Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Gast am Fr Aug 22 2014, 20:06

sisi hast du das neuere Modell vom Flowerhack???
Ich hätte u.U. Interesse, wenn du es dann mal veräußern willst.

@Licke: Willi hängt sich auch ins Blümchen. Mit Gebiss nicht. Ich denke auch, dass das daran liegt, dass eben sehr deutlich aufdeckt, wenn sich das Pferd eben doch noch nicht zu 100% selbst trägt und sich stattdessen nur am Gebiss festhält.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Fr Aug 22 2014, 20:07

Ja ich hab das neue Modell.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von shakira96 am Fr Aug 22 2014, 21:28

Komisch, an unseren Ponymündern sehen die ganz normal aus?
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2333
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Sa Aug 23 2014, 08:14

Apache ist nur 1,30 m und hat ein extrem schmales Näschen  Zwinker 
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von shakira96 am Sa Aug 23 2014, 10:04

Die Welsh Stute von meiner Cousine trägt das auch und die ist 1,25 und trägt in Halftern Shetty Größe. Aber wir haben wohl zwei verschiedene Größen des Blümchens an sich im Auge. Zwinker
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2333
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Sa Aug 23 2014, 10:21

Apache hat eine Kieferfehlstellung und scheint sich mit dem großen Blümchen nicht wohl zu fühlen und außerdem ist es ja auch Geschackssache Zwinker Ich bin da halt sehr pingelig.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von shakira96 am Sa Aug 23 2014, 22:57

Ja, jedem das seine. Nur wollte ich sagen, dass ich durchaus Ponymäuler kenne, die das Blümchen ab und an schmückt und es dort nicht zu klein ist  Zwinker 
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2333
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von salatblatt am Fr Sep 19 2014, 10:18

Hallo,
ich schleiche mich auch mal hier in den Thread. Gerne würde ich für Ausritte eine gebisslose Zäumung haben, bin mir aber nicht sicher, was für uns geeignet ist. Mein Pferd ist eigentlich brav und lässt sich in jeder Gangart über Sitz und Gewicht reiten und lenken und über Stimme bremsen. Das Problem an der Sache ist das "eigentlich": Herr Pferd hat manchmal eigene Ansichten was z.B. die einzuschlagende Richtung angeht und biegt dann gerne eigenwillig ab. Dieses Problem tritt bei uns nur auf, wenn er irgendwas gruselig findet, dann parkt er und auf Treiben/"Druck" nach vorne macht er zu und dreht um. Bei den Vorbesis wurde er mit sehr viel Druck geritten und hat sich irgendwann wohl beim Reiten hingeworfen, weil er nicht wusste wohin. Das Problem an der Sache ist, dass er dadurch manchmal sehr unkooperativ ist. Traurig Bei mir zeigt er solche Probleme eigentlich sehr wenig, weil ich ganz anders mit der Sache umgehe. Wenn er sich über die plantschenden Enten im Bach neben unserem RP aufregt und da nicht vorbei geht, dann beschäftige ich ihn mit Kringeln und Seitengängen, bis er die böse Ecke vergessen hat. "Durchsetzen" und einfach dran vorbei reiten läuft bei ihm nicht. Genauso ist es mit Gespenstern im Gelände: wenn der böse gelbe Briefkasten Angst macht, dann steige ich lieber ab und führe ihn vorbei als zu diskutieren, weil er dann ganz unleidlich wird und sich aufspult. Spätestens, wenn wir zum 3. Mal an der Stelle vorbei kommen hat er den Briefkasten mit "da kann ich vorbeigehen" verknüpft, weil ich ihn daran vorbei geführt habe und dann geht es auch meistens aus dem Sattel.
Wie man hieran sieht ist Herr Pferd manchmal unrittig, was weniger aus der dressurmäßigen Ausbildung (Verständnis der Hilfen) kommt als aus dem Mangel an Losgelassenheit. Mit dem Gebiss kann ich manchmal darüber hinweg reiten, ich verwende z. B. ein doppelt gebrochenes D-Ring-Gebiss, was die Biegung in die gewünschte Richtung unterstützt. Bei einem einfachen O-Ring hatten wir damit manchmal Probleme. Entsprechend bräuchte ich eine Zäumung, die die seitliche Einwirkung unterstützt. Folgendes haben wir probiert:
- Sidepull: funktioniert ganz gut, wenn Herr Pferd entspannt ist, ist aber nicht so meine Zäumung
- Flower-Hackamore: entspanntes Pferd war damit zu Reiten wie auf Trense, wenn wir aber man eine Meinungsverschiedenheit hatten (Pferd will umdrehen und ich halte gegen), dann sind die Blümchen manchmal hochgeklappt

Ich suche jetzt eine Zäumung ähnlich des Blümchens, dass nicht so schnell hochklappt an den Seiten. Ich habe trotz unserer Rittigkeitsprobleme nie das Problem, dass meiner sich tempomäßig aus dem Staub machen will. Wir haben lediglich manchmal die "ich will da nicht vorbei und drehe jetzt um"-Diskussion.
Wäre der RG- oder LG-Zaum etwas für uns? Neigen die Räder dazu sich umzuklappen, wenn mal mehr Zug auf den Zügel kommt? Bestehen großse Unterschiede zw. LG- und RG-Zaum?


salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von mohirah am Fr Sep 19 2014, 11:47

Ich konnte beim LG bisher noch kein Umklappen der Räder feststellen. Kann aber nicht ausschließen, dass es bei einer bestimmten Zügelführung (die ich vielleicht nicht mache) doch passieren würde.

Ich glaube allerdings nicht, das dies in erster Linie eine Frage des Zaumzeugs ist, sondern eher eine Frage, wie man generell mit gruseligen Dingen umgeht (ignorieren und einfach weiterreiten / Pferd ablenken und anderweitig beschäftigen /Pferd auffordern sich aktiv damit auseinanderzusetzen und das positiv zu bestärken). Deshalb würde ich zuerst hier ansetzen und nicht beim Zaumzeug.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Fr Sep 19 2014, 13:18

Meins klappt auch um. Es wird aber eh bei uns wohl wieder ausziehen, da es Apache scheinbar wegen ihres Kiefers drückt.  Ich werd es nochmal nach dem Termin beim ZA testen,  ansonsten zieht dann ein kolumbianisches Bosal ein.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von salatblatt am Fr Sep 19 2014, 13:30

Mohirah: ich möchte keine andere Zäumung, um das Problem zu beheben, sondern weil ich gerne ohne Gebiss reiten möchte. Yes Gegen das Problem nehmen wir Unterricht.

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Little Pony am Fr Sep 19 2014, 13:38

Ein LG das umklappt beim Reiten? Ist mir bei Rodney noch nie vorgekommen... Evtl. hast du es ja falsch verschnallt oder zu locker? Oder du versuchst mal, Kinn- oder Nasenriemen in einer andren Speiche des LGs zu verschnallen? Ich musste da bei meinem Pferd auch etwas rumprobieren und hab es dann von meiner Freundin, die LG-Reitlehrerin ist, kontrollieren lassen und es passt ihm so. Einige machen es ja so, dass immer eine Speiche frei bleibt beim Verschnallen, dass klappt bei uns nicht, sonst würde der Nasenriemen vorn zu weit runter rutschen beim Reiten, trotz richtiger "Enge" des Riemens.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3774
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von salatblatt am Fr Sep 19 2014, 13:41

Little Pony: das Flower-Hackamore klappt um und das scheint ein gängiges Problem zu sein. Deshalb kommt es für mich nicht in Frage. Ich wollte wissen, ob das beim LG aus so ist, da es ja von der Wirkung her ähnlich sein soll. Das LG selber hab ich noch nicht getestet.

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Little Pony am Fr Sep 19 2014, 13:44

Ah ok, dann hab ich irgendwie falsch gelesen, tut mir leid Tüte ...

Also wie gesagt, bei mir klappt das LG gar nicht um, ist super!
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3774
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von mohirah am Fr Sep 19 2014, 14:15

@salatblatt schrieb:Mohirah: ich möchte keine andere Zäumung, um das Problem zu beheben, sondern weil ich gerne ohne Gebiss reiten möchte. Yes Gegen das Problem nehmen wir Unterricht.
Mir ist schon klar, dass du ohne Gebiss reiten möchtest. Du hast ja aber nun mit deinem Zaum bei bestimmter Einwirkung das Problem mit dem Umklappen. Und dieses Problem kannst du entweder durch einen anderen Zaum lösen, der bei dieser Einwirkung eben nicht umklappt (ich hatte dich so verstanden, dass so etwas suchst) oder mit dem bisherigen weiterreiten und daran arbeiten, dass du erst gar nicht mehr so einwirken musst, dass der Zaum überhaupt in Gefahr gerät umzuklappen. So meinte ich das. Zwinker

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von FrauBine am Sa Sep 20 2014, 10:38

Wenn du eine Zäumung suchst, bei der du eine gute seitliche Einwirkung hast, könntest du es mal mit einem Bitless Bridle versuchen.
Für mich persönlich das Beste, was es an gebissloser Zäumung gibt. Ich hab jetzt endlich wieder eines gefunden, das mit Seil verarbeitet ist (ich finde, dass die Seilzügel besser durch die Ringe gleiten als die Lederzügel) und bin seither wieder völlig glücklich mit dem gebisslosen Reiten. Die letzten Jahre hatte ich nur ein Sidepull - damit hatte ich nie ein gutes Gefühl im Gelände, und mein Feuerstühlchen war damit deutlich weniger zufrieden und kontrollierbar, so dass ich schleichend wieder beim Gebiss gelandet war. Das Thema ist jetzt endgültig durch.
Gerade die seitliche Einwirkung mit dem Bitless Bridle ist toll, sanft, aber wirkungsvoll - mit keiner anderen Zäumung ist meine Stute so entspannt und gelassen unterwegs.
Meine Freunde, bei denen ich meine Stute untergestellt habe, sind mittlerweile auch für ihre jungen Pferde - noch in Ausbildung - auf das BB umgestiegen und komplett begeistert. Alle Rittigkeitsprobleme haben sich quasi in Luft aufgelöst - die etwas faulere Stute ist fleissiger geworden und hat mehr Vorwärtsdrang bekommen, der sehr rasante Wallach ist deutlich ruhiger und entspannter geworden und lässt sich viel besser kontrollieren.
Für uns alle ist es die Ideallösung - muss natürlich keineswegs für jedes Reiter-Pferd-Team so sein, andere kommen vielleicht mit anderen Zäumungen besser klar.
Bei dem Shop, wo ich meines gekauft habe, kann man aber auch eine Probezäumung bestellen. Bei Interesse kann ich gern den Link weitergeben, Kundenservice 1a (ich war mir aufgrund der Fotos unsicher, welche Farbe ich bestellen sollte, am nächsten Tag hatte ich zwei Probestückchen Biothane zur Ansicht im Briefkasten).
avatar
FrauBine
2.SuperFotograf

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 29.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von salatblatt am Mo Sep 22 2014, 13:11

FrauBine: in welchem Shop hast du bestellt? Stell doch den Link einfach ein, das ist erlaubt. Ich mag auch sehr gerne die Sachen von Barefoot, die haben immer eine tolle Qualität. Eventuell schau ich mal bei denen, die haben auch ein BB im Angebot.

salatblatt

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 19.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Popcorn am Fr Okt 09 2015, 12:59

Ich suche für meine Stuten auch noch nach der Ideallösung.... Da wir in letzter Zeit immer mit einem connected verschnallten Halfter unterwegs waren, weiß ich, dass Ponys gebisslos mögen und sie kennen es ja auch von der Bodenarbeit. Ich habe aber so viele (zu viele) schöne Trensen, die ich mal wieder nutzen will und habe mich jetzt eigentlich entschieden, ein LG zu kaufen. Eine mechanische Hackamore ist für mein ältere Stute definitv zu scharf, ebenso ein Bosal (obwohl traumhaft schön...), für die junge Stute kommt das alles eh noch nicht in Frage. Ich hoffe, in Aachen bei dem Gebisslos-Tunier umfassend beraten zu werden und vielleicht sehe ich dort auch ein Bitless Bridle, das kenne ich nämlich noch gar nicht. Ein Sidepull kommt auch nicht in Frage, weil ich die seitliche Einwirkung nicht zielführend finde. Auf jeden Fall möchte ich kein Gebiss mehr im Pferdchenmaul, es gibt da so überzeugende Argumente gegen!

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von blondie am Fr Okt 09 2015, 13:09

Auf jeden Fall möchte ich kein Gebiss mehr im Pferdchenmaul, es gibt da so überzeugende Argumente gegen!

Aber auch dafür Zwinker

Ich reite beides und liebe beide Zäumungen da jede für sich einen ganz anderen Zweck hat.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18027
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Popcorn am Fr Okt 09 2015, 14:10

blondie, was überzeugt dich beim Reiten mit Bissel? Welches hast du? (Ich bin so froh über den Austausch hier im Forum, weil sich alle meine "Mitreiter" darüber keine Gedanken machen....) Und wann nimmst du das Gebisslose und welches hast du? Ich hoffe, du hast dazu nicht schon tausendmal geantwortet...sonst verweise mich darauf ;-)

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von blondie am Fr Okt 09 2015, 14:25

Mag schon sein aber wo und wann das war Tüte

Ich reite auf ganz normaler Wassertrense (aber eher dünn das sie besser ins Maul passst) Dressur.

Im Gelände reite ich viel mit Gebisslosen egal was hab LG und auch Hackis mit kleinen Anzug.
Es geht auch mal Dressur mit aber das ist einfach zu schwammig vorallem wenn man Pferden lehren will. Wenn sie es mal können ist das kein Problem auch mal ohne zu reiten (da braucht man dann ja meist eh nix) Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18027
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Popcorn am Fr Okt 09 2015, 14:36

Mir kreiselt der Kopf :-)
Ich lese noch immer den ellenlangen thread über gebisslos....
Auf dem Platz war Stuti mit Hackamore total gut zu reiten, aber im Gelände legt sie sich, da Hafi und kein Galoppliebhaber, etwas auf die Zügel und da war es vorbei mit der Begeisterungs fürs Hack. Am nächsten Tag wollte sie sich nicht mehr damit zäumen lassen. Klare Ansage, wie ich fand. Ich lese aus den ganzen Posts, dass ihr variiert mit den Zäumungen. Ich hab das auch bisher gedacht, war jetzt aber der Meinung, mehr "Ruhe" und Stabilität durch nur eine Zäumung hineinzubekommen.

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von mohirah am Fr Okt 09 2015, 15:01

Ich denke, es spricht nichts dagegen, dauerhaft oder zumindest über längere Zeit ausschließlich gebisslos zu reiten, wenn du das möchtest. Wichtig ist ja vor allem, dass es für dich und dein Pferd gleichermaßen passt. Und das findest du wohl nur durch ausprobieren raus.

Und auf den Zügel legen ist immer auch ein Balanceproblem. Was das Pferd am Kopf trägt, ist da nebensächlich.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Popcorn am Fr Okt 09 2015, 15:13

Ja, Balance und Kondition! Leider muss ich was an den Kopf machen, da wir nicht so gut sind, ohne alles loszugehen. Das machen wir zwar manchmal auf dem Platz, aber um richtig zu reiten taugt das nicht. Und leider nein: es ist nicht nebensächlich, weil gerade mein Hauptthema  Rolling Eyes
Also- ich suche: gebisslos, ständiger leichter stabiler Zügelkontakt (eben vom connected her); ab und zu ein Erinnern, im Genick nachzugeben; nicht in die Augen rutschend, nicht zu hart am Nasenrücken (aber da kann man ja mit Lammfell polstern), nicht zu eng um die Nase/Kinn, da abkauen möglich sein soll....
Und jetzt her mit Ideen Gaga1

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Friedaaa am Fr Okt 09 2015, 15:21

Ich hab das Blümchen Hack. Kann dir heute Abend mal ein Bild hier einstellen. Wenn du magst
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2901
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten