Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von amidar am Di März 26 2013, 09:50

Eine britische Studie über das Reitergewicht, ich fühle mich bestätigt, dass ich und die meisten Reiter einfach zu schwer für das Reiten sind. Abgesehen davon, dass ich immer mehr zu der Überzeugung gelange, dass man dem Tier so eine Tortur sowieso gar nicht antun sollte.
http://www.pferdplus.com/news/neue-studie-viele-reiter-sind-zu-schwer-fuer-ihre-pferde
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 637
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von nasowas am Di März 26 2013, 10:08

Also ich halte es für extrem fraglich das Reitergewicht am Pferdegewicht festzumachen.
Was ist mit der Statur, der Bemuskelung, dem Trainingszustand, dem Fundament, der Rückenlänge......
Ich glaube nicht schwere Reiter schaden sonder unausbalancierte "Plumpssäcke" auf untrainierten Pferden ohne ausrecihende Rückenmuskulatur.

Übrigens halte ich Reiten nicht für eine Tortur! Das klingt ja so als ob wir alle Tierquäler wären weil wir reiten!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2060
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Funi am Di März 26 2013, 10:11

Ich hab drauf gewartet, dass der Artikel hier erscheint Pfeiff

Grundsätzlich sehe ich es auch so, dass zu wenig drauf geschaut wird, ob Reiter und Pferd zusammen passen und einige negativ Beispiele unterwegs sind!!!

Aber die Studie, die da betrieben und publiziert wurde, finde ich löchrig und wenig aussagekräftig!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11328
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von blondie am Di März 26 2013, 10:12

Naja wenn das Taining passt und die Muskulatur gut ausgeprägt ist sehe ich da nicht so massive Probleme Schulterzuck

Ich mein klar das ein 80kg Reiter nicht auf ein Shetty gehört oder auf ein Welsh A...

Nach dieser "Studie" wäre ich auch zu schwer für meine Pferde:
Haflinger ca. 550Kg = Ideal 10% = 55kg
Yakari ca. 610KG = Ideal 10% = 61kg
Ich wiege 75kg... das wären 14% bei Haffi und bei Yaki 12%


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Krümelchen am Di März 26 2013, 10:17

Funi schrieb:Ich hab drauf gewartet, dass der Artikel hier erscheint Pfeiff

dito Gaga1


Grundsätzlich sehe ich es auch so, dass zu wenig drauf geschaut wird, ob Reiter und Pferd zusammen passen und einige negativ Beispiele unterwegs sind!!!

Aber die Studie, die da betrieben und publiziert wurde, finde ich löchrig und wenig aussagekräftig!

und auch den REst unterschreib ich zu 100%
man kann sowas nicht nur am Gewicht festmachen

Umkehrschluss wenn mein Pferd zu dick ist, darf ich auch mehr wiegen gaga
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von fribi am Di März 26 2013, 10:22

Leider wird in diesem Artikel nicht gesagt, inwieweit weitere Faktoren berücksichtigt wurden. Nur jetzt pauschal auf die 10% zu gehen finde ich zu kurz gedacht. Diese "Studie" sagt in meinen Augen zu wenig aus, um daraus Schlüsse ziehen zu können. Als Diskussionsgrundlage mag es ausreichen.

Mit meinem "Gewichtsträger" bin ich selber ja fein raus, denn als so großer Freiberger wiegt Nick so um die 660 kg oder vielleicht sogar ein paar Pfündchen mehr. So gesehen bin ich schon fast am Idealbereich mit meinen 67 kg.

Aber wichtiger als das reine Pferd- und Reitergewicht, finde ich, sind Statur, Bemuskelung und Ausbildung des Pferdes sowie Können des Reiters.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Joy am Di März 26 2013, 10:27

Wie heißt es so schön:

"Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe."

Eine Studie mit 152 Teilnehmern ist wohl wenig aussagekräftig.

Ansonsten schließe ich mich fribis genannten Punkten an.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9796
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von gipsyking am Di März 26 2013, 10:35

Die Studie ist natürlich großer Käse.

Trotzdem denke ich, dass mindestens 20 % aller Reiter deutlich zu schwer für ihre Pferde sind.

Wenn man eine Reitstunde mit 5 Reitern anschaut, ist meistens so ein Fall dabei.

Ich unterstütze definitiv die Anschaffung zum Exterieur des Reiters passender Pferde.

Yes

...
avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Funi am Di März 26 2013, 10:39

Krümelchen schrieb:
Umkehrschluss wenn mein Pferd zu dick ist, darf ich auch mehr wiegen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


das wäre natürlich super gesund [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


das Thema wurde hier auch schon mal angesprochen: Mehr Cow als Boy....fett im Sattel

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11328
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Di März 26 2013, 10:44

Also, ob man der Studie GLauben schenken sollte... keine Ahnung!
Aber ich finde auch, dass es viel zu viele zu dicke Reiter gibt un diese sich da ruhig auch mal Gedanken drüber machen sollten!
Ich finde beispielsweise, dass ein Mensch mit über 75 kg nicht unbedingt auf einen 135 kleinen Isi gehört!
Wir haben auch ein Mädel hier am Stall, die genau in diese Kriterien reinpasst. Isi mit Stockmaß von 130 und sie wiegt über 70 kg. Sie hat sich immer gewundet, warum ihr Pferd immer so steif läuft und im Rücken dickt macht.
Sie hat alles abchecken lassen und sich dann dafür entschieden nicht mehr zu reiten.
Ich hab auch lange mit ihr darüber gesprochen.

Sie ist der Meinung, dass sie es dem Pferd gegenüber unfair findet, dass es ewig Schmerzen hat und sie ständig den Osteo holen muss, nur damit sie auf dem Pferd reiten darf.

Sie hatte keine Lust abzunehmen, weil sie weiß, dass sie dazu zu faul ist und somit hat sie jetzt ein Spaziergeh,-Bodenarbeits,-Kuschelpferdchen und beide sind damit glücklich!

Ich finde ihre Entscheidung gut und ich finde es sehr stark, dass sie so eine Entscheidung für das Wohl ihres Tieres getroffen hat!!!

Das würden nicht viele machen!
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von blondie am Di März 26 2013, 10:49

@Fabell
was heißt über 70kg?

*puh* also das was du jetzt als Beispiel bringst ist auch sehr Zwiespältig...
Isi´s sind schon in gewissermaßen Gewichtsträger wenn man im Vergleich ein Welsh B danebenstellt das ca. die gleiche Größe hat.

Das ein Pferd klemmig oder steif läuft heißt nicht gezwungener Maßen das der Reiter zu schwer ist... da gibt es so viele Ursachen für... (Blockaden, Zähne, unpassende Ausrüstung und und und)


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Di März 26 2013, 10:58

Ich weiß nicht genau, was meine Freundin wiegt, aber sicher über 70 kg und sie ist kleiner als ich, ich bin 168 cm.

Tja Gewichtsträger hmm... finde man kann das auch nicht pauschalisieren...

Bei diesem Pferd wurde eben alles gecheckt: Sattel passte, Zähne waren supi und reiterlich ist meine Freundin top!

Nach dem Besuch der Osteo war das klemmige immer weg-- Reiter drauf-- Probleme kamen schleichend wieder!

Und dann ist es doch nur verantwortungsvoll an das Wohl des Tieres zu denken, oder nicht?

Ach und was auch noch war: Als Pony ein Reitpony war, wollte es nie mit meiner Freundin von der Koppel kommen (so nach dem Motto: Ah die Dicke wieder), jetzt sind sie echt "dicke" Freunde und er läuft ihr hinterher wie ein Hund!!! Total süß mit anzusehen!
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Krümelchen am Di März 26 2013, 11:02

Klar kann man Gewichtsträger nicht pauschalisieren, aber grundsätzlich kann ein Isi schon mehr ab als ein feingliedrigen, blütiges Pony.

Prinzipiell ist es natürlich richtig das das Wohl des Pferdes vorgeht.

Das reiterliche deiner Freundin kann ich natürlich nicht beurteilen.
Hat jemand anderes den Isi mal geritten?
Hatte er damit keine Probleme?
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Di März 26 2013, 11:03

Ja ich: lief nicht klemmig ;-) und reiterlich würde ich uns gleich bzw. sie besser einschätzen!

Generell hat sie da echt viel getestet und sich viele Gedanken gemacht und das finde ich gut. Sie reitet ihn jetzt zwei Jahre schon nicht mehr und beide sind super glücklich damit!!!!


Zuletzt von Fabéll am Di März 26 2013, 11:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Funi am Di März 26 2013, 11:05

blondie schrieb:
Isi´s sind schon in gewissermaßen Gewichtsträger wenn man im Vergleich ein Welsh B danebenstellt das ca. die gleiche Größe hat.


jaein!! Das Problem an der ganzen Gewichtsträgergeschichte ist, dass man es nicht verallgemeinern kann.

Schon mal gar nicht für alle Pferde (wie in der Studie), aber auch nicht innerhalb einer Rasse!

Als ich ein Jahr auf einem Isihof gearbeitet habe, gab es durch aus Pferde bei denen ich mich geweigert habe aufzusteigen, weil sie von der Statur und der Muskelatur einfach nicht für mich ausgelegt waren.

Isi's haben den Gewichtsträger-Ruf, aber ist ungefähr so veraltet wie die Idee man bräuchte zum Tölten einen anderen Schwerpunkt im Sattel. Man muss einfach individuell schauen!!

Es ist kein Geheimnis, dass ich dick bin. Jeder von euch kennt die Bilder von meiner Stute und mir (oder kann sich die anschauen)... meine Stute hat eine Stockmaß von 136 und ich wiege über 70kg und das nicht nur 1-3kg über 70 Zwinker . Trotzdem denke ich nicht, dass ich zu schwer bin.
Ich hab da mit meinen 2 RLs drüber gesprochen, TA und Ostheo....keiner von ihnen hält das für bedenklich. Natürlich sollte ich nicht mehr zunehmen und abnehmen schadet ganz bestimmt nicht!! Zwinker

Würde mein Pony jezt auf Grund von Krankheit an Muskeln verlieren oder ich würde zunehmen, dann wäre es kein Thema für mich aufs Reiten zu verzichten, bis wir wieder auf dem aktuellen Stand sind!!!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11328
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Di März 26 2013, 11:16

Ups okay, ich wusste nicht, dass du so gut zu der Geschcite meiner Freundin passt. Aber ich finde das sehr interessant!

Was haben denn die TÄ und Co gesagt, wie viel das Maximum wäre.
(Hoffe ich darf mal so offen fragen)
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von PICO2001 am Di März 26 2013, 11:19

Also ich persönlich finde, das man der Studie so nicht aufs Wort glauben sollte, eben wegen der Faktoren, fakt ist aber, das da eine Wirbelsäule ist, und auch wenn das Pferd gut bemuskelt ist, so muss die Wirbelsäule auch aus rein physikalischer Sicht, dieses Gewicht ausgleichen!

Es heißt ja Idealgewicht! Nicht Maximalgewicht!
Der Mensch hat auch nen BMI, das bedeutet nicht, das wenn man 10 kg mehr hat, dadurch gleich zum absoluten Krüppelkanditaten wird!
Aber als ich letztes Jahr meinen wieder anfangen wollte zu reiten hatte ich 2 TÄe gefragt und die Physio und beide meinten das solange ich die 70-er Grenze halte, es für Pico kein Problem darstellen sollte! Ich meine ich hab 61 kg und hab da schon so meine Zweifel!
Daher denke ich das so grob gesehen daran nicht zu viel falsch ist! Die Wirbelsäule ist aber ein Knochen..egal wieviel Muskeln das stabilisieren, sie können keine 40 kg mehr ausmachen! Ich denke ein SPiel um die 20 kg ist immer noch tragbar zumal es auch auf die Dauer dieser Beanspruchung ankommt und wie!

Fakt ist, sitzte ein sehr leichter Reiter falsch, dann macht er mehr kaput als ein etwas schwererer Reiter der richtig Sitzt.

Man darf das auch nicht an Fetten abwägen. Da gibt es noch die großen Schlanken wo auch allein knochenspezifisch gesehen viele Kilos teilweise mitwirken!

Ich sehe diese Studie aber überwiegend als Gedankenanregung, zu sehen wie oft und wie ich das Pferd beanspruche!
Ich sehe es so..ich kann einen Schweren Rucksack haben der richtig sitzt, den kann ich lange tragen, irgendwann wird er Paar leichte BEschwerden aber machen, ich kann allerdings auch einen leichten Rucksack haben der falsch sitzt, die Beschwerden werden größer und schneller da sein!

Ich sehe es weniger als Angriff, sondern als auch Gedankenanstoß! Auch um einfach der Wirbelsäule mehr Aufmerksamkeit zu schenken, auch zu sehen,wenn man schon etwas schwerer ist, zu sagen ich muss diese sozusagen immermal mit vermehrt mobilisieren um die Schwingung und Funktion zu erhalten!

Tragen und Aushalten können fast alle Pferde sehr viel und keines würde meckern!
Gerade bei Männern ist es numal so das diese denke ich fast immer zu schwer sind! Das bedeutet aber nicht, das es richtig ist!

Aber das ist wie mit vielem...man kann, muss sich darüber aber keine Gedanken machen, weil am Ende zeigt es ja das Pferd ob es dem gewachsen ist oder nicht!
Klar ist ne Statistik so gesehen immer Quatsch, aber es steckt eine Idee dahinter, welche denke ich auch irgendwo begründet ist. Es heißt nicht das sie 100 %-ig stimmt, aber auch nicht 100 %-ig Müll ist!

avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von sisi am Di März 26 2013, 11:23

Ok, als nicht sehr leichtgewichtiger Reiter mit einem kleinen Pony schreib ich hier jetzt auch mal etwas dazu. Wie schon einige meiner Vorredner hab ich auch darauf gewartet, daß der Artikel hier auftaucht. Pfeiff

Eine seriöse Studie ist das für mich nicht. Man kann nicht einfach vom Gewicht eines Pferdes ausgehen und Sachen wie Röhrbeinumfang, Rückenlänge, Bemuskelung etc. außer acht lassen.

Ich gebe zu, daß ich seit ich das Pony habe ständig mein Gewicht im Kopf hab und da ich momentan zugenommen hab, bespasse ich das Pony lieber vorwiegend vom Boden aus, bis die Kilos wieder runter sind. Und ich hab keine 70 Kilo. Die Ansicht meines TA dazu: Er lacht mich aus. Die Ansicht der Bauern hier dazu: Sie lachen mich aus. Die Ansicht des besten PferdeTA Griechenlands: Er lacht mich aus.

Nur als Gedankengang:
Die griechischen Pferderassen haben seit der Antike Ponymaß. Zwischen 1,10 und 1,40 m. Nur die letzten Jahre wird aus Modegründen vermehrt größer gezüchtet.
Seit Jahrhunderten werden hier Pferde traditionell von Männer geritten und als Lastentiere eingesetzt. Bis vor einigen Jahren waren Pferde sehr wertvoll und teuer für die Bauern. Sie wurden ein Leben lang gearbeitet und schwer beladen. In der Regel oft mit 80 bis 100 Kilo belastet. Die Pferde der Bauern werden hier oft Ü30, wir haben sogar eine Rentner-Stute hier, die Ü40 ist und bis sie vor ungefähr 10 Jahren zu uns an den Stall kam, ihr Leben lang schwer gearbeitet. Ihr Rücken sieht natürlich aus Altersgründen nicht mehr toll aus, aber von einem heftigen Senkrücken kann man nicht sprechen. Sie war noch jahrelang bevor sie etwas abbaute ein tolles Reitpony für Kinder und leichte Erwachsene.
Was ich sagen will, wenn denn die Belastung mit Gewicht so schlimm wäre und so einen großen Schaden zufügt, dann wär in Griechenland schon vor Jahrhunderten in eine andere Richtung gezüchtet worden, denn die Ponys waren hier viel zu wertvoll. Wer ein Pony kaufte, der wollte auch mindestens 20 Jahre dieses Pony zur Arbeit einsetzen können.
Über die Rasse Pindos wird in Griechenland z.B. gesagt, daß sie 50 % ihres Körpergewichts tragen kann. Ok, das ist natürlich übertrieben und ich würde dem niemals zustimmen, aber schaut euch doch z.B. die Ponys in der Mongolei oder in Tibet an. Die haben auch nur um die 1,20, bis 1,30 Stockmaß und werden von Erwachsenen geritten. Wenn Leute seit Jahrhunderten damit gut fahren, dann kann es doch wohl nicht so riesige Schäden hervorrufen.

Hier mal ein Foto von meinem lieben Bekannten Theo, PferdeTA, Leiter der Zuchtbücher hier mit seiner Pindos Stute.





http://www.nafpaktiahorses.gr/1301/%CE%B1%CE%BD%CE%B1%CE%BA%CE%BF%CE%B9%CE%BD%CF%89%CF%83%CE%B7-%E2%80%93-%CF%80%CF%81%CE%BF%CF%83%CE%BA%CE%BB%CE%B7%CF%83%CE%B7/sanyo-digital-camera-5/
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Di März 26 2013, 11:33

GEDANKENANSTOß ist das richtige Wort!!!
Danach habe ich die ganze Zeit gesucht!

Und klar kommt es auf das gesamte Paket an.

Beispiel mein Mann: er ist 175 cm groß und wiegt ca 75 kg. Der Herr ist aber Sportler, hat deshalb eine super Grundkörperhaltung und ein top Rhythmusgefühl! Der kann Reiten ohne sich jemals viel damit befasst zu haben!
Bei dem laufen die Pferde, das ist der helle Wahnsinn und wir müssen immer lachen, weils einfach klappt! Genial!

Aber wenn da ein 160 cm Mensch mit 80 kg drauf sitzt, dann macht das vom eigentlichen Gewicht wenig Unterschied, aber wenn dieser Mensch einfach wenig Grundbeweglickeit zeigt stört er das Pferd im Bewegungsfluss und es fängt an klemmig zu werden....

Ach, es gibt einfach so mega viel zu beachten und ich finde es gut, wenn man sich immer wieder darüber klar wird, ob man noch "tragbar" ist für seinen Partner Pferd!
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Funi am Di März 26 2013, 11:34

Fabéll schrieb:Ups okay, ich wusste nicht, dass du so gut zu der Geschcite meiner Freundin passt. Aber ich finde das sehr interessant!

Was haben denn die TÄ und Co gesagt, wie viel das Maximum wäre.
(Hoffe ich darf mal so offen fragen)

Wir haben über kein Maximun gesprochen! Das liegt daran, dass keiner der Beteiligten mein Gewicht kennt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
jetzt kann man natürlich sagen, dass so keine Aussage möglich ist, aber anders rum bin ich der Meinung, dass man anhand von Zahlen nichts sagen kann, weil eben viele Faktoren mit einspielen!!

RL und Ostheo haben mich reiten sehen. Sie sehen wie ich sitze und wie das Pferd läuft und sagen es ist in Ordnung.
Sattler hat gesagt wir müssen Kompromisse eingehen. Der Sattel ist, wenn man es ganz genau nimmt zu klein für mich. Mein Ar*** quetscht nicht hinten raus - keine Angst! Aber es gibt die Faustregel, dass man zwischen Po und Hinterzwiesel eine ganze Handfläche hinglegen kann, das passt bei mir nicht ganz. Eine Sattelgröße größer wäre für mich passend, aber für das Pferd zu lang. Das Gewicht wird aber trotzdem so verteilt wie es soll. Oft ist es ja so, dass bei zu kleinen Sätteln, zu viel Gewicht auf den hinteren Teil kommen, das ist bei uns nicht so!
Das Maximun wäre wohl da, wenn ich 2 Hosengrößen größer brauche, weil dann passt der Sattel entgültig nicht mehr zu mir!!

Der TA hat mich nicht reiten sehen, sondern seine Aussage einzig auf Grund der Muskelatur des Pferdes gemacht. Darüber kann man sich streiten, ob das aussagekräftig ist oder nicht.


edit:
@ Sisi so ist es auf Island auch...die Menschen dort lachen einen aus, wenn man sagt nee bin ich zu schwer für. Das ist einfach eine andere Kultur. Was aber nicht zwingend heißt, dass es auch gesund ist.
BEispielt Sattel: die Pferde wurden früher auch mit unmöglichen "Pritschen" geritten und haben es trotzdem überlebt.


Zuletzt von Funi am Di März 26 2013, 11:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11328
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von blondie am Di März 26 2013, 11:34

@Funi
ja - deshalb hab ich ja "gewissermaßen" geschrieben Zwinker

Es gibt auch mittlerweile Haffis mit 1,40m die so zierlich sind ... da würde ich mich auch nicht mehr draufsetzen... No

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von PICO2001 am Di März 26 2013, 11:39

Naja meine Sicht ist da wie gesagt ein wenig anders..liegt vielleicht auch daran, das mein Pferd ja krank ist und die Funktion der Wirbelsäule und Druck des Reitergewichtes und Richtung des Druckes etc. mehr als genug von Klinik und TÄen und Physio besprochen wurde.
Bei einem gesunden Pferd, würde ich das vermutlich auch nicht so skeptisch sehen! Tu ich eigentlich auch nicht, solange es in einem guten Maß ist! Wie gesagt ein schwerer Reiter ist kein Problem, solange er gut sitzt!

Aber auch wenn es nicht ganz dazu passt nur mal als Vergleich: Aber es gibt 1.000de Pferde die täglich in Rollkur gehen und auch 30 und älter werden bzw. früher sind sie fast alle so gegangen über Jahre hinweg, trotzdem heißt es nicht das die Rollkur das beste ist! Nur mal so als Vergleich. Nur weil es geht und funktioniert weil das Pferd gesund ist und gut gehalten und versorgt wird, muss es nicht gleichermaßen das beste sein!

Die Pferde stören sich weniger daran, das denke ich wissen die meisten!

avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Di März 26 2013, 11:39

Funi- klasse, dass du dir so Gedanken machst und Kompromisse eingehst! Das ist doch der richtige Weg undich bin mir sicher, du wirst erkennen, wann die Grenze erreicht ist!
Gute Einstellung!
Und Sisi: erstmal super schicke Rasse, kannte ich noch gar nicht!
Tja da ist es wohl so wie mit den Isis auf Island... ich weiß halt einfach nicht, ob ich das so gut finde und werde mir noch weitere Gedanken darüber machen...
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Nedserd am Di März 26 2013, 11:41

Studie hin oder her, das die Menschheit verfettet und damit auch die Reiter ist kein neues Phänomen sondern ein echtes Problem. Die Sattelindustrie kann gar nicht mehr so große Sättel produzieren die aufs Pferd passen wie es Är***e gibt lol
Ich denke auch das viele zu schwer sind für ihre Pferde...

Ich wiege 8,5 % von meinem Pferd Yes
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Fabéll am Di März 26 2013, 11:52

Ja generell find ich es auch krass, wie die Menscheit verfettet und welche Ausreden man beginnt zu entwickeln.

Aber letztendlich muss es jeder selbst wissen *g*
avatar
Fabéll

Anzahl der Beiträge : 225
Anmeldedatum : 23.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Viele Reiter sind zu schwer für ihre Pferde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten