Wurmkuren / Entwurmung

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Fellnase am Fr Okt 08 2010, 09:43

avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Monky am Fr Okt 08 2010, 10:54

Ui die seite ist ja Super Fellnase!!

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Wurmkuren

Beitrag von Gast am Mo März 21 2011, 12:23

Da ich gerade eine Wurmkur beim TA geholt hab, dachte ich wir könnten das Thema auch mal hier diskutieren.

Wie oft entwurmt ihr im Jahr?

Hatte euer Pferd schonmal stark Würmer und woran wurde das sichtbar?

Wechselt ihr regelmäßig den Wirkstoff?

Mit was wird wann gegen was entwurmt? (evtl. wäre das vielleicht mal ein Monatsthema????)

edit blondie: zusammengefügt, gibts schon Niesel Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Gast am Mo März 21 2011, 13:49

Ich verlasse mich da auf meinen TA. Wir entwurmen 4x im Jahr und die Praxis schaut dann immer in unsere Akte und weiß genau, welcher Wirkstoff wann gegeben wurde Yes Ich brauche da also nur anrufen und bekomme dann in den nächsten Tagen die passende Wurmkur in den Stall geliefert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Gast am Mo März 21 2011, 14:25

Oh... ich hab extra die Suche bemüht und die hat mir nix ausgespuckt. Danke @blondi fürs Zusammenfügen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von rakete am Mi Apr 13 2011, 07:41

Meinem Pferdchen juckts anscheinend [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ...die letzte WK war im Dezember!
Ihrgendwie hab ich es verpaßt im März eine zu geben!
Werde heute zum TA fahren und die "Jeradex" holen,bestellt ist sie schon!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13989
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von marlene´s chef am Mi Apr 13 2011, 13:44

als die pferdebestände in unserer region noch niedriger waren, haben wir ca. all 1,5 jahre entwurmt. vorher gab es einmal im jahr eine kotprobenuntersuchung, die an der LUVA auf würmer untersucht wurde. war der test negativ, haben wir noch gewartet, war er positiv, so haben wir entwurmt.
inzwischen gibt es in der gegend so viele pferde, dass uns die LUVA empfohlen hat, zweimal im jahr, mindestens aber einmal pro jahr zu entwurmen.
durch die vielen händlerpferde und auch die fohlen, entwurmen wir im nov/dez (zb. spulwurm, dassel, pfriemenschwänze) und vor weideauftrieb im april/mai.
da laut studie der tierseuchenkasse (pferdegesundheitsdienst) der bandwurmbefall bei unter 3% aller pferde liegt, verzichten wir darauf.
entgegen der meinung vieler tä und medikamentenhersteller bin ich der meinung, dass ein minimaler wurmbesatz den tierkörper eher stärkt als schwächt. so können abwehrkräfte gebildet werden. wir hatten in den vielen jahren unserer pferdehaltung nie probleme mit koliken oder lungenentzündungen, was typische anzeiger für wurmfolgeerkrankungen sind.
die tierseuchenkasse hat darauf hingewiesen, mit entwurmungsmitteln sparsam und gewichtsangepasst umzugehen, da in den nächsten jahren durch resistenzen weitere wirkstoffe verloren gehen werden. flubendazol und die wirkstoffe in banmint weisen schon resistenzen auf.
ich würde bei haltergemeinschaften oder einzelhaltern mit stetig gleichbleibendem bestand eher zu kotuntersuchung und anschließender entwurmung raten.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von blondie am Mi Apr 13 2011, 14:17

Wir haben jahrelang nur 2 mal im Jahr entwurmt im Zuchtstall und dann auch in der STallgemeinschaft...

Was wir jetzt aber beobachten konnten aber erst im Alter der Pferde diverse Hautkrankheiten (Dermatities, Ekzeme an den Beinen) seit letztes Jahr geben wir 3-4 mal jährlich WK und keine deratrigen Krankheiten sind (bis jetzt) aufgetreten...

Wo kann ich denn Kot untersuchen lassen? Ausser über Labor TA?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von marlene´s chef am Mi Apr 13 2011, 14:53

landesuntersuchungsanstalt, kostet 40 - 60 euro und private labore, die etwas teurer sind.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Gast am Mi Apr 13 2011, 16:30

Wobei man bei der Kotprobenuntersuchung bedenken sollte, dass das Untersuchungsergebnis nicht absolut aussagekräftig ist. Will sagen, dass man bei festgestelltem Parasitenfall zwar sicher sein kann, dass das Pferd Parasiten hat. Umgekehrt kann man aber nicht sicher sein, dass es keine hat, nur weil in der Probe keine gefunden wurden.

Für eine halbwegs aussagekräftige Probe muss man über ca. 3 Tage Kot aus verschiedenen Haufen sammeln und lässt dann diese Mischung untersuchen. Bei Pferden in Einzelhaft sicher noch machbar. Bei mehreren in Gemeinschaftshaltung wird's dann schon schwierig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von ranimaus am Mi Apr 13 2011, 17:18

Wir entwurmen bei uns im Dezember (Dassel), Ende April und Ende August.

Als ich meine Murani knapp zwei Jahre hatte, hatte sie starken Wurmbefall (Pfriemschwänze).

Ich entdeckte es, als mit dem Äppeln ein Wurm heraus kam. Sie sah zu diesem Zeitpunkt auch ziemlich eingefallen aus. Dann sah ich noch einen Wurm aus dem Popo heraus gucken.

Als ich dann Banmint gegeben habe, kamen die Würmer haufenweise beim Äppeln heraus.

Ich nehme mal an, dass Murani im Vorfeld von ihrer Besitzerin nicht ordentlich entwurmt wurde, denn soviele Würmer auf einmal entstehen immer über einen längeren Zeitpunkt.

Unsere Hacky hatte seinerzeit am Anfang diese roten Würmer.

Wurmkuren gegen Dassel finde ich schon sehr wichtig, da man im Sommer diese gelben Dasseleier an den Pferdebeinen erkennen kann. Mir ist dies jetzt schon das zweite Jahr aufgefallen.

Ansonsten bin ich der Meinung, dass Wurmkuren sehr wichtig sind.

Wenn ich die Bilder sehe, was die Würmer im Körper des Pferdes alles anrichten können, wird mir richtig schlecht!
avatar
ranimaus

Anzahl der Beiträge : 3136
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Samt-und Seidenstadt /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von marlene´s chef am Mi Apr 13 2011, 20:20

deshalb sammelt man ordungsgemäß von jeder herde eine probe aus 30% aller tiere, mindestens aber 5 tieren pro gruppe. die LUVA gibt (genau wie bei den bodenproben) ganz gute empfehlungen zur korrekten gewinnung von kotproben heraus.
wenn würmer in einer herde vorkommen, müssen sowieso alle pferde dieser herde und wenn man sicher gehen will, der gesamte kontaktbestand entwurmt werden.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von rakete am Mi Apr 13 2011, 23:36

@aura
Schönes Wort "Einzelhaft"!

Als ich meinen eigenen Kleinen Stall noch hatte haben wir die drei jahrelang nur im Dezember entwurmt,ist auch ok gewesen aber wenn man in einem so großen Stall ist wie ich das jetzt bin sollte 4x im Jahr schon normal sein...da wird XXXX auch mal in eine fremde Box gefegt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] !

Im Juni/Juli werde ich auch erst eine Kotprobe machen lassen,das Pötchen hab ich schon [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13989
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Gast am Do Apr 14 2011, 10:19

marlene´s chef schrieb:wenn würmer in einer herde vorkommen, müssen sowieso alle pferde dieser herde und wenn man sicher gehen will, der gesamte kontaktbestand entwurmt werden.
Das ist natürlich richtig.
Nur, wenn man dann ohnehin pauschal die ganze Herde mit demselben Präparat entwurmt, frage ich mich, ob eine vorherige Untersuchung überhaupt sinnvoll ist. Je größer die Gruppe, desto höher ist doch die Wahrscheinlichkeit, dass die Probe positiv ist. Dann kann man doch auch ohne vorherige Untersuchung pauschal gegen die üblichen Parasiten entwurmen.

Ich finde eine Untersuchung eigentlich eher dann sinnvoll, wenn das Pferd trotz regelmäßiger Entwurmung gesundheitliche Probleme hat. Jedes mal den Kot vor der regulären Wurmkur zu untersuchen, halte ich dagegen für fragwürdig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von marlene´s chef am Do Apr 14 2011, 11:08

du hast das glaube ich falsch verstanden. am anfang unseres pferde besitzens war das eine frage von kosten und nutzen und resistenzen. da musste man bei keinem wurmbesatz auch nicht entwurmen. wir konnten das dann manchmal noch ein halbes jahr oder länger rausziehen. das ist bei meiner bestandsgröße auch eine reelle kostenfrage.
kotprobe für alle = 60 euro, entwurmen 800 euro. das machst du nicht auf verdacht einfach mal so vier mal im jahr. da biste froh, wenn du das noch ein halbes jahr rausziehen kannst.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von fribi am Do Apr 14 2011, 11:21

@ Marlene's Chef
Wieviele Pferde habt ihr eigentlich?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von marlene´s chef am Do Apr 14 2011, 12:42

zur zeit 35. je nachdem, was uns die ämter noch vorbeibringen auch mal weit über 40.
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von fribi am Do Apr 14 2011, 14:35

Oh, da habt ihr ja ganz schön was zu meistern! Kein Wunder, dass die Wurmkuren da ein Kostenfaktor sind......
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Fellnase am Do Apr 14 2011, 14:43

Aber ich denke bei einem wechselnden Bestand (und noch von den Ämtern, wahrscheinlich Tierhschutzfälle) ist ein regelmässiges entwurmen enorm wichtig.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von marlene´s chef am Do Apr 14 2011, 19:17

hab ich ja geschrieben. Yes
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Entwurmung / Wurmkuren

Beitrag von Fellnase am Di Aug 16 2011, 09:51



Als Info habe ich einen Link, den ich sehr gut finde:
Wurminfektionen /Wurmkuren


Zuletzt von Fellnase am Di Aug 16 2011, 13:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Monky am Di Aug 16 2011, 10:19

Der Link ist echt gut Yes
Ich werde wieder im Oktober entwurmen, und jetzt wieder oral. Ich habe meine beiden im Frühjahr im entwurmen lassen, da Princi einen starken Juckreiz an den Beinen hatte. Verdacht war auf Milben oder anderes Getier. Das Wurmmittel im gespritzt, wirkt sich über die ganze Haut mit aus, und beseitigt so auch die auf dieser rumhüpfendenn Minitierchen Yes Haut auch gut geholfen! Daher werd ich , solange nicht wieder jucken auftritt, wieder ganz normal oral entwurmen.

Ich habe mir schon mal diese Tabs überlegt, ob ich diese mal teste, statt der Paste, wo es mehr oder weniger bei einigen Pferden bei uns am Stall ein Drama ist . Habt ihr Erfahrung damit?

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von rakete am Di Aug 16 2011, 12:47

Ich hab die Tabs einmal verwendet!

"So" hat er sie nicht genommen...hab sie dann kleingeschrädert und mit Futter gegeben,das ging ganz gut!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13989
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von blondie am Sa Okt 08 2011, 10:58

Sagt mal...

Reitet/Arbeitet ihr Euer Pferd eigenltich nach Gabe einer WK?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von fribi am Sa Okt 08 2011, 11:13

Ich gebe die Wurmkur meist abends nach dem reiten. Am Folgetag mache ich keine Einschränkungen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wurmkuren / Entwurmung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten