Wuff Wuff Wuff

Seite 31 von 32 Zurück  1 ... 17 ... 30, 31, 32  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Ósk am Fr Jun 23 2017, 11:56

Mal ein aktuelles Bild von unserem Wuff...



Was das Futter angeht bekommt er Junghundefutter und Frischfleisch, gern auch Knochen vom Metzger. An Motivation zum Fressen hat es noch nie gefehlt, daher kann ich zu dem Thema nix beitragen.

Leider findet er im Moment Menschen ohne Hund irgendwie generell zum verbellen Schulterzuck ob das eine Phase ist? Ich hoffe es. Mit Hund ist kein Problem und mit fremden Hunden ist er auch sehr höflich.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4122
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von blondie am Fr Jun 23 2017, 12:43

Barfen kommt für mich nicht in Frage No

Das bekomm ich zeitlich einfach nicht hin und wenn meine Schwiegereltern mal aufpassen müssen ... geht nicht.

Hatte ihm letztens schon mal Rinderhack mit Hüttenkäse gegeben ... das 1 mal super gefressen das 2 mal schon nicht mehr angeschaut Schulterzuck
Sowas ab und an jo das geht Yes



@Osk
der Appi von unserem Nachbar ist genauso wie deiner

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Ósk am Fr Jun 23 2017, 13:31

Meinst du vom Fressen her? Wachsen dürfte er noch ein bisschen. Etwas unter Kniehöhe hat er jetzt und ist damit noch ein Mini-Bläss.

Das mit dem reinen Barfen hab ich auch so, weil ich nicht die einzige bin, die den Hund füttert. Ich musste meiner "Schwiegermutter" auch schon beibringen, dass altes Brot und Milch kein Hundefutter ist. Daher die Mischung...für später mal vielleicht auch anders.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4122
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Fellnase am Fr Jun 23 2017, 22:17

Leider sehe ich kein Bild Schulterzuck

Wir barfen auch und vor dem Urlaub, wenn Lilli in die Pflege geht, wird sie auf industrielles Futter umgestellt. Gott sei Dank ist ihre Verdauung nicht so empfindlich wie unserem Bobby (bei ihm ging nur eine Futtersorte und das dann 15 Jahre lang), dass man sie problemlos innerhalb von 2-3 Tagen umstellen kann.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Pensiero am Sa Jun 24 2017, 00:03

Hmmm... ich weiß nicht, warum sich das Gerücht so hartnäckig hält, dass BARF Fütterung zeitintensiv sei... Schulterzuck Ist es überhaupt nicht. Denn BARF heißt Rohfleischfütterung = null Arbeit außer vielleicht auftauen und über den Tag verteilen.

Es ist nicht zwingend so, dass man da zig Zusätze mit einbauen muss. Das ist auch eher von der Industrie gemacht. Man kann ab und an mal Möhre oder Kartoffel dazu mischen. Aber das reicht auch, wenn man sich das selbst mal zubereitet, dann kocht man halt 1-2 Kartoffeln mehr für den Hund mit.
Aber wenn man ausgewogen verschiedenes Fleisch füttert, dann muss man eigentlich nichts zufüttern, weil dann alle Nährstoffe aus dem Fleisch geholt werden. Sprich verschiedene Tierarzten und nicht nur Muskelfleisch, sondern auch Innereien.

Ich mach das seit 10 Jahren, lasse auch immer wieder Blutbilder machen und da war noch nie eine Mangelerscheinung. Und das, obwohl Aico als Innerei nur die verschiedenen Mägen des Rindes frisst, dann eben noch Geflügel und anderes Rindfleisch. Pferd, Wild und Fisch verweigert er hartnäckig, ist auf Fisch auch allergisch. Dennoch - 10 Jahre alt und ohne Problematiken.

Daher rate ich echt immer zur Rohfleischfütterung. Es ist einfach und wenig aufwändig. Von Trockenfutter bekommen die Hunde mit großer Wahrscheinlichkeit früher oder später Nierenprobleme. Vom Dosenfutter sehr schnell schlechte Zähne.
Auch dafür das Beispiel von Aico: 10 Jahre alt und null Zahnstein!

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von planlos4 am Sa Jun 24 2017, 09:12

ok, wenn es für dich nicht in Frage kommt ist es auch ok.  Yes Dann rate ich zu einem hochwertigen Dosenfutter, wobei viele die so eigene Hunde haben bessere Erfahrungen mit Trockenfutter machen.

https://www.barf-frostfutter-shop.de/epages/62028302.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62028302/Categories/HUND/Nassfutter/Tundra

das hier wäre für mich evtl. eine Alternative, jedoch relativ teuer. Soviel kostet mich umgerechnet der Hund nicht in KG.


https://www.barf-frostfutter-shop.de/epages/62028302.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62028302/Products/BC06/SubProducts/BC66092

Mit diesem arbeite ich als Leckerli. Aber eigentlich auch ein wirklich gutes Trockenfutter. Aber wie alle guten Futtersorten recht teuer.

Ansonsten bin ich voll der Meinung von Pensiero. Wobei ich schon mit Zusätzen Barfe, also Fleischknochenmehl usw. Es würde auch ohne gehen aber gut. Gerade im Wachstum will ich auf nun mal sicher gehen.
Es gibt auch komplett Menüs die man aus der Truhe einfach holen kann. Ab in den Napf und gut ist. Also daran scheitert es nicht und wenn es auch mal nur Fleisch ist, ist es auch gut.
Meine Zeitaufwand mit Zusätzen und portionieren für den Tag max. 4 Minuten.

Aber es gibt auch diese Hardcore barfer, die quasi alles frisch kaufen, kochen, pürieren, wiegen usw. Ja die brauchen ewig fürs füttern.

Ein gebarfter Hund kommt auch gut mal mit einer Dose zurecht.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1321
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Fellnase am Sa Jun 24 2017, 10:28

Barfen ist wirklich nicht zeitintensiv, aber man muss schon wissen, was man zu füttern hat, besonders bei Welpen /wachsenden Junghunde.

Unser Hund mag die fertigen Barf-Menüs nicht, aber sonst wird alles gefressen, was ich in den Napf gebe. Schulterzuck
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Pensiero am Sa Jun 24 2017, 13:00

Stimmt, ein gebarfter Hund stirbt nicht an einer Dose zwischendurch. Wenn ich mal vergesse was aufzutauen, dann hab ich immer ein paar Dosen als Notfallration da. Ich nehme da gerne Wilderness. Davon hab ich dann auch immer ca. 4kg Trockenfutter da, das ich als Leckerli für Übungen oder Spaziergänge nehme.

Als Belohnung oder Snack für den Abend (so wie bei uns die Tüte Chips oder so), gebe ich dann verschiedene getrocknete Artikel. Meine Jungs gehen bei Hühnerfüßen total ab. Ich fand das am Anfang ein bißchen eklig. Bei zooplus.de gibt es eine gemischte Tüte mit ca. 4kg. Die finde ich klasse. Da ist zwar auch leider ein bißchen Zeug drin, das irgendwie zusammen gepresst wurde, aber darin befinden sich Ohrmuscheln, Luftröhre, Pansen, Haut und andere Dinge.
Oder was richtig toll für die längere Beschäftigung und auch Zahnreinigung ist: Rinderkopfhaut. Da nagen alle etwas länger dran herum.

Ziemlich schade finde ich von den Barf-Lieferanten, dass sich das Sortiment so verändert hat. Jahrelang habe ich bei futterfleisch24.de bestellt und war unheimlich zufrieden mit der Auswahl, dem Service, den Preisen, einfach allem.
Die hatten auch Fleisch am Stück, Rinderschlund am Stück, Rinderluftröhre am Stück - top. Da konnten die Hunde auch mal nagen und waren etwas damit beschäftigt, haben sich schön die Zähne gereinigt.
Dann erhöhten die aber massiv die Preise, das Sortiment war einfach nicht mehr das was ich wollte und überhaupt finde ich nur noch bei sehr wenigen Lieferanten die Sachen am Stück. Alels ist gewolft und das ist so schade. Die Tiere sollen doch noch ihre Zähne benutzen.

Mittlerweile bestelle ich bei barf-factory.de. Da bekomme ich noch am ehesten die Sachen, die meine Hunde haben möchten.

Was ich noch ganz toll finde, sind Rinderkehlköpfe. Da können die Hunde lange dran knabbern, haben Fleisch und Knorpel und sind längere Zeit beschäftigt. Ein Welpe ist damit allerdings ziemlich überfordert. Geht am Stück erst mit dem fertigen Gebiss.

Das Lieblingsfutter von meinen Jungs sind Hühnerhälse.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Bláinn am Sa Jun 24 2017, 13:33

Ich möchte unseren Jmmy sobald wir unsere Gefriertruhe haben auch auf Barf bzw Teilbarf umstellen.

Wenn Er mal auf Urlaub bei den Schwiegers ist wird es weiterhin Trockenfutter geben, das macht die nicht mit....
Gut wird er auch überleben, hat er ja immerhin jetzt schon 8 Jahre lang gehabt.
Nassfutter verträgt er wohl nicht - ob es da vll nur am billigen lag?

Ne Freundin hat mir jetzt schon mal paar Sachen am Stück mitbestellt unter anderem Hühnerhälse.
Mal schauen wie er das so findet....

Oder gibt es spezielle Sachen wo ihr sagt das geht am Anfang immer gut und man kann dann langsam steigern?? Er kriegt so schon immer viele Knochen usw tun Kauen und bis jetzt ist jmmy echt ein Allesvernichter - auch was Obst und Gemüse anbelangt. Und da ich eh nen Thermomix hab bzw ab Winter für das kleine koch macht es da keinen Umstand paar Gemüse Portionen zu kochen und einzugefrieren
Alle Tiere auf Barf umstellen geht leider nicht, einer von den 3 Katzen verweigert bis auf Hackfleisch jegliche Form und Art von Fleisch  Sad
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6934
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Pensiero am Sa Jun 24 2017, 18:04

Meine Erfahrung, was immer geht: Pansen und Blättermagen. Für uns Menschen mag es eklig sein (ja, ist es definitiv!), aber für die Hunde nichts Tolleres! Je mehr das Zeug stinkt, desto mehr Nährstoffe sind noch drin und damit besser für den Hund.
Es gibt auch weißen Pansen - der ist gerenigt. Stinkt nur mäßig, aber eben nicht so reich an Inhaltsstoffen.

Ja sicher wird er die Urlaubszeit mit "normalem" Futter verkraften. Yes

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Teami am So Jun 25 2017, 09:24

Ist es aber nicht so, dass , wenn man barft, sich die Säure im Magen verändert und der Ph Wert sinkt?
Mir sagte mal einer , der barft, man müsse schon genau überlegen und eine Umstellung wäre dann nicht so einfach und müssse langsam erfolgen, da der Magen dann extrem übersäuert, weil die Säure für Trockenfutter ect. nicht nötig ist, aber nunmal da ist und auch nicht so schnell abgebaut werden kann.
Mhmm.....Ich kann aber nicht sagen, ob es stimmt. Aber würde mich wohl interessieren...
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1500
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Let.it.be am So Jun 25 2017, 12:42

Ich hab mich auch ne Zeit lang mit dem Thema Barfen beschäftigt und da gehen die Meinungen ja sehr stark auseinander. Die einen sagen, wenn barfen dann nur barfen und nicht dauernd umstellen und auch nicht zwischendurch Trokenfutter. Andere sagen, dass das gar kein Problem ist.
M.M nach muss man gucken wie der jeweilige Hund damit klar kommt.

Meine ist ja auch ein Allesfresser, Obst Gemüse... alles! Von klein auf ist sie Trockenfutter gewohnt und bekommt sie jetzt auch von mir. Ich gucke nur, dass das Trockenfutter nen möglichst hohen Fleischgehalt hat. Da bekommt man ja auch schon recht hochwertiges Futter.
Sie kommt sehr gut klar damit. zur Belohnung oder zu besonderen Anlässen gibts auch mal richitge Knochen. Das Problem ist nur, dass sie die sehr schnell fristt und dann Verstopfung bekommt. Deshalb muss ich da aufpassen.

avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von planlos4 am Mo Jun 26 2017, 09:03

Ist es aber nicht so, dass , wenn man barft, sich die Säure im Magen verändert und der Ph Wert sinkt?

die Säure verändert sich das ist richtig, aus diesem Grund halte ich nichts von diesem Teilbarf. Sondern entweder oder. Sicherlich ist mal eine Notfallration Nassfutter oder ein gutes Trockenfutter als Belohnung nicht schlimm, aber es gibt ja auch viele die morgens barfen und abends Trockenfutter geben.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1321
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von rakete am Mo Jun 26 2017, 09:11

@blondie Foootooooo Yes

Tequila haben wir mit Hills TF gefüttert.
Heute mische ich nass (Rinti) und trocken (Bozita Robur)
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13997
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Fellnase am Mo Jun 26 2017, 09:24

Wilderness nehme auch, wenn umgestellt wurde.
Wenn ich barfe, dann gibt es nur rohes Fleisch mit Gemüse und Obst, kein anderes Futter.

Mit den Kehlköpfen sollte man vorsichtig sein, damit man die Schilddrüsen nicht mitfüttert.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Ósk am Mo Jun 26 2017, 14:54

Getrockneten Pansen liebt unserer auch. Yes

...und...Nachgeburt... Bäh
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4122
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Pensiero am Mo Jun 26 2017, 14:55

Ósk schrieb: ...und...Nachgeburt... Bäh

Super viele Nährstoffe!!! Smile lol Zwinker

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5225
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Ósk am Mo Jun 26 2017, 15:05

Ja klar. Er weiss schon was gut ist.... gaga Aber grüsig ist es trotzdem ein bisschen - wie Geburten ja auch... lol
Den Hund freut's...so er sie denn erwischt und nicht Fuchs/Katzen & Co. schneller war.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4122
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von blondie am Di Jun 27 2017, 14:29

Rinderhälse, Panzen das ganze getrocknete Zeug hab ich auch schon hier - nimmt er gerne für zwischendurch Yes

Bei Frischfleisch fungiert die Verdauung doch auch anders oder?

he... warum hat das jetzt nicht geklappt mit dem Foto Verwirrt bin

muss ich später noch mal schauen



Viele füttern ihren Pudeln Wolfsblut... muss ich mich mal mit beschäftigen Zwinker

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Joy am Mo Okt 09 2017, 11:08

Meine "hundefreie" Zeit soll nun auch langsam wieder vorbei sein.
Ich musste Kira im Mai einschläfern lassen und so ganz ohne Hund geht es nicht.

Ich hätte gerne wieder einen Aussie und fange nun an zu suchen.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9801
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Ósk am Mo Okt 09 2017, 11:13

Ohh Joy Freunde1 Fühl dich nochmal gedrückt. Kira fehlt dir bestimmt noch sehr. Aber nun hat sie keine gesundheitlichen Probleme mehr...

Ich drücke dir fest die Daumen, dass dir bald DEIN Hund über den Weg läuft.

Gibt es hier Menschen, die mit ihren Hunden Treib-/ Hütearbeit gemacht haben? Wie habt ihr das aufgebaut?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4122
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Brina am Mo Okt 09 2017, 11:32

@Joy Freunde1 fühl dich gedrückt

Daumendrück für die Suche... Aussies sind auch einfach tolle Hunde Love
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9682
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Fellnase am Mo Okt 09 2017, 11:55

avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Joy am Mi Okt 11 2017, 06:23

Danke ihr Lieben.
Ja, sie fehlt immer noch sehr. Sie war schließlich viele Jahre immer dabei.
Aber sie hatte ein tolles und langes Leben. Das hilft Yes

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9801
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Okt 11 2017, 07:24

@ Joy: Das war bestimmt ein sehr schwerer Schritt, aber ja, Ihr hattet so viele schöne gemeinsame Jahre Freunde1

Möchtest Du einen Welpen haben ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2042
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wuff Wuff Wuff

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 31 von 32 Zurück  1 ... 17 ... 30, 31, 32  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten