Leichttraben- wie beibringen?

Nach unten

Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Mokka am Sa Sep 14 2013, 10:25

Hallo,

ich habe seit kurzer Zeit eine Reitschülerin, das heißt eigentlich ist sie meine Reitbeteiligung. Sie ist vorher circa ein halbes Jahr in einem Reitstall geritten und hatte dann dort Angst bekommen. Soweit kommt sie bei mir prima klar, nur ich kriegs einfach nicht hin, ihr das Leichttraben richtig zu erklären/ beizubringen.

Das Pferd, das sie reitet, hat wenig Bewegung, in der Bahn kann man ihn sehr bequem sitzen. Im Gelände trabt er flotter, da soll und muss sie schon leichttraben.

Problem: Sie ist vorher riesen Schulpferde mit Schwung geritten und steht jetzt auf meinem immer bewusst auf, statt sich von der Bewegung mitnehmen zu lassen (was bei diesem Pferd auch nicht ganz einfach ist). Dadruch kommt sie hinter die Bewegung und kann kaum eine Runde am Stück traben, weil die das Pferd bremst.

Sie reitet im Moment nur einmal pro Woche.

Meine Idee war, ich treibe von unten mit der Gerte, dann muss sie sich auf weniger konzentrieren. Habt ihr vielleicht noch andere Tips, Erklärungsideen???

Auf mein anderes Pferd kann ich sie nicht setzen, der hat zwar mehr Schwung, ist aber null Anfänger geeignet.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von mohirah am Sa Sep 14 2013, 11:59

Wenn das in erster Linie für's Gelände wichtig ist, könnte sie doch da auch im Entlastungssitz traben? Also nur stehen, wie die Distanzreiter. Vielleicht lässt sich daraus dann auch der leichte Trab einfacher entwickeln.

Und wenn du noch ein zweites Pferd hast, könnt ihr dann nicht im Gelände üben?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Gast am Sa Sep 14 2013, 16:09

An die Longe nehmen!?!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von sandstrand am Sa Sep 14 2013, 16:53

ist Dein zweites Pferd evtl an der Longe geeignet? Oder eben im Gelände.
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Mokka am Sa Sep 14 2013, 17:04

Mein Tipp an mich wäre ja gewesen: Suche einen Reitlehrer, der das kann, und ein besser geeignetes Pferd. Da das Mädel aber in einer normalen Reitschule sehr unglücklich war und mit genau diesem Pferd wieder Mut gefunden hat, fällt die (beste?) Option aktuell weg.

mohirah: Ja, wir gehen viel raus. Da kann ich aber nicht richtig einschätzen, wie sie leichttrabt, weil ich sie nur von hinten oder vorne sehe (Waldwege mit Grünstreifen in der Mitte). Jedes Mal, wenn ich sie auf dem Platz sehe, denk ich "Mist, was kann man da machen?"... Entlastungssitz wäre ne Idee, kennt sie ja ausm Galopp- danke!

Sandstrand: Nö, den kann man in der Hinsicht leider vergessen.

Quirl: Wir haben keinen Reitplatz, eher einen großen Roundpen- wenn ich mich mit Peitsche in die Mitte stelle, ist das wie longieren.

Vermutlich lernt man reiten dann doch nur durch Reiten Zwinker Aber wenn noch jemand eine (Visualisierungs- und/ oder Erklärungs-) Idee hat, immer her damit!

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von sisi am Sa Sep 14 2013, 18:44

Wenn sie bewusst aufsteht, dann kommt sie wahrscheinlich zu hoch. Vielleicht sollte sie einfach versuchen, ihren Hintern nur ganz leicht aus dem Sattel zu heben.
Oder du gibts den Takt vor. Geht gut auf Englisch, weil kürzere Wörter lol Up... down...up....down.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Mokka am Sa Sep 14 2013, 22:23

Sisi: Ja, genau! Ich hab schonmal gesagt, "nur 2cm aufstehen"- aber das Umsetzen ist halt schwer, vorallem hat sie es ancheinend ganz anderes gelernt.

Up- down merk ich mir, danke!!!

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Baracuda am So Sep 15 2013, 07:57

Mir hat die Aussage geholfen ich soll gar nicht ganz aufstehen, sondern nur das Becken nach vorne schieben
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Solar am So Sep 15 2013, 14:56

Ich habe meinem Mann das Leichttraben per Entlastungssitz im Busch beigebracht.
Ich weiß nicht ob du zu Fuß mit dem Pferd alleine raus gehen kannst und Rb sitzt oben?
Mit mehr Schwung im Trab war es einfacher.
Ich habe auch immer gesagt "Versuch nicht bewusst aufzustehen, lass dich vom Schwung hochwerfen".

Aber sie kann ja anscheinend prima aussitzen, dass ist verdammt viel wert:wink: 
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Gast am So Sep 15 2013, 15:27

vielleicht wird ihr bewusst wie hoch sie aufstehen sollte wenn du sie mal ohne Bügel drauf setzt und sie versuchen soll leichtzutraben. Dabei kann sie sich nicht in die Bügel stellen und extrem hoch kommen.Nur damit sie ein Gefühl dafür bekommt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von sisi am So Sep 15 2013, 17:54

@Baracuda schrieb:Mir hat die Aussage geholfen ich soll gar nicht ganz aufstehen, sondern nur das Becken nach vorne schieben
Gute Idee, das sagt meine RL auch immer.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Joy am So Sep 15 2013, 20:25

Ich finde, dass wirklich gute Tipps gegeben wurden. Damit sollte es mit Sicherheit leichter fallen.

Aber am Ende wird das nur unterstützen können.
Üben, üben, üben!
Nur durch aktives Reiten können Gefühl, Timing und Bewegungsablauf verbessert werden.


_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9959
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von pusteblume62 am So Sep 15 2013, 21:20

es gibt n tolles Buch von Sally Swift :"Reiten aus der Körpermitte".
Sie erkärt dort viel in Bilderhafte Vorstellungen.
z.B: das man sich beim Leichttraben auf die Körpermitte konzentrieren soll. "Lassen sie das Becken mit jedem Aufstehen nach vorne und oben kommen, als würden sie sanft an der Gürtelschnalle gezogen".
Bewußt auf die Hinterhufe horchen und den Rythmus des Pferdes fühlen.
Ich würde sie an die Longe nehmen. Ganze Bahn und Zirkel.
Freihändig und spielerisch bestimmte Übungen machen lassen. Erst im Schritt, wenn es gut klappt, auch im Trab und Galopp. Auch mal die Augen für ein paar Runden schließen lassen und in die Bewegung hineinspüren.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1547
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Mokka am So Sep 15 2013, 21:33

DANKE euch allen! Wink 

Ich denke, ich werd sie wirklich erstmal im Trab vom Boden aus unterstützen und ihr so weniger Dinge geben, auf die sie achten muss. Und dann mal mit Erklärungen herumprobieren.
Im Schritt kann sie prima alleine reiten, ohne dass ich nachhelfe.

Joy, klar, so seh ich das auch- Reiten lernt man am ehesten durch reiten- so oft es geht auf verschiedenen Pferden.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von mohirah am Mo Sep 16 2013, 15:11

Versuch mit deiner Schülerin mal Folgendes, ohne Pferd: Gerade hinstellen, Beine auseinander und etwas in die Knie gehen, sodass sie also so steht, als würde sie auf dem Pferd sitzen.
 
Aus dieser Position lässt du sie dann zunächst wie gewohnt einige Male "leichttraben" und dabei in sich hineinspüren, wie sich das anfühlt.
 
Danach lässt du sie aus dem "Sitzen" heraus nur das Becken abkippen und dabei den Rücken im Lendenbereich gerade machen. Evtl. kann man auch ein Brett oder größeres Buch an den Lendenbereich halten, damit ihr das Geradewerden der Wirbelsäule bewusst wird. Auch hier soll sie wieder darauf achten, wie sich das anfühlt, wo mehr Bewegung stattfindet, wo weniger.
 
Anschließend beide Übungen einige Male im Wechsel durchführen, damit sie sich noch mal die Unterschiede bewusst machen kann.
 
Auf dem Pferd dann versuchen, nicht mehr aufzustehen, sondern nur noch Becken abkippen und dabei vom Pferd "werfen" und wieder "fangen" lassen.
 
Hier mal noch eine Skizze.
 

Links: aktives Aufstehen
Mitte: Sitzen
Rechts: Becken abkippen

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von chexdunit am Do Sep 19 2013, 23:02

Versuch es doch mal mit einem 5€-Schein.Mach eine Art "Spiel" daraus... Den 5€-Schein unter den oberen Teil ihres Oberschenkels geklemmt ....wenn der Schein runter fällt, weil sie zu weit(weil zu bewusst) aufgestanden ist, tja ...dann ist er weg....wenn nicht, dann gehört er ihr)
Ich denke ,sie wird nicht mehr so weit aufstehen und sich somit automatisch mehr vom Pferderythmus mitnehmen lassen.
(ich spreche aus eigener Erfahrung...bei mir war es damals ein 10-mark-Schein unter dem von mir immer hochgezogenen Knie   Pfeiff 
Häufig hilft ein wenig Ablenkung vom eigentlichen Problem...wenn dann darüber nicht mehr nachgedacht wird klappt es häufig ganz von alleine!
avatar
chexdunit

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 18.09.13
Ort : Mallorca

Nach oben Nach unten

Re: Leichttraben- wie beibringen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten