Reiskleie

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reiskleie

Beitrag von Pensiero am So Jan 27 2013, 14:31

Hat jemand Erfahrungen mit Reiskleie? Füttert das jemand? Mich würde interessieren, ob es wirklich "pusht" und so energiereich ist wie geschrieben wird. Zudem auch, wie es vom Pferd angenommen und auch wie es verfüttert wird (unter das Futter gemischt, eingeweicht oder nicht).

Ich hab folgende Angaben gefunden:


Reiskleie (stabilisiert)

Eine Alternative in der Pferdefütterung
Verd. Eiweiß: 9,45 %, MJ DE: 11,84

Mühldorfer Reiskleie ist ein preiswerter Öl- und Getreideersatz mit wertvollem Energie-, Nährstoff- und Vitamingehalt. Gut geeignet zur Auffütterung magerer, schwerfüttriger oder geschwächter Pferde, in Aufbauphasen (Zuchtpferde) und zur Leistungsförderung im Leistungssport (Sportpferde). Reiskleie wird deshalb als Alternative in der Pferdefütterung immer häufiger eingesetzt. Schonende Verarbeitungsverfahren zur Stabilisierung gewährleisten höchste Futtermittelqualität. Mühldorfer Reiskleie ist reich an natürlichem Vitamin E und einer Vielzahl weiterer organisch gebundener Vitamine und Antioxidantien (bspw. auch Gamma Oryzanol).

getreidefreier Energielieferant, etwa 20 % natürliche Pflanzenfette (Reisöl)
gesunder und effizienter Energielieferant
hochverdauliche Rohfaser
frei von Konservierungsstoffen
beste Akzeptanz
nährstoffschonend stabilisiert
fütterungsfertig pellettiert


Quelle: http://www.pferdefutter-shop.de/reiskleie-stabilisiert.html



Da steht auch, dass zwecks Doping eine Karenzzeit von 48 Stunden angesetzt ist... ähm... wieso denn das? Was unterliegt da nun den Dopingbestimmungen?



An und für sich hört sich für mich die Reiskleie wie eine tolle Ergänzung an. Ich hätte vor mir bald mein eigenes Futter zu mischen, bestehend aus Hafer, Gerste und Reiskleie. Aber sicher ist das noch nicht. Ist jetzt erst mal so eine Idee.
Deshalb würde ich mich sehr über Erfahrungen freuen.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Whitehorse am So Jan 27 2013, 15:07

Gegenfrage, welchem Pferd möchtest du es füttern bzw. warum willst du es füttern?

Ich frage daher, ich füttere zwar nicht diese Reiskleie, aber ein ähnliches Zusatzprodukt, welches unterstützend zum Muskulaturaufbau ist.
avatar
Whitehorse

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am So Jan 27 2013, 15:15

Ich weiß ja noch nicht, ob ich es wirklich füttern möchte. Nur, wenn es wirklich die Energie beinhaltet, dass ich von der Menge des Hafers runterkommen kann.

Meine Beiden (knapp 5 und knapp 21 Jahre) brauchen relativ viel Hafer wenn sie im Training sind. Derzeit ist es runtergeschraubt. Aber in vollem Training bin ich bei 5 kg Hafer pro Tier und Tag. Ich hab nun schon dadurch etwas minimiert, dass ich ein hochenergetisches Pelletfutter füttere. Aber ich bin nicht so sehr zufrieden mit den Pellets, möchte mehr im Getreidebereich bleiben.

Deshalb eben der Gedanke Hafer für die kurzfristige Energiezufuhr, Gerste für die langanhaltende Grundenergie und eben Reiskleie für den Extra-Push und eben zur Unterstützung des Muskelaufbaus.

Nochmal: Ist nur mal ein Gedanke, er bei vielen positiven Erfahrungen mal probiert wird.

Was fütterst Du denn @Whitehorse?

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Whitehorse am So Jan 27 2013, 16:20

Verstehe, meiner bekommt nur Hafer, aber er ist eben noch nicht im intensiven Training. Er bekommt aber unterstützend Reiskeimöl, welches für den Muskulaturaufbau auch gedacht ist. Es steht auch auf der Dopingliste, was aber bei uns noch nicht relevant ist.
Reiskeimöl wurde mir von mehreren Seiten für den Muskulaturaufbau empfohlen. Er bekommt 40 ml am Tag. Bei 500kg Lebendgewicht soll 50ml gegeben werden. Ich teste es jetzt seit 2 Wochen. Ihm geht es sehr gut dabei. Ich denke aber auch, dass man erst wirklich nach einem Monat was richtig aussagekräftiges sagen kann, auch sehe ich mein Pferd ja jeden Tag und da fallen so manche Dinge nicht direkt auf. Eine Bekannte sagte mir aber gestern, dass die Muskulatur besser durch kommt.
Ich werde auch beim Hafer bleiben, es ist das altbewerteste Mittel. Und ich habe inzwischen auch festgestellt, stelle ich ihm irgendwas hin, was in Richtung Müsli geht, dann frisst er es nicht mehr. Hafer pur, kein Problem.

Bezüglich der Karenzzeit, im Endeffekt ist alles was irgendwie aufpushend wirkt auf der Dopingliste.
avatar
Whitehorse

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am So Jan 27 2013, 16:31

Ich hab auch schon an Öl gedacht - aber mein alter Herr mag das gar nicht. Deshalb geht die Zufütterung in Öl leider gar nicht.

Der Kleine hat eine richtig gute Muskulatur. Aber beim letzten Wachstumsschub war er einfach fertig, da ging kaum was. Und er hatte richtig, richtig Muskelschmerzen biem letzten Schub. Durch die Zufütterung der Pellets wurde es dann schnell besser. Aber wie gesagt, ich bin kein Freund von Pellets und möchte lieber beim Getreide bleiben.

Im Internet finde ich auch relativ wenig zu Reiskleie... Eher zum Reiskeimöl.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Whitehorse am So Jan 27 2013, 16:39

Ich war auch zunächst skeptisch, ob er das nimmt. Aber es hat so gut wie keinen Geschmack, ich hab es selbst probiert. Und da es eine höchst geringe Menge ist. Im Futter bei uns zumindest kein Problem.
Und bei noch nichtmal 20 Euro für 2 Liter und wie gesagt nur max 50ml am Tag, durchaus empfehlenswert zum Ausprobieren.
avatar
Whitehorse

Anzahl der Beiträge : 325
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am So Jan 27 2013, 16:42

Ist weniger wegen dem Geschmack. Mein Oldie mag einfach gar nichts Flüssiges/Öliges über sein Futter haben. Das bleibt liegen. Lieber isst er gar nichts als das. Von daher muss ich das nicht nochmal probieren, nachdem ich nun schon ein paar Versuche durch hab... No

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von mohirah am Mi Jan 30 2013, 15:23

Was müssen deine Pferde denn im "vollen Training" leisten? 5 kg Hafer ist ja wirklich viel.

Getreide enthält sehr viel Stärke. Allerdings ist der Verdauungsapparat eines Pferdes nicht auf große Mengen Stärke ausgelegt und entsprechende Mengen belasten den Stoffwechsel schon ziemlich. Einen Teil der Ration durch Reiskleie zu ersetzen, finde ich da schon sinnvoll. Yes

Die Mühldorfer Reiskleie kenne ich noch nicht. Hab mir aber auch schon überlegt, ob ich die mal füttern soll. Ich hab ein schwerfuttriges EMS-Pferd. Da ist Getreide tabu, aber Rauhfutter ad libitum allein reicht nicht aus. Ich füttere zurzeit Pellets, die zu 25 % aus Reiskleie bestehen. Damit hat sie eine gute Figur, schlank, aber nicht zu dünn.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am Mi Jan 30 2013, 17:26

Ja genau, weil das Verdauungssystem der Pferde eben nicht für diese Mengen und auch nicht für so viel Sträke ausgelegt ist, möchte ich ja etwas daran ändern. Denn sonst kann es sein, dass man zwar aufgrund der Energielieferung diese Menge füttern muss, es aber das Pferd noch schlapper macht, weil es den Organismus zu sehr belastet.

Naja, wenn die beiden demnächst wieder richtig antrainiert werden, geht's schon zur Sache. Wir reiten zwar auch mal lässig aus, aber dennoch liegt das Hauptaugenmerk auf korrekter Dressurarbeit. Ausritte gehen auch oft über 20km und davon viel auch im schnelleren Tempo.

Wir haben eben rausgefunden (RL, Futtermittelhändler und ich), dass eine Gabe von weniger Kraftfutter die Pferde grantig und regelrecht sauer macht, weil sie dann keine Power haben, schneller schwitzen und sich eben schwer tun. Der Futtermittelhändler hat mir zu hochenergetischen Pellets mit Zusatz an VitE geraten, die auch toll gewirkt haben - aber ich mag eben diese Pellets nicht so gerne!

Bei der Gabe von mehr Kraftfutter wurden die Pferde sichtlich entspannter und leistungsbereiter, schwitzten auch nicht so schnell.

Deshalb eben der Hafer für die schnelle Energie, die Gerste für die Langzeitenergie und die Reiskleie als weniger belastende Energie. Evtl. in Addition mit einer Ergänzung an VitE-Pulver, aber das ist alles noch nicht sicher.

Ich hab nun ein paar Händler gefunden, die Reiskleie verkaufen. Aber die sind alle so weit weg von mir und wollen alleine an Versandkosten knappe 10 Euro pro Sack... Da bin ich dann mit den hochenergetischen Pellets um die Hälfte günstiger dran.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von mohirah am Do Jan 31 2013, 10:01

Dann geht dein Training ja schon in Richtung Distanzreiten oder?

Lies dir mal diesen Artikel hier durch. Finde den interessant. Yes

Und Schwitzen ist überhaupt nicht negativ. Janein Wenn der Körper sich durch das Training erwärmt, muss er ja durch Schwitzen gekühlt werden, um nicht zu überhitzen. Es ist sogar so, dass gut trainierte Sportler viel eher anfangen zu schwitzen als untrainierte Couch Potatoes. Das ist auch gut so. Ich würde das daher nicht "unterdrücken" wollen, schon gar nicht durch mehr Kraftfutter. No

in mir nicht sicher, ob du da bisher von deinem Futtermittelhändler wirklich so gut beraten worden bist, immerhin profitiert der ja um so mehr, je mehr Futter du bei ihm kaufst... Vielleicht solltest du da mal noch ein oder zwei andere, möglichst unabhängige Meinungen einholen?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von ponyschnute am Do Jan 31 2013, 10:42

Ja das war auch mein Gedanke ,dass das in Richtung Distanzreiten geht.

Schwitzen ist ganz normal , wie schon von mohirah erwähnt ,es dient dazu das das Pferd nicht überhitzt.
Mein Pony ist zum Beispiel nicht schlecht trainiert und schwitzt sehr wenig. Ich denke das kommt auch manchmal auf das Pferd oder Pony an.
Ich würde aber nicht mehr Kraftfutter geben.

Frag doch einfach mal dein Tierarzt. Manchen Futterhändler kann man nämlich nicht immer glauben. Die sprechen meistens für sich ,dass sie mehr verdienen !
avatar
ponyschnute

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am Do Jan 31 2013, 10:45

@mohirah: Ich danke Dir für den Link. Dieser Bericht ist sehr interessant.

Allerdings möchte ich hier nicht weiter über andere Möglichkeiten der Fütterung diskutieren bzw. dass ich einen weiteren Futtermittelhändler zu Rate ziehen soll (denn den gibt es hier weiter nicht!), sondern ich möchte einfach wissen, ob sonst noch jemand Reiskleie füttert, welche Erfahrungen daraus resultieren und wo man die Reiskleie bekommen kann.

Doch nochmal zum Schwitzen der Pferde: Ich merke schon ganz deutlich, wenn es ein normales positives Schwitzen ist, oder wenn das Schwitzen aufgrund von zu wenig Kraft/Energie ist. Das ist ein komplett anderes Schwitzen, auch die Atmung ist anders und vor allem das Abschwitzen später.

Sorry, ich bin zwar dankbar für Denkanstöße, aber ich mag nicht immer Grundsätze diskutieren. Das ist hier zwar noch nicht der Fall, aber ich möchte dem nun vorbeugen.
Ich hab den letzten Beitrag nicht falsch oder böse aufgefasst, ich möchte nur Weiteres über die grundsätzliche Pferdefütterung vermeiden, weil es hier nur um die Reiskleie gehen soll.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von mohirah am Do Jan 31 2013, 11:30

Allerdings möchte ich hier nicht weiter über andere Möglichkeiten der Fütterung diskutieren bzw. dass ich einen weiteren Futtermittelhändler zu Rate ziehen soll (denn den gibt es hier weiter nicht!),
Inwiefern du das diskutieren möchtest, ist natürlich deine Sache. Allerdings nur auf eine Meinung zu vertrauen, weil es vor Ort nunmal nur einen Ansprechpartner gibt, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar. Im weiteren Umkreis wird sich bestimmt noch jemand finden, der dich beraten kann.

Ich habe übrigens schon öfter positive Erfahrungen mit der Futtermittelberatung von der Firma, deren Artikel ich oben verlinkt habe, gelesen. Es scheint, dass die nicht nur am Verkauf ihrer Produkte interessiert sind. Eigene Erfahrungen habe ich jedoch nicht. Und selbst wenn die dir ihre eigenen Produkte empfehlen sollten, bist du ja nicht gezwungen die auch zu kaufen. Vielleicht wäre das ja mal noch einen Versuch wert. Oder auch irgendeine andere Beratung deiner Wahl. Ist nur eine Anregung von mir. Zwinker Entscheiden musst du selbst.

sondern ich möchte einfach wissen, ob sonst noch jemand Reiskleie füttert, welche Erfahrungen daraus resultieren und wo man die Reiskleie bekommen kann.
Wenn's vor Ort keinen Händler gibt, kriegst du das übers Internet. Zwinker

Einen Versuch ist es meiner Meinung nach wert, wie ich oben schon erwähnte. Yes Bei Reiskleie gewinnt das Pferd die Energie aus dem in der Kleie enthaltenen Fett. Allerdings muss der Pferdeorganismus erst lernen, aus Fett/Öl Energie zu gewinnen. Deshalb fängt man mit kleinen Mengen an und steigert das langsam.

Doch nochmal zum Schwitzen der Pferde: Ich merke schon ganz deutlich, wenn es ein normales positives Schwitzen ist, oder wenn das Schwitzen aufgrund von zu wenig Kraft/Energie ist. Das ist ein komplett anderes Schwitzen, auch die Atmung ist anders und vor allem das Abschwitzen später.
Ich wollte nur sicher gehen, dass dir die Bedeutung des Schwitzens klar ist, was ja der Fall zu sein scheint. Smile

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am Do Jan 31 2013, 20:06

Wißt ihr, ich bin nicht kontra Diskutieren. Aber hier wollte ich einfach vorbeugen, dass sich zu weit vom Ursprungsthema entfernt wird.
Und da wollte ich einfach wissen, ob jemand Erfahrungen mit Reiskleie hat, ob es wirklich so viel Energie bringt wie geschrieben wird, wie es verfüttert wird (eingeweicht, untergemischt, pur) und evtl. wo man es noch bekommen kann.

Dass man es übers Internet bekommen kann ist klar. Da ist nur die Frage "wo". Klar, Suchmaschine... Nur das was ich bisher gefunden habe ist nicht so zufriedenstellend. Da würde mich der Versand mehr kosten als die Kleie an sich.

Zuerst möchte ich auch mal die Akzeptanz der Pferde testen, darum nicht gleich 100kg bestellen.
Ich hab nun zwei Futtermittelhändler kontaktiert, beide könne mir die Reiskleie nicht beschaffen.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Fellnase am Do Jan 31 2013, 20:14

Man kann Reiskleie sackweise bestellen, z.b. http://www.pferdefutter-shop.de/reiskleie-stabilisiert.html
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14754
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von mohirah am Do Jan 31 2013, 20:21

Ich habe in den letzten Jahren schon bei mehreren Anbietern nach Futterproben gefragt, weil meine eine Stute sehr mäklig ist. Die meisten haben mir eine Probe geschickt, sogar kostenlos. Frag doch auch einfach mal nach. Zwinker

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am Do Jan 31 2013, 20:38

Oh, das sind gute Tipps, vielen Dank!!!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von ponyschnute am Fr Feb 01 2013, 10:01

Das werde ich auch mal versuchen !!
avatar
ponyschnute

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am Fr Feb 01 2013, 14:28

Ich hab jetzt mal bestellt... Berichte dann von meinen Erfahrungen.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von mohirah am Di März 05 2013, 13:43

Und?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Pensiero am Di März 05 2013, 13:57

Ach stimmt, da war was... rotwerd

Nun, zwei von drei Pferden nehmen die Reiskleie gut an. Mein altes Schleckermaul frißt sie mit, wenn was anderes Leckeres (z. B. Hafer) dabei ist.

Ob es jetzt den gewünschten Energieeffekt hat kann ich leider noch nicht beurteilen, weil ich nicht zum Reiten gekommen bin. Aber ich bestelle nach und werde dann noch während des Trainings Erfahrungen sammeln.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von mohirah am Di März 05 2013, 15:42

Danke für die Zwischeninfo. Bin gespannt, ob du beim Training dann auch noch eine Veränderung bemerkst.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Sagrei am Do Sep 19 2013, 15:43

Ich frag dann jetzt einfach mal so blöd nach... wie sind deine Erfahrungen mit der Kleie weitergegangen? Wink
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Catana am Mo Sep 23 2013, 10:44

Ja, das wäre total interessant!

Zumal, hast du stabilisierte Kleie oder ganz normale gekauft? Kennt jemand den genauen Unterschied?
Ich habe gelesen, dass dieser Vorgang die Haltbarkeit beeinflusst aber ich hab grad bei einem Anbieter nachgefragt, wie lange deren nicht-stabilisierten Kleie Pellets haltbar sind. 6 Monate klingt für mich aber nach einer normalen Haltbarkeit, warum wird dann immer (in anderen Foren) so viel Wert auf diesen Zusatz "stabilisiert" gelegt?
Hat da irgendwer eine Ahnung? Verwirrt bin 
avatar
Catana

Anzahl der Beiträge : 1191
Anmeldedatum : 14.06.10
Ort : vor dem Rechner! Zumindest wenn ich on bin ;)

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von blondie am Mo Sep 23 2013, 12:51

würde mich auch interessieren... will auch nicht mehr Hafer füttern, brauch aber Energie...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Reiskleie

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten