Reitplatz bauen

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Pensiero am Mi Okt 22 2014, 12:16

@Neds: Klar, Serienwechsel auf gebogener Linie. Zwinker

Spaß bei Seite: Ich glaube, dass diese historische Halle für Vorführungen ist. Und ich vermute (!!), dass da dann eher versammelte Lektionen wie Piaffe, Passage oder Kapriolen gezeigt werden. Kenne mich da nicht so aus, aber so scheint es. Auf der HP sieht man ja auch, dass noch anderes Reitgelände zur Verfügung steht.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Nedserd am Mi Okt 22 2014, 12:38

Pensiero geht alles, ist nur Sauschwer gaga
In Aachen hat eine 2er Wechsel auf dem Mittelzirkel gemacht Smile
avatar
Nedserd

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 07.06.10
Ort : Elbflorenz

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Fuddi am Mi Okt 22 2014, 12:38

Nein, diese historische Halle ist nicht nur für Vorführungen, die bilden ihre Pferde auch in genau dieser Halle aus. Zum Thema Serienwechsel: bei Youtube gibt es ein Video von Nuno Oliveira der in ner wirklich richtig absolut winzigen Halle Serienwechsel reitet.
avatar
Fuddi

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.02.11
Ort : Südeifel

http://www.hors-e-motion.de

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Pensiero am Mi Okt 22 2014, 12:39

Ich weiß schon. Aber ist ja auch super dass gleich zu Beginn so zu machen, wenn's weder Pferd noch Reiter (oder einer von beiden) nicht kann.

OK, jetzt sind wir aber ziemlich OT.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Fuddi am Mi Okt 22 2014, 12:45

Mir geht's ja auch nur drum, dass es definitiv möglich ist ein Pferd auch auf kleinem Raum auszubilden. Wenn man mehr Platz hat ist das ja super, wenn nicht dann setzt das trotzdem immer noch keine Grenzen Zwinker Aber ja, das ist ziemlich OT
avatar
Fuddi

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 01.02.11
Ort : Südeifel

http://www.hors-e-motion.de

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Napolde am Do Jan 29 2015, 11:28

Ich häng mein Problem einfach mal hier rein, wüsste nicht wo es sonst hinpassen könnte...
Wir haben ja einen Reitplatz mit Teppichschnipseln. Gerade zur Zeit wälzt Amo sich sehr gerne darauf, was ich auch toll finde da ich versuche daraus das Ablegen zu erarbeiten. Dementsprechend schlurft er sehr viel mit der Nase über dem Boden... Und frisst Teppichschnipsel Huh
Er hat gerade eine sehr orale Phase, und ich weiß nicht ob oder wieviel er wirklich frisst da ich, wenn ich es sehe, sie ihm aus dem Maul ziehe.
Aber ich frage mich a. warum macht er das und b. ist das gesundheitsgefährdend wenn davon hin und wieder ein paar im Magen landen?
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von mohirah am Do Jan 29 2015, 12:40

Ich denke, es ist nicht gerade gesund, wenn er das wirklich frisst, aber bestimmt auch nicht lebensgefährlich. Wahrscheinlich kommt das einfach unverdaut "hinten" wieder raus. Etwas Sorgen machen würden mir da nur evtl. enthaltene Stoffe in den Schnipseln, die sich im Speichel oder in der Magensäure lösen und dann vom Körper aufgenommen werden. Ich weiß aber nicht, inwieweit solche Stoffe überhaupt enthalten sind. Ich an deiner Stelle würde einfach gut aufpassen und versuchen möglichst zu verhindern, dass er Schnitzel aufnimmt und wenn's doch mal passiert, gleich wieder wegnehmen. Falls er dann wirklich mal was runterschluckt, ist das nicht toll, aber wohl keine akute Bedrohung (s. oben).

Tja und warum er das macht? Weil er eben die seinem Alter entsprechende orale Phase durchmacht. Ich glaube, mehr Grund brauchen junge Pferde nicht, sich allen möglichen Blödsinn ins Maul zu stecken. Rolling Eyes

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Brina am Do Jan 29 2015, 13:05

OT: gaga bin ich froh, dass wir einen Normalen Platz haben. Meiner schnappt sich zwischendurch kleine Stöcker oder Wurzeln die aufm Platz/Rounpen rumgeistern lol
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9927
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von DunLee am Do Jan 29 2015, 14:50

OT Auch meiner, der definitiv nicht mehr zu den Jungen zählt, ist sehr oralfixiert (nicht zu verwechseln mit Leckerlifixiertheit) Pfeiff
Alles wid mit dem Maul untersucht und begutachtet.

Zu deinem Problem @Napolde ich denke da wie mohirah. Wenn es nicht Überhand nimmt brauchst du dir nicht zu große Sorgen zu machen.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2217
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Napolde am Di Mai 05 2015, 18:48

Nochmal ich zum Thema Teppichschnipsel Wink

Wir haben seit einigen Wochen ein "neues" Problem. Und zwar, eines der Elektrizität. Ich kann kaum noch mit Amo auf dem Reitplatz BA machen, da ich ihm ganz häufig (wenn es schlimm ist jedes mal) eine "wische" wenn ich ihn berühre, also einen Stromschlag verpasse.
Wir hatten die Vermutung, dass es mit dem Wetter, bzw. mit der Feuchtigkeit des Bodens zu tun hat. Bei extremer Trockenheit trat das Problem am häufigsten auf. Auch nicht nur bei mir, also ist es nicht so als wäre ich persönlich extrem geladen Zwinker
Aber im letzten Sommer hatten wir dieses Problem überhaupt nicht. An den Schuhen kann es eigentlich auch nicht liegen, da ich diese auch im letzten Jahr schon trug.

Heute waren wir wieder auf dem Platz, zu mehreren, und zwei von dreien haben ihrem Pferd Stromschläge verpasst, nur eine Person, die die Schuhe mit Ledersohle trug, nicht. Zufall?

Kennt das jemand von euch? Oder noch besser: weiß jemand was zu tun ist?
Wir können ja schlecht den ganzen Sommer über den Reitplatz wässern, denn eigentlich ist es ja ein "Allwetterreitplatz".
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Keksi am Di Mai 05 2015, 19:57

Hmm nein mir fällt kein Grund ein, warum sich der Boden "aufladen" sollte. (Ich nenne es einfach mal so)

Habt ihr ein Stromband um den Platz herum? Also ist irgendwo in der Nähe ein Stromkreis? Dann könnte es vielleicht sein, dass sich der ein Stromkabel oder auch ein Stromband am Boden aufliegt und so die Energie, also den Strom, an den Boden leitet und so der Boden elektrisch wird.

Was ich mir auch vorstellen könnte ist, dass die Teppichschnipsel sich irgendwie elektrisch aufladen. Die Probleme hattet ihr ja schon im letzten Sommer, aber da war es ja nie so wirklich trocken. Und wenn, dann war es so heiß, dass man den Platz spritzen musste.

Also soweit ich es im Kopf habe leitet Leder keinen Strom bzw. leiten diese den Strom schlecht.

Also rein vom Gefühl her würde ich sagen, dass sich die Teppichschnipsel elektrisch aufladen.
avatar
Keksi

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 26.04.15

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Licke am Di Mai 05 2015, 20:18

Das ist ja eigentlich auch bekannt. Deswegen nur Schuhe mit Ledersohle anziehen, dann passiert nichts
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Napolde am Di Mai 05 2015, 20:32

@Licke schrieb:Das ist ja eigentlich auch bekannt.
Was ist bekannt? Mir ist nichts bekannt, sonst würde ich nicht fragen Zwinker
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Licke am Mi Mai 06 2015, 06:58

Ich habe das schon öfter von Leuten mit Teppichschnitzelplatz gehört oder erzählt bekommen.

In Freds über solche RPs steht das auch immer wieder.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Krümelchen am Mi Mai 06 2015, 08:37

Vielleicht kommt es auch auf die Teppichschnitzel an Schulterzuck

Ich hab das Problem bei uns zum Glück nicht.
Aber so grundsätzlich hilft dann wirklich nur Schuhwerk mit Ledersohle
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von fribi am Mi Mai 06 2015, 10:06

Mir war dieses Problem bislang auch nicht bekannt. Auf unserem Platz kommt das nicht vor. Vermutlich wurden Teppichreste benutzt, die sich elektrostatisch aufladen. Ich fürchte, da helfen nur andere Schuhe - vor allem bei bestimmten Wetterverhältnissen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12413
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Aug 10 2016, 21:09

Guten Abend Wink

Bislang ist mein kleiner Reitplatz ausgekoffert und ich muss mich nun für den Belag entscheiden.

Reicht Schotter / Vlies / Sand oder habt Ihr bessere Ideen ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2211
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Pensiero am Do Aug 11 2016, 08:43

Never ever Vlies! Höchstens, Du wills in 5 Jahren nochmal buddeln.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von blondie am Di Aug 23 2016, 12:49

Ich hab auch kein Vlies dazwischen

Wir machen jetzt noch eine Umrandung zwecks Hufschlagräumen und bauen gleichzeitig noch eine Bewässerung mit ein Yeah


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18046
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Pensiero am Mi März 15 2017, 14:20

*buddelbuddelbuddel*

Nach fast 9 Jahren muss ich (leider) meinen Reitplatz von Grund auf "renovieren". Die ersten Jahre war der Reitplatz ein Traum und der Belag (Hackschnitzel + etwas Sand) konnte bis ca. -10°C beritten werden und gefror nicht. Die Drainage transportierte Feuchtigkeit super zuverlässig ab.

Die Baufirma hatte damals aber nicht so den Überblick und die Erfahrung... Die Gegebenheiten des Geländes waren bekannt, aber mangels Erfahrung wurde nicht ganz richtig gehandelt.

Der Aufbau war echt professionell:
- Mutterboden mit leichtem Gefälle abtragen, alle 5m entlang der langen Seite plus die lange Seite waren Drainagen verlegt. Diese runden, gelben Schläuche, die rundum perforiert sind. Dann massenhaft Schotter darauf, als Trennschicht eine Art Windschutznetz und darauf eben die Tretschicht.

Durch diese runum perforierte Drainage floss das Wasser nur teilweise in den angelegten Kanal. Viel Wasser drang auch nach unten in die Erde. An manchen Stellen weichte dann der Boden massiv auf und mit den Jahren sackte der Reitplatz an diesen Stellen ab. Inzwischen ist das Reiten auf dem Platz bei völliger Trockenheit okay, sonst eine kleine bis riesige Katastrophe. Daher nun die Renovierung, die allerdings an einen Neubau grenzt.

Es wird alles abgetragen, Tretschicht, Trennschicht, Schotter. Die Drainagerohre werden entnommen, die Gräben nachgezogen, evtl. noch weitere eingezogen. Eine andere Drainage wird verlegt werden. Eine, die nur von oben und von der Seite Wasser hineinlässt und unten geschlossen ist. Das Wasser wird also komplett in den Kanal geleitet. Darauf kommen wieder 300to Schotter und darauf dann meine bisherige Tretschicht, die im Laufe der Jahre durch speziellen Reitplatzsand ersetzt wurde. Dieser Sand wird exakt planiert, evtl. auch leicht verfestigt. Und als neue Tretschicht habe ich mich für Teppichschnitzel entschieden.

Teppichschnitzel deshalb, weil ich wieder wetterunabhängig reiten möchte. Ob wochenlange Trockenheit oder Nässe, ob Frost oder Schnee, ich will möglichst wenig in die Reithalle fahren. Und das ist mit den Teppichschnitzeln möglich. Ich bin auch schon mehrfach auf solch einem Belag geritten und empfand das als sehr angenehm - auch das Pferd.

Was mich störte war aber der Preis. Ich habe mir von vielen Herstellern/Vertrieben Angebote zukommen lassen. Durchweg lag der Preis zwischen 9000€ und 11000€. Wahnsinn!!! Eigentlich wollte ich die Suche schon fast aufgeben, da öffnete ich noch einen weiteren Link. Sah aus wie eine teure Marke wie Swing Ground. Das Angebot allerdings war fantastisch! Gerade mal die Hälfte an Preis! Somit lässt sich nun die Anschaffung dieser Tretschicht realisieren. Die Bestellung ging gestern raus. Anfang April wird spätestens geliefert. Ich hoffe, ab Ostern geht das Training dann wieder richtig und ohne Zwangspausen los.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Fellnase am Mi März 15 2017, 18:12

Ich bin gespannt, wie der alte, neue Reitplatz wird.

Ich bitte um Dokumentation und ein paar Fotos auch hier einstellen. Yes
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14870
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Canashi am Mi März 15 2017, 20:54

Hui, interessant!
Viel Erfolg.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1009
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do März 16 2017, 07:25

Wow, wieder ein Projekt.

Würde mich auch sehr über eine bebilderte Dokumentation freuen - falls zeitlich bei Dir machbar Zwinker
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2211
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Pensiero am Do März 16 2017, 09:56

Klar, zeitlich ist die Foto-Doku machbar. Möchte ich auf jeden Fall festhalten.

Danke für die guten Wünsche! Hoffentlich bleibt das Wetter trocken... Hab Bedenken, dass es wieder tagelang nass wird und sich dann der Baubeginn verzögert.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5246
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Little Pony am Do März 16 2017, 10:18

@Pensiero schrieb:Weil ich vor ein paar Jahren auch dachte, dass ich mit einem 40er Viereck zufrieden wäre. Aber ich hätte gleich ein 60er daraus machen sollen. Jetzt muss ich im nächsten Jahr selbst zum Training öfters mal nach auswärts fahren um für Prüfungen zu trainieren. Aber evtl. wird der Platz dann in den nächsten Jahren erweitert. Ich hoffe.
Wird dein Reitplatz den jetzt auch vergrößert, wie du dir gewünscht hattest?
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3915
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Reitplatz bauen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten