Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 23 2013, 08:49

Was könnte ich meinem Pferd gutes tun? Mein Pferd und ich hatten vorgestern einen Reitunfall mein Pferd ist erst ausgerutscht und hat sich so sehr erschreckt das er gestiegen ist. Während des steigens hat er das Gleichgewicht verlohren und ist gestürzt er hat sich schnell wieder aufgerappelt und ist auch weich in aufgekommen sowohl auf mir als auch auf der Wiese. Danach hat er sich noch mehr erschrocken und ist im vollen Gallopp weg gelaufen richtung Stall. Leider ist er nicht nur auf der Weise Galloppiert sondern auch auf der Straße. Ihm ist soweit nichts passiert außer das er sich die Hufe ordentlich runter radiert hat und das er ziemlich verspannt ist. Naja ich war gerade in der Aufbauphase und bin nicht so viel mit ihm Gallopiert und nachhause ist er mindestens 2 km gerannt. Jetzt hat mein Pferd warscheinlich einen mords Muskelkater. Ich hatte gestern wegen den Hufen meine Hufpflegerin da. Die meinte auch gleich oh da hat er sich keinen großen gefallen getan total verspannt, Hufe runter radiert, und ballen an beiden Hufen leicht aufgeplatz. Die Ballen soll ich mit Wasserstoffperoxid spülen und Betaisodona drauf machen.

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von blondie am Fr Aug 23 2013, 08:56

Ach du himmel... Huh

Und dir ist nichts passiert??
Habt ihr Euch rückwärts überschlagen?

Was du gut bei Muskelkater und Verpannungen geben kannst ist Traumeel, entweder als Tabletten oder als Lösung.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von nasowas am Fr Aug 23 2013, 08:58

Ich würde dem Kerl Ruhe gönnen und erstmal nichts weiter machen als die Wunden zu versorgen. Am besten heilt einfach die Zeit finde ich. SOlange du keine konkreten akkuten Dinge hast, lass ihn einfach. Koppel bzw ist ja Offenstall wo er steht oder? Lass ihn mal ne Woche "in Ruhe" !
Da kanner sich bewegen wie es ihm gut tut! Keine Boxenruhe das macht alles nur schlimemr!

Edit:
Traumeel hab ich auch schon gegeben aht super gegen Schmerzen gewirkt!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 23 2013, 09:17

naja mir ist sogut wie nichts passiert ich hab "nur" prelllungen der Hüfte, Lenden- und Halswirbelsäule und geprellte Rippen aber dafür das mein Pferd über mich rüber ist ist des fast nix!
Ich glaub er hat sich so rück bis seitwärts überschlagen ich weiß des nicht so genau ich sah nur ziemlich viel weiß auf mich zukommen!

wie viel kann ich ihm von dem Traumeel tabletten geben?

Ja nasowas du hast recht er steht im Offenstall mit Koppelgang. Der Auslauf ist aber ziemlich steinig und seit der Aktion läuft er leider wieder fühlig. Die Hufschuhe kann ich ihm nicht raufmachen weil er am Ballen leicht aufgeplatzte stellen hat und die genau am Rand der Hufschuhe sind. Ehrlich gesagt würde ich mit ihm schon weiter arbeiten wollen um ihm zu zeigen das alles normal ist ... also zumindes spatzieren gehen oder so

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Pensiero am Fr Aug 23 2013, 09:26

Ich würde auch nichts machen. Kannst ja nicht das ganze Pferd mit Traumeel oder Arnika einreiben. Tabletten geben würde gehen, aber ich sehe es nicht als notwendig an.
Ich würde jetzt ein paar Tage nicht reiten, aber dennoch bewegen in Form von eine Runde laufen gehen. Er sollte jedenfalls nicht in der Box stehen - aber Du hast ihn (glaube ich) in einem Offenstall?

Aber vor allem erst mal "gute Besserung" an Dich, denn Dich hat's da viel schlimmer erwischt. Gönne Dir selbst Massagen mit Traumeel oder Arnika und mach die leichte Bewegungstherapie gemeinsam mit Deinem Pferd.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5223
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 23 2013, 09:47

Pensiero ja ich glaub da bin ich lang beschäftigt des ganze Pferd einzureiben um ehrlich zu sein hab ich schon mit dem Gedanken gespielt mein Pferd mit Pferdesalbe einzureiben ... aber da ich im Moment nicht so gelenkig bin wie sonst würde des ganze wohl sehr lange und vorallem schmerzhaft (also für mich) werden.

Er kommt im Moment so ca 10 Std auf die Koppel über Nacht sollen sie im Moment zumindest wieder rein wegen Rehegefahr. Aber auch im Offenstall hat er ja Bewegung im Paddock


Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von nasowas am Fr Aug 23 2013, 09:59

Fühlig ist nciht schlimm solange er nicht Schmerzen hat bei jedem Tritt, den Untergrund spüren darf er das ist normal aber nach wenigen tagen wieder ok.
Schuhe denke ich sind nicht nötig.
Spazierengehen kannst aber würde auf "erzwungene Bewegung" wenn er nciht mag verzichten.

avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 23 2013, 10:36

nee zwingen werd ich ihn auf keinen fall.

Kann mir denn niemand sagen wie viel ich von den Traumeel Tabletten ich geben kann? kann ich die Tabletten überdosieren? Wie viel würdet ihr in so einem Fall geben?

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von blondie am Fr Aug 23 2013, 10:48

Von der Traumeel ad.us.Vet 8 Stck 2-3 mal täglich

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 23 2013, 10:50

Danke ! sind des für Menschen und Tiere verschiedene oder kann ich die gleich mit nehmen?

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von nasowas am Fr Aug 23 2013, 10:58

Wir ham das damals gespritzt.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von blondie am Fr Aug 23 2013, 11:15

@fliegenschimmelchen
nein sind nicht dieselben!
Die Human sind anders konzentriert, ich nehme hier immer die VET

@nasowas
kann man auch - oder auch eine Lösung ins Maul spritzen - da gibt es alles Zwinker

<--- kann z.b. nicht spritzen Bibber

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von nasowas am Fr Aug 23 2013, 11:25

*g* ich dachte auch ich könnte das nicht... aber ich kanns ich musste!
auf jeden Fall hat es auch bei schlimmen Schmerzen toll gewirkt auch wenn das mein Pferd nciht retten konnte.
Fieber ging runter und Appetit kam wieder durch Traumeel.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 23 2013, 11:31

Ok oh mann da muss ich echt aufpassen nicht das ich die vom Pferdi schluck und umgekehrt rotwerd Ups

spritzen werd ich die Lösung wohl auch lieber nicht des schaff ich ned

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von nasowas am Fr Aug 23 2013, 11:55

Also ich glaube das wäre auch nciht schlimm oder @blondie?
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von blondie am Fr Aug 23 2013, 12:35

das Vet hat eine andere Zusammensetzung als das Humane - deshalb nehm ich nur das Vet (zumal das auch billiger ist Zwinker )

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von FrauBine am Fr Aug 23 2013, 17:58

Wenn du ihm was Gutes tun willst, lass ihn jetzt mal erst wieder sich etwas "einlaufen" und den Muskelkater abklingen - und lass dann nach ein paar Wochen einen wirklich guten Osteopathen draufschauen. Bei so nem Überschlag kann sich alles mögliche "verziehen", was ihm langfristig Probleme und ne Schonhaltung einbringen könnte, auch wenn es erstmal nicht unbedingt sichtbar ist.... Wir haben eine fantastische Osteopathin am Stall (die ausserdem meinen Hund vor ner Rücken-OP bewahrt hat) - und man staunt nur so, was selbst Pferde, die vermeintlich top gesund sind, für Verspannungen haben und wie positiv sich oft schon eine einzige Behandlung auswirkt.
avatar
FrauBine
2.SuperFotograf

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 29.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Teami am Fr Aug 23 2013, 21:16

Unterstützend gegen Muskelkater würde ich Arnika geben.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1487
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Stephi am So Aug 25 2013, 14:59

Würde auch Arnica geben und Aconitum als Schockbehandlung.
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Pferd nach Unfall ohne sichtbare Verletzungen behandeln

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten