Borna-Virus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Borna-Virus

Beitrag von Hobbit12 am Mi Mai 29 2013, 22:42

Hallo ihr lieben Lächeln

Hat jemand von euch zufällig Erfahrung mit dem Borna-Virus?

Viele Grüße
Hobbit Lächeln
avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Friedaaa am Mi Mai 29 2013, 22:48

Wenn du vielleicht etwas mehr dazu erzählen würdest, dann könnte ich mir mehr darunter vorstellen ;-)
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2839
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Pergamemnon am Mi Mai 29 2013, 22:51

Hier ist ein kurzer Steckbrief der Krankheit:
http://www.tiermedizinportal.de/tierkrankheiten/pferdekrankheiten/bornasche-krankheit-beim-pferd/524152


Aber ich selbst habe davon noch nichts gesehen, auch nicht in der Humanmedizin. Zumindest bisher.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Baracuda am Mi Mai 29 2013, 22:56

Meine Stute ist Bornaträger der Virus ist aktuell nicht aktiv und ich hoffe es bleibt lange so

Es ist eine Virusinfektion welche von Nagern übertragen wird. Befallene Pferde zeigen übersteigerte Aggression, hohes Fieber und sehr auffälliges Verhalten. 80% der Pferde sterben in den ersten Tagen/Wochen. Die Krankheit kann von Pferd zu Pferd übertragen werden und auch von Pferd zu Mensch. Nachweisbar ist es über ein Blutbild

Wie gesagt bei meinem Pferd schläft es. Daher habe ich nie mit Medikamenten behandelt und kann dir dazu nicht viel sagen. Nur das es wohl ein Medikament gibt, was aber sehr hohe Nebenwirkungen hat. Du solltest bei allem aufpassen was das Immunsystem drücken kann wie zb Impfungen. Da könnte es dann ausbrechen.



avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Fellnase am Do Mai 30 2013, 09:46

OT: @Hobbit12: Wir sind eine kleines persönliches Forum und es wäre schön, wenn du dich auch vorstellen würdest.
Das kannst du HIER machen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Hobbit12 am Sa Jul 20 2013, 22:58

Hallo zusammen,

danke erstmal für die Tipps, Hobbit hat das Virus anscheinend inzwischen ganz gut überstanden. Allerdings musste ich in der Zwischenzeit lernen, dass manche Tierärzte (und auch Pferdehalter) extrem wenig über das Virus wissen. Glücklicherweise hat unser TA richtig reagiert und Hobbit ist inzwischen wieder gesund / symptomfrei. Falls jemand von euch mal mit dem Virus zu tun haben sollte, darf er/sie sich gerne melden Lächeln In den letzten Jahren gab es recht viele neue Erkenntnisse zu diesem Virus, der Behandlung, dem Verlauf der Krankheit und der Ansteckung.

Viele Grüße
avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Ginger29 am So Jul 21 2013, 13:32

Ist die Infizierung denn beim Vetamt meldepflichtig bzw. gilt es als Seuche?

Habe gerade mal ein bisschen gegoogelt - Borna ist ja echt schlimm und scheinbar ziemlich ansteckend. Ist es heilbar?
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Hobbit12 am So Jul 21 2013, 16:51

Die Infektion mit dem Virus und der Ausbruch der Krankheit sind nicht meldepflichtig. Die Krankheit selbst war bis 2011 meldepflichtig, ist es aber inzwischen nicht mehr. Hab auch mit mehreren Virologen und Tierärzten gesprochen, es ist ziemlich umstritten, wie das Virus übertragen wird und es ist auch umstritten, wie viel % der Pferde das ganze überleben und wie bzw. ob es behandelt werden kann. Das meiste, was aber im Internet kursiert, sind ziemliche Horrorstories. Die Virologen, mit denen ich gesprochen hab, meinten, dass die Übertragung zwischen Pferden unwahrscheinlich ist, Heilung im Prinzip unmöglich. Die "Standardbehandlung" mit Amantadin unterdrückt das Virus zwar, aber wie bei Herpes bleibt das Pferd Träger und das Virus kann auch reaktivieren. Ich hab mein Pferd zusätzlich von einer Homöopathin behandeln lassen und seither ist er wieder fit. Klar gibt es wie bei anderen Krankheiten extreme Verläufe, wo Pferde innerhalb weniger Tage eingeschläfert werden müssen. Diese Pferde werden dann aber meist aufgrund der Verletzungen, die sie sich wegen des Virus selbst zufügen, eingeschläfert und nicht aufgrund der Virusinfektion. Laut einem der Virologen verläuft die Krankheit nur bei ca. 1% der erkrankten Pferde tödlich. Außerdem tragen wohl ca. 60% aller Pferde in Deutschland das Virus und nur bei den wenigsten bricht es jemals aus... Aber naja, ich könnte jetzt noch unendlich weiterschreiben. Falls jemand ein Pferd mit diesem Virus hat, kann ich gerne die ganzen Kontakte und Artikel weitergeben. Außerdem wäre es sicherlich auch sehr interessant, sich mal auszutauschen... Die Krankheit hat 1000 Gesichter und bei jedem Pferd verläuft sie etwas anders...
avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Bausi am Mo Aug 12 2013, 11:34

Mein Pferd hat auch Birma hat es aber auch überstanden er ist seitdem zwar ruhiger und im Sommer ist er nicht wirklich fit u nimmt öfter ab aber sonst geht es ihn wirklich wieder gut. ..er ist damals durch Türen u Zähne gerannt u hat Menschen umgerissen und in der nächsten Sekunde stand er mit Kopf am Boden in der Box u hat gar nix mehr gemacht
ihn hätte man auch beinahe eingeschläfert aber unsere Tierärztin is spezialistin u behandelt auch mit Homöopathie So hat er es überstanden und hat nicht diese schweineteuren nur unterdrückenden mitteln gekriegt

Bausi

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.07.13
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Bausi am Mo Aug 12 2013, 11:35

*borna blödes Handy -_-

Bausi

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.07.13
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Hobbit12 am Mo Aug 12 2013, 21:08

Hallo bausi Lächeln
waren das die einzigen Symptome, die dein Pferd hatte? Bei Hobbit war das Hauptsymptom, dass die Vorderbeine weggebrochen sind, das heisst er ist immer wieder auf die Fesseln und Karpalgelenke geknallt.. Was bei ihm aber auch sehr häufig der Fall war, ist, dass er regelrecht apathisch war und gar nicht auf mich reagiert hat und auch Koliken... Was hat deiner für ein homöopathisches Mittel bekommen? Hobbit hat das Amantadin zwar bekommen, gesund wurde aber auch er durch ein homöopathisches Medikament. Vor einer Woche habe ich nun das Ergebnis der ersten Nachuntersuchung bekommen und der Antikörpertiter ist glücklicherweise deutlich zurück gegangen. Ob das aber nun am Amantadin liegt oder am homöopathischen Medikament, daswird mir vermutlich niemand sagen können, aber letztendlich ist mir das egal... Nur ohne eins der beiden hätte ich wahrscheinlich Hobbit inzwischen verloren... Aber inzwischen sieht seine Prognose gar nicht mehr so schlecht aus... Kannst du dein Pferd dann auch wieder reiten?
achja, was mein Doc noch erwähnt hat,ist, dass das Virus auch auf den Menschen übertragbar ist und wohl auch beim Menschen gar nicht so ohne ist... Weisst du darüber vielleicht etwas?

liebe Grüße Lächeln

avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Qui Vis am Mi Nov 02 2016, 11:25

Hallo ihr Lieben,

ich bin im Internet auf euer Forum gestoßen, weil ich auf der Suche nach Erfahrungsberichten mit Borna bin.
Kurz zu uns..
Mein Pferd ist ein 5 jähriger Holsteiner Wallach von der Insel Föhr, seit letztem Sommer ist er in Baden Württemberg bzw. seit Juni diesen Jahres in Bayern und in meinem Besitz. Letzte Woche Mittwoch hat es ihm einfach die HH weggezogen und er ist umgefallen, konnte aber sofort wieder aufstehen. Danach ist uns aufgefallen, dass er die HH nur staksig bewegte und auch gezittert hat. Am Donnerstag kam der TA, Gangbild verbesserte sich im Trab und er konnte auch seine Füße koordinieren, allerdings ist er total ausgeflippt und hingefallen als wir ihm etwas Entzündungshemmendes spritzen wollten. Er ließ sich anschließend auch nicht mehr von mir anfassen und hatte deutlich Angst. Am Freitag war sein Gangbild etwas schlechter, alles schien auf Herpes zu deuten, da er vor einigen Wochen anfing sein Heu nicht fressen zu wollen, dann Nasenausfluss hatte und unter Belastung zuerst Husten musste (wir deuteten allerdings auf eine leichte Erkältung mit Abhusten und auf seine Gneschigkeit bzgl. des Futters). Herpes konnte dann am Freitag ausgeschlossen werden, wir musste ihn stark sedieren um überhaupt an sein Blut zu kommen. Samstag ging es für uns unter starker Sedierung in die Uniklinik nach München. Sein Zustand wir zwar täglich besser und er lässt sich mittlerweile wieder besser anfassen, allerdings sind die nötigen Untersuchungen nicht durchführbar, weil er sofort in Panik gerät. Heute kam das Ergebnis vom Borna-Test, dieser wurde auch am Freitag gemacht, Ergebnis: höchst positiv. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen!!!
Meine Frage an euch ist jetzt, welche Symptome zeigten eure Pferde, mit welchen Tierärzten habt ihr zusammen gearbeitet und welche Medikamente wurden verabreicht? Haben eure Pferde bis jetzt überlebt, gab es Rückfälle oder ist bis jetzt alles gut?
Ich danke euch jetzt schon für eure Rückmeldungen und hoffe das Beste für meinen kleinen Kämpfer Sad
avatar
Qui Vis

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 02.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Hobbit12 am Mi Nov 02 2016, 13:06

Hallo Qui Vis,

Erstmal vorab: es dauert zwar ne Weile aber das Virus ist kein Todesurteil - mein Pferd wurde vor über 3 Jahren krank und ist inzwischen wieder topfit. Es gibt ein paar Dinge, die man bei ihm beachten muss, aber er hat keine gravierenden bleibenden Schäden behalten.
Er hatte im ersten Jahr noch einen Rückfall, aber danach nichts mehr. Es ist vor allem wichtig, dass du, wenn er die Akut-Phase überstanden hat, sein Immunsystem aufbaust und immer unterstützt.
Meiner zeigte damals vor allem die oben beschriebenen Symptome. Was ihm darüber hinaus bis heute geblieben ist, ist dass er schreckhaft ist und Dinge langsamer wahrnimmt, als gesunde Pferde. Ich hab ihn deshalb dann vor einem Jahr auch endgültig aus dem Offenstall wieder in eine Paddockbox umgestellt. Seither geht es ihm wieder richtig gut.
Er hat damals und auch beim Rückfall Amantadin bekommen, was ich im Akutfall auch sehr sinnvoll finde. Auf Dauer muss er es aber zum Glück nicht bekommen. Unterstützend wurde er damals von einer Homöopathin behandelt.

Weißt du zufällig auch, worauf bei dem Borna-Test getestet wurde? Es gibt verschiedene Tests, die nicht alle gleich aussagekräftig sind.
Ich habe damals einige sehr gute Adressen/Ansprechpartner empfohlen bekommen und mein Tierarzt war auch echt super.
Ich hatte bzw. habe immer noch in größeren Abständen eine Heilpraktikerin da bei meinem - sie kommt aus der Augsburger Gegend, vielleicht kommt sie ja auch bis zu euch.
avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Qui Vis am Mi Nov 02 2016, 17:12

Hallo Hobbit,

danke für deine schnelle Antwort. Qui Vis sein Zustand ist momentan stabil, es deutet aber wirklich alles auf Borna hin. Morgen sollten wir das Ergebnis vom zweiten Test bekommen, bei welchem sein Titer bestimmt wurde. Es handelt sich hier um die Antikörper im Blut. Mir ist bewusst, dass er nicht unbedingt Borna haben muss, nur weil er Antikörper hat. Allerdings ist sein Titer 1:10 - 1:40 positiv. Die Tierärzte sehen wenig Chancen auf eine Heilung. Sie kennen das Mittel Amantadin, hatten allerdings noch nie einen Fall der dadurch geheilt werden konnte. Hättest du mir vielleicht die Kontaktdaten deines Tierarztes und der Heilpraktikerin?
avatar
Qui Vis

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 02.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Hobbit12 am Mi Nov 02 2016, 17:53

kein Problem, hab dir vorhin eine PN geschickt. Meld dich doch heute Abend bei mir per Whatsapp, dann such ich dir alles raus und schick es dir.
avatar
Hobbit12

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 27.05.13
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Borna-Virus

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten