Schulterkontrolle

Nach unten

Schulterkontrolle

Beitrag von Funi am Sa Jan 19 2013, 10:18

Hey

ich wollte mal fragen wie ihr die Schulerkontrolle bei eurem Pferd erarbeitet habt, korrigiert (und erhaltet)?!

Ich bin mittlerweile mit meinem Steiftier soweit, dass es nicht in jeder Kurve auf die innere Schulter fällt , aber von einer zu 100% funktionierenden Schulterkontrolle sind wir noch weit entfernt.

Bei der Handarbeit (vorallem auf dem Zirkel) geht sie mir gerne über die äußere Schulter flöten. Beim Reiten wechselt das: mal driftet sie über außen davon, mal fällt sie nach innen und manchmal klappt alles Lächeln

Um sie zu korrigieren nehme ich gerne die Gerte an die Schulter, das funktioniert so auch ganz gut...aber grade jetzt wo wir vermehrt das Seitwärts erarbeiten, wirds knifflig, weil sie die Gerte da eigentlich hinten braucht, zu Erinnerung daran, dass sie Hinterbeine hat
Teilweise reite ich mit 2 Gerten, um die Schulter "im Rahmen zu halten"...., das ist aber auch nicht die nonplus-ultra Lösung.

Aalso mal her mit euren Erfahrungen & Techniken!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11409
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Schulterkontrolle

Beitrag von Monky am Sa Jan 19 2013, 10:28

Vor det Schulterkontrolle sollte man die Beinkontrolle er erbeiten.z.B durch Seitengänge,denn wenn sie dir nach innen reinfällt ignoriert sie dein inneres Bein das sie an den äußeren Zügelschiebt. Wenn die Schenkelkontrolle klappt kommt die Schulterkontrolle. Hierzu kannst du gut mit Schultetherein und konterzirkel erarbeiten.

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Schulterkontrolle

Beitrag von Fellnase am Sa Jan 19 2013, 10:31

Da stimme ich zu: Schulterherein ist eine tolle Übung.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14869
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Schulterkontrolle

Beitrag von fribi am Sa Jan 19 2013, 10:36

Bei Nick hat das longieren nach dem Longenkurs von Babette Teschen geholfen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12412
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Schulterkontrolle

Beitrag von mohirah am Sa Jan 19 2013, 12:35

Wenn dein Pferd dir bei der Handarbeit über die äußere Schulter abhaut: Einfach stehen bleiben! Zwinker Das ist ja gerade der Riesenvorteil gegenüber dem Reiten, du musst solche Ausweichbewegungen nicht mitmachen. Durch das Stehenbleiben lernt dein Pferd schnell, dass es dir nicht "davonlaufen" kann.

Beim Reiten würde ich dir auch SH empfehlen und überhaupt alle gebogenen Linien. Je besser dein Pferd sich biegen kann, desto besser kann es sich auch auf seinen Schultern ausbalancieren.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Schulterkontrolle

Beitrag von Mokka am Sa Jan 19 2013, 14:02

gerte an die schulter mach ich auch.

außerdem, wenns pferd auf die innere schulter fällt: seitwärtsweisender äußerer zügel, blick übers äußere ohr, druck in den äußeren bügel.

philippe karl hat zur schulterkontrolle ganz nette ideen, find ich. was ich häufig nutze, ist beide hände nach vorne oben und die hände leicht zur seite. so als würde man ein t- shirt an den schultern nehmen und von einer stelle zur anderen tragen. kann das schwer beschreiben, funktioniert aber Zwinker

schulterherein und konterschulterherein sind gute übungen dazu, ja. außerdem abkauübungen im stand.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Schulterkontrolle

Beitrag von Shini am Sa Jan 19 2013, 17:10

L. sagt mir auch immer ich soll dann den äußeren Zügel vermehrt anlegen. erst wenn der nicht angenommen wird, einen deutlichen Impuls mit dem äußeren Schenkel geben.
Wir machen außerdem noch Spezielle Übungen dazu. L. nennt das Stopp-Schild-Reiten Zwinker
Das sind dann quasi mini-Hinterhandwendungen. Immer nur ein zwei Schritte. Machen das dann nach dem Tür auf / Tür zu prinzip.
Also wenn ich möchte, dass Lokki nach links weicht lege ich den rechten Zügel an den Hals, nehme den rechten Schenkel etwas vor und treibe. Der linke Zügel geht richtungsweisend zur Seite (macht eben die Türe auf) und das linke Bein liegt nur an. Wenn er dann die Schulter gut frei gegeben hat lass ich ihn nach vorne raus.

Das hat uns wirklich geholfen und ich kann ihn eben über diese Schulterkontrolle gut auch auf den Zirkel "lenken" und die Schulter kontrollieren.
Kann dir das auch demnächst nochmal besser und genauer erklären, bzw. mal in der Halle zeigen, was ich meine... Mit schriftlichen Erklärungen hab ichs nie so ;-)
avatar
Shini

Anzahl der Beiträge : 341
Anmeldedatum : 19.04.12
Ort : RS

Nach oben Nach unten

Re: Schulterkontrolle

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten