Sattelfell - Sinn?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Perylin am Fr Jul 05 2013, 21:31

Hallo ihr Lieben!
Es gibt ja diese Sattelfelle, die man oben auflegt.... ich dachte immer nur, es sei für die Bequemlichkeit, oder um im Winter keinen frostigen Po zu bekommen.....
Ich fand das jedenfalls schrecklich unbequem und fühlte mich unwohl darauf, also hab ich es wieder abgegeben....

Nun erzählte man mir, es sei um den Sattel zu schonen und um besser sitzen zu können......
Ist das richtig?

So richtig versteh ich es nicht........
avatar
Perylin

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 21.01.12
Ort : Heidelberg

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Schattenpony am Fr Jul 05 2013, 22:07

Also, durch den Bezug wird der Sattel schon geschützt... Mit dem besser Sitzen kann ich nicht bestätigen. Ich habe auf meinem Dressursattel immer ein Fell drauf, da ich seit meinem Steissbeinbruch sonst nicht anders sitzen kann. Ich habe leider immer noch schnell starke Schmerzen. Bin gespannt, was die anderen so berichten können Lächeln
avatar
Schattenpony

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : bei Ingolstadt

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Mokka am Fr Jul 05 2013, 22:26

Ich hab seit ca. 10 Jahren eins. Bald bräuchte ich mal ein Neues... Den Sattel schont es nur mäßig, halt nur die Sitzfläche- aber immerhin. Ich finds einfach viiiieeel bequemer, gerade bei längeren Ausritten. Polstert ein bisschen. Ohne geht auch, aber ich mags nicht mehr missen.
Und da Lammfell ja temperaturausgleichend ist, hälts im Winter ein bisschen warm und im Sommer heizt es sich nicht auf Yes 

Der einzige Nachteil ist für mich, dass es aus Lammfell ist. Eigentlich nicht mit dem Vegetarierdasein vereinbar... ebenso wie das viele Leder am Pferd.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Schattenpony am Fr Jul 05 2013, 22:31

@ Mokka
Das es ein "Lammfell" ist, stört mich als Vegetarierin auch. Aber da ich es gekauft hatte, als ich nur Fleisch gegessen habe, gebe ich es nicht einfach weg. Ich weiß nur nicht, was ich mache, wenn es irgendwann nicht mehr gut ist. Ich glaube, ich könnte mir kein neues kaufen.
Aber Synthetik bringt leider nicht diesen Temperaturausgleich.

@ Perylin
Wieso findest du es eigentlich nicht bequem? *neugierig bin*
avatar
Schattenpony

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 02.07.13
Ort : bei Ingolstadt

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von sisi am Fr Jul 05 2013, 23:40

Meine SB hat ein Sattelkissen aus Memory Foam, also kein Lammfell. Sie hat es mir geliehen, als ich mein Steißbein gestaucht hatte. Ich persönlich kam nicht damit klar. Es ist sehr dick und ich tronte über dem Pony. Aber das ist wahrscheinlich Gewohnheit.
Sieht so ähnlich aus wie dieser hier, nur noch dicker:

http://www.annrees.co.uk/horses/accessories/horse_seat_saver.htm
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Twisterlein am Sa Jul 06 2013, 06:31

Ich hab mir letzten Herbst ein Lammfell gekauft, um im Winter nicht frieren zu müssen Zwinker Den Zweck hat es auf jeden Fall erfüllt. Erst kürzlich legte ich es auf Anraten meiner SB auch jetzt im Sommer auf und kann bestätigen, dass es sich auch hier nicht aufheizt Yes

Bei langen Ritten wirkt es Wunder! Aber bei der Platzarbeit komme ich manchmal ins Schwimmen, vor allem, weil das Fell an der Innenseite meines Beins hoch rutscht und Falten schlägt, wenn ich da oben mehr arbeite.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4545
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Perylin am Sa Jul 06 2013, 09:03

also die Tendenz geht ja scheinbar da hin, das es fast nur bei Ausritten verwendet wird und oft im Winter :-D
Beruhigend!
Ich mag lieber Sattel und Pferd spüren.......
So nen Sattel sollte das aushalten müssen auch ohne Fell benutzt zu werden ;-)

Ich fand es nicht bequem, weil ich nicht mehr anständig gefühlt habe wie und wo ich sitze, manchmal hat sich auch das Fell bewegt....... nicht schön.....
Hab es dann nach nen paar Mal nutzen wieder verkauft und komme so viel viel besser zurecht!
avatar
Perylin

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 21.01.12
Ort : Heidelberg

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Joy am Sa Jul 06 2013, 10:27

Ich habe noch nie ein solches Fell besessen und meine Sättel halten schon ewig.
Da ich häufig Fremdpferde reite, komme ich immer mal wieder in den "Genuss" eines solchen Fells.
Ich mag es persönlich nicht und die meisten Menschen sitzen, zumindest im Westernsattel, mit einem solchen Fell schlechter.
Zumindest habe ich den Eindruck.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9801
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Perylin am Sa Jul 06 2013, 14:15

das Gefühl hatte ich bei mir selbst auch!

Ich sag mal so, wenn mein Po meinem Sattel schadet und ich mich auf dem Sattel nicht gescheit halten kann oder anständig die Bewegung mitmachen kann....
na ja, dann muss entweder ich noch reiten üben oder der Sattel ist schlecht ;-)
avatar
Perylin

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 21.01.12
Ort : Heidelberg

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Mokka am Sa Jul 06 2013, 17:30

Perylin schrieb:
Ich sag mal so, wenn mein Po meinem Sattel schadet und ich mich auf dem Sattel nicht gescheit halten kann oder anständig die Bewegung mitmachen kann....
na ja, dann muss entweder ich noch reiten üben oder der Sattel ist schlecht ;-)
Die Aussage find ich bissl seltsam.
Dass sich Leder abnutzt, ist M.W.n. normal. Klar schützt dann ein Fell drauf, auch wenn das (bei mir z. B.) nicht die eigentliche Intention ist. Und wer hat gesagt, dass er ein Fell braucht, um sich im Sattel halten oder die Bewegung mitmachen zu können?

Die Dinger sind Geschmackssache, nur weil du sie nicht magst, was ja dein gutes Recht ist, musst du nicht die Leute schlecht machen, die sie mögen.


Ich finde nicht, dass man mit den Dinger unbedingt schlechter sitzt (auf einem Westernsattel hab ich das noch nie gesehen). Einen gewissen Einfluss haben sie je nach Mensch und Sattel aber schon- beim letzten Sitzschulungskurs wurde eine Teilnehmerin gebeten, ohne Fell zu reiten, weil die Kursleiterin das Gefühl hatte, mit Fell wäre der Sattel etwas zu klein für die Reiterin.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Perylin am Sa Jul 06 2013, 18:14

Ich mach hier gar nichts schlecht (und schon gar keine Leute!!!!!!!) und die Frage, wer das gesagt hat ist geklärt, nämlich meine Stallkollegen.

Ich möchte nur den Sinn erklärt haben, sonst nichts ;-)
Es ist ja ein Fakt: kann jemand die Bewegung des Pferdes nur mit einem Fell besser mitgehen läuft halt was falsch, damit mach ich weder das Fell, noch Leute die es nutzen schlecht.

Also könnte ich theoretisch auch nachhelfen, wenn ich nen Sattel habe, der ein wenig zu groß für mich ist?
avatar
Perylin

Anzahl der Beiträge : 785
Anmeldedatum : 21.01.12
Ort : Heidelberg

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Mokka am Sa Jul 06 2013, 19:45

Na der Sinn ist: Hintern warm und manche findens bequem Zwinker Da die Sitzfläche verkleinert wird, würde ich schon sagen, dass der Satte

Dass das Fell beim Mitgehen der Bewegung hilft, naja, glaub ich nicht. Das Mitgehen ist eine Sache der Hüfte und der Bauchmuskeln, da hilft m. M. n. auch ein Fell nix.
Frag doch deine Stallkollegin warum sie meint, man könnte damit besser sitzen. Oder meint sie mit besser sitzen= gemütlicher/ bequemer?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von amidar am So Jul 07 2013, 12:19

Mit Fell formt sich die Sitzfläche noch besser an den eigene Anatomie an. Ich möchte es nicht mehr missen.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Nedserd am Mo Jul 08 2013, 13:47

Ich hab eins führ Mehrtagesritte und da möchte ich es auch echt nicht missen, weil mir dann nach 2 Tagen echt der Hintern weh tut ohne:lol1: 
Aber Dressur kann ich damit nicht reiten, ich fühl mich dann zu weit weg vom Pferd.... Das ist wie mit diesen Pads unterm Sattel, man ist einfach zu weit vom Pferd um ordentlich reiten zu können.
Aber für die normale freitmässige Arbeit geht so ein Sattelfell natürlich...
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Sattelfell - Sinn?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten