Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Mo Dez 10 2012, 23:54

Hallo! Ich bin neu hier und hoffe, es kann mir jemand helfen. Ich habe mir die anderen Threads schon durchgelesen, doch habe ich irgendwie keine passende Antwort gefunden. Ich bin die Reitbeteiligung von einer Mix-Stute (Warm-, Kaltblut). Sie steht das ganze Jahr im Offenstall mit angrenzender Koppel. Sie bekommt meines Wissens nach nur Heu zu fressen (Bin da erst seit 3 Wochen) und sie ist Barhuf. Da ich mich mit Rissen nicht auskenne wollte ich fragen was da zu tun ist und ob ich sie überhaupt bewegen sollte. Es ist zwar eigentlich nicht meine "Aufgabe" doch möchte ich etwas Ahnung davon haben, wenn ich mich mit der Besitzerin darüber unterhalte, damit ich eventuell erkennen kann, wenn es falsch angegangen oder sogar ignoriert wird. Ich habe ein Bild gemacht, jedoch nicht nach den Angaben die ich gerade gelesen habe. Lächeln Es beunruhigt mich das der Riss bis fast zum Kronenrand geht (ca 1 cm darunter).
Was kann ich tun bzw woher kommt das überhaupt?
Danke für eure Antworten!

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Mo Dez 10 2012, 23:57

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Amigo1595 am Mo Dez 10 2012, 23:58

Hy, da wir ein kleines Forum sind freuen wir uns, wenn du dich kurz vorstellen magst!!!

http://www.sanftespferd.com/f4-neuanmeldungen-vorstellungen

Viel Spass bei uns!!


Zu deinem Problem mal folgender Link,PICO hat damit viel Erfahrung!!!
http://www.sanftespferd.com/t1986-hilfe-bei-hufrissen
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Amigo1595 am Di Dez 11 2012, 00:00

Wie gesagt schau mal in den Thread vom Link, die Hufe von dem Wallach der Userin PICO waren auch ganz schlimm, mittlerweile ist es echt fast vllständig behoben durch gute und kurzintervallartige bearbeitung... es gehören halt auch viele faktoren im umfeld dazu,lies dich mal durch evtl. ist schon was für dich dabei???
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Di Dez 11 2012, 00:14

Danke für den Link. Ich habe in dem Thread schon gestöbert, doch habe nichts gefunden, was mir hilft. Der Wallach hatte es ja von Geburt an. Wie gesagt, ich habe es nicht komplett gelesen, das werde ich noch nachholen Lächeln

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Joy am Di Dez 11 2012, 05:42

Der Vater meiner Stute hatte auch mit einem solchen Riss zu kämpfen. Das war aber vor etwa acht Jahren.
Das Pferd bekam damals vom Hufschmied eine Art Klammer gesetzt.
Die wurde mehrfach erneuert.

Ich weiß aber nicht, ob das heute auch noch so gemacht wird.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von rakete am Di Dez 11 2012, 07:57

Meiner hat auch an dem einen Huf immer einen kleinen Spalt.Ist aber höchstens 1cm lang.
Der HS hat einmal ein kleines Loch eingeschnitzt ,weil ich danach gefragt habe ,damit es nicht weiter "hochläuft". Sonst macht er nix.
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13929
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Fellnase am Di Dez 11 2012, 09:03

Stell doch mal neue Huf-Fotos ein, von vorne, von der Seite und unten und wenn es geht, auch richtig rum Zwinker

So auf die Schnelle sieht der Huf etwas zu lang aus, aber neue Fotos wären gut.

Wer bearbeitet die Hufe des Pferdes, ein Schmied, ein Hufpfleger .. und wie oft ?
Wie wird das Pferd gehalten ?
Was wird gefüttert ?

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Di Dez 11 2012, 09:41

Die Besitzerin hat mir gesagt es kommt alle 4 Wochen eine Hufpflegerin. Wurde vor 2 Wochen das letzte Mal ausgeschnitten. Sie steht mit einem Kaltblut zusammen im Offenstall, bzw. Koppel mit Holzhütte. In der Hütte liegt Stroh. Meines Wissens nach nur Heu und was man halt so mitrbingt (Brot, Karotten, Äpfel,...). Ich habe vergessen zu sagen das der Riss erst letzte Woche entstanden ist. Als ich davor das letzte mal da war (kann nur einmal die Woche) war er noch nicht da. Auf jeden Fall sehe ich das richtig das das vermutlich nicht von selbst rauswächst sondern das man da auf jeden Fall was machen muss oder? Ich bin morgen wieder da, da mache ich dann richtige Bilder Lächeln

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Fellnase am Di Dez 11 2012, 09:42

Frag doch auch nach Mineralfutter.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Di Dez 11 2012, 09:45

Ob sie es bekommt oder ob die Besitzerin bereit ist es dazuzufüttern? In wieweit kann ich sie denn bewegen? Was ist besser?

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Fellnase am Di Dez 11 2012, 09:49

Naja, gesunde Hufe bekommt u.a. durch richtige Fütterung, richtige Hufbearbeitung und richtige Haltung bzw. Bewegung. Und weil der Riss doch schon mächtig ist, würde ich keine von den og. Aspekte außer Acht lassen.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Di Dez 11 2012, 09:52

okay, ich werde sie darauf ansprechen. Morgen kommen dann neue Bilder. Danke für die schnellen Antworten Lächeln

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Teami am Di Dez 11 2012, 09:54

Puh, also wenn der Riss erst letzt Woche mit einem Mal entstanden ist, würde mir persönlich das Sorgen machen. Allerdings sieht man ja nicht, wie tief er ist. Was sagt denn die Besi dazu. Wenn alle 4 Wochen eine Hufpflegerin kommt, ist ihr das ja nicht egal. Findet sie den Riss nicht alarmierend?
Hast du die Besi auf den Riss hingewiesen? Was die Bewegung angeht, würde ich nicht ohne Absprache mit dem Schmied /Hufpfleger belasten, zumindest nicht reiten.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1454
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Di Dez 11 2012, 09:58

Mache ich mir auch, deshalb bin ich da Neinja Ich habe ihr eine SMS geschickt und sie darauf hingewiesen, da ich sie nicht erreicht habe. Ich werde jetzt aber nochmal versuchen sie zu erreichen. Unten am Rand ist es V-Förmig ausgebrochen und nach oben hin wird er schmaler bis hin zu gar kein Spalt, "nur" Riss. Ich habe Angst das es noch weiter bis zur Krone geht, da ja nur ein cm fehlt bis ganz hoch...

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von fribi am Di Dez 11 2012, 10:14

Cassana, ich finde es klasse, dass Du Dich so kümmerst (ist ja nicht Dein eigenes Pferd). Hoffentlich findet ihr bald die Ursache und könnt was dagegen unternehmen!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12337
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Amigo1595 am Di Dez 11 2012, 10:19

Hui wie dieser "krasse" Riss ist innerhalb einer Woche entstanden?????? Huh Das find ich heftig, das würde mich jetzt an eine derbe Kraft/Gewalteinwirkung denken lassen die dazu geführt hat denn so aus dem Nichts entsteht sowas doch normlaerweise nicht so schnell und nicht in der krassen Intensität....

Normalerwiese entstehen Risse z.B. wenn im Huf zu viel Spannung ist (z.B. durch falsche/fehlende Bearbeitung, aber wenn alle 4 Wochen jemand kommt ist auch das eher unwahrscheinlich...) und der Huf sich irgendwo "Platz" sucht um das auszugleichen...

Ich würd unbedingt die Hufpflegerin drauf gucken lassen, evtl. BB machen lassen ob irgendwelche Entzündungsprozesse im Gange sind und dann evtl.über geeignetes zusätzliches Mineralfutter nachdenken, besprich das ruhig mal mit der Besi!!
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Monky am Di Dez 11 2012, 17:56

Hallo,
Hufrisse haben eigentlich immer den Grund er punktuellen Überbelastung der betroffenen Region. Das kann durch schiefe Abnutzung , falsch oder zu seltene Hufbearbeitung entstehen, oder auch durch einen eingetretenes Steinchen. Ich mache in solchen Fällen immer eine leichte Schwebe in diese Region, um den Huf den Druck zu nehmen, damit er wieder gerade herunterwachsen kann.

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von PICO2001 am Di Dez 11 2012, 18:27

Ja der Riss kommt mir bekannt vor Zwinker ! Ja du musst was machen lassen, da der Riss zwar von oben nach unten rauswächts, sich allerdings unten nicht alleine verschließt und somit es wieder nach oben einzureißen beginnt! (wie bspw. en kaputer Reißverschluss)
Ja wäre interessant zu wissen, ob der Riss tief ist..auf dem Bild sieht er eher oberflächlich aus! Wichtig ist aber auch bis zum nächsten Termin jeden Tag den Dreck da bisl zu entfernen, damit die Keime ni in den Huf reinkönnen!
Mal so gefragt, waren eure Koppeln jetzt die Tage iwie überfrohren? Das man sagen kann, es besteht ein wenig Spannung, die normalerweise keine Bedeutung auf den Huf haben, aber in extremsituationen wie dauerhafter harter Untergrund (Eis, gefohrener Boden) dann doch Bedeutung gewinnt???
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3185
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von blondie am Di Dez 11 2012, 20:58

uuhhha der ist ja echt heftig schon!!

Meiner hatte das in abgemilderter Form noch nicht ganz so breit und hoch.

Die Ursache was ein kleines eingetretenes Steinchen das innen die Hufwand hochgewandert war.

Um den Druck zu mindern wurde die Stelle Halbmondförmig dort ausgeschnitten... leider half das auf Dauer auch nicht da der Druck zu hoch war.

Ich entschied mich dann doch für einen Beschlag vornen bis die Stelle rausgewachsen war - um eben einen Hornspalt entgegenzuwirken (davor hatte ich echt Angst)...

Zusatzfutter glaub ich nicht das was bringt.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Do Dez 13 2012, 14:07

Also ich habe jetzt mit der Besitzerin gesprochen. Der Riss ist wohl schon immer da seit dem sie die Stute hat, mal mehr mal weniger stark und die Hufpflegerin sagt, das sei normal, da die Stute eine halbseitige Kehlkopflähmung hat. Ich verstehe den Zusammenhang nicht so wirklich. Angeblich beeinträchtigt der Riss nicht da er nur oberflächlich ist. Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass ihre Hufe glockenförmig sind. Was haltet ihr davon?

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von pusteblume62 am Do Dez 13 2012, 14:11

Könnte es auch sein, das der Riss unten irgendwie angefeilt wurde, um die Druckkräfte zu minimieren?
Auf jeden Fall sollte man solch ein Hufproblem angehen und nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Hier ist ein link, der ist zu diesem Thema ganz interessant.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hornspalt

Viele Grüße,Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1356
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Cassana am Do Dez 13 2012, 14:42

Nein, die Einkerbung unten ist abgebrochen. Vielen Dank für den Link, der Beitrag war wirklich sehr interessant und hilfreich. Wenn ich das jetzt für mich zusammenfasse, wäre meine persönliche Reaktion mal einen anderen Hufpfleger kommen zu lassen... Leider liegt das nicht in meiner Entscheidung aber ich werde es vorschlagen.

Cassana

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 10.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von PICO2001 am Do Dez 13 2012, 14:45

Also meiner hat seinen Riss ja bekanntlich von Geburt an! er hat 2 davon, sie waren 11 Jahre da und nie behandelt worden und es ist auch nie etwas passiert, mal mehr geweitet, mal weniger! Aber am Ende war er dann einfach zu weit geworden! Es kann auch ein Defekt im Kronrand sein, ob dies so ist, bleibt nur den Riss wenn er nur oberfläch ist so wie bei mir, vorsichtig komplett mit Wegraspel und die Spannung aus dem Huf nehmen! Wenn er dann nach 4 Monaten in etwa nicht mehr wiederkommt ist es ok, ansonsten ist da ein Defekt, den man nicht beheben, nur minimieren kann!

Meine Risse sind auch da und bleiben da auch immer, aber ich versuche zumindest das Weiten der Hufe zu unterbinden, solange sie oberflächlich sind sehen sie gefählich aus...mehr aber nicht! Können aber schnell dazu werden.
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3185
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von mohirah am Fr Dez 14 2012, 12:57

@Cassana

Kannst du noch ein paar Fotos mehr von dem Huf machen?

Das eine Foto ist aus einer sehr ungünstigen Perspektive aufgenommen. So richtig viel kann man da nicht sehen, aber für mich sieht es danach aus, als wäre der Huf viel zu lang. Die Wände scheinen wegzuflügeln (ich vermute das meinst du auch mit "Glockenform"?); das passiert oft, wenn die Hufwände zu lang sind und das allein kann schon ausreichen, damit sich Risse bilden.

Um mehr sagen zu können, bräuchte ich aber aussagekräftigere Fotos, aus der Perspektive am Boden aufgenommen, von der Seite, von vorne und vor allem auch von der Sohle.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Mögliche Gründe für Hufriss bzw Behandlung?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten