"dicke Ganaschen"

Nach unten

"dicke Ganaschen"

Beitrag von Nedserd am Di Nov 13 2012, 13:07

Hallo,

Im Frühling/Herbst haben viele/manche Pferde dicken Ganaschen, Tierärzte sagen es ist eine Entzündung der Ohrspeicheldrüse. gefährlich ist das nicht, schwellungen kommen und gehen, mal ist es mehr mal weniger.
Woher das kommt weiß niemand genau, fressen an der Grasnarbe, stärker Wind...
Mein Pferd hat das auch, jetzt mal war es so dick das die tierärztin ihm einen Entzündungshemmer gespritzt hat, so dolle war das Ergebnis aber nicht.
Er hat das schon immer, tut ihm nicht weh, nur beim reiten habe ich manchmal Probleme in der Anlehnung dadurch.
Hat jemand Erfahrung damit? Gibt es hämatomische Mittelchen die eventuell helfen könnten? Bzw. Etwas das man äußerlich drauf schmieren kann?
Ich will einfach mal ein bisschen was testen.

Vielen Dank schonmal!
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Little Pony am Di Nov 13 2012, 13:13

@Nedserd schrieb:...hämatomische Mittelchen...
Meinst du nicht homöopathische Mittel scratch Klugsch ?
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3852
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Nedserd am Di Nov 13 2012, 13:21

Sorry hab mit Handy geschrieben, da murkst der mir ab und an die Wörter um lol
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von fribi am Di Nov 13 2012, 13:48

Mein Pferd "leidet" auch darunter. Ich mache gar nichts dagegen. Aber falls irgendjemand einen Tipp hat - her damit.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12403
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von PICO2001 am Di Nov 13 2012, 14:43

Ja meiner auch. Ich tue dagegen meist auch nix..wenn es am nächsten Tag durch die Aufnahme von Heu nicht wieder weg ist, kühle ich es einfach! Ohne das bleibt es ca. 4-7 Tage und dann ists weg!
Dieses Jahr, jetzt im Herbst, hatte ich das Glück noch nicht Zwinker
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Fellnase am Di Nov 13 2012, 15:37

Mir erzähle eine Pferdephysiotherapeutin, dass sie bei dicken Ganaschen in der Weidesaison auf einem vermehrten Milbenbefall im Gras tippt.

Ich kann es auch bei meinem Pferd beobachten, dass wenn das Gras kurz ist und er sich beim grasen "anstrengen" muss, schwellen auch die Drüsen.
Vllt staut sich der Speichel, weil das Gras kurz ist und es nicht so viel gekaut werden muss wie ein längeres Gras ???? Schulterzuck
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14862
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von PICO2001 am Di Nov 13 2012, 16:00

So kenn ich es..darum geht es nach Heuaufnahme mmeist zurück weil wieder Speichel "verwendet" wird
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von fribi am Di Nov 13 2012, 16:04

Ja, so ähnlich hat es mir mein TA auch erklärt. Vor allem, wenn auf den Koppeln nur noch wenig fressbares wächst, wird zu viel Speichel für zu wenig Futter produziert.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12403
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Gast am Di Nov 13 2012, 18:22

Das hatte meiner auch, als die Weide komplett runter war, bzw. die Lieben ja auf der Winterweide alles was noch annähernd grün aussieht abrupfen müssen.

Bisher habe ich da nie was gegen gemacht und es ging immer von alleine wieder weg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Monky am Di Nov 13 2012, 18:26

Ich kenne die dicken Ganaschen nur als Folge einer Speichelstauung. Wenn Pferde auf der Weide viel "mümmeln" müssen, also kaum Gras erwischen (weil keines da ist) wird zuviel Speichel produziert und staut sich in der Drüse. Wenn das Pferd dann z.B. eine Portion Heu frisst, schwillt das ganze ab, da der Speichel wieder abfließen kann.

Wie genau das funktioniert bin ich mir leider nicht sicher, weiß nur, dass es Princi vor einigen Jahren hatte , als sie im Herbst an einen neuen Stall kam und sie das "mümmeln" eben nicht kannte. Wir haben damals auch nichts dagegen gemacht, da die TA meinte es sei ungefährlich.

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Nedserd am Di Nov 13 2012, 19:34

Aber es stört eben beim reiten, bzw. dressurtraining.
Und es geht bei ihm nicht mit ner Portion Heu weg und hat es jetzt seit ca. 4 Wochen....
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Gino ♥ Stupsepferd am Di Nov 13 2012, 19:38

Unsere Hp hat es so erklärt, dass die Pferde das "kriegen", wenn die Weide abgefressen ist, und sie nur noch an der Grasnarbe (inklusive der Wurzeln, die sie dann mit rausziehen) nagen. Sie hat mir etwas gegeben- morgen schau ich nochmal. Immer wenn sie wieder dick wurden, hab ich ihm das gegeben und dann wars nach ein Paar Tagen wieder gut. Musste es dann aber auch füttern, bis es auf eine neue Wiese ging. Ich glaube es war Calcium aber bin mir nicht mehr sicher Tüte
avatar
Gino ♥ Stupsepferd

Anzahl der Beiträge : 371
Anmeldedatum : 31.01.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von fribi am Di Nov 13 2012, 19:43

Na ja, mit einer Portion Heu ist es bei Nick auch noch nicht getan. Das dauert schon mindestens einen Tag, bis die Schwellung weg geht. Und wenn er täglich bei diesen Weideverhältnissen raus kommt, bleiben die Ganaschen auch über einen längeren Zeitraum geschwollen............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12403
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Monky am Di Nov 13 2012, 19:46

Kommt sicher auf die größe der Schwellung an. Bei Princi ging es Gott sei Dank immer bei der Abendportion Heu wieder weg. Sie bekommt es zb jetzt auch gar nicht mehr, hat sich darann gewohnt Schulterzuck

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Joy am Di Nov 13 2012, 19:57

Bekommen eure Pferde, wenn die draußen stehen, Heu dabei?

Die Stute meiner Freundin hat auch direkt alles geschwollen. Sie hat aber keine Probleme, wenn die Heuraufe gefüllt ist und sie nicht ununterbrochen das kurze Gras frisst.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9951
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von PICO2001 am Fr Nov 23 2012, 20:28

Wie sehen die Ganaschen jetzt aus?? Besser??
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Reiter-300 am So Jan 13 2013, 15:59

Hi,
mein Reitbeteiligungspferd hat das immer bei Regenwetter wenn sie viel nasses Gras frisst...
Dagegen tun wir nichts, haben aber auch schon den TA gefragt.
Vielleicht ist das bei euch auch nur bei Regen?
Reiter-300
avatar
Reiter-300

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 12.01.13

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Nedserd am So Jan 13 2013, 16:17

Ich weis jetzt warum es so ist.... einige haben es auch schon so gesagt nur ich möchte es bei meinem mal anders formulieren.... Zwinker

Und zwar ist es die Gier lol

Ja echt ohne Mist! Im Herbst wenn das Gras kurz ist und kaum noch was steht und die Pferd dennoch auf die große Wiese kommen ist es im Kopf einprogrammiert.... FRESSEN!
Er produziert zu viel Speichel bei zu wenig Futter. Also das dicke an der Ganasche ist Speichel. Seit dem die Pferde auf dem Paddock stehen wo nichts zu erwarten ist hat er es auch nicht mehr.... Schulterzuck

Machen kann ich dagegen trotzdem nichts. Der Kollege is eben so Zwinker
Ich werde mich im Herbst für 1-2 Monate damit abfinden müssen Zwinker
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Twisterlein am So Jan 13 2013, 18:00

Meiner hatte das auch im Herbst. Genau wie von euch beschrieben, war es nach einiger Zeit wieder weg. Der TA hat sich die "Gier-Erklärung" mal eben mit 30,-€ bezahlen lassen Huh
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4553
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

https://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Lymphknoten

Beitrag von Beppo am Fr Okt 11 2013, 23:50

Hallo ,
ich habe da eine Frage habe ein junges Pferd -15 Monate- das dicke Lymphknoten hat !
Muss ich mir sorgen machen ? Woher kann das kommen ? Pferd ist Gesund und Munter !
Bei der AKU vor ca 3 Monaten , ist nichts aufgefallen !

LG
Beppo
avatar
Beppo

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 24.04.13

http:// www.4hufe-fuer-koerper-geist-seele.de

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Fellnase am Fr Okt 11 2013, 23:59

OT: ich habe die Themen zusammen gefügt
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14862
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

dicke ganaschen

Beitrag von Beppo am Sa Okt 12 2013, 00:22

Betroffene Kehlgangslymphknoten !!!!!
avatar
Beppo

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 24.04.13

http:// www.4hufe-fuer-koerper-geist-seele.de

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von blondie am Sa Okt 12 2013, 09:44

Steht er noch auf Koppel?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18038
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Beppo am Sa Okt 12 2013, 11:54

Ja das Pferd steht noch auf der Wiese , die ist aber noch relativ gut !
avatar
Beppo

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 24.04.13

http:// www.4hufe-fuer-koerper-geist-seele.de

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von PICO2001 am Sa Okt 12 2013, 15:17

Wo genau ist es denn geschwollen?? Und ja was ist realiv Zwinker 
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: "dicke Ganaschen"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten