Was zahlt ihr an Stallmiete?

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von rakete am Mo Mai 13 2013, 14:56

Das bezahlen alle die ihren Hund mitbringen,das hat mit loswerden nix zu tun.
Warum? KP
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14186
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Nixe am Mo Mai 13 2013, 15:21

Ideen muss der Mensch haben. Janein Das ist mir auch neu. Das werde ich meine Einstellerin auch sagen sie soll jetzt 20 € mehr bezahlen, weil ihre Hunde hier auf dem Hof laufen. lol Dann muss das ja auch meine Nachbarin zahlen, wenn sie mich mit ihren Hunden besucht.
avatar
Nixe

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 14.03.13
Ort : Hoope

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von fribi am Mo Mai 13 2013, 15:37

Je nachdem, wieviele Hunde so am Stall rumlaufen, kann da ein ganz nettes Sümmchen zusammen kommen........... Pfeiff
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12414
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Fellnase am Mo Mai 13 2013, 15:41

Ich denke damit versucht der SB den Anzahl der rumlaufenden Hunde im Griff zu halten, obwohl ich auch noch nies davon gehört habe.
Bei uns müssen alle Hunde angeleint sein und das ist gut so.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Nixe am Mo Mai 13 2013, 16:01

Die Hunde an die Leine zu nehmen ist ja ok. Aber Geld dafür zu nehmen das die Hunde am Stall laufen finde ich eigenartig.
avatar
Nixe

Anzahl der Beiträge : 117
Anmeldedatum : 14.03.13
Ort : Hoope

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Krümelchen am Do Mai 16 2013, 16:45

Jetzt hab ichs auch gelesen
Also Sachen gibt vz

ich kann mir schon vorstellen, dass es nervig sein kann wenn wirklich jeder einen Hund mitbringt, die teilweise unerzogen sind und dann unangeleint und überall hinmacht wird.

Gehört hab ich das aber noch nie.
...und bei der riesigen Anlage kommt da wirklich was bei rum...
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von rakete am Do Mai 16 2013, 22:35

Ich reg mich nicht drüber auf Rolling Eyes dafür darf der Guf jeden Tag in sein Efeu sch... lol
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14186
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Auriane am Fr Mai 17 2013, 23:38

Ich bezahle 250 Eur im Monat für einen Aktivstall
bedeutet:

-eine ca 400qm Box (die Liegehalle mit Softbetten) mit Pferde-(und Esel)gesellschaft nach Lust und Laune
-ca 14 Hektar Weide im Sommer (aufgeteilt, aber 24 std am Tag offen, Pferde haben die Wahl. Im Winter is wegen Rutschgefahr nur die Innenkoppel offen, aber wird wegen der Heuraufe (mit Heusparnetzt kaum genutzt :D ))
-Sandplatz zum wälzen (für die Pferde 24 Std am Tag erreichbar hinter der Halle auf dem Weg zur Tränke und Innenkoppel)
-RoundPen (Sand)
-Reitplatz (SwingGround) mit Flutlicht
-2 Wasch und Putzboxen
-1 Eingewöhnungsbox mit Maßen 3x6m
-Geiles Ausreitgelände (Bayrischer Wald halt :D z. B. Zum Großen Pfahl (Naturdenkmal))
-3-4 mal misten am Tag
-auf 24 Protionen (mehr als angemessen) aufgeteilte und somit stündliche Fütterung (Was man wegen Koppel verpasst verfällt nicht, sondern wir nachgeholt :D ) von Heu
-individuelle Kraftfutterfütterung ganz nach Bedarf
Ohne Aufpreis:
Koordinierung von Impf- Entwurm und Schmiedterminen
Wer verhindert ist beim TA oder Schmied braucht sich keinen Kopf machen... unsere SB macht das...
-täglicher Gesundheitcheck und eventuelle Erstversorgung
-Medikamenten Verabreichung nach Bedarf auch mehrmals täglich
-kleines (im Winter auch beheiztes) Reiterstüberl und Toiletten

Angrenzend das Gasthaus mit der Wohnung von unseren SB oben drauf und ne Reithalle is im Bau.
Das Beste von allem... ist nicht mal 1km von mir weg...
Ich glaub ich kann ganz zufrieden sein... :D
avatar
Auriane

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 02.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Stephi am Mo Mai 20 2013, 15:34

Echt ein toller Stall!! Zwinker Wie zufrieden bist Du denn mit dem SwingGroundreitplatz? Wink
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von sandstrand am Mo Mai 20 2013, 16:12

der Stall klingt super Yes
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Auriane am Mo Mai 20 2013, 18:57

Ich mag den Swingground sehr!
Nach nem langen Arbeitstag mit 8 Stunden auf den Beinen, wenn die Fussohlen vom auf Beton laufen so richtig schön brennen, ne halbe Stunde aufm Swingground mit dem Pocketpony etwas Bodenarbeit machen und der Schmerz is weg. Da war ich echt verblüfft, den ich gehöre nich gerade zu den leichtgewichtigen Gazellen... :D
avatar
Auriane

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 02.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Stephi am Do Mai 23 2013, 12:15

Ich habe auch überlegt einen Swingground Reitplatz anzulegen. Yeah
Habe aber Bedenken ob der nicht zu sehr federt.
Habe auch schon von Sehnenproblemen gehört. Schulterzuck
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Svakimama am Do Mai 23 2013, 13:00

Uih, ihr habt ja teilweise schon tolle Ställe. Preislich ist das auch soweit o.k. Bis auf die "Hundesteuer" Kranke Sache. Angeleint finde ich reicht doch auch aus. Nun gut.
Ich zahle in einem OS mit Weide und Matschauslauf(gerade jetzt bei dem Sch.....nuddelwetter mehr als Matsch) Heu satt und Grundmüsli incl. 170 Euros. Nette Stallgemeinschaft mit den üblichen Querelen inbegriffen. Die Ponys (4 Isis) und ein Schwarzwälder-Mädel sowie ein Altoldenburger Wallach vertragen sich prima. Die beiden Großen stehen übern Winter in einem Extra Stall mit Auslauf, weil der Platz für alle nicht reicht, wenns so wettert wie im Moment. Ansonsten sind die alle immer zusammen. Reihalle in der Nähe und da kann man die Reitstunden auch als Nichtmitglied besuchen. Ne gute Sache. Laufstecke vom Stall sind ca. 15-20 Min.
Nen Reitplatz am Stall würde ich mir auch wünschen aber da sind in Hessen die Gesetze so besch....eiden, bis man sich durch die Ämter gekämpt hat ist das Pferd Rentner und die Lust im Eimer.
Also behelfen und improvisieren.
Ansonsten bin ich zufrieden.
Hatte vorher mein Pferde direkt vor der Haustüre bei mir am Hof, aber die Arbeit und das Organisieren war schon viel. Ständig parat stehen und die ganze Arbeit alleine, so ists besser. Vor allem mit Kindern und ner Familie die ... naja nicht so Pferdebegeistert No ist.
avatar
Svakimama

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 20.05.13
Ort : Haiger/Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von LePatron am Fr Mai 24 2013, 16:18

@Auriane schrieb:Ich mag den Swingground sehr!
Nach nem langen Arbeitstag mit 8 Stunden auf den Beinen, wenn die Fussohlen vom auf Beton laufen so richtig schön brennen, ne halbe Stunde aufm Swingground mit dem Pocketpony etwas Bodenarbeit machen und der Schmerz is weg. Da war ich echt verblüfft, den ich gehöre nich gerade zu den leichtgewichtigen Gazellen... :D

Swingground ist echt super! :D
avatar
LePatron

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 14.10.12
Ort : Bayern :)

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Reiter-300 am Fr Jul 26 2013, 15:53

bei uns zahlt man 220 euro, es ist aber nicht wirklich viel geboten:
Reitplatz (meistens unter wasser)
Mini-reithalle
Tagsüber Paddock (im winter) oder Koppel (im sommer)
in der nacht im Stall
jeden Tag misten, außer Sonntags (da muss jeder selbst ran)
Stallrundgang und heufütterung 3x in der Nacht und 1x am Tag
Wasser auch auf den Koppeln
...
avatar
Reiter-300

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 12.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Gina&Amira am Fr Jul 26 2013, 19:26

Also bei uns zahlt man 125 für eine innen box und für eine Außenbox 135 (da sie auch größer sind ), im sommer komm sie in einer kleinen Herde tag und Nacht auf der koppel und im winter auf einen sehr großen Paddock und nachts in der box( ich muss dazu sagen , wir sind eine kleine Gemeinschaft mit nur 6 Pferde ) in den preis sind Heu und Stroh da bei und Kraftfutter muss man selber kaufen ... man kann morgens das futter für das  Pferd vor der box stellen und der stall Besitzer gibt dann morgens das futter und abends füttert man halt selber und man kann so viel Stroh und so viel Heu benutzen wie man will ... und im winter mit denn rein und raus stellen klärt man dann unter einander ....
und wir sind sehr ländlich , aber trotzdem Stadt nah , wir haben ein sehr schönes ausreit Gelände vor der Tür

also eigentlich schnell gesagt ist es Selbstversorger , aber dafür muss man eigentlich echt wenig machen ...

achso ja komme aus nrw (Werne)

Gina&Amira

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 20.07.13
Ort : Werne

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Hafi-Nase am Mo Jul 29 2013, 20:50

205 Euro für eine Padock-Box, tagsüber sind die Hottas im Winter auf einem großen Padock, im Sommer auf der Weide (dieses Jahr halbtags auf Weide, halbtags auf Padock, weil wir nicht so viel Gras haben...)
Großer Reitplatz (allerdings nicht optimal eben)
kleine Bewegungshalle
gutes Ausreitgelände.
inklusive Misten (nur Sonn- und Feiertags müssen wir selbst)
Im Winter 4x täglich Heu/Heulage.

Irgendwann... wäre ich gerne an einem Stall mit einer normal-großen Reithalle. Der Winter kann manchmal recht lang sein und auch jetzt im Sommer haben wir seit 2 Wochen so mit den Bremsen zu kämpfen, dass Reiten auf dem Reitplatz eigentlich nicht möglich ist...

Hafi-Nase

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 29.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Bausi am Mi Jul 31 2013, 17:59

Bei uns zahlt man 180 € Zahlen u zwei Tage Stalldienst machen. ..da es momentan 11 einsteller sind also alle 22 Tage Zwinker

Im Sommer sind sie 24 Std auf dem paddock mit zwei unterständen
Wenn's kälter wird sind sie nachts drin u manchmal au tagsüber wenns zu nasskalt oder heiss is
Stalldienst mistet jeden Tag. ...
Haben 3 mal täglich heufütterung. ..haben springausrüstung
Nen viel zu kleinen sandplatz
Reiterstübchen mit kaffemaschine u Kühlschrank
Jeder nen Teil der fütterte

Bausi

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.07.13
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Bausi am Mi Jul 31 2013, 18:01

Man mit Handy is es echt schwierig : So hier geht's weiter. ..jeder nen Teil der futtertruhe oder eigene Kisten u jeder n Schrank bzw schränkten für eigene sachen
Dann natürlich ne sattelkammer
Zwei waschplätze
U supiiii ausreitgelände hier zwar erstmal Recht flach aber 20 min ritt u man hat bestes Gelände

Bausi

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.07.13
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Bashir am Do Aug 01 2013, 15:35

In meinem Stall wird für 350 Euro Vollpension geboten. Im Sommer kommen die Pferde den ganzen Tag raus. Im Frühling, Herbst und Winter kommen sie je nach Wetter auf Paddocks und wenn die Weiden okay sind auf Wunsch auch dort hin.
Mein Stall hat 2 Hallen die aber fast den ganzen Tag durch Reitstunden besetzt sind. Die Hallen sind eigentlich nur Vormittags und ganz spät abends frei .. Dazu gibt es noch einen großen Springplatz und einen Dressurplatz mit wundervollem Sand (: An den Reitstunden kann man als Einsteller auch teilnehmen und es werden regelmäßig Lehrgänge angeboten. Das Stallklima ist wirklich wunderschön. Alle sind nett Lächeln Ich würde mein Pferd, wenn ich eins hätte, aber nicht dort einstellen. Das die Hallen zu oft nicht frei sind finde ich störend und das Ausreitgelände ist mir zu klein ...
avatar
Bashir

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 31.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Escha am Sa Aug 03 2013, 20:34

Bei mir kostet ein Pferd 175,-€. Ein Pony unter 130 cm Stm. kostet 30,- weniger.

Darin enthalten ist momentan gut 700 qm Paddock, der fast matschfrei ist (selbst nach dem wahnsinns-Regen Anfang Juni war die Koppel gerade mal 24 Std. unter Wasser, am nächsten Tag waren die "Laufwege" schon wieder zwar nass, aber nicht matschig! Und die Heuplätze ebenso).
Also, Paddock mit 2 gepflegten Offenställen, zusätzlich 2 Dächer und mehrere Büsche/Bäume zum Unterstellen. Gutes Heu ad lib., z.T. aus engmaschigen Heunetzen. Sattelkammer, eigener Schrank, beheizb. Reiterstübchen, Grillplatz, Toilette. Super Ausreitgelände vor der Türe. Parkplätze vorm Stall. Notbox. Beheizb. Tränke. Sehr nette kleine Stallgemeinschaftt.
2 große Sommerwiesen.
Ab Sept. gut 250 qm Paddock mehr, als Rundweg angelegt, mit dann aussen liegender Tränke und einem kleinen, rund 50 qm großen Wäldchen.

Abgeknödelt wird täglich 2x, außerdem mind. 2x tägl. Kontrolle; Heu ggf. auffüllen ect.


Gewünscht ist 2x/Woche Mithilfe, d.h. Füttern, abknödeln ect. Ausserdem ca. 3x/Jahr Mithilfe beim Heuabladen sowie ca. 3x/Jahr Arbeitseinsätze auf der Koppel mit Aufräumen, Zaun reparieren ect. ect.

Escha

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 03.08.13
Ort : Südhessen/Bergstrasse

http://inge311.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Escha am Sa Aug 03 2013, 20:50

Ach ja, hab ich ja ganz vergessen ;-) - bei den Arbeitseinsätzen gibt es als "Dankeschön" zum Schluss anschließend ein Grillen, wozu alle Helfer kostenlos eingeladen sind! Yes 

Nunja, und das nach dem Heuabladen Getränke und was zum Knabbern bereitsteht, erklärt sich ja auch von selbst flower 

Escha

Anzahl der Beiträge : 176
Anmeldedatum : 03.08.13
Ort : Südhessen/Bergstrasse

http://inge311.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Mel74 am Mo Aug 19 2013, 12:01

Ich zahle für einen "Aufzuchtplatz" derzeit 80 Euro.
Bedeutet: 2 Hengste teilen sich eine sehr große Box mit frei zugänglichem Paddock, dahinter je nach Wetter Weide.
Jetzt im Sommer sind die beiden auf der Sommerweide 24h.
Inbegriffen ist eigentlich VP, aber da die SB schwanger war habe ich dann alle 2 Tage Stall gemacht.
24h Heu, es wird ordentlich gemistet, ordentliche Box in einem richtigen Stall, Fach im Schrank für meine Putzbox, Sattelkammer, kleiner Platz (der derzeit leider belegt ist) und super Gelände vor Ort.
Reithalle gegen Gebühr im RV, ca. 1km entfernt.
Leider war der Paddock bei dem Regen eine Matschoase, wird jetzt aber teilweise befestigt.
Preis wird nächstes Jahr wohl etwas steigen, aber ok.
Derzeit wird im 1,5 bzw. 2 Tagesrythmus die Weide abgeäppelt.
Die Stallgemeinschaft ist klein, die SB und 3 Einsteller, also schön überschaubar.
Absprachen funktionieren gut, und obwohl ich teilweise wirklich nicht zufrieden war, habe ich nach Vergleichen mit anderen Ställen gemerkt, dass wir es so schlecht nicht haben.
Ich kann aber auch Abstriche machen, Herr Pony ist erst 2 Jahre alt.
Strecke war bisher blöd, 22km davon 10km über Land durch 2 Orte durch.
Da wir jetzt umziehen werden 21km, fast nur Autobahn, also knappe 10 Minuten Fahrt.

Schön wäre ein Stall mit Halle, Paddockbox, VP etc. Ordentlich geführte Ställe kosten dann hier in Rlp dann gleich ab 300 Euro aufwärts.
Also lass ich Herr Pony erstmal wachsen und seh dann weiter.
avatar
Mel74

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 13.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Smygla am So Aug 25 2013, 18:34

Wir waren zuletzt in zwei Ställen in Selbstversorgung / Haltergemeinschaft.
Im ersten haben wir 95 € an den Stallbesitzer gezahlt, der uns die Anlage zur Verfügung gestellt hat, den Mist entsorgt hat und uns Heu/Stroh abgeholt hat. Außerdem hat er einmal am Tag gefüttert.
Dann kam noch Geld für Heu/Stroh dazu. Eingeplant waren 40-50 €, wurde dann aber doch noch mehr.
Misten (alle 10 Tage für 10 Pferde) und alle anderen Arbeiten mussten wir selber machen.
War ein Offenstall für 10 Pferde mit reichlich Weide, Platz, Sattelkammer und Stüberl ohne Heizung und schönem Ausreitgelände.

Dann waren wir in einem anderen Offenstall. Mit 7-8 Pferden. Weiden haben gereicht, wir haben dann auch noch mehr bekommen. Sattelkammer, beheizbares Stüberl, Round Pen, Platz. Morgens wurde gefüttert. Mistentsorgung, reichlich Heu und Stroh im Preis inbegriffen.
Gezahlt haben wir 130 €. Abends haben wir gemistet und gefüttert (alle 7-8 Tage)

Nun sind wir im eigenen Stall... Lächeln

Smygla

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 11.08.13
Ort : Nähe Augsburg

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Mokka am So Aug 25 2013, 21:30

@Mel74 schrieb:
Schön wäre ein Stall mit Halle, Paddockbox, VP etc. Ordentlich geführte Ställe kosten dann hier in Rlp dann gleich ab 300 Euro aufwärts.
Jep.

Ich zahl für:
*im Winter: - kleine Halle
- Reitplatz
- Innenbox
- Matschauslauf (selber rein- und rausbringen, selber abäppeln)
- Heu großzügig
*im Sommer: - 24 h großzügige Wiese
- Wasser und Stromgerät werden gestellt

im Schnitt 165 € im Monat. Man muss viel selbst machen, aber dafür ist die Stallgemeinschaft super nett Yes 

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Was zahlt ihr an Stallmiete?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten