Pferd liegt/schläft sehr viel.

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Sa Feb 02 2013, 00:47

Hey,

bei meinem kleinen Mann ist gestern aufgefallen, dass er sich extrem viel ablegt und scheinbar schläft.

Sowohl in der Box als auch in der Reithalle.
Wenn er in Gesellschaft ist oder er bei mir steht wirkt er wieder munter.
Aber sobald er wieder für sich ist und allein legt er sich hin.
Lahmen tut er nicht, Fieber scheint keines vorhanden zu sein.
Er wirkte etwas aufgebläht und da er ja gerne mal aufgast hab ich ihn gleich Koliktropfen und etwas Lefax gegeben.

Aber er frisst, zeigt nicht offensichtlich, dass er Bauchweh hat, einzig die Äppel sind wieder breiig, ein Problem was uns immer und immer wieder begegnet. Mal ist es besser, mal schlechter. Trotz EMH, Futterumstellung usw.

Der Zahnarzt ist im März fällig (Anfang des Monats), entwurmt wird regelm., Heu hat er satt zur Verfügung nur leider sind die Koppeln gesperrt und er kann nur am Tag ca. 2-3 Std. mit den anderen auf den Platz oder in die Halle zum laufen.

Eine Stallkollegin meint, dass es mit dem Fellwechsel und diesem verrückten Wetter zu tun haben könnte. Quasi: Der Kreislauf spinnt. Die Schleimhäute sind wirklich etwas blass.

Sollte es jetzt nicht besser werden, wird am Montag der TA konsultiert, ein Blutbild könnte da ja schon hilfreich sein.
Ich hab ihn jetzt einfach mal eine Decke übergezogen (nur eine dünne Regendecke), ein Infekt könnte da ja auch in der Schwebe sein.

Habt ihr ähnliches erlebt?
Er lag gestern tatsächlich viel, sogar in der Reithalle hat er sich abgelegt. Traurig
Bin gespannt wie es heute wird No
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von azgirl am Sa Feb 02 2013, 06:06

Ich gebe niemals Medicine ohne vorher mit meinem TA gesprochen zu haben was die genauen Probleme sind. ( auch wenn ich schon sehr viel Erfahrung in meinem Leben gesammelt habe ).
Ich habe viel an Meds hier zu Hause, wegen unseren Weiten , aber man weiss nie was der genaue Grund ist.
Ein zweites,geziehltes Auge , TA , kann viel mehr sehen .
Sie wissen auch was im Moment fuer Krankheiten in Umlauf sind in der Gegend wo das Pferdchen steht.
Es kann viele Gruende haben.... wichtig ist .... ein Auge aufs Pferd zu uhalten bis TA kommt.

Daumen drueck Daumendrück
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Fellnase am Sa Feb 02 2013, 08:52

Hat er kein Fieber oder scheint er kein Fieber zu haben ? Habt ihr wirklich gemessen ?

Sind die Hufe warm ? Wie läuft er, normal oder steifer ? Kann er urinieren und trinkt er genug ?

Mir wäre es auch zu suspekt, ich würde auch den TA kommen lassen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von blondie am Sa Feb 02 2013, 09:58

Das wäre mich auch sehr suspekt...

Würde glaub ich auch einen TA konsuldieren.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von PICO2001 am Sa Feb 02 2013, 10:12

Also ich würde auch lieber TA holen..blasse Schleimhäute sind schon ein Punkt, womit ni zu spaßen sein sollte!
Ja Kreislauf ist eine Möglichkeit welche bei dem Umschwung tatsächlich in Betracht kommt, aber eben genau das sollte TA kontrolliert werden, auch um die HF unter Kontrolle zu halten!
Ne andere Option...naja meiner z.B. hat häufig ne "Scheinkolik" gehabt, auch gerade bei starkem Wetterumschwung..zeigte sich durch Hinlegen und eben alles Kolikartige, nur das er Darmgeräusche zeigte und Äppeln konnte und alles. Durch Führen wurde es meistens besser, nicht immer! Aber ich hatte immer Kontakt mit TA, weil der Grad zwischen schein und sein ja auch eng ist Yes ..die TÄe wissen es das das bei ihm so ist..was sollte denn auch normal sein bei ihm!

Aber lieber Kontakt halten zum TA..ich würde nicht zwingend bis Montag warten, auch um eventuell dir Maßnahmen oder Medis geben zu lassen, gesetzt dem Fall, es passiert nochmal...denn das Wetter ist immer da und es wird in den nächsten Jahren nicht besser werden mit diesen krassen Wechseln!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von mohirah am Sa Feb 02 2013, 10:49

Normal ist das definitiv nicht! No
Die Ursachen können vielfältig sein (Kreislaufprobleme, Kolik, Hufe/Beine u. a.). Ich denke auch, dass sich das der TA anschauen sollte. Yes

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von fribi am Sa Feb 02 2013, 19:39

Herzprobleme? Blasse Schleimhäute sind ein Indiz für Kreislaufschwäche. TA ist sicher kein Fehler. Alles Gute für's Pferdi!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Sa Feb 02 2013, 20:31

Hi
und danke für die schnellen Antworten.
Heute ging es ihm schon besser. War quasi wieder normal.

Fieber hat er tatsächlich keines, Hufe sind normal temperiert, Gangbild normal.

Kann mir das nicht erklären. Montag kommt TA und nimmt Blut ab.
Auch soll er eine Kotprobe nochmal nehmen und ich versuche meinen Zahnarzt dazu zu bewegen früher als März zu kommen. Ansonsten konsultiere ich einen anderen der früher kommen kann.

Hm, ich erzähl dann mal was bei rum gekommen ist. Heute war er wieder normal, hat nicht übermäßig gelegen.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Joy am Mo Feb 04 2013, 20:38

Wir hatten am Wochenende ein Pferd mit ähnlichen Symptomen.
Heute lag der Wallach wieder (zu) viel, so dass die Besitzerin mit unserem Tierarzt telefonierte.

Der tippte auf Verstopfungskolik, kam später und musste das Pferd sediert leer räumen...


_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9796
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Di Feb 05 2013, 01:24

So,
und genau das war mir heute passiert.
Ich hab heute Morgen mit ihm gearbeitet und er war etwas schlapp, hat bei der Kälte schnell geschwitzt und war kurzatmig.

Als ich zum TA Termin in den Stall kam erzählt mir die Kollegin, dass Monte heute wieder mehr gelegen hat.
Als ich an die Box kam war er aber gerade am fressen und kam auch gleich und näselte an mir rum.

Aufgefallen ist, dass er wieder sehr gebläht war. Die Äppel sind fast wieder normal.
TA kam, ich hab ihn das erzählt und er tastete rektal ab.
Angehende Verstopfungskolik.
Nasen-Schlund-Einlauf mit Parafinöl und 10 L NaCl Infusion.
Kotprobe und Blut wurde entnommen, Schmerzmedikation gespritzt.
Pferde musste noch mal etwas arbeiten, damit der Kreislauf und der Darm angeregt wurden und durfte dann ein Maul voll Heu haben.

Morgen früh (also nachher) soll ich gleich in den Stall, ihm etwas Heu geben und ein bisschen Mash aufkochen.

Bin total gespannt auf die Blutwerte und die Kotprobe.
Ich hab auch schon mit der Stallbesi gesprochen damit wir wenigstens die Pferde statt auf das Kaputte Paddock auf den Reitplatz gestellt bekommen. So für 2-3 Std.
Aber so haben die nur Auslauf, wenn wir sie arbeiten, bzw. jemand zu einer bestimmten Zeit kommt und sie raus stellt.

Das bin in der Regel ich, Vormittags für 1 Std, bevor ich auf die Arbeit muss.
Sicherlich könnt ihr euch vorstellen wie schön stressig das ist. Statt mit meinem Pferd was zu tun stelle ich 4 Pferde raus, damit die zusammen spielen und toben können.

Gott sei Dank hab ich grad Urlaub...
Aber das kann es ja auch nicht sein... das mein armes Pferd 20 Std+ in der Box rum stehen muss. Ich finde die SB muss da schon mal mit nem Angebot rum kommen. Eine Ursache von einer Verstopfungskolik ist ja leider unter anderen mangelnde Bewegung.

Das hatten wir noch nie, doch vor knapp 3 Wochen suchte uns eine Krampf/Gaskolik heim, nun die zweite Kolik innerhalb kurzer Zeit und das nur, weil die Stallbetreiber es nicht für notwendig halten ein Paddock für die Pferde herzurichten, bzw. andere Dinge höhere Priorität genossen haben.

Nun stehen wir da und haben nix, und mich betrifft das nicht allein, nur ich bin leider die Doofe mit dem Pferd was Koliken kriegt.

Die Gesundheit meines Pferdes ist mir viel, viel wichtiger und wenn nicht bald was von deren Seiten kommt muss ich mir überlegen was ich tue.
So lassen kann ich das nicht und ich denke nicht, dass ich das nur über das Futter kompensieren kann.
Regen
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Joy am Di Feb 05 2013, 06:12

Bei uns war der Frost der Auslöser.
Durch die gefrorenen Tränken bekam das Pferd, trotz regelmäßiger Wassergabe, zu wenig Flüssigkeit.

Ich hoffe deinem Pferd geht es bald wieder richtig gut und ihr findet gemeinsam mit dem Stallbesitzer eine Lösung Freunde1

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9796
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von fribi am Di Feb 05 2013, 08:20

Auch wenn es keine schöne Diagnose ist - aber wenigstens kennst Du jetzt die Ursache und kannst etwas dagegen unternehmen (hoffentlich).

Ich schließe mich Joy an und hoffe, dass euer SB bald eine Lösung anbieten kann!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Fellnase am Di Feb 05 2013, 08:32

Alles Gute für dein Pferdchen !

Ich würde nicht noch länger auf eine Lösung von dem SB warten, ich würde gehen und zwar sofort.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14657
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von mohirah am Di Feb 05 2013, 09:38

Gut, dass du nun die Ursache kennst, auch wenn's nicht schön ist. Jetzt kannst du wenigstens etwas dagegen unternehmen.

Wie lange "diskutierst" du denn mit der SB? Wenn das schon eine Weile geht, kannst du vermutlich vergessen, dass da überhaupt noch was passiert. Es gibt leider solche SB, denen ziemlich wurscht ist, wie es ihren Einstellerpferden geht, Hauptsache sie kriegen jeden Monat die Stallmiete. Wahrscheinlich wäre es besser, wenn du dich gleich nach einem anderen Stall umsehen würdest und dann schnellstmöglich wechseln!

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von blondie am Di Feb 05 2013, 10:59

oh weh... drück auch die Däumchen mit Daumendrück

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17977
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Di Feb 05 2013, 12:26

Tatsächlich kam die SB heute auf mich zu, bot mir an die Jungs Vormittags für 2-3 Std. in der Gruppe rauszustellen.

Das hilft schon mal ein wenig. Ich werde mich mit den anderen Einstellern absprechen. Meine Bekannte kann ihn abends mit ihren Hafi bewegen wenn ich nicht da sein sollte. Mein Mann hat sich ebenfalls bereit erklärt mit ihm spazieren zu gehen oder auch mal zu longieren.

Monty ist noch ziemlich schlapp aber das Mash hat er gern genommen und die Winde sind weniger geworden. Durchfall hat er leider immer noch.
Ich hab gestern gelesen, dass Bandwurmbefall ebenfalls ein Problem sein kann und das man ihn in der Kotprobe nicht sieht.
Ob er zu wenig trinkt kann ich so jetzt nicht sagen. Wir haben schon die Idee die Tränke abzuklemmen und einen Bottich mit Wasser zu füllen um mal eine genaue Menge abschätzen zu können.
Bei uns waren die Tränken in der Frostperiode nicht zugefroren, aber das Wasser war trotzdem eiskalt.
Futter hab ich inspiziert, nix ist gammelig.
Er hat von mir immer etwas Gerste bekommen, ein wenig Öl (Schwarzkümmel-Öl) und Abends hab ich ihn Vito eingeweicht. Den Sack hab ich noch über und wollte ihn leer machen, aber ich denke ich entsorge ihn.
Die TÄ hat mir empfohlen etwas Hafer zu füttern, weil es leicht verdaulich ist und ein wenig Bierhefe auszuprobieren.

Das EMH hat bisher leider nix genutzt... aber das Fermentgetreide von Kanne hatte etwas geholfen...
Oh Mann! Wenn ich doch bloß wüsste was es ist!
Es ist ja nicht nur die doofe Kolik, denn ich denke das diese Kolik einfach das Endresultat von was ganz anderem ist.
Stress in der Gruppe? Er ist immer am rumfliegen und spielen, führt auch seine Rangkämpfe aus aber ich kann ihn ja nicht in Watte packen. Das würde es schlimmer machen, denn er brauch seine Gesellschaft.

Bin wirklich gespannt auf die Labore... No

Danke für die Anteilnahme.

avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Di Feb 05 2013, 20:44

So,
TA zur Nachuntersuchung da.
Er hat nochmal etwas gegen die Schmerzen erhalten, wurde rektal abgetastet.
Ich hoffe ich kann das jetzt richtig erklären: Durch die Gase hat sich der Darm irgendwie verschoben (Richtung Becken).
Vorstellen kann ich es mir nur schwer aber man sieht das es ihm weh tut.

Die haben das Heu unter die Lupe genommen.
Es ist dünnes, sehr grünes Heu. Wenn man es dreht oder knickt bricht es nicht.
Die meinten, dass ich es mit Heucobs versuchen soll, da wohl dieses Heu was es hier gibt für ihn zu wenig Struktur hat. Daher auch der Durchfall und evtl. auch das Kotwasser.

Stimmt. Letztes Jahr hatten wir einige Ballen, die nicht so frisch waren, sondern einfach gut abgelagert und dick strukturiert. Da gab es weit weniger Probleme.

Ein Versuch ist es Wert, eine andere Wahl hab ich so oder so nicht.
Morgen kommt die TÄ noch mal, evtl. müssen wir dann mit 30 Litern infundieren wenn keine nennenswerte Besserung eingetreten ist. Ich halt mich tapfer... Monty auch!
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von PICO2001 am Di Feb 05 2013, 21:02

Ich drück die Daumen, dass es schnell besser wird und vorallem alles vorbei ist!
Naja wenn es mit den Heucobs besser geht, wäre das aber ein deutlicher "Sieg" in dieser Richung! Bin gespannt, ob das denn auch so deutliche BEsserung bringt!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Di Feb 05 2013, 21:04

Ich auch.
Aber nach etlichen Versuchen erwarte ich gar nicht so viel.
Aber nachdenklich stimmt mich diese These ja schon... hmm...
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von PICO2001 am Di Feb 05 2013, 21:19

Aber es liegt nicht an der Mahltechnik, das eventuell das Heu falsch zermahlen wird! Das hat nich zwingend was mit Zahnproblemen odern auch leichte Kieferfehlsteullungen zu tun?!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von azgirl am Di Feb 05 2013, 21:21

Ebenfalls die Daumen drueck Daumendrück .

Versuch es mit den Heucobs zum Zufuettern.
Gieb ihm Zeit , die ( guten ) Bakterien in seinem Verdauungstrakt muessen sich ja auch erst einmal umstellen.
Trinkt es nun besser ?
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Di Feb 05 2013, 21:37

Er nutzt die Tränke normal häufig, morgen will mir der Vater von der SB die Tränke abklemmen, damit wir mal schauen können ob es tatsächlich genug ist.
Es schneit bei uns, hoffentlich ist das Wasser für ihn nicht zu kalt.
Eine andere Kollegin meinte, dass ich das Mash und die Cobs ruhig gut nass machen kann, damit käme dann ebenfalls Flüssigkeit ins Pferd.
Ich fürchte auch, dass dieses Problem nicht in einer Woche ausgestanden sein wird/kann... ich hoffe nur einfach, dass er bald Schmerz und Beschwerdefrei ist und das sich im Verdauungstrakt bald wieder normales Leben tummelt.
Mittlerweile hab ich sehr viel Angst um ihn, auch wenn er mal munterer ist, aber er hat sich noch nie viel anmerken lassen und ich denke, dass es ihm schlechter geht als er es uns tatsächlich zeigt. Sad
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Di Feb 05 2013, 21:39

Wegen der Mahltechnik (interessante Idee übrigens) hat meine Stallkollegin gemeint, dadurch, dass das Heu so dünn ist könnten die es ohne großes Kauen und einspeicheln schneller schlucken.
Stelle ich mir auch als schlecht vor...
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Joy am Di Feb 05 2013, 21:59

Pergamemnon schrieb:
Eine andere Kollegin meinte, dass ich das Mash und die Cobs ruhig gut nass machen kann, damit käme dann ebenfalls Flüssigkeit ins Pferd.

Mash ist auf alle Fälle gut.
Schließlich handelt es sich um ein verdauungsförderndes Futter.

Ich hoffe, ihr habt die gesundheitlichen Probleme ganz bald im Griff Daumendrück

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9796
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Pergamemnon am Di Feb 05 2013, 23:25

Kennt ihr das Nösenberger Mega-Mash-Plus?
Hab mir gedacht, dass das vielleicht besser ist als ein normales Mash. In dem hier sind Flohsamen drin. Die könnten evtl. Verstopfungen vielleicht besser lösen.
http://noesenberger.de/shop/article_1390/Mega-Mash-Plus-ohne-Hafer%2C-15-kg.html?sessid=icriMfXwwRSK9nc9uHeV3mQgeXj2v6X4MeLEhwCQqQgQ7edi4FDoJIg9iF6M3mtP&shop_param=cid%3D2%26aid%3D1390%26

Ich werds morgen der TÄ zeigen, mal gucken was die davon hält.
Irgendwie wirken die auf mich auch recht ratlos..., aber Ärzte sind nun mal merkwürdig, egal ob bei mir in der Klinik oder sonst wo Schulterzuck
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Pferd liegt/schläft sehr viel.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten