Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Seite 16 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16

Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von pusteblume62 am Sa Jul 14 2018, 23:12

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute im neuen Stall Glück
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Avaris am So Jul 15 2018, 08:05

@Fellnase schrieb:Rescue-Tropfen gibt es in jeder Apotheke, ca 2 Tage vor dem Umzug damit anfangen (täglich 5 Tropfen geben), dann am Tag des Umzugs 3 x 5 Tropfen (über den Tag verteilt), am nächsten Tag 2 x 5 Tropfen, dann wieder ausschleichen mit 1 x 5 Tropfen zwei Tage lang.

(Und du kannst gerne selber auch täglich 5 Tropfen nehmen)

Alles Gute für den Umzug !

Kann ich meinem Pferd einfach die ganz normalen Tropfen geben, die für Menschen? Und muss man die auf die Schleimhäute bringen (wurde mirmal gesagt, stelle ich mir fast unmöglich vor beim Pferd) oder darf man die auch einfach auf irgendwas zu essen träufeln und dann verfüttern?

Avaris

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Teami am So Jul 15 2018, 08:18

Die ganz normalen wie für den Menschen... Unserem Hund konnte ich die einfach so ins Maul träufeln, bei Pferd ist das schwieriger. Einfach auf Leckerlies oder Brot oder so träufeln wie du schon gesagt hast. Yes
Ich bin ja total von den Rescue Tropfen begeistert für Mensch und Tier. Auch bei Prüfungssituationen für Menschen sind die echt klasse.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1685
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Avaris am Fr Jul 20 2018, 07:00

Danke Teami! Ich habe mir eine Flasche für mich und eine weitere für meinen Wallach geholt. Ich nehme die jetzt auch schon seit vorgestern und habe den Eindruck, sie helfen manchmal ganz stark und manchmal wenigstens ein bisschen.
Bei meinem Frodur bin ich mir noch nicht ganz sicher, wie ich ihm die gebe...versuchen, sie mit der Pipette innen in die Unterlippe zu träufeln, oder auf irgendein Stück Futter.

Trotzdem bin ich sehr angespannt...bin ich froh, wenn der Umzug geschafft ist und wir alle wieder aufatmen können...also, zumindest ich, für Frodur geht dann ja noch die anstrengende Integrationsphase los, aber da habe ich vollstes Vertrauen in ihn, dass er das sehr gut schafft, sowas kann er so gut...noch 2 Tage!

Avaris

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von DunLee am Sa Jul 21 2018, 17:16

Alles Gute für Euren Umzug, Avaris! Yes
Darf ich fragen wo es hin geht? Gerne auch per PN (wir sind ja nicht weit voneinander entfernt) :-)

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2225
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Avaris am Di Jul 24 2018, 06:49

Danke DunLee Lächeln Hab dir ja geschrieben Lächeln

Also, der Umzug war am Sonntag schnell und quasi reibungslos gemeistert Smile
Meine RB hat ihn für mich verladen, weil ich mir schon schlecht vor Nervosität war wegen der Fahrt...Frodur ging nach ganz wenigen Versuchen innerhalb von 5 Minuten oder so auf den Hänger. Love Mein mutiger Großer!

Unser neuer SB hat uns netterweise abgeholt, trotz der Geschichten, die ich ihm erzählt habe, und hat sogar noch ein Begleitpferd mitgebracht, damit Frodur nicht alleine fahren muss! Das ist S O nett, ich bin immer noch ganz gerührt!

Nach den 20 Minuten Fahrt war Frodur dann zwar klitschenass, stand aber noch auf allen 4 Hufen und er, das andere Pferd und der Hänger waren noch intakt! Smile Ich bin sehr stolz auf ihn!
Die Frau des SB erzählte allerdings lachend, dass er wohl unterwegs die vordere Tür aufgetreten hätte rotwerd Pfeiff Trotzdem, verglichen mit der letzten Fahrt hat er sich SO TAPFER geschlagen und ich bin unendlich stolz und so erleichtert, dass es geschafft ist.

Die Eingliederung war dagegen ein witz - Pferd rein, ein paar kamen zum Schnuppern, einer ist direkt mit ihm Grasen gegangen - fertig.
Er ist am Sonntag um halb 11 circa eingezogen, und hatte gestern Abend genau EINE kleine Schramme, die auch von was Anderem kommen könnte. Sowas hab ich noch nie erlebt. So eine friedliche Gruppe. Und soooooo viel Platz im neuen Stall - es ist ein Traum.

Ich fühle mich jetzt schon zuhause, und Frodur knüpft fleißig neue Bekanntschaften (so eine große Gruppe ist er gar nicht gewohnt) und erste Freundschaften, und hat sich gestern mit mir zusammen schon mal den Putzplatz am neuen Stall angeschaut. Hat er auch sehr mutig gemacht Love


Der Tipp mit den Rescue-Tropfen war ganz ganz toll, ich habe selber glaube ich viel mehr davon genommen als Frodur, MIR haben sie schon sehr geholfen, nicht völlig durchzudrehen wegen der Fahrt, und Frodur hat jetzt gestern auch nochmal welche bekommen um ein bisschen die Stressspitzen zu nehmen wegen "alles neu und anders". Heute bekommt er vielleicht auch nochmal was...wie lange habt ihr die im neuen Stal so weitergegeben? Oder einfach beobachten, ob er sie noch braucht oder nicht?

Avaris

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Teami am Di Jul 24 2018, 08:23

Heute würde ich sie ruhig nochmal geben und dann nach Bedarf, wenn du meinst , er braucht sie vielleicht noch.
Super, dass alles so gut geklappt hat. Alles Gute im neuen Stall. Glück Glück
Und wie macht ihr das mit der eingetretenen Tür? Ist sie kaputt oder ging alles gut?
Ich frage, weil ich das mal hatte, dass ich mit meinem neuen Anhänger (ist Jahre her)spontan angerufen wurde und für eine Bekannte ein Fohlen transportiert habe. Es hatte  gegen die Klappe getreten und mit seinen Hufen Löcher in die versiegelte Gummispritzung gehauen. Ich habe es mir nie ersetzen lassen und da es die Klappe war, die ja auch hochgeklapppt wird, konnte da ja auch kein Wasser eindringen und hatte nicht wirklich Folgen. Aber gerade bei einem neuen Anhänger ist man ja auch pingeliger.
War auch okay so. Aber wenn dann wirklich mal ein Schaden am geliehenen Anhänger ist, wie handhabt ihr das? Hab mir da wohl schon mal Gedanken gemacht. Ich kenne Leute, die aus dem Grund gar nicht mehr verleihen.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1685
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Avaris am Di Jul 24 2018, 09:14

Also ich hab meinen SB später nochmal gefragt, ob sie sich den Hänger schon nochmal genauer angeschaut haben (es ist ja seiner) und er meinte, alles OK, nichts passiert. Ansonsten hätte ich das natürlich bezahlt, wenn ihm da jetzt ein Schaden entstanden wäre, und hätte wohl versucht, ob ich das auf irgendeine Haftpflichtversicherung weitergeben kann (also entweder meine oder Frodurs, ich glaube bei Frodurs ist mit Selbstbeteiligung bei Hängergeschichten aber je nach Höhe lohnt sich das ja ggf. trotzdem).
Kann es aber auch verstehen, wenn Leute dann solche Pferde gar nicht fahren wollen und habe deshalb auch extra vorher in den schillernsten Farben umschrieben, was bei der letzten Fahrt passiert ist, damit er sein Angebot uns abzuholen sonst noch zurückziehen kann, hätte ich auch verstanden wenn er das gemacht hätte. Mein SB ist da wohl sehr nervenstark und entspannt Lächeln Er ist echt ein netter Mensch!


Danke für den Tipp mit den Tropfen Lächeln

Avaris

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von DunLee am Di Jul 24 2018, 10:51

Ach wie schön, dass der Umzug so gut geklappt hat! :-) Ich freue mich sehr für dich!
Die Eingliederung klingt sehr harmonisch.Es macht doch so viel aus, wenn die Gruppe stimmig ist. Dann wird mit neuen Pferden viel souveräner umgegangen und man hat weniger Ärger.
Darf ich fragen, was bei den letzten Umzügen passiert ist?

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2225
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Avaris am Di Jul 24 2018, 11:10

Meinst du wegen dem Hängerfahren?

Avaris

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von DunLee am Mi Jul 25 2018, 11:04

Ja, hat er ein Trauma vom Hänger fahren?

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2225
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Avaris am Do Jul 26 2018, 08:04

Also, ich denke das hatte er wenn dann vorher schon, direkt von seiner allerersten Fahrt. Er war triefend nass als er jetzt ankam, aber er stand noch - letztes Mal, als er alleine fahren musste, hat er sich so hin und her geschmissen dass er hingefallen ist. Ich werte das als Fortschritt. Das Begleitpferd hat ihm doch schon ein bisschen geholfen, denke ich.
Er wird wohl NIE ein Pferd werden, das das Thema "Hängerfahren" gelassen sieht - mal zum Ausreiten woanders hin fahren wird wohl nie was, das ist dann eben so. So lange ich ihn im Notfall irgendwie in eine Klinik bekomme, bin ich mit der Thematik schon zufrieden. Vielleicht würde ein LKW auch noch etwas angenehmer sein.
Geübt haben wir bis zum Erbrechen. Ich denke, er hat vielleicht auch "einfach" Platzangst. Er steht ja auch nicht gerne in einer Box.

Avaris

Anzahl der Beiträge : 271
Anmeldedatum : 04.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Friedaaa am Do Jul 26 2018, 20:16

Aber wenn er mit schönen Ausreitausflügen positive Erfahrungen sammelt, wird die Notfall Fahrt sicher besser für ihn sein
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2933
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von novala am Mo Aug 13 2018, 14:07

Puh, habe grad den ganzen Thread in einem Rutsch durchgelesen und ein paar gute Anregungen für zukünftige Stallbesichtigungen aufgreifen können.

Weiß eigentlich jemand, was aus @Grille s Stallsuche nach der Kündigung wurde? Laut ihrem Profil war sie seit dem letzten Beitrag gar nicht mehr online.

novala

Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 17.06.18

Nach oben Nach unten

Re: Der Umzug - wenn die Zeit so gar nicht vergeht...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 16 von 16 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten