Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Ósk am Mi März 27 2013, 11:37

Nasowas ansich ja nicht schlecht...ABER: wenn alle so dächten - wie könnte man dann noch Reiten lernen? Jeder hat mal angefangen.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4121
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von nasowas am Mi März 27 2013, 11:46

Klar es gibt immer Pferde die es aushalten müssen aber ich hab das jetzt konkret aus MEIN Pferd bezogen.

Ich denke auch dass sagen wir 2 mal die WOche ein "Plumssack" ein gut trainiertes Pferd nicht kaputt macht und auch die meisten Schulpferde werden nicht nur 10 Jahre alt aber ich persönlich hab ja mein Pferd für mcih nicht als Lehrpferd für andere.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Krümelchen am Mi März 27 2013, 11:47

Stimmt
fast alle Männer sprengen den Rahmen...

@Ravenna...ich find ihr passt super zusammen
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Funi am Mi März 27 2013, 11:53

Ich finde da auch nichts verwerfliches dran, wenn man sagt mein Pferd darf nur so und so viel Zwinker

Natürlich muss man Menschen die Möglichkeit geben überhaupt ans Reiten zu kommen und da finde ich darf man niemanden ausschließen. Schließlich ist nicht jedes Dick-/Fett-sein auf Faulheit oder Verfettung zurück zu führen, sondern teilweise auch Krankheitsbedingt.

Aaaber und das finde ich umso wichtiger, dass man einfach nach passenden Paaren schaut. Es muss nicht sein, dass ein dicker Reitanfänger Kind auf einem schmalen DRP oder Welsh anfängt, bspw. Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11328
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Solar am Mi März 27 2013, 16:17

Wie bescheuert ist das denn?

Oh so langsam finde ich diese ganzen Studien echt anstrengend!
Die Menschheit verfettet, mmh schon klar! Die andere Hälfte verhungert!

Ich muss nach der Studie mein Pferd verkaufen und mir ein 2 m großes Shire-Horse kaufen!
Und an alle Isi-Reiter warum seid ihr fast alle so groß und reitet so kleine leichte Pferde????
Wenn Reiten TIerquälerei ist, dann können ja alle Pferde zum Schlachter weil wir sie nicht mehr brauchen, außer zum angucken.
Sorry das musste mal raus Schrei
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Mi März 27 2013, 16:25

Naja, wie gesagt, ein guter GEDANKENANSTOß ist es, finde ich, schon!
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von nasowas am Mi März 27 2013, 17:42

@solar
Du sagst was ich mir verkniffen habe!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von sisi am Mi März 27 2013, 17:58

Wenn keiner reiten würde, wären Pferde eh schon längst ausgestorben, nachdem sie in der Landwirtschaft nicht mehr gebraucht werden. Zwinker
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Teami am Mi März 27 2013, 17:59

Funi schrieb:
Natürlich muss man Menschen die Möglichkeit geben überhaupt ans Reiten zu kommen und da finde ich darf man niemanden ausschließen.

Naja...niemanden ausschließen? So pauschal würde ich das nun auch nicht sagen. Ich habe schonmal eine über 130 kg schwere Person auf einem Warmblut gesehen. Beim Aufsteigen mussten zwei Leute die "Reiterin" hochbugsieren und man konnte sehen, wie das arme Pferd hinten erstmal einknickte. War eine 1,70 m große , brave Stute, die das mit sich machen ließ. Ich konnte das Gewicht besagter Reiterin schlecht schätzen, aber es waren sicher mehr als 130 kg. Und das ist auf Dauer selbst für einen Kalti zu schwer.
Aber im Großen und Ganzen versteh ich , was du meinst. Aber auch da sind , denke ich, gewichtsmäßig Grenzen, die man seinem Partner Pferd dann bei wirklichen Schwergewichten nicht mehr zumuten sollte.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1487
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von sisi am Mi März 27 2013, 18:04

Natürlich gibt es eine Gewichtsgrenze. Wenn man nicht mehr ohne Aufsteigehilfe auf ein in der Größe angemessenes Pferd kommt (ältere oder gehandycapte Reiter jetzt mal ausgenommen) und sich von jemandem hochwuchten lassen muß, dann hört der Spaß auf.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Gast am Mi März 27 2013, 18:26

Ich denke dass man das zwar als Gedankenanstoß sehen sollte, aber ich für meinen Teil halte das ganze viel mehr noch für eine neue Art der "ihr tut euern Pferden nichts gutes... wir aber schon".
Im Grunde geht dieser ganze HickHack schon soooo lange. Angefangen bei der Hufpflege... böse Blicke wenn man einen normalen HS hat und keinen Hufpfleger nach dem und dem. Wer sein Pferd mit verschiedenen Gebissen reitet.... buuuuhhh. Böse, weil wir schaden ja nur mit dem Gebiss. Aber mit den meisten Gebisslosen brechen wir ja auch die Nasen. Damit wäre Teil 2 am Pferd schonmal kaputt. Dann gehts mit dem Sattel weiter. Mit Baum ohne Baum.... egal alles schädlich und macht Pferd kaputt. Deshalb am besten gar nicht reiten.
Also nur Bodenarbeit? hmm....sollten wir das Pferd nich gleich ganz Pferd sein lassen und es einfach nur möglichst frei, weil das ja noch am natürlichsten ist, laufen lassen und uns freuen wenn wir irgendwann mal irgendwie irgendeines zu Gesicht bekommen??!!!

Ich will ja gar nicht behaupten dass an den ganzen Dingen zwecks Schaden durch Gebiss, unpassende Sättel usw. rein gar nichts dran ist. Denn das ist sehr wohl so. Ich finde nur, dass diese Ausstecherei, wer wem mit was am meisten schadet, allmählich überhand nimmt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von rakete am Mi März 27 2013, 19:20

Wir haben auch eine am Stall...setzt sie sich aufs Pferd ist der sattel weg gaga
Ihr Hintern hat bestimmt mal reingepaßt aber das ist lange her...sieht einfach nur verboten aus
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13989
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Funi am Mi März 27 2013, 19:49

@ Teami natürlich gibt es für alles und jeden eine Grenze!! Ganz klar!
Die von dir beschriebene Situation würde ich nicht gut heißen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

@ Solar trifft meiner Meinung nach irgendwo den Nagel auf den Kopf...es ist einfach keine Frage zu der man mit ja oder nein stehen sollte, die Grauzone was alles mit einspielt ist riesig!!!

@ Sisi nööö die würden wir im Zoo angucken können Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11328
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von gipsyking am Mi März 27 2013, 20:22

rakete schrieb:

Wir haben auch eine am Stall...setzt sie sich aufs Pferd ist der sattel weg gaga


Bisher kannte ich nur "Po frisst Hose".

Gibt es auch "Po frisst Sattel"?

lol
avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von rakete am Do März 28 2013, 07:41

Oh ja lol das gibts!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13989
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von nasowas am Do März 28 2013, 08:45

@ kete
Leute mit dem Hintern für nen 18" Sattel bevorzugen 16" ! (das nehm ich noch ab , da pass ich rein!)

avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von sisi am Di Apr 02 2013, 09:27

avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von blondie am Di Apr 02 2013, 10:13

aha...

Die sagen jetzt das 15-20% i.O. sind ab 25% wirds kritisch

Wobei ich sagen muss... 20% wären bei Yakari 122kg, bei Haffi 110kg... so ein schwerer Reiter käme bei mir auch nicht auf meine Pferde.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Baracuda am Di Apr 02 2013, 12:37

Ich denke das ist wie mit allen Studien, man kann das so und so sehen.. Kaffee ist total gesund, bekämpft Krebs oder ist das volle Suchtmittel das einen schon fast in den Sarg bringt,,,

Für mich persönlich gilt. 10 bis max 15 Kg über mein eigenes Gewicht ist ok, alles andere geht definitiv nicht.
Und mein Gewicht darf 10% des Pferdegewichtes nicht übersteigen Lächeln
Luci =650 kg Ich also höchstens 65kg und Fremdreiter allerhöchstens 80 kg
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Blubbi am Do Mai 02 2013, 10:37

Ich hab über den Winter ziemlich zugenommen und bin jetzt auch für mein (noch rohes) Pferd zu schwer.
Bzw wäre ich vermutlich noch gerade so tragbar, wenn sie Reitergewicht gewöhnt wäre.
Jetzt bin ich eben am Abnehmen und auch wenn ich sie wirklich gerne bald einreiten würde, werde ich warten bis ich wieder weniger wiege.
Sie ist halt auch noch kurz und da passt mein Hintern dann eh nicht in 'nen tragbaren Sattel. Tüte

Wir haben am Stall aber auch so ein Exemplar... Ü100kg verteilt auf eine Körpergröße von knapp 1,55m, da kann von Körperbeherrschung keine Rede mehr sein. Und wenn einem jungen Kleinpferd diese Masse bei jedem Trabtritt oder Galoppsprung in den Rücken plumbst, ist das echt nicht mehr vertretbar, egal ob sie was für das Gewicht kann oder nicht.
avatar
Blubbi

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 16.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Nevitana am Mi Mai 08 2013, 19:06

Hallo,

meiner Meinung nach ist die Studie ein wenig übertrieben. Natürlich sollte man sich als etwas gewichtigerer Reiter nicht auf das aller zierlichste Pferd schwingen, aber das halte ich für eine Selbstverständlichkeit. Wenn man sich ein Pferd kauft oder eins reitet, sucht man sich auch ein Pferd aus was körperlich zu sich selbst passt. Mein "Dicker" und ich passen optisch (und gewichtsmäßig) gut zusammen. Aber egal wie dünn man ist, ich würde mich auf zierlichen Pferden so oder so nicht wohl fühlen. Ich möchte auch etwas zwischen meinen Beinen haben und nicht auf einen "Spargeltarzan" rumjuckeln ...
@Solar: Ganz meine Meinung!

Lg Nevitana
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Funi am Do Okt 10 2013, 11:03


_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11328
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Gyllir am Do Okt 10 2013, 11:59

du sollst lernen Funi!!! Aber ich stimme dem Artikel voll und ganz zu!!!
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von pusteblume62 am Do Okt 10 2013, 12:00

 ich bin da sehr kritisch, was schwere Reiter/innen angeht. Selbst wenn man noch so gut reitet, ist es meine Meinung, das es ab einem bestimmten Gewicht je nach reitbarem Untersatz untersagt sein sollte, zu reiten.
Um bestimmte andere Sportarten betreiben zu können, wird schließlich auch eine bestimmte Fitness und u.U. ein bestimmtes Höchstgewicht vorausgesetzt. Wir verlangen von den Pferden ja auch, das sie uns willig und frisch durch die Gegend tragen.
Ich krieg automatisch Mitleid mit dem Pferd, wenn ich sehe, das Reiter/in um die 100 kg und mehr auf dem Pferderücken bringen. Egal ob Gewichtsträger oder nicht. Die Optik spielt da noch nicht einmal die entscheidende Rolle. Mehr Gewicht auf dem Pferderücken belastet automatisch auch die "Aufhängung" und Bänder und Gelenke des Tieres unnötig.
Wenn ich übergewichtig bin, kann ich ja für mich entscheiden, Ballettunterricht zu nehmen und meine Gelenke etc. zu strapazieren. Aber beim reiten trifft man eine Entscheidung, die beide angeht. Da das Pferd abhängig ist, sollte man als verantwortungsvoller Mensch pro Pferd entscheiden. Duck und Joggen
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1398
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Sagrei am Do Okt 10 2013, 12:11

Und wer "untersagt" es einem dann? Das Vet-Amt, der TA, der SB? Darf ich mir ein Pferd dann nur kaufen, wenn ich beim Händler auf eine Waage steige? Und wie sieht es dann mit einem Pony aus? Darf das nur an Kinder und Jugendliche abgegeben werden? Freunde1 Kitzel Freunde1 

Ich denke auch, dass es im Interesse eines jeden Pferdebesitzers liegen sollte sein Pferd schonend zu arbeiten und das bestmögliche für das Pferd zu tun... aber wie realistisch ist das? Und wie viele Pferdebesitzer sind wirklich zu schwer für ihr Pferd? Und wann ist denn jetzt "zu schwer" wirklich "zu schwer"? Wenn mein Pferd es mir zeigt? Wenn der Po zu dick für den Sattel ist? Wann bin ich denn leicht genug für das Pferd?
Gesunder Menschenverstand... Kopf einschalten, selbst kritisch denken. Dann brauche wir auch keinen, der dem Besitzer etwas "untersagt". Freunde1 
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten