Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Mi Dez 12 2012, 21:37

Ich möchte ein bisschen den Sattel von meiner RB pflegen bevor ich das erste Mal reiten gehe. Der Sattel ist aber schon ein recht altes Modell. Wie pflege ich ihn am besten? Was tut so einem alten Sattel gut?
Die gleiche Frage hab ich fürs Kopfstück und das Gebiss.
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von shakira96 am Mi Dez 12 2012, 21:39

Wenn das Leder brüchig ist, nach dem Putzen ganz viel Öl, aber auch nicht zu viel, und über Nacht einziehen lassen.
Das Gebiss würde ich in kochendes Wasser legen und eine Nacht aufweichen lassen.
Die Trense wiederum putzen und in einen Eimer mit billigem Öl legen.
Yes
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2296
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gast am Mi Dez 12 2012, 21:41

Shakira.... von wem hast du das mit dem Eimer Öl nur ??? Kitzel

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Mi Dez 12 2012, 21:44

danke :-)
Shakira: meinst du Lederöl für den Sattel? Und Pflanzenöl für die Trense?
das Leder würde ich mit Sattelseife reinigen, ihr auch?
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gast am Mi Dez 12 2012, 21:45

Irgendein billigs Öl aus dem Lebensmittelhandel!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von shakira96 am Mi Dez 12 2012, 21:45

Ich hatte kurz überlegt, es dazuzuschreiben Pfeiff
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2296
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von shakira96 am Mi Dez 12 2012, 21:46

Jap, Lederöl für den Sattel. Zum Reinigen würde ich auch Sattelseife nehmen und für die Trense so Discounteröl.
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2296
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gast am Mi Dez 12 2012, 21:46

ich habe auch Lederseife und hochwertigeres Lederöl...
ob es wirklich mehr kann Schulterzuck
Aber wenn du brüchiges, festes Leder weicher bekommen willst, dann kauf billiges Öl und weich das Leder über Nacht ein...
Ist danach wie neu und sogar weich!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Mi Dez 12 2012, 21:48

lieben Dank :-) ich werde berichten :-)
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gast am Mi Dez 12 2012, 21:49

ich finde was den Sattel betrifft mekrt man schon einen Unterschied. Ich habe so billiges Lederfett aus so einem kleinen Eimer, das hab ich einmal benutzt. Der Sattel quietschte danach so hässlich beim Reiten.
Jetzt habe ich Bienwachsölzeugs. Damit bin ich zufrieden!!!
Man klebt so schön am Sattel Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Funi am Mi Dez 12 2012, 21:52

Faulpelz Klick

Je nach dem wie Pflegebedürftig die Sachen sind, danach nochmal fetten. Ich nehm am liebsten Zeug mit Bienenwachs drin. erfüllt seinen Zweck Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11331
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von shakira96 am Mi Dez 12 2012, 21:52

Man klebt so schön am Sattel

vz lol
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2296
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Mi Dez 12 2012, 22:04

Hui viel Infos Yeah
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sisi am Mi Dez 12 2012, 22:22

Ich hatte eine kleine Probe-Flasche von Effax Leder Combi, auch was für Faulpelze lol Hat mir aber gut gefallen und ich werd mir jetzt die große Flasche kaufen.

Ansonsten kenn ich es bei alten, harten Trensen auch so, dass man sie in Pflanzenöl legt. Allerdings können dabei manchmal die Nähte kaputt gehen, wenn das Nähgarn schon leicht auflöst.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Pensiero am Mi Dez 12 2012, 22:52

Effax ist aber fettfrei, nehme das extra immer für die Reitstiefel.

Zur Grundreinigung nur ganz normale Sattelseife. Das Schwämmchen eben oft auswaschen und neu Seife auftragen. Vielleicht auch zwei Durchgänge.

Hmmm... ich habe Lederöl und Lederfett. Ich hab mal gelesen, dass Öl nicht gut für die Nähte sein soll. Warum genau stand nicht dabei. Aber vielleicht weicht das den Faden auf und macht ihn rissig? Keine Ahnung.

Ich nehme bei Trensen immer Lederöl, beim Sattel normales Sattelfett. Aber ich fette nicht die Sitzfläche, weil die Hosen dann immer so eklig werden.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5223
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Kira82 am Do Dez 13 2012, 09:05

Ich mache alle halbe Jahre mal erst Sattelseife, lasse die einziehen und wische diese mit dem Handtuch ab (überschüssiges) und fette danach mit Lederfett. Öl, geht zwar schnell, aber mein Sattler hat mir auch davon abgeraten! Früher habe ich meine Trensen am WE mit heim genommen und diese über Nacht in einen Eimer Lederöl eingelegt und morgens mit dem Handtuch abgerieben, nach 2 Jahren habe ich aber gemerkt das Fett besser ist als Öl, die eine teure Trense ging nämlich irgendwann drauf und seitdem ich Fett nehme habe ich keine Probleme mehr.
avatar
Kira82

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 08.10.12
Ort : Hünfelden

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gast am Do Dez 13 2012, 09:48

Öl schwemmt das Leder auf. Zwar wird es weich, aber so instabil dass es sehr schnell reißen kann.
Fett ist immer die bessere Lösung.
Und am Besten solls wohl sein, wenn man nach jeder Benutzung einfach mit nem Lappen mit dem man schon öfter eingefettet hat (also ohne da jetzt noch viel Fett draufzumachen) einfach das Lederzeug abwischt. Oft fetten aber nur gaaaaaanz dünn.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Di Dez 18 2012, 18:13

uff *schnauf* ich bin fertig mit dem Sattelzeug. Hab Trense und Sattel zerlegt, mit Sattelseife gereinigt und dann mit Lederfett eingeschmiert. Beim Sattel ging alles ganz gut, die Trense war ein echter Kraftakt. Keine Ahnung wann die zuletzt Fett gesehen hat....nun hoff ich das einmal Fetten reicht. Das Gebiss hab ich mit heißem Wasser gereinigt. Bei beiden Steigbügelriemen ist die hälfte der Naht aufgegangen dh die müssen noch zum nähen. Gut das ich das gefunden habe Yes Jetzt zieht grad alles ein und morgen bau ich es wieder zusammen Yes
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gast am Di Dez 18 2012, 18:21

na ich glaube 1x fetten reicht da nicht....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Di Dez 18 2012, 18:40

ich hoffe ja auch nur Zwinker

Tante Edit fragt: kann man etwas gegen rostige Schnallen tun? Oder soll cih da am besten die Finger weg lassen?
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gast am Di Dez 18 2012, 18:44

hmmm hätt ich Männe gerade griffbereit... ölen auf jeden Fall.
Männe hat irgendein Zeugs dass Rost beseitigt und dann konserviert damit es nich weiter rostet. Hat er allerdings von seiner Autoschrauberei

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Di Dez 18 2012, 18:45

hui wenn du das raukriegen kannst wär das super Yes
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Plüschpony am Di Dez 18 2012, 18:50

Ich hab auch im letzten Jahr irgendwie alte Trensen von meinem Opa bekommen, die schon Ewigkeiten nur rumlagen. Sie waren auch echt steinhart. Ich hab sie glaub ich am Anfang auch so 3-4 mal richtig schön gefettet und dann auch ne Zeitlang in meinem Zimmer bei Zimmertemperatur liegen gehabt, damit sie etwas weicher werden. Lächeln
avatar
Plüschpony

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von sandstrand am Di Dez 18 2012, 22:46

Frage zum Zusammenbau.... rotwerd am Gebiss ist ein Pfeil eingraviert....was bedeutet der?
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Ósk am Di Dez 18 2012, 22:54

Der Pfeil gehört auf die linke Seite und soll nach vorn zeigen Zwinker Er bedeutet, dass das Gebiss anatomisch geformt ist und es vorne, hinten, rechts und links gibt.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4121
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wie am besten älteren Sattel pflegen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten