Sattelunterlagen

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von azgirl am Do Mai 01 2014, 18:40

Ich glaube es ist noch etwas frue um eine Entscheidung zu treffen.... gieb es einige Wochen/ Monate Zeit.,Kommt darauf an wie viel du reitest.
Ich persoehnlich bevorzuge gute Felt/Filz Pads da sie sich mit viel reiten/Schweiss dem Pferd besser anpassen auf die Dauer, stabiler bleiben fuer den Pferderuecken.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von Twisterlein am Do Mai 01 2014, 18:46

Bisher hatte ich auch immer Filz Zwinker aber leider bekommt Twister davon auf Dauer Haarbruch an diversen Stellen.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4540
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von Bigi am Do Mai 01 2014, 18:47

@Twisterlein, grad so auf den ersten Blick würde ich sagen, nee das ist nix. Ausserdem sollte die Dauer des Ritts keine Rolle spielen. Kann es vielleicht sein das du vor lauter *richtig* Satteln (man kuckt bei einem neuen Pad ja dann immer genau ob es gut liegt) den Sattel einen Tick zu weit vorne hattest und der nach hinten gerutscht ist? Bei unserem Westernsattel passiert das so, wenn der an der richtigen Stelle sitzt dann rutscht auch das Pad nicht.
Ansonsten würde ich einfach mal einige male kucken und dann noch mal beurteilen. Aber so auf den Widerrist drücken sollte das schon nicht.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 11.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von azgirl am Do Mai 01 2014, 19:00

Was verstehst du unter Haarbruch ?
Wenn du neues Equipment hast ,Saddle / Pads usw. braucht es etwas zeit u
m sich zu conformieren, ( ist das deutsch ?)
Naturlich sollte alles so gut wie moeglich zu besagtem Pferd passen aber natuerliche ,gut gearbeitete Producte, formen sich ohne probleme mit der Zeit an.Darum haben jedes meiner 3 Pferde ihre eigenen Saddle-pads & saddles.
Haarbruch ist nicht so schlimm, denke an die Jahreszeiten, Fellwechsel ,Klima usw. Solange keine Scheuerstellen entstehn ..... weiterhin ausprobieren und dann eine Meinung treffen.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von Licke am Do Mai 01 2014, 19:32

Das Lammfell setzt sich erstmal. Ob es deswegen nach unten gezogen wurde, weiss ich nicht. Könnte es mir aber vorstellen.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von DunLee am Do Mai 01 2014, 19:45

@Twisterlein von welchem Hersteller ist das Pad? Ich habe eins von M*attes und das hat sich nach ca 4 Wochen dem Pferderücken schön angepasst und bleibt auch nach 2 Stunden Reiten da wo es soll.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2176
Anmeldedatum : 14.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von Friedaaa am Do Mai 01 2014, 20:37

Bei dem lammfellpad von mattes für meinen Dressursattel gab es so ein fixband. Gibt es das evtl auch für Westernsättel?
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2784
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von Twisterlein am Do Mai 01 2014, 22:27

Ja, es ist von Mattes. Hoffentlich wird es auch bei uns besser.

@ azi
Mit Haarbruch meine ich abgebrochenes Fell. Als das Filzpad neu war, hatten wir keine Probleme. Aber mit der Zeit ist erst das Fell im Lendenbereich abgebrochen, weil da die meiste Bewegung ist, wenn es seitlich schwingt. Das war auch nur beim porösen Winterfell so. Aber nach ca. 9 bis 12 Monaten begann der Haarbruch auch in der Gurtlage, an der Stelle wo der Gurt über die Kante des Pads nach unten unterm Bauch durchgeht.
Das Spielchen habe ich jetzt bereits mit 2 Filzpads durch und nachdem ich mich mit einer Dame ausgetauscht hatte, die bei ihrem Pferd genau das gleiche Problem feststellen musste (sie hatte sogar ein super hochwertiges 5star-Pad), wollte ich nun mal ein Lammfell, um zu schauen, ob Twisters Fell da auch so empfindlich ist.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4540
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Sattelunterlagen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten