Petition: Hundesteuer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Petition: Hundesteuer

Beitrag von cymberlie am Di Feb 12 2013, 12:30

Hallo,
in der Hoffnung das sich etwas ändert... (andere Länder haben die Hundesteuer schon abgeschafft!)

Petition Hundesteuer

Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Petition: Hundesteuer

Beitrag von Teami am Di Feb 12 2013, 16:21

Ich finde die Hundesteuer eigentlich recht sinnvoll, solange sie finanziell gut tragbar ist und nicht ins Bodenlose wächst wie es bei der Pferdesteuer passiert.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1496
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Petition: Hundesteuer

Beitrag von FrauBine am Di Feb 12 2013, 20:47

Teami schrieb:Ich finde die Hundesteuer eigentlich recht sinnvoll, solange sie finanziell gut tragbar ist und nicht ins Bodenlose wächst wie es bei der Pferdesteuer passiert.

Über die Sinnhaftigkeit (zumindest in der aktuellen Form) lässt sich streiten.... Hundesteuer ist nicht zweckgebunden, die Gemeinden müssen sie keineswegs für irgendwas verwenden, was auch nur im entferntesten mit Hunden zu tun hat (für die Sauberkeit von Parks oder die Bereitstellung von Abfallbehältern und Tütenspendern beispielsweise). So ist sie oft nur ein gern genommenes Mittel, um das Stadtsäckel etwas voller zu machen.... dazu kommt, dass die Höhe der Hundesteuer von den Gemeinden völlig willkürlich festgesetzt werden kann, damit ist man in der einen Gemeinde vielleicht mit 30 Euro im Jahr dabei, ein paar km weiter mit 200 oder noch mehr... und dann kommen da noch die teils völlig bekloppten, weil ebenfalls absolut willkürlichen, Staffelungen bei Mehrhundehaltung dazu. Von den größtenteils utopischen Steuersätzen für sogenannte "Listenhunde", die dazu führen, dass diese armen Hunde oft ihr ganzes Leben im Tierheim verbringen, weil sie sich schlicht kein Normalbürger leisten kann, mal ganz abgesehen....

Mir fehlt da völlig die Nachvollziehbarkeit und auch die Gerechtigkeit. Ich hab Glück und wohne in einer Gemeinde mit niedrigen Hundesteuern, aber diese völlige Willkür finde ich einfach daneben.
avatar
FrauBine
2.SuperFotograf

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 29.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Petition: Hundesteuer

Beitrag von cymberlie am Di Feb 12 2013, 21:29

FrauBine schrieb:
Mir fehlt da völlig die Nachvollziehbarkeit und auch die Gerechtigkeit. Ich hab Glück und wohne in einer Gemeinde mit niedrigen Hundesteuern, aber diese völlige Willkür finde ich einfach daneben.

Nachvollziehen kann es keiner. Ich weiß nicht warum ich 86€ für den 1. Hund + 116€ für den 2. Hund bezahlen soll? Was macht den 2. so viel teurer?
Wie kommt es das wir im ländlichen mehr pro Hund zahlen als in einer großen Stadt? Bei uns wir 0 für Hunde getan, weder Beutel noch Mülleimer irgendwo. Ist halt einfach eine Bereicherung für die leeren Kassen und weil es schon immer so war, bleibt es auch erstmal.

Es muss ja keiner mit machen, wollte nur den Link hier einstellen um zu zeigen das es so etwas gibt. Ganz oft zahlt man ja einfach und macht sich keine Gedanken!

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Petition: Hundesteuer

Beitrag von Nevitana am Mi Mai 15 2013, 18:27

Wir müssen auch Hundesteuer zahlen. In Hamburg ist die Steuer (m.M.n.) angebracht. Allerdings finde ich sie etwas hochgesetzt. Ein Hund kostet pro Jahr 90 €. Und sogenannte Listenhunde kosten sogar 600 € im Jahr. Letzeres ist doch absoluter Schwachsinn! Nur weil ein Hund einer bestimmten Rasse angehört, heißt es noch lange nicht das er gefährlich ist. Desweiteren verstehe ich nicht wieso man 600 € zahlen muss. Der Hudn frisst genauso viel wie andere Hunde, er ****** genau so viel hin wie andere, er trinkt genau so wie andere usw.
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Petition: Hundesteuer

Beitrag von Ósk am Mi Mai 15 2013, 19:24

Die Preise liegen daran, dass es sich bei der Hundesteuer um eine Eindämmungssteuer handelt. Sinn und Zweck ist es in dem Fall, die Zahl der Hunde zu begrenzen durch die höheren Preise.
Listenhunde sind gerade deshalb teuer, weil das Land nicht viele davon will und die hohe Steuer viele davon abhält, einen solchen Hund zu nehmen.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4121
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Petition: Hundesteuer

Beitrag von Pensiero am Mi Mai 15 2013, 22:12

Ich empfinde die Hundesteuer auch als einen Witz. Die allgemeine Begründung lautet ja, dass das wegen dem Hundekot sei... Was ist dann mit den Milliarden von Katzen?

In meinem früheren Wohnort hat man 75€ für den ersten Hund, 150€ für den zweiten Hund, 300€ für den dritten Hund bezahlt. Im jetzigen Wohnort bezahlt man für den ersten Hund 36€, für den zweiten Hund 25€. Wo ist der Sinn?

In meinem vorigen Ort hatten verhältnismäßig gesehen nicht so viele Leute einen hund wie im jetzigen Wohnort bzw. Gemeinde. Von daher macht es für mich keinen Sinn mit der Begründung der Eindämmung.

Die Hundesteuer ist für mich nur eine einfache "Bereicherung" der Gemeindekasse.


Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5224
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Petition: Hundesteuer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten