"Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Ljufur<3 am Di Feb 19 2013, 14:10

Also, für alle die meinen Isi nicht "genau" kennen.
Ich reite ihn jetzt schon seit knapp 1 1/2 Jahren nicht mehr. Der Grund: seine rechte Schulter ist komplett kaputt (lt. TA). Er ist die ganze zeit eingeknickt beim reiten und halt auch ab und zu so wenn er auf der Koppel oder so gelaufen ist.
Ja und jetzt... ich weiß auch nicht warum, aber als ich bei ihnen draußen war, kahm mir der Gedanke, ihn noch ein einziges mal in seinem und meinem leben zu "reiten" (wollte mich eig. nur kurz auf ihn drauf hocken, nur rauf und halt kurz den Moment genießen - nur mit Zaumzeug). Als ich mit dem Zaumzeug raus kahm, stand er da und man sah ihm an, dass er sich freut. Ich stieg beim Zaun auf, und wartete die ganze Zeit auf den Knick, aber er kahm nicht! Yeah
Ich habe mir dann gedacht, was wenn er nur so tut als ob....? Habe dann seinen Sattel geholt, und bin aufgestiegen. Sind dann zwei runden getrabt und schritt gegangen. Ohne einen Mucks! Kein stolperer, nichts!! Smile
Ich habe am Samstag Training, und bin am überlegen, ob ich ihn mit nehmen soll, damit sich mein Trainer das mal anschauen kann (da ist auch immer ein TA dabei).
Aber was haltet ihr davon? Alles Schauspiel von ihm, oder hat es jetzt einfach wegen der Pause einmal funktioniert?
Ich kann jetzt gerade nicht mehr logisch denken Happy .
avatar
Ljufur<3

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 29.04.11
Ort : Innsbruck

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Perisnom am Di Feb 19 2013, 14:18

Punkt eins: Pferde schauspielern nicht. Zumindest nicht, wenn's um Schmerzen o.ä. geht.
Punkt zwei: hast Du denn Dein Pferd röntgen lassen? (Sorry, ich bin ganz neu hier, vielleicht hab ich was überlesen). Hat der TA aufgrund des Röntgenbildes gesagt, daß die Schulter kaputt ist? Und was oder wie ist was kaputt?
Punkt drei: Ich würde das Pferd nochmal gründlich untersuchen lassen - inkl. Röntgenaufnahmen. Vielleicht ergibt sich ja ein Befund, an dem man noch was machen kann. Das wünsche ich Dir in jedem Fall! Wink
avatar
Perisnom

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 19.02.13
Ort : Niederbayern

http://www.dualaktivierung-rottal.de

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Ljufur<3 am Di Feb 19 2013, 14:25

Das ist es ja... er hat nichts gemacht, er ist immer "nur" umgeknickt... sonst überhaupt nichts... Habe gerade mit meinem Opa geredet und der hat mir erzählt, dass er Jufi vor ein paar Tagen gesehen hat, wie er herumgelaufen und gehüpft ist, wie ein junges gesundes Pferd. Dann hat er ihn gesehen, und ist sofort weckgenknickt...?

Ja wir haben ihn röntgen lassen. Aber wie hier sicher mehrere wissen, der TA (bei dem ich jetzt nicht mehr bin) ist bei Freizeit/Westernpferden schlampig und hat da keinen bock... er hat einfach gesagt, dass die Schulter kaputt ist (komplett) und das wars...

Danke Lächeln
avatar
Ljufur<3

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 29.04.11
Ort : Innsbruck

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von mohirah am Di Feb 19 2013, 14:34

Ich bin auch der Meinung, dass Pferde nicht schauspielern. Janein

Könnte mir aber vorstellen, dass ihm die lange Pause einfach gut getan hat. Yes
Ich verstehe aber immer noch nicht, was da "kaputt" war? Knochen? Muskeln? Sehnen/Bänder? Der TA muss doch irgendwas Konkretes gesagt haben. Verwirrt bin
Was sagt dein neuer TA? Kann der ihn noch mal gründlich untersuchen?

Wär jedenfalls schön, wenn du doch wieder ein bisschen was mit ihm machen könntest. Daumendrück

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2623
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Funi am Di Feb 19 2013, 15:05

"kaputt" ist ja auch eine nette Diagnose [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wenn der Tierarzt wirklich nur gesagt hat, dass die kaputt ist, Ohne eine genaue Diagnose gestellt zu haben was und wie es kaputt ist, dann würde ich auf jedenfall erstmal eine 2. Meinung hören wollen.

Sprich lass einen neuen TA kommen & das Pferd von oben bis unten durch checken!!
Von oben bis unten und von vorne bis hinten!! Das er vorne einknickt muss nicht zwingend an der Schulter liegen!

Wie alt ist das Pferd? Willst du ihn wieder richtig reiten?
Am besten wäre es in eine Klinik zu fahren!! Da haben die Ärzte alles was sie brauchen und finden oftmals besser heraus was dem Ross fehlt. Zwinker das ist aber natürlich kostenspieliger, deshalb solltest du dir vorher ernsthaft Überlegen, ob das willst.
Ob dem Pferd noch die Perspektiven auf ein schöne Reitpferdeleben geboten werden (können) oder ob es besser es ist "es gut zu lassen"

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11336
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Gast am Di Feb 19 2013, 15:19

Also generell würde ich mich meinen Vorschreibern anschließen,
aber auch wenn ich ihn nicht mehr reiten würde, würde ich wissen wollen, was da kaputt ist.
Ich hätte wohl keine Ruhe gegeben, bis der TA mir eine fachmännische Auskunft gegeben hätte.
Auch wenn das Pferd nur auf der Weide steht hat es doch bei einer "total kaputten" Schulter Schmerzen. Da muss doch was gemacht werden?
Man kann doch ein kaputtes Pferd nicht einfach auf die Wiese stellen?
Es braucht doch sicher eine Bahandlung, evtl. Spezialbeschlag, Medikamente und und und, oder?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von gipsyking am Di Feb 19 2013, 15:22

Was war genau wie kaputt?

Hast du Dir einen Bären aufbinden lassen?

Sprich doch nicht mit "Opa" sondern mit der behandelnden Klinik.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Catana am Di Feb 19 2013, 15:36

Funi schrieb:Wie alt ist das Pferd? Willst du ihn wieder richtig reiten?
Am besten wäre es in eine Klinik zu fahren!! Da haben die Ärzte alles was sie brauchen und finden oftmals besser heraus was dem Ross fehlt. Zwinker das ist aber natürlich kostenspieliger, deshalb solltest du dir vorher ernsthaft Überlegen, ob das willst.
Das muss nicht unbedingt sein, dass die Klinik kostspieliger ist als der "Heim"TA. Wenn man im dunkeln steht und Ursachen sucht, ist es oft günstiger einmal in die Klinik zu fahren, als den Doc rauskommen zu lassen, eine Untersuchung machen zu lassen, den Befund abzuwarten, den Doc wieder zu holen, eventuell weitere Untersuchungen machen zu lassen.
Und auch nicht jeder TA ist mit Röntgengerät ausgestattet.
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1181
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von gipsyking am Di Feb 19 2013, 16:06

Klinik ist nicht kostspieliger.

Das ist ein sich hartnäckig haltendes Gerücht.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Funi am Di Feb 19 2013, 16:54

gipsyking schrieb:Klinik ist nicht kostspieliger.

Das ist ein sich hartnäckig haltendes Gerücht.


OT
mag sein, dass es ein Gerücht ist, aber ich schreibe aus persönlicher Erfahrung!

OT Ende

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11336
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Pensiero am Di Feb 19 2013, 19:22

Ich hab mich natürlich auch zuerst gefragt: "Was ist denn "kaputt"?" Und dann aufgrund Deiner Beschreibung bin ich mir selbst eingefallen. Dieses meist normal laufen und dann *zack* kurz weg und dann wieder alles gut.

Ich hatte eine sub-luxierende Schulter. Das hieß, bei bestimmten Bewegungen bewegte sich das Kugelgelenk AUF die Gelenkpfanne und entschied sich dann wieder IN die Pfanne rein zu springen.

Aber so etwas kommt man fast nur röntgenologisch auf die Spur bzw. ich bin mir nicht sicher, ob das überhaupt beim Pferd anatomisch möglich ist.

Ganz klar: Das muss medizinisch abgeklärt werden!!!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Nedserd am Di Feb 19 2013, 20:23

Aufladen und ab in eine Klinik, sonst wirst du noch ewig unsicher sein...
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Baracuda am Di Feb 19 2013, 23:11

Funi schrieb:
gipsyking schrieb:Klinik ist nicht kostspieliger.

Das ist ein sich hartnäckig haltendes Gerücht.


OT
mag sein, dass es ein Gerücht ist, aber ich schreibe aus persönlicher Erfahrung!

OT Ende

Klinik ist definitiv nicht teurer. Klar ist die Rechnung erst mal hoch, da eben viele Untersuchungen auf einmal gemacht werden. Genau diese Kosten hättest du aber am Stall auch.

Zuhause hast du: Fahrtkosten, Medis, Behandlungen
Klinik hast du: Tagesgeld , Medis, Behandlungen

Das Tagesgeld und die Fahrkosten schenken sich nicht viel. Im Stall Zuhause muss der TA teils sogar öfter kommen, kann nicht so gut untersuchen, findet das Problem nicht...
Ich habe viele Sachen Zuhause behandeln lassen und mich im nachhinein sehr geärgert, weil ewig gesucht wurde und kosten aufliefen die ich hätte sparen können.
In Zukunft werde ich bei allem unklaren sofort in die Klinik fahren...

Nun aber zurück zur Schulter
Ich würde bevor ich wieder reite nochmal ein Bild machen lassen und eine 2. Meinung einholen.




avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Catana am Di März 05 2013, 21:23

Wie siehts hier eigentlich aus? Gibts schon was Neues?
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1181
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Gyllir am Mi März 06 2013, 08:32

Hallo,
ja das würde mich auch interessieren.
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: "Kaputte" Schulter wieder "geheilt"? Was haltet ihr davon?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten