Western Sporen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Western Sporen

Beitrag von azgirl am So Jun 02 2013, 01:26

Ich she immer Bilder/ Videos , wie in Germany /Europa die Western Spohren auf dem Absatz getragen werden anstatt wo sie hingehoehren. Auf den Spur- rest oder auch Spur-shelf genannt.

Giebt es dafuer einen Grund ?????

Ich meine English Reiter tragen sie ja auch nicht auf dem Absatz , du brauchst etwas controlle ueber deine Spohren und sie duerfen ja mal nicht abfallen .

Video wie man Western Spohren richtig traegt und noch ein paar Tips ueber Western Spohren.

http://youtu.be/H5TglJthu1M
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Twisterlein am So Jun 02 2013, 06:02

Oh weh Tüte ertappt!
Meine Sporen sitzen auch eher auf dem Absatz, statt auf dem Shelf. Das kommt daher, dass sie etwas zu breit für die Schuhe sind und am Absatz besser halten, weil sie da nicht hin und her schlackern.
Ich hab bisher nicht versucht, sie zusammen zu biegen, aber das werd ich heut in Angriff nehmen und alles besser einstellen Zwinker
Verloren hab ich sie übrigens noch nicht.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4546
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Pergamemnon am So Jun 02 2013, 14:08

Im Westernbereich in Deutschland wird viel mit Sporen geritten.
Leider mehr aus einem modischen Aspekt als zur Verfeinerung der Hilfen. Reitet man diese Pferde dann mal ohne Sporen gehen die keinen Meter mehr Vorwärts, sind triebig ohne Ende. Allein darauf hab ich keine Lust.

Beim anreiten kamen Sporen mal zum Einsatz, weil Monty einfach entweder nur stand oder samt Reitlehrer rückwärts ging. Und zwar Meter weit, inklusive Kurven.
Mein RL nutzte die Sporen (und zwar indem er die Räder am Pferd rollte und nicht damit das Tier stach) und nervte Monty damit so lange (und es dauerte lange, da sturer Araber) bis er vorwärts ging.
Das Procedere ging genau 2 Reitstunden lang, seitdem kann man ihn ohne großes Getreibe gut fleißig vorwärts bewegen.

Mein Mann hat mir Sporen und Sporenriemen zu Weihnachten geschenkt. Besonders die Westernsporen finde ich sehr, sehr hübsch. Sie kommen für mich eher als Accessoire als als tägliches Arbeitsmittel in Frage. Wenn ich sie brauche, keine Frage. Und als Hilfsmittel adäquat eingesetzt: Super.
Für die Info @Azi: Vielen Dank.
Bei meiner Schuhgröße rutschen mir die Sporen auch schnell runter. Gut zu wissen das sie anders zu sitzen haben.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von azgirl am So Jun 02 2013, 17:53

Zwinker .

Tja die Spohren sollten schon passen.
Es giebt Spohren fuer Toddler/ Kid's , Youth, Ladies & Men.
Aber es giebt auch Unterschied zwischen den verschiedenen Herstellern und den Handangefertigten.

Wenn ein Spur auf dem Spur-rest wackelt dann ist es nicht die richtige Groesse.
Man kann aber auch ein Spur-bobble ( meist aus Gummi) oder Heel-chains verwenden.

Zusammen biegen ? Glaub das kommt auf das Material/Metall an ob das geht.

Ich reite zwar nicht mehr mit Spohren hatte da aber frueher auch meine Probleme damit die richtige Groesse zu finden.

Es lag aber mehr daran was passendes fuer meine jeweiligen Schuhe & Boots zu finden.

Ich hab Schugroesse 11 US ( etwa 42 EU ), ein Problem hier fuer mich .
z.B.
Ariat Schuhe 11 ( nicht Boots ) passen mir in Groesse 11 und da passen dann Ladies & Youth Spurs.
Ariat Boots oder Justin Boots in 11 passen mir in Ladies Groesse nicht besonders , braeuchte eine 12 aber die Stellen sie nicht her.
Also benutze ich bei Boots Maennergroesse 10, die passen, aber dann passen meistens die Ladies Spohren wieder nicht da sie an der Versen ( am Spur-rest ) dann viel zu eng sind.
Also dann muss ich auf Men's Spurs umsteigen.

Also ich beneide die Damen mit kleineren Fuessen , fuer sie ist es einfacher passende Boots zu finden und die passenden Spohren dafuer. Denn ich muss ( musste ) immer meine Schuhe& Boots zum Western Store schleppen und fuer das jeweilige paar die passenden Spohren dazu kaufen.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Pergamemnon am So Jun 02 2013, 20:18

Naja, da haben wir es schon.
Für mich einen passenden Schuh zu finden ist hier ne Katastrophe.
Habe Schuhgröße 38. Die meisten Stiefel passen mir da nicht mal.
Aber eine kleine Größe ist meistens schon zu eng.

Das ist das gute in Amerika. Für alle Größen und Längen und Zubehör das Richtige.
Bin grad am Überlegen ob ich demnächst einer Freundin den Auftrag gebe, mir ein paar Stiefel mitzubringen...
Dann passen vielleicht auch die Sporen Lächeln
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Krümelchen am So Jun 02 2013, 22:58

Bei uns hat man leider nicht so eine Auswahl an Sporen.
vor allem wenn man noch welche ohne jegliches Bling-Bling haben möchte. Zwinker

Aber danke für die Infos Azi.

Wenn ich es kritisch betrachte sitzen meine auch etwas tief...
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Joy am So Jun 02 2013, 23:06

Ich hatte das Thema letztens noch mit einer Freundin. Die trug die Sporen bis dahin auch recht tief und gewöhnt sich jetzt um Yes

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9833
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von azgirl am So Jun 02 2013, 23:17

@Pergamemnon
Grosse 38 ( 6/7 US )ist doch eine sehr herkoemmliche Grosse oder nicht ?
Da muesstest du doch eine grosse Auswahl haben.

@ Kruemmelchen
Was ist dein Grund dafuer ?

@ Joy .
Wie hast du es gelernt?
Warum hatte es deine Freundin so gemacht?
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Pergamemnon am So Jun 02 2013, 23:32

@Azi: An Länge ja. Aber in DEU geht man wohl davon aus, das 38 zierliche, schmale Füße sind, nicht so breite Latsche wie meine Zwinker

Und es kam auch schon vor, dass mir selbst 38 von der Länge her nicht gepasst hat. Scheinbar ist die Größe eine plus-minus Angelegenheit.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von azgirl am Mo Jun 03 2013, 00:43

Yup. plus/minus. Jeder Hersteller ist etwas anders.
Aber man kann sie ja auch in verschiedenen breiten kaufen D, EE, usw. Zwinker
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Krümelchen am Mo Jun 03 2013, 07:37

@azi
mmh ich kann es gar nicht mal genau sagen...ich werd mir auf jeden fall wenn ich das nächste mal am Stall bin meine sporen genauer angucken
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Joy am Mo Jun 03 2013, 07:41

@azgirl schrieb:

@ Joy .
Wie hast du es gelernt?
Ich bin mir gar nicht sicher, ob es mir wirklich bewusst erklärt wurde. Ich glaube nicht.
Ich kann mich aber nicht daran erinnern, dass ich Sporen mal ganz tief auf dem Absatz getragen habe.

@azgirl schrieb:
Warum hatte es deine Freundin so gemacht?

Ich müsste nochmal nachfragen.



_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9833
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von make my day am Mo Jun 03 2013, 20:05

Das stimmt, dass man sehr sehr viele Westernreiter hier sieht, die ihre Sporen viel zu tief tragen.
Mein erster Reitlehrer hat das auch so gemacht, seine Sporen schliffen auch immer fast auf dem Boden rum und er konnte damit gar nicht wirklich laufen, weil sie einfach viel zu tief und somit auch zu locker saßen.
Leider hat er seinen Schülern (also auch mir) das dann so weitergegeben.
Da ich aber sowieso nicht mit Sporen reite und sie auch früher nur ein paar mal genutzt habe, hab ich mich nie wirklich damit beschäftigt oder das als störend empfunden.
Es wäre aber mal interessant zu wissen, warum sich das in Deutschland so "falsch" verbreitet hat.
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Pergamemnon am Mo Jun 03 2013, 23:36

Naja, wenn ich mir die Western-Trainer ins unseren Breitengraden angucke: Kein Wunder Zwinker
Aber immer wieder schön, dass man solchen Input kriegt!
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Pergamemnon am Mi Jun 12 2013, 22:49

Die letzten Tage hab ich es auch bei uns am Hof beobachten können: Viele tragen die Sporen zu tief. Mein RL trägt sie richtig und die Trainer auch. Na... immerhin.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von azgirl am Sa Nov 16 2013, 03:33

avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Western Sporen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten