Barfen

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Sagrei am Sa Jan 26 2013, 18:03

Eine heilige Sache mach ich daraus auch nicht. Ich wiege aber die Gesamtmenge der Zutaten für x Wochen ab und teile die dann durch 7. Es gab in der TA-Praxis von uns tatsächlich einen Fall, wo durch falsches Barfen der Hund irreparable Schäden durch Vitaminmangel hatte. Das hat mir zu denken gegeben.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von blondie am So Jan 27 2013, 17:02

So...

1 Versuch Klappe die Erste

Kater und Jeanie finden es toll...

Cooni riecht, dreht sich um und geht davon Warte

Gibts da irgendeinen Trick?

Ok ist jetzt Rind... vielleicht sollte ich mal Pute oder Hähnchen versuchen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von nicolini am So Jan 27 2013, 17:12

Meine mag auch lieber Geflügel Yes
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6842
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von znirp am So Jan 27 2013, 17:27

@sargei ja gerne bin immer interessiert. Und vorallem auch sehr dankbar wenn jemand mit erfahrung berichtet... Auch wenn ich mich momentan erstmal nur darüber informiere;)
avatar
znirp

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 27.02.12
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von *Flora* am Mo Jan 28 2013, 13:41

@Sagrei

welche Schäden hat der Hund denn bekommen? AH! ich versuche schon alles abwechslungsreich zu gestalten,wiege nur die Tagesportion Fleisch/Innereien ab und den Rest mix ich so dazu...also je nachdem was ich so da hab an Obst u. Gemüse....Öl ist hochwertig und täglich.....
Hätte ich das schon bemerkt? Also Schäden? Er ist wirklich super drauf....und sieht auch gut aus Fell/Zähne....
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von blondie am Mo Jan 28 2013, 14:49

@Flora
wichtig sind die Suppelemente
Hast du dich schon mal wo eingelesen?

Ich hab da eine tolle Seite entdeckt wo ein BARF-Bausteinkasten abgebildet ist Yes

@nicolini
gott ich hoffe sie mag das Hühnchen...
ich schmeiss erstmal ein stück rohes Schnipsel hin... wenn nicht muss ich wieder braten *Seufz*

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Sagrei am Mo Jan 28 2013, 17:38

@Flora

Dieser Hund hatte heftigste neurologische Ausfälle. DAS hättest du auf jeden Fall gemerkt. Bei dem war es Vitamin D, was fehlte. Die TA waren deshalb am Anfang eher skeptisch, als ich sagte, dass wir unseren Wirbelwind barfen werden.
Diese Dame hat halt damals wohl alles falsch gemacht und mal so ein bisschen Möhre gefüttert. Meistens aber eben nicht.

Wichtig ist, dass man sich die Zeit nimmt und mal wirklich liest. Gegner, Befürworter, Hardcore-Barfer, "Normalo"-Barfer. Und dann überlegt, Argumente überdenkt und sich klar macht, dass es ein bisschen Wissen erfordert ein Tier artgerecht zu ernähren.

Hochwertige Öle, Innereien, ungewaschener Magen (ganz wichtig!), Muskelfleisch und Gemüse/Obst müssen in einem vernünftigen Verhältnis stehen.

Bedenkt, dass das industrielle Fertigfutter viele Geschmacksverstärkenden und auch - überdeckenden Stoffe enthält. Es ist ein bisschen so, als würde man jemandem der nur Fast food kennt eine Gurke geben. Das dauert, bis der Geschmack trainierter wird.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von *Flora* am Mo Jan 28 2013, 19:19

Ist es bei Hunden nicht auch so,das Vit. D gebildet wird von der Sonne,bzw. UV-Licht,sprich,wenn man viel draussen ist?
Ja,ich hätte es auf jeden Fall gemerkt,wenn er neurologische Ausfälle hätte.....
Hab mir auf jeden Fall viel Material in puncto Barfen durchgelesen,besitze auch ein Buch über Rohfleischfütterung...aber wie gesagt,ich wiege es nicht alles ab....und man merkt ja auch, was kann er gut vertragen,was nicht....
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von *Flora* am Mo Jan 28 2013, 19:24

@blondie
ja,hab mich eingelesen Yes ,bin auch in einem Forum,da gibt es eine große Seite was das Barfen und Fragen dazu anbelangt,da sind auch Züchter die barfen....
Was mich endgültig zum Barfen gebracht hat,war das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" sehr interessant und aufschlussreich...welches Buch ich noch super finde ist "Hunde würden länger leben wenn...."
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Sagrei am Mo Jan 28 2013, 20:33

@Flora
Aber der Körper muss haben, was er braucht um es zu bilden. Und ich muss gestehen, dass es auch durchaus ein anderes gewesen sein kann. Vit. B? Verwirrt bin Schon so lange her... Zwinker
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von *Flora* am Di Jan 29 2013, 09:41

Wahrscheinlich Vit. B,das gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen und muß dem Körper immer wieder zugeführt werden(ist auch für die Nerven zuständig ),die fettlöslichen Vitamine (da gehört Vit. D auch zu ) kann der Körper abspeichern....muß man also von Zeit zu Zeit mal wieder zufüttern.... Zwinker
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Solar am Di Jan 29 2013, 18:18

Barfe gelegentlich.
Was meine Miezies gerne mögen ist schönes rohes Pommernlammfleisch. Davon fällt dann immer was ab, wenns bei uns Lamm gibt.
Wachteln schmecken auch gut.........vor allem die Hälse....die haben sie als Beute durch die ganze Wohnung geschleppt.
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von blondie am Mi Jan 30 2013, 10:26

Tja ... ich bin noch beim gekochten Hühnchen Rolling Eyes

Hab aber für heute abend wieder Rind aufgetaut mal sehen was sie heut dazu sagt...

Mittlerweile merkt man schon das sie Hunger hat Pfeiff

selbst schuld wenn Madam nix essen will...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Brina am Mi Jan 30 2013, 10:38

@blondie geht die dir nicht auf den Keks, wenn die so Hunger hat? Ich würde meine wahrscheinlich irgendwann erschlagen gaga

Mein Tiger fängt sogar das brechen an, wenn er richtig Kohldampf hat... könnt ja was mit hochkommen, was man nochmal futtern könnt Rolling Eyes ich hab ne Wiederkäuer-Katze
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9606
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von nicolini am Di Feb 05 2013, 21:04



Gestern war ich einkaufen und heute hab ichs verarbeitet.
Diesmal war dabei: Putenschnitzel, Hähn.brustfilet, Rindfleisch, Hähn.leber, Hähn.hälse, Hähn.mägen.
Kücken und Mäuse hatte ich gestern schon verpackt... insgesamt bin ich auf 50 Portionen für ca. 33€ gekommen.
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6842
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von *Flora* am Di Feb 05 2013, 22:30

So sieht es bei mir auch immer aus,wenn ich Portionen vorbereite...nur das ich nur Fleisch abwiege und am Tag des verfütterns,gebe ich noch frisches Gemüse/Obst oder/und KH dazu Zwinker
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von nicolini am Mi Feb 06 2013, 09:29

Zwinker
Hab ja ne Katze, da gibts kein extra Gemüse dazu.
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6842
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von blondie am Mi Feb 06 2013, 09:45

So große Brocken servierst du? wow...

Ich hab meine Barferei erstmal wieder etwas zurückgestellt wg. Coonie... es gibt jetzt immer mal ein wenig Frischfleisch zum Dosenfutter.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Teami am Mi Feb 06 2013, 09:52

@Flora: Obst??? Huh Würden unsere Hunde nie fressen. Aber wenn ich es recht überlege, fressen Wölfe auch Beeren....
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1455
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von nicolini am Mi Feb 06 2013, 10:12

@blondie
Sonst hab ich auch etwas kleiner geschnitten, aber Mäuse und Kücken sind ja auch nicht kleiner Zwinker
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6842
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Sagrei am Mi Feb 06 2013, 10:27

Unser Hund frisst gerne Obst, aber sein Dauerlieblingslecker ist Gurke. Wenn die Schweine welche bekommen, MUSS immer mindestens ein Stück in die Hundeschnauze wandern. Dafür lässt er alles stehen.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von FrauBine am Mi Feb 06 2013, 20:58

Mein Kater hat mir eben deutlich mitgeteilt, dass er ab heute gebarft zu werden wünscht. gaga

Er hat ja immer höchst interessiert am Fleisch für den Hund gerochen, aber so richtig ging er nicht ran, waren ihm wohl zu große Brocken... nachdem ich grad "Hunde würden länger leben" gelesen hab und speziell das ganze Katzenfertigfutter sich noch weniger mit Ruhm bekleckert als das Hundefutter, dachte ich, na gut, probier's mal... er mag generell nix mit großen Happen, also hab ich grad ein bissl Hühnerleber in den Thermomix geschmissen. Hab den mal wieder unterschätzt und das Zeug nicht nur klein gemacht, sondern püriert Pfeiff , aber ich konnte den Kleinen nur mit Mühe davon abhalten, direkt in den Topf zu kriechen... so hab ich ihn noch nie erlebt, der hat grad ne Riesenportion verspeist und wollte immer noch mehr, mehr, mehr! Jetzt hab ich direkt noch ein bissl Hühnerfleisch geschreddert und mit dem Lebermus vermischt, und damit steht mal der Speiseplan für die nächsten Tage.

Ich wusste gar nicht, dass diese Katze so gierig sein und so schnell fressen kann... lol

Naja, auf einen Rohfleischesser mehr oder weniger kommt's nun auch nicht mehr an, wenn er das haben mag, kann er's gern kriegen - wird halt immer ein bisschen was für den Kleinen mitgeschreddert...! Yes

Wie macht ihr das - gebt ihr nebenher trotzdem noch Trockenfutter? War bisher immer zur freien Verfügung hier, damit er sich zwischendurch was holen konnte....
avatar
FrauBine
2.SuperFotograf

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 29.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von nicolini am Do Feb 07 2013, 16:33

Nein, nebenher gibts nix mehr...nagut, hin und wieder bekommt sie ihre zusammengedrückte Küchenpapierrolle mit paar Leckerlis gefüllt Zwinker

Gestern hab ich gemerkt, dass sie durch die größeren Fleischstücke länger frisst. Sonst schlingt sie gern...
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6842
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von *Flora* am Mo Feb 11 2013, 10:50

@Teami
jaha Obst Yes er bekommt es aber geraspelt,ist dann so wie Mus.....also bei geriebenen Apfel,ansonsten mag er auch gern Ananas oder Banane...gestern gab es Fisch Zwinker
Vielleicht reibst du auch mal Apfel? Kannst es ja unter Frischkäse mischen mit ein bißchen Honig? Als Zwischenmahlzeit sozusagen...

@blondie
vielleicht musst du deinem Kätzchen das Fleisch ein wenig anbraten? Der Duft ist für sie bestimmt verlockend....hat meine Freundin erstmal so gemacht und dann immer weniger gebraten....die Tiere sind so sehr von den Lockstoffen verwirrt das sie normales Futter dann meist schwer wieder annehmen....
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von ~Apollon~ am Sa Okt 26 2013, 11:46

Mein Hundel Zuhause frisst auch nur Frischfleisch.
Allerdings ist das im Urlaub immer etwas problematisch mit ihr, da wir nur wenig Frischfutter mitnehmen können, legt sie dann immer regelrechte Fressstreiks ein. scratch Aber irgendwann wird ihr Hunger dann doch zu groß und sie frisst das Dosenfutter. Yeah 
Aber seit kurzen hat sie eine neue Vorliebe, unzwar sind es Beeren. Da geht sie im Garten richtig an die Sträucher und frisst Stachelbeeren,Johannisbeeren,Blaubeeren... ab. lol Obwohl sie vorher nie irgenwelches Obst oder Gemüse mochte. Die Madame hat es immer aussortiert, wenn wir was ins Futter gemixt haben,auch wenn es geraspelt war. Warte 
Sie verwundert mich immer wieder aufs neue.
avatar
~Apollon~

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 12.10.13
Ort : Pappkarton

Nach oben Nach unten

Re: Barfen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten