Merothisches Ledergebiss!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von rakete am Sa Jul 03 2010, 07:30

Halo Foris!
Auf der Suche nach einer Möglichkeit mein Pferde auch weiterhin mit dem verkalktem Schleimbeutel reiten zu können,bin ich auf das merothische Ledergebiss gekommen!

Habe mit eins geliehen und werde es die Tage mal testen ob er es überhaupt annimmt!

Hat jemand Erfahrungen damit?
Wie "stramm" muß der Kinnriemen?
Wie hoch verschnalle ich es wenn ich zum probieren noch mit Genickstück ausprobieren möchte!Hier mal ein Link,der Haffi hat bei der Verschnallung keine "Falten" am Maul !Bei einem normalen Gebiss sagt man ja 2-3 Falten über der Maulecke sind von der Verschnallung richtig in der Höhe!
Versteht ihr wie ich das meine?
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://wege-zum-pferd.de/hafiblog/wp-content/uploads/2009/01/ledergebiss3.jpg&imgrefurl=http://wege-zum-pferd.de/hafiblog/2009/03/26/und-noch-ein-gebiss-das-merothische-ledergebiss/&usg=__hxesszjagltRBOgdQwDZcDhy_yk=&h=299&w=400&sz=26&hl=de&start=5&itbs=1&tbnid=WMZY-XrPqeHSEM:&tbnh=93&tbnw=124&prev=/images%3Fq%3Dmerothisches%2Bledergebiss%26hl%3Dde%26sa%3DG%26gbv%3D2%26tbs%3Disch:1

EditFellnase: Den Überschrift korrigiert
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13997
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von katinka am Sa Jul 03 2010, 08:06

Hi Rakete,

also ich hab mein Ledergebiss genauso verschnallt, wie mein "normales" ... den Kinnriemen so, dass ich noch gut mit nem Finger dazwischenkomme.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3772
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von fribi am Sa Jul 03 2010, 11:40

Ich weiß jetzt nicht genau, welcher Schleimbeutel bei Deinem Pferd verkalkt ist. Aber wenn Du ein "weicheres" Gebiss suchst - wäre da evtl. gebisslos eine Variante? Ich habe sehr gute Erfahrung mit dem Bitless Bridle im Gelände gemacht - für Dressur ist es jedoch ein wenig zu "schwammig". Aber wenn ein Gebiss Probleme macht, wäre das doch zumindest eine Überlegung wert.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12357
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von Hildchen am Sa Jul 03 2010, 13:50

@fribi Raketes Pferd hat den Schleimbeutel etwa da wo der Genickriemen verläuft.
@rakete:
Bei meinem Stütchen wird das Ledergebiss vom Kinnriemen her so verschnallt wie ein anderes Gebissstück auch.
Wenn es ohne Kopfstück verwendet werden soll, muss man es wohl fester schnallen. Höhe ist halt die Lücke in der Zahnreihe, sonst kauen sie das Ding durch. Ich habs damals bei Meroth persönlich gekauft, aber der lebt leider nimmer. Gibts die Internetseite noch?
Es gibt doch auch diese australischen Kopfstücke, verläuft da der Riemen nicht weiter Richtung Pferdekörper? *grübel*
Hü&Hott hatte sowas mal im Katalog.
avatar
Hildchen

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 03.06.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von Hildchen am Sa Jul 03 2010, 13:58

avatar
Hildchen

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 03.06.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von fribi am Sa Jul 03 2010, 14:59

@ Hildchen
Danke schon mal. Das mit der "Beule am Genick" habe ich mitbekommen. Ich dachte, das Ledergebiss sei wie ein Gebiss aus Metall - also quasi das Stück im Maul des Pferdes. Deshalb mein Tipp zu gebisslos.........

Dein Link zeigt ein "erweitertes Barcoo Bridle". Da verläuft doch auch ein Riemen im Genick!?

avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12357
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von Hildchen am Sa Jul 03 2010, 15:09

Ja stimmt, dachte, man könne sowas vielleicht umbauen.
Ledergebiss ist ein Gebissstück aus speziell gegerbtem Leder, sehr weich in der Wirkung. Und man kann es bei Pferden mit längerer Maulspalte teilweise ganz ohne Kopfstück verwenden.
avatar
Hildchen

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 03.06.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von rakete am Sa Jul 03 2010, 16:30

Danke schon mal für eure Mühe!

@Tinka,also wenn du das Gebiss "mit" Trense reitest machst du es normal hoch und wenn du "nur" mit Gebiss reitest dann 1 Finger Platz!

@fribi,du bist ja schon aufgeklärt! ;)Probleme mit dem Gebiss ansich habe ich /wir nicht!

@Hildchen,die Idee ist gut,bringt mich aber leider auch nicht weiter,weil das Genickstück ja genauso liegt wie bei meiner jetztigen "normalen" Trense!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13997
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von katinka am Sa Jul 03 2010, 17:51

@rakete
Den Kinnriemen schnalle ich so das ungefähr ein Finger Platz hat Zwinker ... Du musst es eh ein paar Male mit Genickriemen benutzen, damit es sich "richtig" setzt.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3772
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von rakete am Sa Jul 03 2010, 21:41

Hab es vorhin einfach mal rein getan,ihrgendwann muß ich es ja ausprobieren! Schrei das war eine Vollkatastrophe!Er hat das Gebiss mit der Zunge rausgeschoben (hatte das Genichstück ab gemacht nachdem er es ganz ruhig im Maul liegen hatte) und dann Panik gekriegt weil es ja wegen des Kinnriemens nicht "ab" ging aber schon unter den Zähnen war!Pferdchen neigt seid eh und je dazu bei Panik hinten runter zu gehen und sich zu überschlagen!Hat er nicht ganz hingekriegt aber ich hatte Puls 1: 100000.
Habs dann in der Halle nochmal probiert,da hat er mehr Platz und fällt weicher Rolling Eyes .Glaube nicht das das für meine Pferd ist,werde es aber noch ein paar Mal von unten probieren!Will mich ja nicht umbringen!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13997
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von fribi am Sa Jul 03 2010, 21:45

Es ist sicher nicht das schlechteste, wenn man neuartige Gebisse oder Zäumungen zuerst vom Boden aus probiert........... Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12357
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von Pilgrim98 am Sa Sep 06 2014, 13:56

Hallo meine Lieben,
ich mal wieder Wink
Bin seit kurzem ja unter die "Gebiss-Reiter" gegangen, einfach um es mit meinem Pferdi mal ausprobiert zu haben. Die Sache "Gebiss an sich" läuft in der Dressur ganz gut, nur das Gebiss an sich gefällt mir nicht.
Pferd zeigt Stresskauen und das Gebiss verrutscht andauernt wegen der komischen Olivenform.

Nun habe ich mal mal bzgl Ledergebissen etwas belesen. Gerade weil ich denke, das ein Gebiss genauso angepasst werden muss wie ein Sattel - und das bei keinem Metall Gebiss der Fall sein kann, wäre ein "selbstanpassendes flexibles Ledergebiss" vielleicht gar keine so dumme Idee.

Wer von euch reitet denn damit?
Kann man es nur mit dem Genickstück nutzen, oder auch mit einer ganz normalen kompletten Trense?
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von Ósk am Sa Sep 06 2014, 18:51

Wenn das Gebiss verrutscht kann es sein, dass es zu locker verschnallt wurde. Stell doch mal ein Bild ein wie du es genau verschnallt hast.

Und....wann genau kaut er? Und wie genau? Kann es sein, dass er es noch nicht so kennt weil er selten damit geritten wurde und sich nun erst wieder gewöhnen muss?

Ein Ledergebiss kannst du natürlich auch mit einem normalen Kopfstück verwenden.
Nur passen muss es auch. Selbstanpassend in dem Sinne gibt es nicht.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4122
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Merothisches Ledergebiss!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten