Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Grille am Do Jun 20 2013, 12:56

Ich wollte Euch noch mal Bilder von der Weide zeigen.

Das erste ist vom Tag des Anweidens.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das nächste zeigt dann die Wiese vier Wochen später, als wir umgeweidet haben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und so sieht sie aktuell nach dem Ausmähen aus. Das Gras wächst aber eher zögerlich, zumindest an den Stellen, die sie vohrher gut abgegrast hatten. Allerdings schieben sich schon wieder die ersten Diesteln hoch...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grille

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 16.12.11

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Grille am Do Jun 20 2013, 12:59

Ach ja, und so sieht der Teil aus, auf dem sie jetzt stehen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das wird auch nochmal eine Menge Arbeit auf uns zukommen, zumal dort noch mehr Ampfer steht.

Grille

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 16.12.11

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von blondie am Do Jun 20 2013, 12:59

Sieht doch nicht schlecht aus Yes

Das dauert bis das Unkraut nicht mehr zu tage kommt Rolling Eyes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Gyllir am Do Jun 20 2013, 13:14

Wir haben auch einen Balkenmäher... Den geb ich auch nicht mehr her....
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Grille am Mo Jun 24 2013, 10:07

Am Samstag haben wir vier Stunden auf dem aktuellen Stück Wiese "gekämpft". Mein Mann hat erst einmal einen Streifen außen rum komplett gemäht, weil der E-Zaun total eingewachsen war. Und schon mal die ersten Brennesseln ausgemäht. Und ich habe den "Was-auch immer-für´n Ampfer" ausgestochen und ausgestochen und ausgetochen. Durch den vielen Regen war der Boden recht nachgiebig und es kamen teilweise bis zu 50 cm lange Wurzeln hinterher. Und ich habe höchstens ein drittel da runter.

Den Rest muss ich aber auch schnellstmöglich ausstechen. Da sitzt schon reichlich Samen dran. Nur muss ich jetzt ins hohe Gras. Da wird das Ausstechen noch schwieriger...

Und ich habe jetzt überall Ausschlag an den Unterarmen, der tierisch juckt.

Grille

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 16.12.11

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Ginger29 am Mo Jun 24 2013, 13:11

Ja, das "sauerampfern" macht total viel Arbeit - aber es lohnt sich Yes
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Grille am Di Jul 02 2013, 12:16

Und wir stechen immer noch.

Morgen wollte ich die Pferde wieder auf das erste Stück Weide umweiden. Das sieht ja mittlerweile echt gut aus und ist auch gut nachgewachsen.

Aber der Sauerampfer auf dem aktuellen Stück nimmt einfach kein Ende. Und je trockener der Boden ist, umso schwieriger gehen die Dinger aus der Erde. Wenn´s gar so frustrierend wird, dann blickt ich auf das Stück, was schon fertig ist und gut aussieht. Das baut dann wieder auf und animiert zum Weitermachen.

Grille

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 16.12.11

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Gyllir am Di Jul 02 2013, 12:58

@Grille: das habe ich alles noch vor mir... aber momentan finden wir keine Zeit dafür... bauen gerade unsere Scheune neu... aber nächstes Jahr geht es dann los... du bist bis dahin ja sicherlich Experte, wende mich dann mit Fragen an dich! :zwinker:
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Vernachlässigte Weide richtig bewirtschaften - aber wie?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten