des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Nach unten

des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von Funi am Mo März 04 2013, 09:26

Hallo Foris,

der Titel mag ein wenig komisch klingen aber ja ich würde gerne mal wissen was ihr so denkt wo die Aufgabe des Knies (von uns Reitern Zwinker ) beim Reiten liegt.

Aufgrund einer Aktuellen Knieverletzung denke ich da viel drüber nach und muss fest stellen, dass viele Menchen (unter anderem meine Ärzte und Physio) aber teilweise auch andere Reiter ganz unterschiedliche Vorstellungen über die Funktion des Knies im Sattel und die Belastung haben.

Zu meiner eignen Schande muss ich sagen, dass ich da selbst auch gar nicht so viel zu weiß das Knie ist halt da. Es sorgt für halt im Sattel aber man darf nicht klammern. Wie hoch da die eigentliche Belastung für's Gelenk ist? Keine Ahnung

"Knieschluss" ist ja auch ein gern Verwendetes Wort im Reiterjargon, aber ich glaube der korrekten Umsetzung sind sich wenige bewusst. Ich denke der häufigste Fehler liegt im Klammern mit dem Knie oder dem "nur anlegen" - ich selbst gehöre definitiv zu den bloßen Anlegern. Wenn ich so drüber nachdenke, habe ich vor meinem Umfall das Knie nur selten wirklich "benutzt" beim Reiten. Oder es war mir nie so bewusst?? Das kann auch sein

Dann Berichtet mal

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von Pensiero am Mo März 04 2013, 09:37

Stimmt, die meisten Leute haben eine komplett andere Ansicht über die Funktion des Knies beim Reiten.

Ich sehe es ähnlich wie Du, nämlich dass das Knie eigentlich keine so große Rolle spielt. Außer zum Auf- und Absteigen, sowie beim Leichttraben benötige ich es nicht aktiv bzw. eben nur um den Unterschenkel zu bewegen. Aber Eingesetzt wird das Knie in dem Sinne nicht, es liegt halt locker am Sattel ohne zu klammern.

Viele (nicht Reier) meinen aber, dass man sich mit dem Knie festhält, dass das sonst gar nicht anders geht.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von ZigZag am Mo März 04 2013, 09:48

Also wenn ich den korrekten "Dressursitz" oder wie man es nennen mag, einnehme, kriege ich furchtbare Knieschmerzen. Und diese Haltung verlangt mir echt viel ab. Eine RL sagte, das läge an meiner Anatomie Yes Ich muß für die "korrekte" Haltung mein Knie sehr nach innen verdrehen und dort halten.

Inzwischen ist mir mein Knie wurscht, zumal ich mit der erzwungenen Haltung vermtl. dem Pferd nicht unbedingt Gutes tue. Und seit ich auf Western umgestiegen bin, wird das eh nicht mehr so bierernst genommen, meine Knie liegen an (hoffe ich doch *g*), in manchen Situationen achte ich auch darauf, daß sie es auch wirklich tun - aber eben nicht klammern - und seither habe ich keine Knieschmerzen mehr, die ich aufs Reiten zurückführen müßte !!
Und ich glaube auch nicht, daß das Knie auf die Art besonderen Belastungen ausgesetzt ist beim Reiten, zumal man ja auch beim Reiten sein Körpergewicht nicht aufs Knie bringt (außer vl. beim Leichttraben).
Auf längeren Ritten habe ich nur zwichendurch das Bedürfnis, meine Knie mal ganz durchzustrecken.

Bist Du am Knie operiert worden?
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von sisi am Mo März 04 2013, 09:50

Ich kenn es nur von meiner RLin so, daß man nicht mit dem Knie klammern darf, weil man sonst nicht mehr mit dem Hintern richtig im Sattel sitzt und nicht mehr in Balance ist. Mir ist es schon oft passiert, wenn ich in zu großen Sättel reite, daß ich mit den Knien gar nicht mehr richtig an die Pauschen und ans Pferd kam. Ich persönlich mag das aber auch nicht, obwohl meine RL sagte, daß das nicht so dramatisch ist.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von rakete am Mo März 04 2013, 10:05

Hab ich noch nie drüber nachgedacht scratch
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14223
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von gipsyking am Mo März 04 2013, 10:12

Nach meinen Knie-OP`s war Reiten reinste Krankengymnastik.

Bügel überschlagen und reiten.

Die Knie wurden passiv bewegt und schön erwärmt.

Mit Bügeln konnte ich erstmal längere Zeit nicht reiten, da ich meine Knie weder strecken noch beugen konnte.

Ich konnte sie lediglich "hängen lassen".

Schon lange kann ich wieder mit Bügeln reiten.

Aber die Knie lass ich immer noch schön "außen vor".

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von Ósk am Mo März 04 2013, 10:17

Ohne Bügel wird das Knie lediglich passiv bewegt, mit jedoch kommt alle Belastung, welche im Fussgelenk ankommt, auch im Knie an, auch wenn es nicht aktiv verwendet wird.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4212
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von Funi am Mo März 04 2013, 10:41

Danke schon mal für eure Antworten.

@ Zigzag ja..mehr dazu findest du im Knie-Probleme Thread (Gesundheit Menschen Zwinker )

hm @ Gipsyking wie lange bist du da geritten?? Ich hab das Problem, dass wenn ich lange sitze oder stehe sich Wasser im Bein einlagert anfangs war das richtig schlimm. Jetzt ist es nur noch wenn ich wirklich länger sitze und die Beine baumeln (vorallem wenn ich erhöht sitze...).

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: des Reiters Knie und dessen Aufgabe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten