lederfreie Sättel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

lederfreie Sättel

Beitrag von sandstrand am Mo Aug 19 2013, 22:09

Huhu Wink 

ich informier mich zur Zeit über lederfreie Sättel. Gefunden habe ich bis jetzt den DryTex von Barefoot sowie Wintec. Über Wintec hab ich schon einiges gelesen, da gehen die Meinungen sehr auseinnder. Gibt es noch andere hochwertige lederfreie Sättel? (diese Billigdinger aus sonstwoher lassen wir mal weg Zwinker  )

Nutzt jemand von euch so einen Sattel?
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von sisi am Mo Aug 19 2013, 22:25

Ich hab einen lederfreien Sattel, allerdings nicht aus Überzeugung, sondern weil ich nach langer Recherche (lebe in einer sattlerfreien Zone) der Meinung war, daß dieser Sattel auf mein Pony passen könnte.
Ich hab einen Tekna VS Sattel und bin zufrieden. Allerdings ist dieser Sattel nicht für Pferde mit "Tellerrücken" geeignet, da die Winkelung der Kissen recht steil ist. Außerdem ist er für Pferde mit etwas Schwung im Rücken.

Wintec hatte ich auch mal für ein anderes Pferd und würde niemals wieder einen kaufen. Abgesehen davon, daß ich mich überhaupt nicht wohl gefühlt hab, ist das Kopfeisen anatomisch völlig falsch und dadurch verkümmert der Trapezmuskel. Hab ich leider auch schon live sehen dürfen, allerdings nicht auf meinem Pferd, da sie als ich den Sattel gekauft hab nur noch bedingt reitbar war.
Ausserdem sind sie nur für Pferde mit schnurgeradem Rücken geeignet.

Hab auch eine zeitlang mit diesem hier geliebäugelt, aber die Kissen mit Latexfüllung haben mich abgeschreckt und dann hab ich eh den Tekna im Angebot gefunden.

http://www.equestra.fr/Selle-synthetique-mixte-CVHtec-p-12853-c-1005_1006_432.html

Thorowgood stellt auch Kunststoffsättel her.

Von Freemax gibt es auch baumlose Synthetiksättel.http://shop.cavallo.de/freemax-springsattel-baumlos,5YO62oi9vQNHlCbJ,i

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Lederfrei geht bei mir garnicht

Beitrag von Samanta am Sa Okt 12 2013, 06:28

Ich hatte einen Wintec kurz zur Probe, kann nicht sagen, dass der wirklich ne gute Wahl wäre. Ich denke, ein Sattel muss aus Leder sein,natürlich gut verarbeitet und weich.Dann hast du lange was davon. Klar sind die Textil-Sättel billig, aber billig ist nicht alles!
LG Samanta

Samanta

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 13.09.12

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von sandstrand am Sa Okt 12 2013, 09:48

mir ginge es bei der Frage weniger um den Preis als eher darum das ich Leder vermeiden möchte...Zwinker 
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von sisi am Sa Okt 12 2013, 10:07

Ich würde die Qualität nicht an Leder oder nicht festmachen. Wintec geht gar nicht, weil er einfach nicht pferdegererecht ist.
Und ein Schnäppchen find ich meinen Tekna mit 650 Euro auch nicht. Und er ist sehr gut verarbeitet. Ein toller Sattel.

http://www.e-shop-direct.com/eshop/usg-reitsport/cat/tekna-saettel-779/?PHPSESSID=578a12b0292f71b940d6f07dafdfaebb


_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von Teami am Sa Okt 12 2013, 12:42

Wieso ist Wintec nicht pferdegerecht? Ich selber hab keine Erfahrung mit Wintec, aber eine Bekannte schwört drauf, nachdem sie schon zig andere Sättel für ihr Pferd probiert hat. Deshalb frag ich mal ganz dumm..... rotwerd 
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1455
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von gipsyking am Sa Okt 12 2013, 14:55

Nicht umsonst spricht man bei vielen Pferden mit atropierter Trapezmuskulatur von "Wintec-Löchern".

Das Wintec-Kopfeisen ist unphysiologisch und passt sehr vielen Pferden nicht.
Die dicken Keilkissen passen ebenfalls vielen Pferden nicht.

Also bleibt nur einer Randgruppe an Pferden übrig, wo es passt.

Und da ist es dann auch ok.

Sissi, im RF polstert gerade jemand seinen Tekna neu.
Sie hat die Keile rausgenommen.
War eine Heidenarbeit, da die verklebt waren.
Danach wird der Sattel fachmännisch gepolstert und sollte dann passen.


avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von gipsyking am Sa Okt 12 2013, 15:04

Die Keile im Tekna sehen tatsächlich so aus wie diese Holzfällerkeile:

http://www.amazon.de/Spaltkeil-Spalt-Keil-Holzspalter-Hilfe/dp/B002EA4H0S/ref=bit_bds-p18_serp_cr_de_title?_encoding=UTF8&tag=bds-p18-serp-de-cr-21&tagbase=bds-p18&tbrId=v1_abb-channel-18_7d8625beee6e40fd9691beeaacc547cd_18_38_20130919_DE_cr_ds_OC1

und sind vom Material her wie "sehr festes Radiergummi".

Sowas hat in einem Sattel nichts verloren.
Nur sieht man es nicht, wenn man die Sattelkissen nicht auftrennt.

Insgesamt hat sie nun einen gebrauchten Tekna + ihre Arbeitszeit für "Entkeilen".

Insgesamt also doch noch günstig.





avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von sisi am Sa Okt 12 2013, 17:02

@gipsy, ja hab ich gesehen. Fand ich auch sehr interessant. Da mein Pony nicht sehr breit ist, passt das bei ihr schon mit der Kissenwinkelung, aber trotzdem wär das mal eine Option. Müsste nur erst Füllwolle aus Deutschland besorgen.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von Teami am Sa Okt 12 2013, 17:48

@gipsyking schrieb:Nicht umsonst spricht man bei vielen Pferden mit atropierter Trapezmuskulatur von "Wintec-Löchern".

Das Wintec-Kopfeisen ist unphysiologisch und passt sehr vielen Pferden nicht.
Die dicken Keilkissen passen ebenfalls vielen Pferden nicht.

Also bleibt nur einer Randgruppe an Pferden übrig, wo es passt.

Und da ist es dann auch ok.




Danke für die Erklärung... hatte ich noch nicht gehört, ist aber sehr interessant, weil eine andere Bekannte ebenfalls mit einem Wintec liebäugelt. Da sollte ich mal drauf hinweisen.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1455
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: lederfreie Sättel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten