer.
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1183
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von Serinka am Do Nov 21 2013, 20:55

Ihr habt ja Recht Yes Ich bin verdammt schüchtern wenn ich bei den Pferden bin, normalerweise bin ich das ganz und garnicht Traurig 
Ich muss das dringend hinter mich bringen, danke euch! Zwinker 
avatar
Serinka

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 04.06.11
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von Catana am Do Nov 21 2013, 21:16

Mach dir keinen allzu großen Kopf, Serinka! Wenn die Besi auch nur halbwegs normal tickt und ihr das Pferd wichtig ist, wird sie dankbar für so einen Hinweis sein! Yes 
Ich wäre es, wenn unsere Wendy mich anspricht und mir sagt, wenn ihr etwas aufgefallen ist. Smile 
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1183
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von Joy am Do Nov 21 2013, 21:32

@Catana schrieb:Mach dir keinen allzu großen Kopf, Serinka! Wenn die Besi auch nur halbwegs normal tickt und ihr das Pferd wichtig ist, wird sie dankbar für so einen Hinweis sein! Yes 
Das sehe ich auch so.

Daneben kann die Besi des Pferdes wirklich froh sein, weil sie eine solch aufmerksame Rb hat, die auf ihr Pferd achtet Yes

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9788
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: RB-Pferd krank- wie Besitzer beibringen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten