Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Amigo am So Dez 30 2012, 21:41

Er tut sich beim seitwärts galoppieren schwer.
Ansonsten wüsste ich nichts, das er nicht macht wenn er gesund ist!

Nein wir haben noch keine stöcke ans pferd gelassen Lächeln Aber wenn ich den Rücken anfasse oder mit einer gerte drüber gehe macht er nichts.. also zuckt nicht oder weicht aus oder so.
Nein auch hat ihm noch niemand am Schweif gezogen :D

Bara: Ich weiß was eine Gymnastizierung ausmacht zrs


Gut die einen Raten mir zu Physio die anderen zum Ortho der Nächste zum Tierarzt.. Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht?!
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Gast am So Dez 30 2012, 21:50

Dann fahr in die Klinik! Da hast Du alle Spezialisten auf einem Fleck. Wir Foris sind auch alle keine Experten!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Amigo am So Dez 30 2012, 22:01

Weil jeder mir etwas anderes geraten hatte weiß ich im Endeffekt nicht mehr als davor.
Das ihr keine Experten seit weiß ich auch! Ich danke euch trotzdem ganz herzlich für eure Beiträge!

Also ihr seht alle einstimmig Handlungsbedarf?

Morgen früh kommt der Schmied und checkt alles durch
und ich denke ich mache für die kommende Woche einen Termin beim Chefarzt der Pferdeklinik aus.

Yes



Zuletzt von Amigo am So Dez 30 2012, 22:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Baracuda am So Dez 30 2012, 22:03

Der Chefarzt muss nicht der Beste für dich und dein Problem sein. Ich würde zu dem gehen der sich mit Orthopädie am besten auskennt.
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Amigo am So Dez 30 2012, 22:04

Laut meiner guten freundin (frühere mitarbeiterin) weiß ich das er sich am besten auskennt! Lächeln
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Baracuda am So Dez 30 2012, 22:10

Daumendrück für Amigo, das nichts schlimmes zu finde ist
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Amigo am So Dez 30 2012, 22:18

Danke Love
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von PICO2001 am So Dez 30 2012, 22:30

Das hoffe ich auch..vielleicht ist es wirklich nur was kleines, was einfach zu beheben ist!
Ich wusste damals auch nicht wen ich holen sollte..jeder sagte etwas anderes..ich hatte Physio, Osteo, Chiro, TÄe und und und am Start..am Ende konnte nur die Klinik sagen was es ist, aufbauend auf eine Vermutung meiner Physio, 2 Jahre bevor Pico krank wurde!

Ich denke es wird dir auch einen funken Gewissheit und innere Ruhe geben! Zwinker
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von mohirah am So Dez 30 2012, 22:41

Die Qual der Wahl, wen du an dein Pferd lassen sollst, kann ich gut nachvollziehen. Ist heutzutage wirklich nicht immer einfach, auch wenn jeder der Spezialisten seine Berechtigung hat und ich froh bin, dass es sie gibt.

Denke auch, dass du in der Klinik am besten aufgehoben bist. Yes

Daumendrück Daumendrück Daumendrück

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von pusteblume62 am Mo Dez 31 2012, 16:59

Hallo Amigo,
ich habe mir die Videos angesehen.
Ich finde es sehr schwierig, hier zu definieren, ob und wenn,was das Pferdchen haben könnte.
Es hört hin und macht, was von ihm verlangt wird. Schritt, Trab, Galopp. Sicher wirkt es nicht gerade lauffreudig. Und es ist nicht im besten Trainingszustand. Aber das könnte ebensogut auch Unterforderung und/oder anatomisch nicht korrektes Training sein. Anmerkung: Du lässt die ganze Zeit die Longe schlackern. So funktioniert die Verbindung zum Pferd nicht. Jeden Schritt/Trab mitzuschnalzen macht auch keinen Sinn, wenn man das Pferd sensibel halten will und das es überhaupt noch hinhört, wenn man etwas von ihm will.
Sorry, sage nur, was mir auffällt. Bibber

Möglich auch, das es Bauchschmerzen hat.
Wie ist die Verdauung von Deinem Pferd? Sprich: was kriegt es zu fressen, wie sehen die Äpfel aus und wie riechen sie?

Ein "lahmen" kann ich nicht erkennen.
Das es in Übergängen den Kopf hochnimmt kann ein Zeichen von Verspannung sein.

Das Pferd wirkt, als könnte es gut ein paar Kilos abnehmen.

Nun habe ich den gesamten Thread nicht gelesen. Wie alt ist Hüss und wieviel Erfahrung hast Du, bzw. wie wird er gearbeitet?

Pusteblume





avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1569
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Amigo am Mi Jan 02 2013, 00:02

Entschuldige, aber ich glaube ich schließe den Thread.
Das was hier geschrieben wird ist absolut nicht hilfreich.

@Pusteblume:
Erstens habe ich schon geschrieben, dass die Longe so "schlackert" weil ich mit der gleichen Hand auch die Kamera halte.

Zweitens habe ich geschrieben, dass er momentan träge ist und desshalb so angetrieben werden muss, das mache ich in diesem fall durch die Stimme und nicht durch die Peitsche.

Drittens ist er nicht im besten Trainingszustand, er durfte 12 Wochen nicht geritten werden! Daraus schließe ich natürlich, das ein Pferd auch Unterfordert ist! Und anatomisch nicht korrektes Training finde ich eine ziemlich freche Unterstellung!

Viertens füttere ich nach wochenlangem planen mit Tierärztin und futterexpertin, seit 8 Wochen Amigo so zu, dass er gut und rund durch den Winter kommt. Da wäre abpecken etwas kontraproduktiv!

Und Bauchschmerzen über 3 Monate finde ich äußerst selten, oder?
Er hat durch eine Blutbildanalyse einen auf Heu und reines Getreide gerichteten futterplan. Er bekommt 24h Heu und er macht 1a Äpfel und wirkt keinesfalls so, als hätte er Bauchschmerzen.

Ich habe ihn seit 7 Jahren und habe jahrelange Erfahrung in allen Bereichen der Pferdehaltung. Es fällt mir jedoch sehr schwer, zu sehen ob ein Pferd nur "leicht" lahmt.
Er wird 25 Jahre und wie er vor der Lahmheit geritten wurde habe ich schon einmal geschrieben.

Trotzdem vielen Dank für deinen Beitrag! Und ein schönes neues Jahr. Zwinker
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Nedserd am Mi Jan 02 2013, 07:18

Ich hab die Videos jetzt erst gesehen...

Lahmen tut er meiner Meinung nach nicht, er ist eher steif und fest und daraus ergibt sich bei vielen Pferden auch ein laufunwille.
Mein erster Gedanke war jetzt das er sein erstes Läahmen auskuriert hat und nun aufgrund der Pause einfach steif ist.

Ich rate immer noch zur Physio und dann würde ich, wenn dort grünes Licht gegeben wird wieder anzutrainieren.

avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2118
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von PICO2001 am Mi Jan 02 2013, 08:09

Ich denke auch das man das nicht zu überbewerten sollte!
Man sollte versuchen herauszubekommen, woher die Versteifungen kommen! Das Alter spielt dabei bei der Stärke derer auch eine erhebliche Rolle! Und ist auch klar das wenn iwo der Schuh drückt, er nicht der Flüssigste ist!

Wann ist denn der Termin in der Klinik?? Bin gespannt was rauskommt! Und danach wieder suggsessive wieder aufbauen!
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von pusteblume62 am Mi Jan 02 2013, 22:32

Wollte nur helfen. Wenn das bei Dir falsch angekommen ist, tut es mir leid.
Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1569
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Teami am Do Jan 03 2013, 10:53

Ich habe gerade gelesen, dass er 25 Jahre alt ist. Mal ehrlich? Dafür läuft er super! Die meistens laufen in dem Alter wesentlich steifer und schlechter . Man erwartet von einem alten Herrn doch auch keinen Stabhochsprung mehr.
Ich meine, im Video ab und an gesehen zu haben, dass er hinten links nicht so weit untertritt wie hinten rechts, aber das ist noch kein lahmen. Und in Anbetracht des Alters völlig normal, da ziept es mal hier und mal da. Du hast mit TÄ einen guten Futterplan zusammen gestellt, er sieht vom Fell her gut aus. Ich würde, sobald du wieder darfst , ihn langsam wieder antrainieren, aufpassen, dass er möglichst regelmäßig nett bewegt wird , damit er nicht einrostet. Ab einem bestimmten Alter kann man bei Pferden eben versuchen, möglichst einen guten Fitnessstand zu erhalten, aber jünger werden sie nicht...genau wie wir.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1669
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Gast am Do Jan 03 2013, 11:01

Also ich muss jetzt auch einfach mal den Hut vor euch beiden ziehen!
Meine alte Dame lief mit 25 Jahren nicht mehr so!!!
Ich finde es klasse, wie toll du dich kümmerst und das du ihn noch arbeiten kannst!
Sei stolz auf euch!
Ich vermute auch, dass er "nur" etwas steif ist, aber bin natürlich auch kein TA.
Ich wünsche euch gute Besserung und alles alles Liebe!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von blondie am Do Jan 03 2013, 12:42

Schon mal an Arthrose gedacht?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18054
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Kira82 am Do Jan 03 2013, 13:09

Ich hätte jetzt auch eher an Spat gedacht, wie sieht es denn mit der Beugeprobe aus, das ist ja von jedem TA durschzuführen und erspart dir erst mal mehr, klar, bei Auffälligkeit wird geröngt, aber was wäre mit dem Ansatz? 25 Jahre, ist halt kein junger Gott mehr, von daher könnte die Steifheit echt eine Altersbedingte Arthrose sein.
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Serinka am Do Jan 03 2013, 20:02

Meine ist auch 25, hat Arthrose - aber in den Vorderbeinen. Daran habe ich auch gedacht, als ich das Video gesehen habe. Kann meinen Vorrendnern nur zustimmen.
avatar
Serinka

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 04.06.11
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von PICO2001 am Di Jan 08 2013, 08:27

Und??? Ist schon was rausgekommen?? Daumendrück
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Fellnase am Di Jan 08 2013, 09:18

Das würde mich auch interessieren !!
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14883
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Amigo am Mi Jan 09 2013, 20:18

Sorry das ich so lang nicht geschrieben habe, bin total im Stress!
Werde am Wochenende ausführlich berichten Yes

Amigo gehts aber besser! Daumendrück
avatar
Amigo

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Solar am Mi Jan 09 2013, 22:04

@Amigo
Habe mir das Video auch mal eben angeschaut. Ich finde nicht das er lahmt. Amigo ist auch 25 und ich finde ein Pferd in diesem Alter darf auch mal etwas steif gehen. Mir ist auch aufgefallen, das er aus dem Schritt angaloppiert, ich denke ein Pferd was dies tut nicht unbedingt eine schwere Lahmheit hat.
Ach so der ältere Herr sieht gut aus wie ich finde.
Ich kann auch nur aus meinen eigenen Erfahrungen sprechen als ehemalige RB eines alten Sportpferd reden. Ab dem 23 Lj stellten sich eben langsame Alterserscheinungen ein-> Versteifung in der Hüfte und ein leicht drehendes schlurfendes linkes Hinterbein. Trotzdem wurde sie regelmäßig bis zu ihrem Tod leicht im Gelände bewegt (so ein alter Haudegen braucht das schließlich, sie sind sonst unzufrieden).
Du machst das schon alles richtig so. Brav
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Nedserd am Mi Jan 09 2013, 22:12

Super das es ihm besser geht! Yes
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2118
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von pusteblume62 am Do Jan 10 2013, 06:57

Das er 25 Jahr als ist, war mir nicht bekannt, als ich den Beitrag geschrieben habe. Bei dem Alter ist der Bewegungsablauf natürlich anders einzuschätzen.

Viele Grüße und weiterhin gute Besserung.
Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1569
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Amigo lahmt seit Wochen, was tun?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten