Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Joy am Mi Mai 23 2012, 06:36

Ich habe immer Satteltaschen genommen, wenn wir unterwegs waren. Im Normalfall eine Bananentasche und eine "normale". Da liegen die Taschen seitlich und man kann die Banane oben drüber legen.

Die Weste würde ich im Fall der Fälle auf alle Fälle voher während eines längeren Ritts testen, um ausschließen zu können, dass sie nervt.


_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9835
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Bláinn am Mi Mai 23 2012, 08:47

Die weste testen wir beim nächsten längeren Ritt.

Ansonsten brauchen wir ja nicht soooo viel. Deswegen werd ich mir keine Trecking Ausrüstung kaufen. Bananentasche reicht für die Paar Klamotten und Verpflegung. Regenmantel binde ich darüber. Falls es regnen sollte schützt der die Tasche da der riesig ist. Gleiches bei Ben.
Ansonsten haben wir Verpflegung schon das ein oder andere mal dabei gehabt. Sprich wir müssen jetzt nur noch Klamotten usw verstauen. Halfter tragen sie über der Trense. Stricke nehmen nicht viel platz weg.

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von azgirl am Mi Mai 23 2012, 17:33

@Bláinn schrieb:Die weste testen wir beim nächsten längeren Ritt.

Halfter tragen sie über der Trense.


Waere es nicht praktischer die Halfter unter der Trense zu tragen ?
z.B. zum Traenken, Grasen oder wo Anbinden, Trense vorher abnehmen.

Ich finde die Anglerwesten sehr gut.
Fuer Kleinkram den du bei dir haben solltest falls du mal vom Pferd fliegst und es wegrennt.
Da musst du dann auch nicht durch Packtaschen wuehlen beim Reiten auf dem Pferd.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Bláinn am Mi Mai 23 2012, 17:36

Wir werden auf dem Ritt gebisslos unterwegs sein. Da machen wir dann nur die Zügel weg.

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von ranimaus am Mi Mai 23 2012, 20:11

Unsere Pferde haben bei Ausritten immer unter der Trense Knotenhalfer an, dann kann man die Pferde immer problemlos anbinden.

Unsere Westernreitsättel haben ja überall Vorrichtungen, wo man Lederbändchen befestigen kann.
Da haben wir dann Strick und hinten am Sattel Bananentasche und Mantel oder Regenjacke befestigt.

Bei unseren Wanderritten in der Eifel hatte ich allerdings hinten am Sattel so viel Zeug befestigt, dass ich mit meinem Bein kaum mehr drüber kam.
avatar
ranimaus

Anzahl der Beiträge : 3169
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Samt-und Seidenstadt /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Ósk am Mi Mai 23 2012, 21:23

@ranimaus schrieb:Unsere Pferde haben bei Ausritten immer unter der Trense Knotenhalfer an, dann kann man die Pferde immer problemlos anbinden.

Aber am Knotenhalfter sollte man grade NICHT anbinden!!! Zum führen sind sie ok, aber nicht zum anbinden Klugsch
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4128
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Nedserd am Mi Mai 23 2012, 21:47

Ich damals Bananenpacktasche, jeweils 2 Taschen an den Seiten und 2 kleine vor dem Sattel, da hat ich Zeug für Pferd drin, Halfter, Strick, Kardätsche und Hufkratzer. In den anderen Taschen mein ganzen Krimskrams, da war sogar Platz für Videokamera, Buch und Glätteisen Pfeiff Und wir waren 5 Tage unterwegs.....
Ich würde diese kleinen Varianten an Shampoo, Duschbad, Deo, Zahnpasta wählen, nimmt nicht soviel Platz weg Zwinker
Zum anderen hatte ich in der Satteltasche eine Kopie des Pferdepasses und meine Telefonnummer, Geld, Handy und Papier hatte ich in einer Brauchtasche... Man weis ja nie was passiert... Pferd weg und man steht irgend wo in der Pampa, so hat man wenigstens Geld fürs Taxi und das Pferd kann auch zugeordnet werden....
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Funi am Di März 24 2015, 17:58

*abstaub*

in diesem Jahr möchte ich auch auf jedenfall einen Wanderitt machen. In den letzten Jahren stand das auch immer mal wieder zur debatte, aber wir kamen nie so richtig aus dem Quark. Pfeiff

Wie/womit plant ihr eure Routen? (Wander-)Kartenmaterial? Online?
Ich hab mich durch beides jetzt ein bisschen durchgewühlt und eine nette erste Etappe. Alledings ist in der Karte nicht gekennzeichnet, ob unterwegs evtl. Reitverbot herscht...und die Wanderreitkarte ist mir wiederum zu döselig. Wenn ich da mit "meinen" Wegpunkten arbeite, bietet die mir immer die abendteuerlichsten Routen an. AH!
Also her mit eurer Erfahrung...wie seid ihr an die Wegplanung ran gegangen?

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11365
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Nedserd am Di März 24 2015, 18:06

Wir planen auch gerade, Anfang Mai geht's los Yeah
Bei uns sollen es 4 Tage mit 3 Übernachtungen werden. Wir haben mehrere Routen ausgesucht anhand von Wanderreitkarten. Diese hab ich bei den örtlichen Touristinfos bestellt.
Dort sind auch Übernachtungsmöglichkeiten drin.
Wir sind gerade dabei alle ab zu telefonieren....
Ist nicht so leicht mit 6 Pferden wenn jeder eine Box will... Yes
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Ósk am Di März 24 2015, 19:54

avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4128
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Funi am Mi März 25 2015, 15:14

Danke euch.

Also die Touri Informationen können mir nur mit Wanderkarten dienen.
@Osk den ersten Link hab ich genutzt...ist aber irgendwie doof, weil er mir total doofe Routen zwischen den Punkten vorschlägt. Mit mega viel Straße, statt der Waldwege... Rolling Eyes Wenn ich allerings von reiten auf wandern umstelle wirds besser.

Mal schauen. Wollte gleich noch im Rathaus anrufen, ob die was haben/wissen. Ansonsten ist es wohl so, dass für Teile der Strecke sowie so "Wegfreiheit" gilt und ich da auch einfach die Wanderwege nutze darf. Aber das ist halt nicht überall so. So wie jetzt der grobe Platz ist soll die Route durch 2 Städte und einen Kreis gehen. Die Städte haben soweit ich weiß keine Wegfreiheit...der Kreis schon. gaga vll mach ich mir auch zu viele Gedanken mal schauen. Wird sich schon ne Route finden lassen.

Andere Frage: Welche Distanzen legt ihr am Tag so zurück?

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11365
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von cymberlie am Mi März 25 2015, 15:26

Hallo,
die letzten Touren habe ich mit Komoot geplant, fand ich am einfachsten, allerdings haben wir hier auch keine gekennzeichneten Reitwege.
Wie viel ich für einen Tag plane hängt a) von der Umgebung und b) von den Mitreitern ab, wer hat wie viel Erfahrung, wie lange sitzen sie im Schnitt aufm Pferd. Wie gut sind die Pferde trainiert? Sind sie Gruppenerfahren und und und...
So ergibt sich bei uns im Hunsrück mit viel Berg und Tal meist eine geplante Strecke zwischen 25 - 30 km pro Tag, wobei wir auch nie länger wie 3Tage / 2 Nächste unterwegs sind, wegen Familie der Mitreiterinnen. Tatsächlich reiten wir dann zwischen 30 - 40 km, da wir oft vor Ort spontan entscheiden, welchen Weg man doch nehmen könnte, wenn der geplante nur Schotterweg ist. (Heftig waren an einem Tag mal 57km, da verging allen die Lust, ging aber nicht anders weil sämtliche Wege nach einem Sturm gesperrt waren und wir dann sehr weit außen rum ohne durch Wald zu müssen an unser Ziel dran sind)
Lieber die ersten Tage weniger einplanen und dann je nach Wetter - Lust und Laune noch eine Runde mit dran hängen, wie dass die ersten nach der hälfte des ersten Tages schon keine Lust mehr haben.

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Funi am Mi Apr 01 2015, 10:02

Danke Cymberlie Lächeln

dann passt das ja in etwa mit dem was ich plane... die erste Tour sind ~20km, die zweite 16km und dann mal schauen wie es uns geht. Wenn wir Lust auf noch mehr haben wären es zum nächsten Ziel 35km, das müssten wir dann nochmal in 2 Etappen teilen. Yes

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11365
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Joy am So Apr 10 2016, 22:44

Habe grade mit einer Freundin beschlossen, dass wir einen Mini-Ritt machen wollen.
Ein richtiger Wanderritt über mehrere Tage wird es nicht, aber eine Übernachtung soll es sein.
Ein Ziel haben wir auch schon Yes

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9835
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Echo am Mo Apr 11 2016, 07:47

Das ist ja super!
Wann soll es los gehen?
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Little Pony am Mo Apr 11 2016, 08:19

Im Juni bin ich auch mal zwei Tage plus eine Übernachtung mit dem Pony unterwegs.
"Nacht am Lagerfeuer" nennt sich das ganze und alle sind davon immer voll begeistert,
also mach ich da dieses Jahr auch mal mit.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3708
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Joy am Di Apr 12 2016, 05:12

Klingt toll @Little Pony.

Wird das bei euch jedes Jahr veranstaltet?

Wir haben auch schon Nägel mit Köpfen gemacht, das Ziel festgelegt, angeschrieben und heute wird bestätigt.
Mal sehen, ob sich uns noch wer anschließen möchte.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9835
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von planlos4 am Do Apr 14 2016, 16:54

Ich habe dieses Jahr auch zwei kleinere Wanderritte geplant.
Einer soll in den nächsten Wochen sein, da werde ich wohl alleine losziehen.

Ein anderer der etwas anspruchsvoller ist, da wird eine Bekannte mitkommen.

Ich freue mich schon drauf. Leider ist unserem Stall mit 40 Pferden kaum wer wirklich am "ausreiten"
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Little Pony am Fr Apr 15 2016, 08:12

@Joy:
Ja, ich glaube das gibt es jedes Jahr. Allerdings nicht immer am selben Ort, glaube ich scratch ...
Oder es gibt mehrere Veranstalter die unter dem selben Motto so etwas veranstalten?

Unsere geplante Urlaubswoche steht jetzt kurz bevor. Nur noch zwei Wochen durchhalten Yeah ...
Dann geht's schön Wanderreiten für eine Woche in Österreich, hach ich freue mich jetzt schon so gaga ...
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3708
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von planlos4 am Fr Apr 15 2016, 14:01

eine Woche AH! oh man da hätte ich aber derben Muskelkater.

Viel Spaß euch!
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Joy am Fr Apr 15 2016, 21:30

@Little Pony:
Macht ihr dann einen kompletten Wanderritt mit unterschiedlichen Stationen oder startet ihr immer vom gleichen Ort aus?

@planlos:
Wie sieht deine anspruchsvollere Variante aus?

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9835
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von planlos4 am Sa Apr 16 2016, 08:58

Joy, dafür musst du erst mal wissen was die Normale Variante ist lol Wir haben einige ängstliche Reiter dabei, hier habe ich eine Strecke ausgesucht die im Tagesritt nur 10 Minuten Nebenstraße beinhaltet. Der Rest ist ausschließlich Wald und grade lange Sandwege. So das die Leute sich auch mal trauen Können zu galoppieren. Wir haben einen Weg der ist grade aus ohne Abzweige 8 KM lang. Dort können sie Galoppieren. Selbst wenn sie ihr Pferd nicht mal schnell anhalten können brauchen sie keine Angst zu haben. Neinja Leider hat die Dame Angst das sie evtl. vielleicht ihr Pferd nicht anhalten kann. Wobei sie immer das Gegenteil bewiesen hat.

Anspruchsvoll ist dann in unserem Fall, Straße, Brücken, Bahnschienen usw. Meine Mitreiterin und ich sind nicht ängstlich sondern mögen auch mal einen Galopp. Das ist einfach anderes reiten als mit einem "Angstreiter" Wir werden auch 20 km mehr Strecke machen.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Nedserd am Sa Apr 16 2016, 09:35

Wir starten auch in 10 Tagen!
5 Tage Richtung Osterzgebirge!
Mehrere Talsperren und der Mittelpunkt Sachsens sollen die Highlights werden.
Ich freu mich schon sehr darauf
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Joy am Sa Apr 16 2016, 10:28

@planlos:
Da hast du dir aber viel Mühe gegeben Smile


@Nedserd:
Klingt auch spannend Yes
Ist das ein organisierter Ritt oder habt ihr alles selber geplant.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9835
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von planlos4 am Sa Apr 16 2016, 10:38

Nedserd, das hört sich wirklich toll an.

Ich würde gerne einen Organisierten Ritt mitmachen. Leider gibt es so etwas hier nicht. Aber vielleicht hat hier wer einen Tipp für Niedersachen oder NRW ??
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Wanderreiten, mit sechs Beinen durch die Natur

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten