Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Jun 22, 2010 7:39 am

Hallo

Ich habe vor kurzem für mein Stütchen einen gebrauchten Diamond C erworben.

Der Sattel ist gerade mal 6 Jahre alt, jedoch ist der Vorbesitzer nicht sehr pfleglich mit dem umgegangen, so dass dieser schon ziemlich viele Gebrauchsspuren vorweist.

Am meisten ärgern mich die Kratzer an Fender und Fork.

Hat jemand Tipps, wie ich diese Kratzer kaschieren kann ?

Wie oft und mit was pflegt Ihr Eure Westernsättel ?

Viele Grüße
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2026
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von blondie am Di Jun 22, 2010 8:49 am

Wie sehen die Kratzer aus?

Kommt darauf an, tiefe Kratzer schafft man so gut wie nicht, es gibt zwar so auffüllpasten aber die hängen dann iwann eher an der Hose Rolling Eyes

Ich hatte damals so ein Lederreparaturset mit allen möglichen Farben. So konnte ich wie beim Auto die Kratzer nachfärben. Ließ das trocknen und machte ihn ganz normal sauber, da sah man bis auf die Kerbe dann keinen farblichne Unterschied mehr Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Jun 22, 2010 9:31 am

Wie sehen die Kratzer aus, schwer zu beschreiben . . .

Manche sind evtl. von Sporen oder kommen von Kleidungsstücken, wie die an die Fork kommen, kann ich mir leider nicht erklären.

Wo bekomm ich denn so ein Lederreparaturenset ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2026
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von blondie am Di Jun 22, 2010 9:37 am

hui... ich hatte meines damals von einer Messe...

Googel mal ich denke sowas bekommt man sicherlich auch online wo...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Trapper am Di Jun 22, 2010 9:47 am

Hi

Ein Diamont C ist ein guter Sattel.

Leder kann man nicht spachteln, weil es lebt.
Es bewegt sich und verändert sich.

Zu den Kratzern
Meinen Reiner hab ich immer nur mit Lederbalsam bearbeitet.
Einziehen lassen und polieren.
Das Fett zieht dann in die Kratzer rein und deckt sie etwas ab.

Stell doch mal ein Bild rein, dann kann man sich besser vorstellen wie die Kratzer aussehen.

Bis denne
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Jun 22, 2010 10:01 am

Ich mache heute Abend mal Photos davon
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2026
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von blondie am Di Jun 22, 2010 10:33 am

@Trapper
meinst du das was es da auf dem Markt gibt, dass das nix ist? Angeblich soll sich das mit dehnen...

Ich hatte nur Lederfarbe.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Trapper am Di Jun 22, 2010 11:47 am

Hi Blondie

Ich kenne das Zeugs nicht.
Mir macht es halt nur Sorgen, weil Leder den Witterungsverhältnissen ( Sattel eben ) ausgesetzt ist.
Leder reagiert da.
Wenn es jetzt zum Beispiel dunkles Leder ist, dann sieht man nicht so flott einen farblichen Unterschied, bei dem meist hellen Leder der Westernsättel...hmmm.

Aber ausgelernt hat man nie.
Ich kenne leider niemanden, der so seinen Sattel restauriert hat.

Lederfarbe zieht wiederum in das Leder ein.
Die bleibt.
Beim Westernsattel hilft oft etwas Lederbalsam, weil der die hellen Kratzer abdunkelt.

Wenn das Bild des Sattels kommt, dann kann man eher was sagen.
Kommt ja auch ein wenig auf die Intensität der Kratzer an.

Bis denne
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Jun 23, 2010 7:04 am

Soderle, hier kommt jetzt das gute Stück

Von weitem sind die Kratzer nicht sichtbar, aber die danach folgenden Photos sehen dann schon anders aus . . .











Bin jetzt schon am überlegen, ob ich die Kratzer nicht etwas mit Schuhcreme kaschiere und dann halt mit Sattelbalsam nachpflege.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2026
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von fribi am Mi Jun 23, 2010 8:15 am

Ich glaube nicht, dass Schuhcreme eine gute Idee ist - lieber eine "richtige" Lederfarbe. Ich könnte mir vorstellen, dass der Weg, den Trapper beschreibt, gut ist.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von blondie am Mi Jun 23, 2010 11:08 am

Schuhcreme? :gg: na versuch das mal! nein scherz beiseite Schuhcreme hält nicht das hast entweder du oder dein Pferd dann iwo hängen...

Wenn dann kannst du diese Kratzer eigentlich schön mit der Lederfarbe die ich erwähnt habe kaschieren!

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Jun 23, 2010 11:11 am

Ich glaube, ich werde den Sattel erstmal gründlich reinigen und dann mit dem vom Trapper erwähnten Lederbalsam pflegen.

Vielleicht siehts dann ja schon garnicht mehr sooo schlimm aus

Edit: @ Trapper: Ist dieser Lederbalsam speziel für Sättel und wo beziehst Du den ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2026
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Westernsattel - Pflege und Gebrauchsspurenentfernung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten