Der Barhuf

Seite 25 von 25 Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von mohirah am Mo Feb 15 2016, 11:36

War die Einstellerin mit ihm denn auch auf anspruchsvollem Boden unterwegs oder vielleicht zufällig nur auf weichem Boden?

Ansonsten denke ich, dass Hufschuhe auf jeden Fall eine gute Lösung sind, wenn er auf Paddock und Weide keine Probleme hat.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Mokka am Mo Feb 15 2016, 17:13

Eben, dann sind Hufschuhe doch ideal.

Ich habe mal die Theorie gelesen, dass Hufe bei Kälte, wie zumindest hier seit Samstag, unempfindlicher wären. Zumindest bei meinem Alten trittft das auch zu.

Ansonsten ist "gut gehen" ja auch immer Definitionssache... Und nach meiner Erfahrung ist es gerade bei schwierigen Hufen nicht immer klar, warum das Pferd gerade gut oder auch mal nicht gut geht. Ganz davon abgesehen, dass auf den Hufen ja auch noch das ganze Pferd drauf steht und noch tausend andere Sachen haben kann...

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Funi am Di Mai 17 2016, 13:05

Hallo zusammen,

gabs nicht irgendwo mal einen Link oder eine Sammlung zu (fähigen :D ) Hufbearbeitern/ -Orthopäden? scratch   finds nicht mehr..

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11339
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Mokka am Di Mai 17 2016, 13:16


Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Milow_Craughwell am Fr Apr 07 2017, 13:37

Hallo!

Wahrscheinlich wurde diese Frage schon mal gestellt, ich möchte aber nicht die 25 Seiten durchblättern Lächeln
Gehen eure Pferde auch Barhuf im Offenstall?
Ich habe ein wenig Bange, dass er sich die Hufe zu schnell abläuft?

Und gleich noch eine Frage: Wann sollte eine Umstellung erfolgen? Habe gelesen, dass es am besten im Herbst sein sollte, da dort genügend Feuchtigkeit da ist..
Sollte ich dann noch bis Herbst warten?

LG
Janine
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Fellnase am Fr Apr 07 2017, 18:05

Mein Pferd ist schon immer barhuf gewesen, ist auch im OS.
Warum hast du Angst, habt ihr viele gepflasterte Flächen oder Schotter ?

Am besten sprichst du mit dem Hufbearbeiter über die Umstellung, er kennt die Hufe deines Pferdes am besten.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14718
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Apr 07 2017, 22:14

Meine gehen alle Barhuf im Offenstall.

Ich habe neben den Weiden überwiegend Graswege, etwas Sandweg, aber auch einen Teil mit Klinker befestigten Landweg und einen kleinen Teil direkt vor dem Offenstalleingang mit Betonplatten gepflastert.

Alle haben gute und feste Hufe.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Lysingur am Mo Apr 10 2017, 08:58

Wenn sich der Barhuf im Offenstall zu schnell ablaufen würde hätten die Wildpferde in Savannen- oder Gebirgslandschaften sehr schlechte Karten Zwinker

Klar kann es passieren, dass der Huf sich anfänglich schneller abläuft.
Die Hornqualität von Pferden mit Eisen ist oft nicht die Beste. Das Horn bildet sich entsprechend der Ansprüche, die an es gestellt werden.

Der Huf braucht Zeit bis er sich an die neuen Bedingungen angepasst hat. Bis ein Huf einmal komplett nachgewachsen ist dauert es im Schnitt 1 Jahr. Schone ihn so lange nach Möglichkeit.

Wann die Umstellung erfolgen sollte kommt natürlich auf den jeweiligen Standort des Pferdes an. Steht er z. B. im Sommer 24 h auf der Weide mit meist weichem Boden und ab Herbst in einem Paddock mit viel Beton, Pflaster und Schotter würde ich im Sommer umstellen.

Meine Pferde stehen beide barhuf im OS. Mit zu schnellem Abrieb hatte ich noch nie Probleme, auch bei meiner Stute, die erst ein halbes Jahr ohne Eisen ist.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Apr 10 2017, 09:23

Also im jetzigen OS in dem ich stehe, wäre Barhuf keine Alternative!
Wir haben sehr viel Ecko-Raster verlegt und keine Sand, Wiesen oder andere "feine" Flächen.
80% unserer Pferde im Stall haben Eisen, eben wegen dem schnellen Abnutzen..

Aber dann bin ich froh, dann kann ich dann im neuen Stall umstellen Lächeln
Muss mir dann vor Ort die Gegebenheiten ansehen und mit einer Hufbearbeiterin sprechen.

Danke euch allen Lächeln
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von mohirah am Di Apr 11 2017, 11:06

Meine gehen auch alle barhuf im OS.

Da die Frage bei dir mit einem Stallwechsel verbunden ist, möchte ich noch anmerken, dass es mir sehr wichtig wäre, dass zumindest hinten die Eisen ab sind, wenn ein neues Pferd in eine Herde eingegliedert wird, um die Verletzungsgefahr zu verringern. Sofern du daran noch nicht gedacht hast, solltest du im neuen Stall mal fragen, wie das dort gehandhabt wird. Vielleicht müssen die Eisen ja ohnehin hinten (vorübergehend) runter. Hinten tun sich Pferde im Allgemeinen auch leichter ohne Eisen. Es kann daher hilfreich sein, deinem Pferd erst mal nur hinten die Eisen abzumachen und erst 1-3 Beschlagsperioden später, dann auch vorne. Dann hat dein Pferd es u. U. leichter sich daran zu gewöhnen, als wenn gleich alle vier Hufe auf barhuf umgestellt werden.

Solltest du alles einfach rechtzeitig mit deiner Hufbearbeiterin besprechen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Milow_Craughwell am Di Apr 11 2017, 11:38

Hi!

Das ist eine gute Idee!
Bespreche das mal mit meinem Schmied wenn er wieder da ist.

Ich kenne 4 von den 6 Pferden, die nachher bei uns im OS stehen.
Meiner, mit Eisen
Aramis mit Eisen (braucht sie aber. Er hat irgendwelche Platten drin?)
Grace ohne Eisen
Stiffler ohne Eisen
und die anderen beiden weiß ich gar nicht..

Mal schauen was uns da erwartet Lächeln
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Der Barhuf

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 25 von 25 Zurück  1 ... 14 ... 23, 24, 25

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten