Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von S.Bine am Di Sep 10 2013, 07:46

Hallo zusammen,
ich habe ein Thema, dass mich im Moment beschäftigt und würde mich sehr gerne mit Euch darüber austauschen.

Mein Isi hat eine typisch "isländische" Ausbildung "genossen" und ist über "vorne festhalten und hinten treiben" in den Tölt getrieben worden. Als ich ihn bekam, hat er das Gebiss nicht mehr vernünftig angenommen und ich bin irgendwann auf das LG umgestiegen. Das brachte sofort Ruhe und deutliche Entspannung.

Nun haben wir aber nach wie vor das Problem, dass es ihm schwerfällt den Rücken loszulassen, sondern er sich fest macht. Eine relativ neue Trainerin am Stall meinte dann, lieber wieder vorsichtig mit Gebiss reiten und ihn über Aktion-Reaktion abkauen lassen. Das hat prima funktioniert, ich habe gespührt wie sich der Rücken nach der Hilfe entspannte. Verlange ich aber nun Aufgaben (z.B. Schulterherein), die ihn sowieso schon stressen, stresst ihn das mit Gebiss noch mehr. Dazu kommt, dass ich mit dem LG sehr zufrieden war, aber auch durchaus die positive Entwicklung durch die Abkauübungen sehen.

Nun die Frage: Meint ihr, man kann einem Pferd beibringen, mit LG abzukauen? Und falls ja: irgendwelche Ideen wie?

Ich habe schon bei ein paar Pferden beobachtet, dass sie es von sich aus anbieten. Aber meiner tut das nicht. Und: ich suche nach eine Möglichkeit, dass er dies wie beim Aktion-Reaktion auf eine Hilfe von mir hin also "auf Kommando" hin tut.

Was meint ihr dazu?

Andere Dinge die mir dazu durch den Kopf gehen:
- abwarten, wenn ihn die Übung selber nicht mehr so stresst, stresst ihn auch das Gebiss dabei bald nicht mehr...
- mit vier Zügeln reiten (2 am Gebiss / 2 ohne Gebiss) und dann die Hilfe am Gebiss abschwächen bis er auf die Hilfe mit den Zügeln ohne Gebiss richtig reagiert? Aber wie das am LG realisieren?

Lg Bine
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 648
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Mokka am Di Sep 10 2013, 09:24

@S.Bine schrieb:
- mit vier Zügeln reiten (2 am Gebiss / 2 ohne Gebiss) und dann die Hilfe am Gebiss abschwächen bis er auf die Hilfe mit den Zügeln ohne Gebiss richtig reagiert? Aber wie das am LG realisieren?
Das war mein erster Gedanke. Nur würd ich das LG dann gegen Kappzaum/ Cavencon, hannoveranisches Reithalfter (höher schnallen als eigentlich gedacht, sodass es liegt wie ein engliches Reithalfter und die Zügel in die Ringe hacken), Sidepull oder Halfter tauschen. Da kannst du dann problemlos die Trense zusätzlich einschnallen.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von fribi am Di Sep 10 2013, 12:21

Ich habe hier einen neuen Thread aufgemacht, weil der alte mit 60 Seiten "voll" war. Wer nachlesen will, hier geht es zum ersten Teil
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12398
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Solar am Di Sep 10 2013, 16:54

Mmh, wäre mir zu viel gedöns mit den Zügeln!

Kaut dein Pferd ab wenn du Bodenarbeit machst? Also denkt er nach oder verarbeitet gerade?

Über das abkauen oder kauen auf dem Gebiss gibt es ja die verschiedensten Theorien.

Ich persönlich würde mit dem Gebiss nicht anfangen.......Meine nimmt das Gebiss nicht an (schlechte Erfahrung), aber mit Hack kaut sie ab und ist fast immer locker im Rücken.

Wie lange reitest du schon mit Blümchen?
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Mokka am Di Sep 10 2013, 18:46

Och, das mit den vier Zügeln kann man prima im Gelände üben. Wenn man sich ganz unsicher fühlt, kann man für den Anfang auch alle vier auf gebisslos stellen und dann üben, ohne das was im Maul ankommt.

Bine, wenn du die Vorteile eines Gebisses bei deinem Pferd merkst, würde ich es ausprobieren. Meiner kaut auch gebisslos bei den Abkauübungen, aber ich glaube nicht, dass man das gebisslos so konditionieren kann wie auf Gebiss.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von S.Bine am Sa Sep 14 2013, 08:52

Danke für Eure Antworten!

@Solar: wenn meiner Abkauen würde, würde ich auch gerne drauf verzichten, aber von selber bietet er es halt nicht an. Deine hat es einfach von selber gemacht, ja? Am Boden kaut er auch nur auf "Hilfengebung" hin ab. Ich reite jetzt seit ca. 1 1/4 Jahren mit dem Lg.

Mokkar: vor den vier Zügeln gruselt es mich schon. Aber vielleicht muss man es wirklich einfach ein paar mal üben. Und ich will damit ja auch keine hochkomplexen Aufgaben reiten, sondern in erster Linie das Abkauen konditionieren.

Es zeigen sich natürlich nicht nur Vorteile. Ingesamt wird er auch wieder unruhiger und hibbeliger. Aber auch da kann ich mit dem Abkauen gegensteuern, wogegen wir uns früher eher hochgeschaukelt haben... Wenn ich das mit den vier Zügeln hinbekäme könnte ich natürlich auch hin und herspringen und für ihn sowieso schon stressige Übungen erstmal ohne Gebisskontakt reiten...

Ich glaube, ich teste das mal mit einer meiner Reitlehrerinnen. Im schlimmsten Fall komm ich halt einfach nicht klar und hab was zum Lachen! ;-)

Danke Euch!

LG Bine
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 648
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Mokka am Sa Sep 14 2013, 10:07

Eben. Zumal du ja, wenn ich das richtig verstanden habe, nicht zwingend immer beide Zügel zur Einwirkung bräuchtest, sondern nur den einen, der gerade angesagt ist.

Ich bin ein oder zwei Jahre lang immer vierzügelig ins Gelände und hab da immer ein bisschen Dressurübungen einfließen lassen. Man gewöhnt sich dran (und falls man irgendwann mal auf Kandare reiten wollen würde, hat mans dann einfacher ;-)).

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von S.Bine am Sa Sep 14 2013, 13:18

Ich werde berichten! ;-)
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 648
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Sa Sep 14 2013, 18:49

Ich finde vierzügelig reiten gar nicht so schwierig. Natürlich erstmal unter Anleitung einer RL. Sogar ich hab das hinbekommen. lol 
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Mi Nov 20 2013, 00:00

Ich bin Apache jetzt schon einige Mal mit dem Blümchen geritten und ganz zufrieden. Wenn sie auf stur schaltet und in die andere Richtung als ich will, dann beißt sie sich gern auf dem Gebiß fest und da hab ich mit dem Flower Hack doch mehr Einwirkung.
Was ich allerdings komisch finde ist, daß Biegung und Stellung um einiges besser funktionnieren und sie mir permanent Seitengänge anbietet, obwohl wir das bisher ganz selten gemacht haben.
Gerade auf der linken Hand biegt sie sich toll, ich kann den inneren Zügel komplett wegschmeissen. Leider kann meine RL gerade nicht drauf schauen, da sie im Urlaub ist.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Funi am Mi Nov 20 2013, 09:15

das klingt super.

Hmm vll liegt es an ihrer Kiefergeschichte? Ich könnte mir vorstellen, dass ihr mit Gebiss da vll doch noch einiges unangenehm ist. Schulterzuck

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11398
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von mohirah am Mi Nov 20 2013, 10:54

@sisi schrieb:Was ich allerdings komisch finde ist, daß Biegung und Stellung um einiges besser funktionnieren
Wieso, das ist doch eigentlich logisch. Zwinker Wenn dein Pony sich mit Gebiss gerne festbeißt, dann führt das ja dazu, dass auch das Genick fest wird und damit Stellung und Biegung kaum möglich sind. Fällt der Stressfaktor Gebiss weg, kann sie den Unterkiefer und damit auch das Genick locker lassen, weshalb ihr dann auch Stellen und Biegen viel leichter fallen.

@S.Bine
Konntest du dein Problem zwischenzeitlich lösen oder ist das noch aktuell?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Pilgrim98 am Mi Nov 20 2013, 20:28

So ... ich muss mal wieder ne ziemlich blöde Frage einwerfen. Bin ja noch mehr oder weniger am lernen:

Meiner kaut auch ohne Gebiss bei der Arbeit ab und schaubt sehr viel. Daher habe ich dieses Problem nicht. Aber mein Trainingskollege (Appaloosa) kaut auch nicht ab. Er kam mit dem Gebiss allerdings gar nicht klar, daher gibt's keine Alternative. Gebisslos ist bei ihm der einzigste Weg.

Wäre es möglich, dass es etwas bringt, wenn man dem Pferd zwischendurch ne Karotte/Apfel/Keks oder so was in der Art reinschiebt?
Das Pferd kaut ja dann auch und lockert (vielleicht) auch so die Muskulatur.
Da wir unsere Pferde eh viel zu selten Loben, kann das einfach nicht schlecht sein Zwinker
Weiß halt nur nicht, ob's bzgl des Abkauens etwas bringt.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von S.Bine am Do Nov 21 2013, 08:56

@mohirah: Konnte es leider noch nicht ausprobieren...

@Pilgrim: Klar, kannst Du die so zum Kauen bringen. Aber mir persönlich würde das nicht reichen. Denn für mich ist es wichtig, dass ich es einbauen kann, wenn ich merke, dass mein Pferd fest im Rücken wird. Also möchte ich Punktgenau direkt reagieren können. Jedesmal anhalten und Leckerlie geben wäre daher für mich nicht hilfreich. Grundsätzlich denke ich aber natürlich, dass es besser als gar nichts ist, aber auf Dauer wahrscheinlich nicht zielführend... No
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 648
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von mohirah am Do Nov 21 2013, 10:10

Unterkiefer und Genick hängen ja zusammen. Wenn sich das Pferd an einer Stelle versteift, versteift auch die andere. Und umgekehrt, wenn das Pferd an einer Stelle loslässt/sich entspannt, dann passiert das auch an der anderen. So gesehen ist es im Grunde auch egal, ob man mit Gebiss reitet oder ohne, denn es unterscheiden sich nur die Ansatzpunkte zum Lösen.
 
Mit Gebiss kann ich über abrufbares Abkauen lassen den Unterkiefer lösen, wodurch sich auch eine Lockerung des Genicks ergibt.
 
Ohne Gebiss kann ich das Genick lockern durch Stellen und häufigen Wechsel der Stellung, sowie Wechsel zwischen Innen- und Außenstellung. Dadurch lockert sich auch der Unterkiefer und deshalb kauen auch gebisslos gerittene Pferde (wenn sie locker genug sind).
 
Das Kauen ist ja kein Selbstzweck, sondern ein Zeichen für ein lockeres Genick und Unterkiefer. Zwinker 
 
@S.Bine
Ich würde dir empfehlen viel auf gebogenen Linien zu reiten, dabei häufig die Hand zu wechseln und auch häufig zwischen Innen- und Außenstellung zu wechseln. Die Acht eignet sich hierfür z. B. gut als Figur. Dabei kannst du die erste Volte in Innenstellung reiten, am Wechselpunkt nicht umstellen und die zweite Volte dann in Außenstellung reiten. Das auf beiden Händen gleichmäßig üben. Oder Schlangenlinien reiten und dabei immer schön auf saubere Stellung und Biegung achten.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von S.Bine am Do Nov 21 2013, 15:26

Machen wir immer...
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 648
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Pilgrim98 am Do Nov 21 2013, 21:36

Tolle Tipps, merke ich mir mal für's nächste Training. Dankeschön Lächeln*
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Faulpelz am Mi Dez 04 2013, 21:08

Huhu,

So da ich mir etwas Gebissloses holen möchte wollte ich Fragen,welches ihr davon am besten findet,da ich mich nicht wirklich entscheiden kann.

-Der LG Zaum/RG Zaum
-Flower Hackamore
-Hackamore(bin da etwas skeptisch)

Ich finde beides natürlich interessant,aber welches davon ist sinvoller
avatar
Faulpelz

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 15.04.13
Ort : Irgentwo im Norden..

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Funi am Do Dez 05 2013, 07:39

wie schon oft in diesem und ähnlichen Threads beschrieben DAS richtige oder beste gibt es nicht.

Du müsstest einfach ausprobieren womit dein Pferd und du am besten klar kommt. Bei mir ist es das LG, andere kommen damit aber überhaupt nicht zu recht.

Am Besten ist, wenn du dir vor der Anschaffung die Zäume mal leihst und probierst und dich dann entscheidest.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11398
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Mokka am Do Dez 05 2013, 10:46

Siehe Funi.

Und es kommt darauf an, wozu du die Zäumung brauchst. Nur Gelände, da auch mal als Notbremse, oder zum Reiten mit Anlehnung?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Faulpelz am Do Dez 05 2013, 13:52

Nunja ausleihen kann ich nmir nichts,weil niemand sowas hat.
Die Zäumung würde ich allgemein fürs reiten benutzten,weil Pferd das Gebiss nicht gut annimmt und es ablehnt.
avatar
Faulpelz

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 15.04.13
Ort : Irgentwo im Norden..

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Licke am Do Dez 12 2013, 17:06

Für mich ist der Vorteil beim LG, dass Du wie mit Trense reiten kannst. Allerdings kann es sein, dass es nicht auf Anhieb super klappt.

Ich bin ganz motiviert mit meinem LG-bestückten Pferd auf den Platz gegangen und mußte dann feststellen, dass der Kerl sich volle Kanne draufgehängt hat. Ächz.

Ganz großer Vorteil (sicher auch von anderen gebißlosen Varianten)- Du mußt doch deutlicher über den Sitz reiten (abwenden z.B.).

Im Moment nehme ich es hin und wieder im Gelände- da hängt er sich nicht so rein. Wahrscheinlich müßte ich einfach mal mehr damit reiten, um es dann wirklich richtig nutzen zu können.

Bei meinem Vorgänger habe ich einiges probiert- der hängte sich in alles rein (gut, Hackemore habe ich weggelassen, das wäre für mich nichts auf dem Platz). Wenn er auch sonst nicht auf der Hand lag- gebißlos dafür dann richtig.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3371
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Fr Aug 22 2014, 17:53

Groskorth bietet jetzt auch eine Art LG und ein Blümchen an. Den RG gibt es auch in Ponygröße. Ich denke, wenn wieder Geld im Haus ist, wird der einziehen und das Flower Hack verkauft. http://www.reitsportgroskorth.de/content/rg-zaum-spezial-mini-6-cm-shetty-kleinpony
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von shakira96 am Fr Aug 22 2014, 19:44

Du kannst auch die Anzüge am Flowerhack abschweißen lassen, dann hast du im Prinzip dasselbe.
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2333
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von sisi am Fr Aug 22 2014, 19:46

Ich hab keine Anzüge am Flowerhack Zwinker (Nach Griechenland wurde auch das ohne versendet) Es geht mir um die Größe, da das Flowerhack doch recht groß am kleinen Ponykopf ist.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos reiten - LG Zaum (2)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten