Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von pusteblume62 am Do Okt 10 2013, 12:44

mit "untersagt sein sollte", meinte ich auch eher nicht ein Gesetz o.ä., welches so etwas regeln sollte, sondern das die Leute, die es in der Hand haben, wie Reitlehrer/ Reitstallbesitzer/Trainer oder Pferdebesitzer darauf achten sollten, das die Person nicht zuviel Gewicht auf den Pferderücken bringt.
Darf ich mir ein Pferd dann nur kaufen, wenn ich beim Händler auf eine Waage steige? schrieb:
nö, das meinte ich damit nicht. Ist ja auch Quatsch.
Es geht bei der Entscheidung, ob ich mich aufs Pferd setzte oder gesetzt werde oder nicht, mehr um die eigene Fitness, um Kenntnisse über Anatomie und Pferdegesundheit und einen gesunden Menschenverstand.
Schließlich will ich nicht nur Spaß haben, sondern mein Pferd gesund erhalten.

Viele Grüße,Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1403
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Sagrei am Do Okt 10 2013, 13:18

Ja klar ist das quatsch! ;-)
Aber das ist ja genau der Punkt. Dieses Thema findet da gehör, wo es eh schon darum geht, dass das ganze Reittema in H öchstmaß Pferdegerecht ist. Davon ab, bleibt aber die frage nach dem "wann" unbeantwortet im Raum hängen.

Ich finde ja, dass solche Studien und Artikel in den falschen kreisen für Unsicherheiten sorgen. Von der eigentlichen Zielgruppe liest sie wohl keiner...
Gesunder Menschenverstand. Ist doch nicht so, als wäre es eine total neue Erkenntnis, dass das Reitergewicht zum Pferd passen muss und das ab einem bestimmten Gewicht, ob durch Fett oder Muskeln, Schluss ist.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von FrauBine am Do Okt 10 2013, 20:52

Sagrei schrieb:
Ich finde ja, dass solche Studien und Artikel in den falschen kreisen für Unsicherheiten sorgen. Von der eigentlichen Zielgruppe liest sie wohl keiner...
Gesunder Menschenverstand. Ist doch nicht so, als wäre es eine total neue Erkenntnis, dass das Reitergewicht zum Pferd passen muss und das ab einem bestimmten Gewicht, ob durch Fett oder Muskeln, Schluss ist.
Das seh ich auch so... die Leute, die sich wirklich mal ernsthaft Gedanken drüber machen sollten, ob sie ihrem Pferd nicht zuviel zumuten, sind diejenigen, die genau das garantiert nicht tun... No 
avatar
FrauBine
2.SuperFotograf

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 29.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Friedaaa am Do Okt 10 2013, 22:47

Ja leider...würde man sie darauf ansprechen, dann würde sie entsprechend reagieren...

Ich für mich habe ja viele Gründe, warum mein Pony mich nicht mehr tragen muss und wenn dann nur mal ganz kurz. Einer der Gründe ist, dass ich mMn von der Größe und dem Gewicht nicht auf ein Pony passe.

Zustimmen tut mir da keiner, eher im Gegenteil, aber es ist mein ganz persönliches Empfinden.

Außerdem sind Pferde nicht zum reiten gemacht....
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von blondie am Fr Okt 11 2013, 09:59

@Friedaa
denke dass das zu sehr hier OT ist ob ein Pferd zum reiten gemacht ist oder nicht

Fakt ist wenn die Bemuskelung nicht passt, sollte da auch keiner drauf.

Meine Schwester muss auch 10kg abnehmen wenn sie Haffi weiterhin reiten will.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Friedaaa am Fr Okt 11 2013, 10:33

Blondie, deshalb bin ich auch nicht weiter drauf eingegangen ;-)
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von MissNichtEinverstanden am Sa Feb 01 2014, 00:21

Mhm... In meinem alten Stall gab es ein Mädchen das ein bisschen übergewichtig war. Plötzlich fing der RL sie zu mobben und wollte ihr auch nie die Pferde reiten lassen die sie wollte obwohl sie sehr gut reiten konnte. Normalerweise sah das der RL auch nicht so eng, mit der Pferdeverteilung. Ein mal ging er aber so weit das er in einer Reitstunde sie anschrie sie solle vom Pferd runter steigen, sie würde das Pferd ja noch auf die Knie zwingen, weil sie so fett wäre. Obwohl das ein schweres Warmblut war was ganz sicher ihr gewicht tragen könnte. Nun ja das Mädchen kam dann nie wieder.

Ich wollte das einfach mal erzählen Lächeln ich war auch nicht dabei, mir wurde es nur so erzählt.
avatar
MissNichtEinverstanden

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 02.01.14
Ort : köln

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Watz am Di März 04 2014, 07:53

Hm, das mit der Selbstverantwortung seh ich bei den Leuten leider nicht... Negativbeispiele sehe und erlebe ich zuhauf. Als ich vor einigen Jahren für mein damals bereits älteres, nicht mehr ganz gesundes 1,75 WB eine RB gesucht habe, meldeten sich mehrere Leute, die dachten Pferd groß = macht ja nix, wenn ich 100 kg+ wiege.

Nee, Pferd nicht ganz fit, daher Rücken nicht perfekt - für mich hieß das, so wenig Gewicht wie möglich draufpacken. Und auch zu diesem Zeitpunkt sahen ich und meine RB dann mit unseren +/-50 kg noch ziemlich verloren auf ihm aus.

Warum gelten große Pferde für viele automatisch als "stark"? Es kommt auf so viel mehr an. Gesundheitszustand, Rücken, Trainingszustand, Knochenbau (Beine),... Ich finde so manche Pferd-Reiter-Kombi durchaus tierschutzrelevant.

Was ich dann heute gerade bei den Isis so sehe, da wird mir teilweise schon übel. Alles Gewichtsträger?!? Dazu hat ein großer Reiter auf einem kleinen Pferd eine Wahnsinnshebelwirkung. Da kann man das Pony so praktisch "herumhebeln". Und von wegen geschmeidig in der Bewegung sitzen: schaut mal ein paar Isi-Turniervideos, gerne auch aus Island direkt. Große, schwere Männer auf inzwischen zierlich und hochbeinig gezüchteten "Gewichtsträgern". Und zur Krönung: Trab aussitzen können die in der Regel nicht, die dotzen dann auf und ab, hinten auf dem Sattelkranz, das sieht ganz furchtbar aus und ist sicher ganz, ganz toll für den Rücken (von beiden...).

Ist es denn so schwer, sich das Pferd oder Pony ganz genau anzuschauen und einigermaßen realistisch einzuschätzen, was man selbst als Reiter für dieses Tier bedeutet?

Reine kg oder Verhältnisgrenzen finde ich auch schwierig. Dafür sind es einfach zu viele Faktoren, die zusammenwirken. Ob beim Pferd oder beim Reiter. Allerdings denke ich durchaus, dass Reiten für sehr übergewichtige Menschen definitiv nicht der geeignete Sport ist. Da hilft eben zuerst mal nur abnehmen und die eigene Fitness verbessern (meist geht extremes Übergewicht ja auch mit mangelnder Fitness einher). Das hat für mich nichts mit Mobbing zu tun (wobei das Beispiel aus dem vorherigen Beitrag wirklich ein NoGo ist!!!). Wenn ich extrem übergewichtig bin und Marathon laufen will, fange ich auch ganz woanders an mit dem Training als ein Normalgewichtiger. Zumal das Laufen mit hohem Übergewicht schlecht für die Gelenke ist (ach?)  Ups 





avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Bigi am Di März 04 2014, 10:42

Leider ist das Thema für mich gerade ziemlich aktuell!
Cabriolo wird ja nicht jünger, er ist zwar gross und stabil gebaut, aber wie ich finde sollte er nicht mehr als 80kg tragen müssen und das auch nur ab uns zu. Ich selber bin momentan 73kg und noch auf dem Weg nach unten. Mein Ziel ist 68kg. Ich selber bin jetzt nicht das grosse Problem, sondern meine RB. Sie hat massiv zugenommen und ich hab ihr nun schon mehrere mal versucht durch die Blume zu sagen das ich das Gefühl habe das ihr Hintern nicht mehr in den Sattel passt. Der Sattel ist 17.5 und für mich kommt gar nicht in Frage das wir einen grösseren kaufen, zumal der mir passt und ich nicht einfach so Geld dafür übrig habe.
So wie sie gesagt hat wiegt sie 85kg, sie kommt zwar nur 1x die Woche, aber ich möchte das trotzdem nicht.
Cabriolo selber ist knappe 500kg schwer.
Nach der Rechnung mit den 15% vom Gewicht des Pferdes bin ich da ja gut im Rahmen. Aber sie ist gute 15kg zu schwer. Dazu kommen dann noch mangelndes Können und schlechte Balance. Cabriolo ist 168cm gross und nicht grad super breit, auch vom Stand her nicht. Sie hatten ja auch schon einen Unfall zusammen, sind im Schritt umgefallen weil sie ihn wie umgerissen hat (Hebelwirkung)
Dazu kommen so Faktoren wie, sie hat schlanke Beine und das fast ganze Gewicht am Bauch und Brust. So ist der Schwerpunkt sehr hoch.
Als ich noch schwerer war, hatte ich das ganze Gewicht an Beinen und Po, also weiter unten.

Ich finde das sind recht schlechte Faktoren zum Reiten.
Zu Schwer, schlecht verteilt, mässiges Können, nicht optimal geformtes Pferd, schlank und hoch.
Ausserdem finde ich das sie seit sie so zugenommen hat auch um einiges unbeweglicher geworden ist.
Was für sie die Sache auch nicht einfacher macht.

So nun bin ich der Meinung das wenn sie einige Kg abnehmen würde könnte sich einiges vereinfachen.
Denn ich finde 1x die Woche mit Cabriolo ausreiten schadet ihm nicht und ihr tuts sowieso gut.
Sie ist sehr zuverlässig und verantwortungsbewusst und deshalb möchte ich sie nicht gleich kündigen.

Habt ihr vielleicht eine Idee wie ich ihr das schonend beibringen könnte?? Wie könnte ich es ansprechen.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Watz am Di März 04 2014, 23:06

Hm, blöde Situation. Vielleicht kannst du sie bei ihrem Verantwortungsbewusstsein packen? Eben genau aus der Richtung Cabi wird jetzt älter, ist nicht mehr optimal bemuskelt für das zu tragende Gewicht usw. usf. Eigentlich hast du es hier schriftlich gerade sehr schön auf den Punkt gebracht. Wenn sie jemand ist, der auf die Gewichtsdiskussion nicht empfindlich reagiert und auch ihre eigenen Reitfähigkeiten realistisch einschätzen kann, kannst du damit Erfolg haben. Ihr auf jeden Fall deine Wertschätzung ausdrücken, es geht wirklich nur um Cabis Gesundheit. Und wenn du kannst und magst, ja vielleicht sogar in Verbindung mit einem Gemeinsam(weiter)abnehmangebot (keine Ahnung, einmal in der Woche gemeinsam gesund kochen, joggen gehen, etc. pp. ? Wie hat sie denn auf deinen Abnehmerfolg reagiert, wäre sie da zu packen?) Wenn sie sich selbst allerdings mit ihrem Gewicht total wohl fühlt, geht das natürlich nicht.
Ansonsten könnte sie vielleicht auch überwiegend mit Cabi spazieren gehen statt reiten, bis sie abgenommen hat?
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von blondie am Mi März 05 2014, 09:57

Wie alt ist Cabi denn?

Ich habe/hatte ähnliches Problem....
Mein Haffiherr wird jetzt 20 Jahre wiegt ca. 500kg-550kg bei einem Stockmaß von 1,54cm...
Meine Schwester liegt iwo mit Sattel und Kram bei 110kg... das geht nicht.
Sie reitet ihn auch 1-2 mal die Woche - ist jetzt aber absehbar da sie sich jetzt ein Pferd gekauft hat.

Man merkte es allerdings deutlich das sie einfach zu schwer für ihn war... normal läuft der Bub im Gelände vorraus, galoppiert gerne usw. bei ihr hing er nur hinten dran, schnaufte nach dem Traben und Galoppieren oder brach sogar ab.

Ist irgendwas in der Richtung denn bei deinem auch bemerkbar?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Bigi am Mi März 05 2014, 13:10

@blondie, Cabriolo ist nun 21. was ich persönlich als sehr heftiges Zeichen empfinde ist: das er mit ihr oben drauf nicht galoppieren will. Er der immer, überall aus jeder Lebenslage galoppiert. Hat es mit ihr oben drauf verweigert. Und das ist für mich ein ganz klares Zeichen das sie zu schwer ist. Ansonsten ist er noch sehr fit und munter und man merkt ihm nichts an, das er nachlassen würde.



@Watz, ja so irgendwie muss ich es machen. Wollte es halt auf irgend eine nette Art machen und wenn sie darauf eingeht darf sie ihn gerne weiterreiten. Aber sonst muss ich ihr halt künden, denn die Gesundheit von Cabriolo ist mir wichtiger. Ich werde mit ihr reden und mal schauen wie sie reagiert.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von blondie am Mi März 05 2014, 13:12

Ups, genauso was mein ich ... das ist ein absolutes Alarmzeichen...

Ich würde ihr da auch ins Gewissen reden ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Napolde am Mi März 05 2014, 17:28

Das mit dem "nett" kannst du dir abschminken. Wenn deine RB nicht ein übertrieben großes Selbstbewusstsein hat und/oder mit ihrer Figur im Reinen ist, wirst du sie IMMER verletzen. Egal wie. Das nimmt dir auch keiner übel (außer ihr vielleicht), aber es wird nicht möglich sein.

Klar, es ist ein Unterschied ob man es nett formuliert oder sagt "du bist fett" (jetzt als krasses Beispiel), aber auch bei ersterem wird sie nicht mit einem strahlenden Lächeln aus dem Gespräch gehen..

Aber so ist es nun mal. Da wirst du durch müssen. Wenn du Glück hast, wird sie es irgendwann verstehen.
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Bigi am Do März 06 2014, 08:39

@Napolde, doch ich finde schon das man wo etwas "nett" sagen kann oder einfach, du bist zu fett und kannst nix, ich will nicht das du so mein Pferd reitest.
Ausserdem kennt sie mich und weiss das ich unangenehme Dinge anspreche.

Dieses Mal habe ich es etwas anders gemacht. Habs ihr nicht persönlich gesagt sondern schriftlich.
Hab geschrieben wie es ist und was ich gerne dagegen machen würde.
Warum, schriftlich? Weil ich dachte, dann kann sie es lesen und erst mal sauer werden oder beleidigt oder was auch immer. Sich dann Gedanken machen und bis dahin ist der erste Ärger verraucht und wir können das dann vielleicht Sachlich angehen. Wenn sie es nicht einsieht, dann wird es ein leichtes sein ihr zu sagen dann trenne sich unsere Wege. Denn das kann ich gut, das wäre nicht das erste mal das ich den Schritt gehen muss.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Brina am Do März 06 2014, 09:06

Ich glaub was Napolde meint ist: auch wenn man mit dem größtmöglichen Einfühlungsvermögen an die Sache rangeht, dann verletzt es sie trotzdem, weil bei ihr im Kopf trotzdem die Botschaft ankommt "ich bin zu dick/fett" ... Zwinker

Bin gespannt, wie sie sich "entscheiden" wird...
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9678
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Napolde am Do März 06 2014, 10:04

Brina schrieb:Ich glaub was Napolde meint ist: auch wenn man mit dem größtmöglichen Einfühlungsvermögen an die Sache rangeht, dann verletzt es sie trotzdem, weil bei ihr im Kopf trotzdem die Botschaft ankommt "ich bin zu dick/fett" ... Zwinker
Yes Smile
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Krümelchen am Do März 06 2014, 10:52

Ich glaub auch nicht, dass das geht ohne das der jenige geknickt ist.

Aaaaber jetzt mal ehrlich.
Wenn das so ist - dann ist das so.

Das Wohl des Pferdes geht vor.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Bigi am Do März 06 2014, 11:40

@Krümelchen, wenn sie darauf nicht eingeht, dann ist die Entscheidung gefallen. Denn ich möchte nicht das Cabriolo darunter leidet.
Aber eigentlich weiss sie es ja, wir haben darüber schon gesprochen, aber ich wollte das einfach noch mal klargestellt haben, das wenn sich nichts ändert ich was ändere.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Licke am Do März 06 2014, 17:49

Ich fand das Schreiben echt gut. Denke auch, dass es ohne Stich nicht geht. Das ist so. Seufz.

Tut mir leid für sie, aber Dein Pferd und seine Gesundheit geht vor!!!!
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3344
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Watz am Do März 06 2014, 22:50

Ui, da bin ich jetzt auch gespannt!!!
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Bigi am Fr März 07 2014, 07:00

Cabi hat keine RB mehr.  Sad 
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Watz am Fr März 07 2014, 07:06

Uije. Hat sie es, wie ja auch befürchtet, in den falschen Hals bekommen oder will sie schlicht nicht abnehmen?
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Bigi am Fr März 07 2014, 07:31

Ich weiss es noch nicht, werde noch mal mit ihr sprechen, aber sie meinte das nicht glaubt das es an ihrem Gewicht liegt, sie ist 84 kg (sagt sie)
Muss es an ihrem Können liegen und darum will sie Cabi nicht mehr belasten und lässt es bleiben.
Erst war ich sehr enttäuscht, ich meine es gibt ja noch andere Sachen das man mit einem Pferd machen kann und ich wollte eigentlich ihr vorschlagen einige Sachen sein zu lassen. Aber eine gemütliche Runde im geraden Gelände im Schritt das schadet ihm nicht. Aber z. B. Galopp sein lassen, oder halt die eine Tour die wir letztens gemacht haben, wo es lange steil bergauf geht auch nicht mehr. Dann steil bergab absteigen, auch bei kurzen Strecken, die Lange sind wir eh schon abgestiegen und so was halt.
Ausserdem könnte sie ja auch sonst Dinge mit ihm machen, Bodenarbeit, laufen gehen, longieren usw.....
Mir wäre es halt wichtig jemanden zu haben wo ich weiss wenn ich ein Problem habe, sie könnte einspringen. Nicht jetzt zum Stall machen, sondern was Cabi eingeht. Denn mein Schwager kann es nicht und eine neue RB suchen mag ich nicht. Nicht so wie die Lage ist.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Licke am Fr März 07 2014, 07:45

Ganz ehrlich, ich würde sie auch nicht im Schritt drauf haben wollen. Ich glaube schon, dass es auch das zuviel ist. Er wird ja nicht jünger und wenn sie auch nicht in den Sattel passt- dann drückt ihm das hinten ins Kreuz.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3344
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten