Sättel für das Distanzreiten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Pergamemnon am Sa Sep 07 2013, 06:04

Hallo,

aktuell schaue ich mich nun auch nach geeigneten Distanzsätteln für meinen Arab um.
Es gibt ja doch so einige Modelle und im I-Net eher nur spärliche bis unbrauchbare Infos.

Habt ihr Info-Quellen? Oder gar eigene Erfahrungen?

Was ich bisher weiß, ist dass der Distanzsattel vorzugsweise eine große Auflagefläche haben soll.
Mein Westernsattel hat diese zwar, aber der Deuber ist mit seinen 12 Kilo kein Leichtgewicht mehr.

Auch stellt sich mir die Frage, ob ich mit einem Distanzsattel dann trotzdem in der Bahn arbeiten könnte.

Über Antworten und Anregungen würde ich mich sehr freuen.

LG
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Gast am Sa Sep 07 2013, 07:57

Braucht man denn überhaupt einen extra Distanzsattel??

Ne Freundin ging mit ihrer RB und ihrem eigenen Pferd Distanzritte. Die RB hatte grundsätzlich nen Barefoot... und ihre Pferd reitet sie normal mit VS Sattel.
Sicher sollte der sattel dem Pferd passen.
Aber ich dachte eher es kommt mit darauf an dass der Reiter einigermaßen bequem drin sitzen kann um solche Strecken eben ohne Blessuren zu überstehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von blondie am Sa Sep 07 2013, 09:18

Viele haben da Sommer oder Deuber (glaub den Quantum) ...


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Anni am Sa Sep 07 2013, 14:58

Ich habe noch einen Trekker von Prestige zu verkaufen.
Vielleicht wäre der ja etwas für euch?
avatar
Anni

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Escha am Sa Sep 07 2013, 20:03

Ich bin anfangs in meinem VS Kiefer Distanzen gegangen - er war und ist allerdings auch immer super bequem gewesen!

Als ich dann umstieg aufs Westernreiten hab ich viele Hundert Kilometer Distanzen im W-Sattel zurückgelegt - und ganz ehrlich, was bequemeres gab es nicht. Und trotz Gewicht (mein Flori hatte jahrelang einen alten Westernsattel, der über 18 kg wog) - hatte er nie Probleme! Später hatte er dann einen Rieser-Sattel, auch hier keine Probleme.

Meine Nenjah hat einen Continentel und auch der ist einfach nur spitze.


Meine Freundin ritt jahrelang mit einem Maliboud-Sattel - da ihre Stute sehr weiche Gänge hatte war auch der wohl sehr bequem und dazu sehr leicht.
Mit meinem Flo konnte ich das nicht machen - er hatte einen absolut heftig-harten Trab, das war dann keine Freude, das reiten Zwinker 


Also ich würde immer wieder im W-Satten Distanzen reiten wenn er dem Pferd denn auch wirklich gut passt (und dem Reiter auch!) Smile 

Escha

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 03.08.13
Ort : Südhessen/Bergstrasse

http://inge311.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von blondie am So Sep 08 2013, 08:56

Ich finde die richtigen Westernsättel fürs Distanzreiten ehrlich gesagt nicht so prickelnd... zwar Sitz der Reiter bequem aber der Schwerpunkt des W-Sattels ist ein anderer vorallem sind die meistens zu lang und drücken auf die Nierenpartie...

Hab hier einen interessanten "Einsteigerartikel" gefunden Zwinker

http://www.wanderreiter-magazin.de/produkte-ausruestung/saettel-im-vergleich.html

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Solar am So Sep 08 2013, 12:19

Du könntest dir auch einen alten M25 (Militärsattel) zulegen.
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von ZigZag am Mo Sep 09 2013, 22:20

@Pergamemnon schrieb: Oder gar eigene Erfahrungen?
Also ich kann Dir nur berichten,
- daß ich den Deuber Quantum Sport habe und mit dem zufrieden bin. Die Polsterung war erst nicht so toll, aber aufgrund einer anderen Sache wurde mir der Sattel nach ein paar Monaten von Deuber kostenlos nachgepolstert und die "neue" Polsterung ist super.
Man kann die Kammerweite verstellen und er hat einen flexiblen Baum (war halt in meinem Fall beides Bedingung).
Es hat allerdings ein bißchen gedauert, bis der Sattel "eingeritten" war, fand ich. Aber jetzt würde ich ihn nicht mehr hergeben wollen.
Ach ja, mittlerweile gibt es, soweit ich weiß, von Sommer oder Deuber eine ähnliche Version mit abschraubbarem Horn.
Weiß ja nicht, ob Du gerne ein Horn magst und ob Du auf eine verstellbare Kammer wert legst.
Als ich meinen Sattel gekauft habe, ging nur das eine oder das andere - und mir fehlt mein Hörnchen schon, außerdem darf man ohne auf kein Westernturnier, was ich mir ja sonst mal spaßhalber überlegt hätte.

Bin allerdings kein Distanzreiter - hab damit aber schon einen kleinen Wanderritt gemacht (mit 4 Std. Reitzeit/Tag).

Meine beiden Pferde laufen mit dem Sattel wunderbar und ja, er ist problemlos zur Bahnarbeit geeignet.

Hoffe, ich konnte Dir ein klein bißchen helfen :-)
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Escha am Mo Sep 09 2013, 23:22

@blondie schrieb:sind die meistens zu lang und drücken auf die Nierenpartie...


Hm - mag sein Schulterzuck  Meine beiden Westensättel sind kurz und außerdem sind/waren sie auf die Pferde wirklich vom Sattler angepasst... Yes 

Flori hat an die 1000 Wettkampfkilometer mit seinem Sattel zurückgelegt und nie, wirklich nie Probleme gehabt! Smile 

Nenjah lief nur ca. 400 Wettkampfkilometer, dann habe ich aus gesundheitlichen Gründen, die meine Person betreffen, leider kürzertreten müssen und so läuft sie heute nur noch maximal 100 km/Jahr - aber auch diese jeweils völligst problemlos!


Escha

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 03.08.13
Ort : Südhessen/Bergstrasse

http://inge311.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Pergamemnon am Mo Sep 09 2013, 23:36

Hi,

und danke für eure hilfreichen Beiträge.
Ein Militärsattel wäre natürlich sehr interessant. Hätte auch ein Hauch von Nostalgie (ich steh auf so was).

@Anni: Ist das ein baumloser Sattel?

Was haltet ihr von dem Link?
http://bk-endurance.de/Podium-Podium-Sattel-Podium-Reithosen-Podium-Gamaschen/Podium-Saettel--Distanzsattel--Podium-Sattel/

Hier gibt es eine Menge Zeugs und Zubehör und ich muss sagen, dass mich die Podium-Sättel interessieren.

Bisher komme ich mit meinem Westernsattel zurecht, und für das bisherige Training ist der Ok.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von sisi am Di Sep 10 2013, 01:39

Neue Armeesättel bekommt man hier: http://www.witex-gebrwinz.com/index.php?option=com_content&view=article&id=18&Itemid=33#Armee_Sattel

Man findet allerdings sehr unterschiedliche Meinungen zu diesem Sattelbauer.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Di Sep 10 2013, 08:34

der Syd Hill Stocksattel ist leichter als ein Westernsattel und hat auch große Auflagefläche und ist für beide seiten sehr bequem leider ist er nicht nur teuer (ähnlich einem Westernsattel) sondern auch schwer aufzutreiben

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Anni am Di Sep 10 2013, 08:46

@Pergamemnon der Trekker hat einen sogenannten "schwebenden Sitz", da die Sitzfläche an einzelnen Lederbändern aufgehangen ist. Außerdem hat er einen breiten Wirbelkanal und eine große Auflagefläche (Trachtensystem).
avatar
Anni

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Gast am Di Sep 10 2013, 09:25

@sisi: der Dienstsattel würde mir aber auch gefallen... nur haben die dort keine Preise stehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Pergamemnon am Di Sep 10 2013, 11:41

@sisi: Danke für den Link. Das Zeug ist ja... hammergeil *kaufrauschkriegt*

Mich würde zwingend interessieren wie die das mit dem Anpassen machen...
Denn hier seh ich nur einen breiten Haflinger. Mein Arab ist zwar ne kleine Tonne bzgl. Schulter, aber an einen Hafi kommt er halt doch noch nicht ran. Zwinker

Ich werde heute Abend mal eine Email hinschicken.
@Anni: Ist der Baum ungefähr so wie der auf der Website von Sisi aufgebaut? Kann mir grad nicht wirklich was drunter vorstellen.

LG
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Anni am Di Sep 10 2013, 18:07

Ja, der Trekker soll auch so aufgebaut sein.
avatar
Anni

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 03.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von sisi am Di Sep 10 2013, 18:25

@Niesel, ein Maßsattel soll wohl um die 2000 Euro kosten. gaga 

Ausserdem sind die ja in Süddeutschland und werden sicher nicht in ganz Deutschland rumfahren.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Distanzreiten mit Westernsattel

Beitrag von Juli_Amad_Love am So Sep 18 2016, 19:09

Heloww Leudz lol

ich habe nach einer Western-RB Ausschau gehalten und auch eine gefunden. Jetzt habe ich also eine RB
auf der ich endlich mal wieder ordentlich Westernreiten kann und finde die Appaloosa-Stute auch ziemlich
süß.
Allerdings wollte ich auch Distanz reiten, und Carisma ist im Gelände sehr ruhig, im Gegensatz zu meinem frechen
Dressurfriesen.

Jetzt auch endlich zu meiner Frage: Kann/Darf man auch mit Westernsätteln Distanz- und Wanderreiten?
Ich persönlich finde jetzt bei beidem nichts, was gegen den Westernsattel spricht, aber man darf ja schließlich auch nicht
mit Fellsattel auf Dressurtuniere Rolling Eyes

Ich freue mich auf eure Antworten Zwinker

Viele Grüße

Juli_Amad_Love

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 21.08.16
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Sep 19 2016, 07:45

Ein ähnliches Thema gab es schon mal.

Hier der Link:

http://www.sanftespferd.com/t3989-sattel-fur-das-distanzreiten

Vielleicht kann ein Mod. das Thema zusammenführen.

Ich persönlich finde, dass ein passender Westernsattel das Reitergewicht durch die große Auflagefläche recht gut auf dem Rücken verteilt.

Bei ab und an mal ein Mehrtagesritt sehe ich keine Probleme vorausgesetzt, der Westernsattel passt dem Pferd wirklich.

Nachteil wäre ggf. das Eigengewicht und bei wirklich regelmässigen sehr weiten Touren sollte dann wohl besser auf einen Maßsattel (Wanderreitsattel) zurückgegriffen werden.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Canashi am Mo Sep 19 2016, 10:20

Ich denke, mit einem gut passenden (!) Westernsattel kann man problemlos Wander-/Mehrtagesritte machen; dafür sind die Sättel vom Ursprung her auch gedacht.

Bei Distanzritten sehe ich das hohe Sattelgewicht als Nachteil... zum Ausprobieren sicher kein großes Thema, aber wenn man regelmäßig Distanzen geht, gibt es bestimmt besser geeignete Sättel.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 665
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Juli_Amad_Love am Mo Sep 19 2016, 19:22

OK, danke für eure Antworten Lächeln Ich kann ja mal nachfragen ob ich Carisma auch Mal mit so einem Maßsattel probieren kann <3 Lächeln

Juli_Amad_Love

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 21.08.16
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Fellnase am Mi Sep 21 2016, 09:23

OT: Die Threads zusammengeführt
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Sättel für das Distanzreiten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten